Festnahme nach Messerangriff in Duisburger Fitnessstudio

  • Tatverdächtiger nach Messerangriff in Duisburger Fitnessstudio festgenommen
  • Spezialeinsatzkommando überwältigt den Mann in seiner Wohnung
  • Überwachungskamera-Aufnahmen und Nachbarn tragen zur Festnahme bei
  • 27 Jahre alter Syrer als Tatverdächtiger, bislang nicht polizeilich aufgefallen
  • Motive des Mannes weiterhin unklar
  • Vier Personen schwer verletzt, einer in Lebensgefahr

() – Fünf Tage nach dem Messerangriff in einem Duisburger Fitnessstudio mit mehreren Verletzten ist der Tatverdächtige festgenommen worden. Das berichten am Sonntag mehrere übereinstimmend unter Berufung auf Polizeiangaben.

Demnach soll ein Spezialeinsatzkommando den Mann in seiner Duisburger Wohnung überwältigt haben. Offenbar führte die Fahndung mithilfe von Aufnahmen aus einer Überwachungskamera zur Festnahme: Laut einem Bericht der “Bild” sollen Nachbarn den Tatverdächtigen auf den Überwachungsbildern erkannt haben. Nach Informationen der Zeitung soll es sich um einen 27 Jahre alten Syrer handeln, der bislang polizeilich nicht aufgefallen sei. Die genauen Motive des Mannes waren zunächst weiter unklar.

Bei dem Angriff am Dienstagabend waren vier Personen schwer verletzt worden. Der Täter hatte diese in der Umkleidekabine des Fitnessstudios mit einer Hieb- oder Stichwaffe attackiert und war daraufhin geflohen. Ein 21-Jähriger schwebte am Freitag noch in Lebensgefahr.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Festnahme mit Handschellen

Festnahme nach Messerangriff in Duisburger Fitnessstudio

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)