IW sieht Unruhe am Markt, aber keine Bankenkrise

() – Laut Ökonom Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen (IW) , ist eine systemische Bankenkrise trotz der jüngsten Turbulenzen unwahrscheinlich. “Wir erleben eine Unruhe am Markt, aber keine Bankenkrise, die vergleichbar mit 2008 wäre”, sagte Hüther den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Dieses Mal gehe es nicht um die Vernetzung untereinander, sondern um das Geschäftsmodell der Banken im Umfeld steigender . 2008 sei aus dem Markt genommen worden. Dieses Mal werde es an andere Banken verteilt, bleibe aber im System. Zudem seien die Banken in Europa widerstandsfähiger.

In den USA hingegen räche es sich, dass kleine Banken von der Regulierung ausgenommen worden seien, so Hüther.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Michael Hüther

IW sieht Unruhe am Markt, aber keine Bankenkrise

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)