1. Bundesliga: Union gewinnt gegen Frankfurt

() – Im ersten Sonntagsspiel des 25. Bundesliga-Spieltags hat Union Berlin 2:0 gegen Eintracht Frankfurt gewonnen. Während im ersten Durchgang trotz leichter Feldvorteile der Frankfurter noch keine Tore fielen, konnte Union wenige Minuten nach dem Seitenwechsel durch Rani Khedira in Führung gehen.


Dem Treffer vorausgegangen war eine Ecke. Im Anschluss blieben die Gäste bemüht und drängten auf den Ausgleich. Aber auch die Hausherren waren immer mal wieder gefährlich. Nachdem ein Tor der Berliner in der 68. Minute wegen einer Abseitsstellung noch nicht gezählt hatte, machte es Kevin Behrens in der 75. Minute besser und erzielte den zweiten Treffer für Union.

Den Frankfurtern gelang keine Antwort mehr. In der Tabelle rückt Union durch den Sieg wieder auf den dritten Platz vor, führend die Eintracht Sechster bleibt. Für die Berliner geht es nach der Länderspielpause am 1. April gegen weiter, die Frankfurter sind am Tag zuvor gegen gefordert.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt)

1. Bundesliga: Union gewinnt gegen Frankfurt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH