Wegner laut Spahn "überzeugend" ins Amt gewählt

  • Unionsfraktions-Vize Jens Spahn findet Kai Wegner überzeugend ins Amt gewählt.
  • Wegner ist neuer Regierender Bürgermeister von .
  • Erst im dritten Wahlgang erhielt Wegner eine Mehrheit.
  • Berliner AfD-Fraktion gab an, für Wegner gestimmt zu haben.
  • 12 von 17 Mitgliedern der AfD-Fraktion bestätigen ihre Stimmabgabe für Wegner.
  • Jens Spahn gibt wenig auf die Behauptungen der AfD.

Berlin () – Für Unionsfraktions-Vize Jens Spahn (CDU) ist der neue Regierende Bürgermeister von Berlin, Kai Wegner (CDU), “überzeugend ins Amt gewählt” worden. “Das Ergebnis ist hier wichtig: Kai Wegner ist Regierender Bürgermeister von Berlin”, sagte Spahn den Sendern RTL und ntv am Freitag.


Es habe “etwas geruckelt”, aber Wegner sei jetzt “überzeugend im Amt”. Erst im dritten Wahlgang hatte Wegner eine Mehrheit erhalten. Die Berliner AfD-Fraktion ließ kurz nach der verlautbaren, dass sie im dritten Wahlgang für Wegner gestimmt habe. Dadurch war teilweise der Eindruck entstanden, dass er nur mit Hilfe der AfD eine Mehrheit erreicht hatte.

Auf Anfrage von RTL/ntv hätten 12 von 17 Mitgliedern der AfD-Fraktion angegeben, für Wegner gestimmt zu haben, berichten die Sender. “Die AfD behauptet viel, wenn der Tag lang ist, gelegentlich lügt sie sogar und ihre Abgeordneten und deswegen gebe ich nicht viel, was die da sagen”, so Spahn.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Kai Wegner am 12.02.2023

Wegner laut Spahn "überzeugend" ins Amt gewählt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH