Ex-Nationalspieler Mesut Özil hört auf

Istanbul () – Der frühere Nationalspieler Mesut Özil beendet seine als Profifußballer. Er höre mit sofortiger Wirkung auf, teilte Özil am Mittwoch über seine Kanäle in den sozialen mit.

“Ich hatte das Privileg, fast 17 Jahre lang professioneller Fußballspieler zu sein, und bin für diese Gelegenheit unglaublich dankbar.” In den letzten Wochen und Monaten, in denen er auch einige Verletzungen hatte, sei es immer klarer geworden, dass es Zeit sei, die “große Bühne” zu verlassen. Özil spielte im Verlauf seine Karriere in für den FC Schalke 04 und Werder . Später lief er international für Real Madrid und dem FC Arsenal auf.

Zuletzt hatte er in Istanbul für Fenerbahçe sowie später Başakşehir gespielt. In der deutschen A-Nationalmannschaft war er von 2009 bis 2018 aktiv. Mit dem Team wurde er 2014 Weltmeister. Seine Nationalmannschaftskarriere endete nach der WM 2018.

Dabei spielte auch eine Kontroverse um ein Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan eine Rolle. Seine Zeit mit dem DFB-Team erwähnte Özil im Gegensatz zu seinen verschiedenen Vereinen nicht.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Mesut Özil (Deutsche Nationalmannschaft), Pressefoto Ulmer

Ex-Nationalspieler Mesut Özil hört auf

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH