Saudi-Arabien und Iran wollen Beziehungen normalisieren

Riad/Teheran/Peking () – Saudi-Arabien und der Iran wollen ihre seit Jahren unterbrochenen diplomatischen Beziehungen wieder normalisieren. Das berichten am Freitag Staatsmedien beider Länder.


Die Vereinbarung wurde demnach nach Gesprächen in der chinesischen Hauptstadt Peking getroffen. Innerhalb von zwei Monaten sollen die offiziellen Beziehungen demnach wieder aufgenommen und die Botschaften wieder eröffnet werden. Später ist ein Treffen der Außenminister beider Länder geplant. Die Beziehungen zwischen dem Iran und Saudi-Arabien sind seit Langem von einer strategischen Rivalität geprägt.

Zudem besteht eine religiös-ideologische Feindschaft. Saudi-Arabien hatte seine diplomatischen Beziehungen zum Iran im Jahr 2016 abgebrochen, nachdem die saudische Botschaft in Teheran von Protestlern gestürmt wurde. Zuvor war ein schiitischer Geistlicher durch Saudi-Arabien hingerichtet worden.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Fahne von Saudi-Arabien

Saudi-Arabien und Iran wollen Beziehungen normalisieren

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH