Presse

#SchäfereiRetten – Schäfer, Schafe und Zivilgesellschaft demonstrieren vor dem …

Berlin (ots) – Über 150 Schäfer, 40 Schafe und Glockengeläut begrüßten Dienstagmorgen die Mitarbeiter des Bundeslandwirtschaftsministeriums in Berlin. Die Schafhalter fordern die Rettung ihres traditionsreichen Berufes durch eine Weidetierprämie. Aufgrund der Bedeutung von Schäferei für Natur, Umwelt und Landschaft beteiligten sich viele Bürger, Politiker und Verbände. Eine Petition zur Demo unter dem hashtag #SchäfereiRetten sammelte 75.000 Unterschriften.

Zwischen 2005 und 2016 sanken die Schafbestände in Deutschland um 32% auf 1,2 Millionen Mutterschafe. Die Lage der Betriebe ist ernst. Obwohl es 2016 noch 19.556 Schafhalter gab, waren darunter nur 989 haupterwerbliche Schäfer, 13% weniger als 2010. Sie pflegen 6,4% des landwirtschaftlichen Dauergrünlandes, besonders Naturschutzflächen.

Gefordert wird eine Weidetierprämie von 38 Euro je Mutterschaf und Mutterziege als Direktzahlung der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik. Dafür müssten lediglich 0,6% des deutschen Agrarhaushalts eingesetzt werden, schätzt der Bundesverband Berufsschäfer. Landwirte erhalten normalerweise Flächenprämien. Tierprämien sind zusätzlich möglich, wenn sie besondere gesellschaftliche Leistung der Landwirtschaft sichern. Im Fall der Schäferei geht es um den Natur- und Umweltschutz. Diese Förderung wäre bestandserhaltend, ohne Produktionsanreiz oder Marktverzerrung.

Aus Sicht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft widerspricht die Weidetierprämie dem politischen Ziel der Marktorientierung. Seit 2005 versucht Deutschland erfolglos in Europa die gekoppelte Stützung abschaffen. Alle anderen Mitgliedstaaten nutzen dieses Instrument. Knapp 500 Millionen Euro fließen im Jahr darüber zur Unterstützung der Schäfer, nur nicht in Deutschland. Die Folgen sind deutlich. Während sich die Schäferei in Europa stabilisiert, geht der deutsche Abwärtstrend weiter. Im Jahr 2015 lag die heimische Selbstversorgung mit 45% dramatisch unter dem europäischen Mittel von 82%.

“Es gibt keine sachlichen Argumente gegen die Weidetierprämie,” so Günther Czerkus vom Bundesverband Berufsschäfer. “Die gekoppelte Stützung ist besonders zur Sicherung der Weidetierhaltung geschaffen worden. In ganz Europa wird sie erfolgreich eingesetzt. Jedes andere Förderinstrument hat hierzulande bisher versagt.”

Die Bundesregierung könnte die Weidetierprämie sofort einführen, mit Wirkung ab 2019. Auch die Zivilgesellschaft will, dass Schäfer für Natur-, Umwelt- und Klimaschutz entlohnt werden. Hinter dieser Forderung stehen über 30 Verbände, einige demonstrierten mit, wie ABL, BUND, NABU und WWF.

Knut Kucznik vom Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg erklärt: “Unsere Betriebe haben kein Geld. Unsere wenigen Nachwuchsschäfer haben keine wirtschaftliche Perspektive. In zehn Jahren ist uns nicht mehr zu helfen. Es muss jetzt was passieren. Es darf nicht sein, dass die Schäfer an politischem Stolz und ideologischer Dogmatik zu Grunde gehen. Wir brauchen die Weidetierprämie.”

Hintergrund: https://goo.gl/5w6168

Quellenangaben

Textquelle:Bundesverband Berufsschäfer e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129824/3890123
Newsroom:Bundesverband Berufsschäfer e.V.
Pressekontakt:Andreas.Schenk@berufsschaefer.de
+49-1523-456.2709

Bundesverband Berufsschäfer e.V.
Zur Schäferei 1

54675 Wallendorf
www.berufsschaefer.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Junge und alte Arbeitnehmer reden aneinander vorbei Eschborn (ots) - Der Altersdurchschnitt der Arbeitnehmer in Deutschland steigt konstant an. Diese Entwicklung verändert die Kommunikation am Arbeitsplatz, wie die Ergebnisse des Randstad Arbeitsbarometers zeigen: 48% der Arbeitnehmer zwischen 25 und 34 klagen über Schwierigkeiten, mit Kollegen aus anderen Altersgruppen zu kommunizieren. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes ist heute mehr als...
Fressen und gefressen werden: Fünfteilige 3sat-Naturdokumentation “Wildes Überleben” Mainz (ots) - Donnerstag, 12. Juli 2018, und Freitag, 13. Juli 2018, um 19.30 Uhr sowie Donnerstag, 9. August 2018, ab 13.50 Uhr Erstausstrahlungen Jede Tierart sichert sich durch anatomische Besonderheiten, einzigartige Strategien oder enorme Anpassungsfähigkeit den eigenen Fortbestand - selbst in extremen Situationen und ungewöhnlichen Lebensräumen. Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Wildes Üb...
“Landesgartenschau Lahr”, live im SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - Sonja Faber-Schrecklein und Michael Antwerpes präsentieren "Landesgartenschau Lahr" live im SWR Fernsehen am Sonntag, 10. Juni 2018, 16 bis 18 Uhr. Sonja Faber-Schrecklein und Michael Antwerpes nehmen die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf einen unterhaltsamen Bummel durch die neugestalteten Parkanlagen von Lahr. Gemeinsam mit Experten und musikalischen Gästen präsentiert das M...
rbb-inforadio exklusiv: Bundesfamilienministerin Giffey kündigt Initiative gegen … Berlin (ots) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will mit einer Fachkräfte-Offensive gegen den Personalmangel in den Kitas vorgehen. Der Bund werde ab dem nächsten Jahr verstärkt in "das Thema Ausbildung, in das Thema Umschulung und auch in das Thema Gesundheitsförderung investieren", sagte Giffey am Freitag im Inforadio vom rbb. Es dürfte keine Situation geben, "in der Menschen sich...
Pflegebedürftige: Zahnärzte leisten ihren Beitrag Berlin (ots) - Anlässlich der Veröffentlichung des BARMER Zahnreports mit einem Schwerpunkt Mundgesundheit in Pflegeheimen hat die Zahnärzteschaft die Krankenkassen aufgefordert, ihre Anstrengungen bei der Betreuung von alten und pflegebedürftigen Menschen deutlich auszuweiten. Dr. Wolfgang Eßer, Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV): "Die BARMER beklagt Defizite ...
Nachhaltigen Sojaimporten mehr Dynamik verleihen Berlin (ots) - Angebot der zertifizierten Agrarrohstoffe aus den Erzeugerländer wird nicht genügend nachgefragt. Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller spricht sich gegenüber Agrarjournalisten in Berlin dafür aus, bei Importen von Agrarrohstoffen auf nachhaltig zertifizierte Ware zu setzen, um so der Entwaldung entgegenzuwirken. Dies begrüßt OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in...
EU-Terminvorschau vom 16. bis 22. April 2018 Berlin (ots) - Die EU-Terminvorschau ist ein Service der Vertretungen der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten. Sie kündigt vor allem Termine der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Gerichtshofes mit besonderer Bedeutung für Deutschland an. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Montag, 16. April Straßburg: Plenartagung des...
Bayerische M+E Ausbildung auf Rekordniveau stabil – Brossardt: “Mangel an geeigneten … München (ots) - Im vergangenen Ausbildungsjahr wurden in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie 15.153 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Damit erzielte die M+E Berufsausbildung in Bayern erneut ein Allzeithoch. "Die Zahl entspricht einer Steigerung von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und zeigt, dass sich die Ausbildung in der M+E Industrie in Bayern auf einem Rekordniveau stabili...
“Der Bund kann auch ohne umfangreiche finanzielle Mittel viel erreichen” Frankfurt am Main (ots) - Die Anfragen kommen vor allem von Kliniken im Westen und Südwesten der Republik: Seit 2010 hat der IB mehr als 2000 Krankenpflegerinnen und -pfleger, Hebammen und Kinderkrankenpflegekräfte an Krankenhäuser und Universitätskliniken vermittelt. Die meisten von ihnen stammen aus Regionen in Italien mit hoher Arbeitslosigkeit, aber auch Fachleute aus Spanien und vom Balkan si...
Caritas unterstützt Bergbauernfamilien in Not Luzern (ots) - - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/66924/100815331 - Mindestens 950 Freiwillige werden in den kommenden Monaten im Schweizer Berggebiet für die strengste Zeit im Jahr benötigt. Über 100 Bergbauernfamilien aus der ganzen Schweiz haben bei Caritas Schweiz bis Ende April bereits ein Gesuch für Unterstützung eingereicht....
EU-Terminvorschau vom 19. bis 23. März 2018 Berlin (ots) - Die EU-Terminvorschau ist ein Service der Vertretungen der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten. Sie kündigt vor allem Termine der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Gerichtshofes mit besonderer Bedeutung für Deutschland an. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Montag, 19. MärzBrüssel: Bundeslandwirtschaftsm...
Schneeleopard Sagar ist das Orakel der Fußball-WM 2018 – Sagars Tipp: Deutschland … Berlin/Neunkirchen (ots) - Wenn am 14. Juni die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt, steht Schneeleopard Sagar, das WM-Orakel des NABU und Neunkircher Zoos, schon in den Startlöchern. Sagars erster Tipp ist eindeutig: Deutschland gewinnt das erste Vorrundenspiel gegen Mexiko. Zielstrebig und ohne zu zögern marschierte der Kater auf den Ball mit Deutschlandflagge zu und begann damit zu sp...
bpa: Ohne qualifizierte Zuwanderung scheitert jede Pflegereform Berlin (ots) - Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), begrüßt den Vorstoß des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn zur qualifizierten Zuwanderung von Pflegekräften: "Uns fehlen jetzt schon zehntausende Fachkräfte in der Pflege, obwohl wir Rekordzahlen bei Ausbildung und Umschulung haben", so Meurer. Dabei gelte es auch, die Anerkennung von auslä...
Zum achten Mal in Folge: Auszeichnung für Cofinpro als einer der attraktivsten … Frankfurt (ots) - Das auf Finanzdienstleister spezialisierte Beratungsunternehmen Cofinpro behauptet sich auch 2018 als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands. Und belegt damit: Zufriedene Mitarbeiter sind das zentrale Erfolgsrezept für Unternehmen. So wuchs Cofinpro 2017 erneut deutlich stärker als die Branche: Während der Umsatz über alle Beratungsunternehmen um 8,5 Prozent zulegte, waren es ...
Zum Weltbienentag am 20. Mai 2018: Grüne Innovationszentren – Wie Bienen neue Jobs in … München/Addis Abeba (ots) - Vielen Schulabgängern in Äthiopien fehlen nach wie vor berufliche Perspektiven. Im Rahmen des Projekts "Grüne Innovationszenten der GIZ" aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) schafft die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe neue Jobs für junge Menschen. Ausgesucht wurde die Menschen für Men...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.