Grüne dringen auf Einführung von Bildungszeit

-Politiker Frank Bsirske fordert FDP auf, Blockade bei Einführung einer Bildungszeit aufzugeben
– Bildungszeit soll in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden
– Einführung im Koalitionsvertrag vereinbart
– Bezahlte Bildungszeit kann Fachkräftemangel entgegenwirken
– In Österreich erfolgreiches Modell
berät in erster Lesung über Weiterbildungsgesetz der Bundesregierung
– Einführung einer Bildungszeit nicht im Entwurf enthalten wegen finanzieller Vorbehalte des FDP-geführten Finanzministeriums

() – Der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Frank Bsirske, hat die FDP aufgefordert, die Blockade bei der Einführung einer Bildungszeit aufzugeben. Die Bildungszeit müsse in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden, sagte der Grünen-Politiker dem “Redaktionsnetzwerk ” (Freitagausgaben).


Die Einführung sei im Koalitionsvertrag vereinbart worden. “Daran müssen sich alle Koalitionspartner halten.” Der frühere Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi mahnte: “Wenn wir das Problem des Fachkräftemangels lösen wollen, müssen wir die weitere Qualifizierung der Beschäftigten ermöglichen: Mithilfe der bezahlten Bildungszeit können Arbeitnehmer für bis zu einem Jahr eine Weiterbildung machen und dabei von der Bundesagentur für finanziell unterstützt werden.” Die Bildungszeit sei in Österreich ein Erfolgsmodell, so Bsirske. Am Freitag berät der Bundestag in erster Lesung über das Weiterbildungsgesetz der Bundesregierung. Die ursprünglich geplante Einführung einer Bildungszeit ist wegen finanzieller Vorbehalte des FDP-geführten Finanzministeriums nicht im Entwurf enthalten.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Grünen-Parteizentrale

Grüne dringen auf Einführung von Bildungszeit

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH