Presse

Neuapostolische Kirche Westdeutschland stellt sich öffentlich vor

Neuapostolische Kirche Westdeutschland stellt sich öffentlich vor

Dortmund/Frankfurt (ots) –

Die derzeit größte neuapostolische Gebietskirche in Deutschland trägt den Namen “Westdeutschland”. Sie ist ein Zusammenschluss aus den bisherigen Landeskirchen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland und Nordrhein-Westfalen. Geleitet wird sie von Bezirksapostel Rainer Storck. Bei einem Empfang in Frankfurt stellte sie sich im Beisein von Vertretern aus der Politik und der Kirchen der Öffentlichkeit vor.

Rund 118.000 Mitglieder zählt die neue Gebietskirche in Deutschland. Am 1. Januar 2018 wurde sie rechtlich aus der Taufe gehoben. Sie ist – wie die anderen neuapostolischen Gebietskirchen in Deutschland auch – eine Körperschaft öffentlichen Rechts und damit rechtlich anderen Kirchen gleichgestellt.

Vier Landeskirchen – vier Bezirksapostel

In Deutschland gibt es nun vier neuapostolische Landeskirchen: Die Neuapostolische Kirche Nord- und Ostdeutschland (87.000 Mitglieder), die Neuapostolische Kirche Berlin-Brandenburg (24.000), die Neuapostolische Kirche Westdeutschland (118.000) und die Neuapostolische Kirche Süddeutschland (109.000). Damit stehen knapp 340.000 neuapostolische Mitglieder in den jeweiligen Kirchenbüchern der 1.750 Gemeinden. Geleitet werden die vier Landeskirchen durch die Bezirksapostel Rüdiger Krause (Nordost), Wolfgang Nadolny (Berlin/Brandenburg), Rainer Storck (West) und Michael Ehrich (Süd).

Zugleich auch Bezirksapostelbereich

Die Neuapostolische Kirche Westdeutschland ist aber nicht nur eine deutsche Gebietskirche. Derselbe Name umfasst auch einen weit über die deutschen Landesgrenzen hinaus reichenden Bezirksapostelbereich. Dieser wird von Bezirksapostel Rainer Storck aus der Kirchenverwaltung in Dortmund geleitet und umfasst die seelsorgerische und administrative Kirchenleitung in knapp 50 Ländern weltweit. Dort sind die Neuapostolischen Kirchen rechtlich gesehen ebenfalls selbständige Gebietskirchen, haben aber keinen eigenen Bezirksapostel, sondern gehören zu einem Bezirksapostelbereich.

In Europa sind das neben der deutschen Gebietskirche Westdeutschland auch die neuapostolischen Gemeinden in Albanien, Belgien, Frankreich, Georgien, Griechenland, Kosovo, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Türkei und Zypern.

Weltweit vertreten

Über die europäischen Grenzen hinaus ist Bezirksapostel Storck unter anderem auch für die Neuapostolische Kirche in Ägypten, Angola, Burkina Faso, Gambia, Guinea-Bissau, Kapverdische Inseln, Mali, Niger, Osttimor, Sao Tomé e Principé, Senegal und Tunesien verantwortlich. Selbst in Polynesien oder in Südamerika gibt es Gemeinden, die von Westdeutschland aus unterstützt werden. Einen detaillierten Überblick dazu verschafft die Auflistung auf der internationalen Webseite der Neuapostolischen Kirche: http://www.nak.org/de/nak-weltweit/.

Empfang in Frankfurt

Öffentlich vorgestellt wurde die neue Gebietskirche in einem Empfang in Frankfurt am 5. März 2018. Vor Vertretern aus Kirche und Politik präsentierte Bezirksapostel Rainer Storck seine Agenda für die Zukunft. Prioritäten sind für ihn die Stärkung der Ortsgemeinden, der sorgfältige Umgang mit den finanziellen Ressourcen und die inhaltliche Ausrichtung auf das Evangelium Jesu Christi. Das weiterzugeben, sei nicht Sache einer einzelnen Konfession, sondern die Aufgabe der gesamten Kirche Christi.

Unter den 50 Gästen beim Empfang waren prominente Vertreter wie Oberkirchenrätin Barbara Rudolph (Evangelische Kirche im Rheinland), Weibischof Dr. Thomas Löhr (Bistum Limburg) sowie Bürgermeister Uwe Becker (Stadt Frankfurt), die sich neben den Bezirksapostel Rainer Storck und seinem Vorgänger Bernd Koberstein mit Grußworten an die Zuhörer wandten.

Lesen Sie weitere Hintergrundberichte zum Empfang auf

http://nac.today/de/158036/566885

http://ots.de/VIVQmx

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Neuapostolische Kirche Westdeutschland/Neuapostolische Kirche/J. Krämer
Textquelle:Neuapostolische Kirche Westdeutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/81550/3888342
Newsroom:Neuapostolische Kirche Westdeutschland
Pressekontakt:Frank Schuldt M.A.
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Neuapostolische Kirche Westdeutschland K.d.ö.R.
Kullrichstr. 1
44141 Dortmund

+49 231 57700-55
+49 179 6706375
f.schuldt@nak-west.de
www.nak-west.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeit für alle auch in einer Wirtschaft 4.0 Münster (ots) - "Uns wird die Arbeit trotz Wirtschaft 4.0 nicht ausgehen!", betonte NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann auf einer Veranstaltung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands (KAB) zum Thema "Arbeitswelt 4.0" auf dem Katholikentag. Gemeinsam mit dem KAB-Bundesvorsitzenden Andreas Luttmer-Bensmann warb Laumann für die KAB-Kampagne "#Digitale_Arbeit_Menschen_würdig". Dennoch ...
“Das Schweigen der Hirten”: ZDFinfo-Doku über “Missbrauch in der Kirche” Mainz (ots) - Mit einer preisgekrönten Dokumentation in Erstausstrahlung über Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche und drei weiteren ZDF-Dokumentationen über den Vatikan bietet ZDFinfo am Mittwoch, 16. Mai 2018, von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr Einblicke in die Ära von Papst Franziskus sowie die Pontifikate seiner Vorgänger Papst Benedikt XVI. und Papst Johannes Paul II.. Um 20.15 Uhr sendet ZDF...
Deutschland hat Antisemitismus importiert Berlin (ots) - Zu dem antisemitisch motivierten Angriff auf einen Kippa tragenden jungen Mann in Berlin äußert sich der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Georg Pazderski: "Es war ein provokanter Test, der eines ganz deutlich gezeigt hat: Wer seine Grenzen nicht schützt und Millionen Israelfeinde nach Deutschland holt, darf nicht überrascht tun, dass die antisemitischen Übergriffe drastisch zu...
EKD sieht Autonomie des kirchlichen Arbeitsrechts grundsätzlich … Hannover (ots) - Zu dem heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Kirchenmitgliedschaft als Einstellungsvoraussetzung für eine berufliche Tätigkeit in Kirche und Diakonie äußert sich der Präsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Hans Ulrich Anke, wie folgt: "Die EKD begrüßt, dass der EuGH die von der Kirche selbstbestimmte Gestaltung des Arbeitsrechts ...
Programm zum christlichen Osterfest im ZDF Mainz (ots) - Der katholische Gottesdienst aus der Kirche St. Joseph in Hildesheim an Palmsonntag, 25. März 2018, 9.30 Uhr, eröffnet das christliche Osterprogramm im ZDF. Geleitet wird der Fernsehgottesdienst von Domvikar Baule, dem Leiter des Fachbereiches Liturgie im Bistum Hildesheim. Die Gläubigen erinnern an Palmsonntag mit einer Prozession und Palmzweigen an den Einzug Jesu in Jerusalem. Im ...
Ein Jahr liberale Moschee: Seyran Ates im “Forum am Freitag” des ZDF Mainz (ots) - Vor einem Jahr wurde die erste liberale Moschee Deutschlands eröffnet. Ihre Gründerin Seyran Ates steht seitdem unter Polizeischutz. Im Interview mit der ZDF-Sendung "Forum am Freitag" zieht die Anwältin und Publizistin dennoch eine positive Jahresbilanz. Trotz massiver Bedrohung aus muslimischen Kreisen würde sie das Projekt, eine liberal geprägte Moschee zu gründen, wieder umsetzen...
Kauder: Berufung von Grübel ist wichtiges Signal für die Religionsfreiheit Berlin (ots) - CDU-Abgeordneter wird dem Thema noch mehr Gewicht verleihen Das Bundeskabinett hat auf seiner Klausurtagung am heutigen Mittwoch in Meseberg den CDU-Bundestagsabgeordneten Markus Grübel zum Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit berufen. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder: "Die Berufung von Markus Grübel in das neue A...
Integrationsdebatte: 200 Migrantenorganisationen schreiben offenen Brief an Horst Seehofer Berlin (ots) - Das Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen, ein Zusammenschluss von 200 Migrantenorganisationen und -vereinen unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, hat sich mit einem Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gewandt, in dem es dessen jüngste Äußerungen deutlich kritisiert. Der Satz des Bundesinnenministers, dass der Islam nicht zu Deutschland ...
“Ökumene in Deutschland muss weitergehen” Hannover (ots) - "Die Ökumene in Deutschland muss weitergehen. Daran werden wir gemeinsam arbeiten." Diese Auffassung haben heute der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Kardinal Reinhard Marx, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, beim Katholikentag in Münster vertreten. Während eines Podiums diskutierten Kardi...
“Jeder Mensch hat das Recht, sich in der Öffentlichkeit zu seiner Religion zu bekennen” … Berlin (ots) - Die Jüdische Gemeinde zu Berlin ruft für Mittwoch, den 25. April, zu der Aktion "Berlin trägt Kippa" auf. Anlässlich der morgigen Solidaritätskundgebung erklärt Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte: "Jeder Mensch in Deutschland hat das Recht, sich in der Öffentlichkeit zu seiner Religion zu bekennen, ohne verbale oder körperliche Angriffe befürchten zu...
Runde: Kreuzpflicht in Bayern – Wie weit darf der Staat gehen? – Donnerstag, 3. Mai 2018, … Bonn (ots) - In Bayern soll ab 1. Juni 2018 in jeder Behörde ein Kreuz hängen. So hat es Ministerpräsident Markus Söder mit seinem Kabinett beschlossen. Für ihn ist das "ein klares Bekenntnis zu unserer bayerischen Identität und zu christlichen Werten". Doch die Entscheidung ist umstritten. Kritiker werfen Söder vor, das Kreuz zu instrumentalisieren und befürchten eine Spaltung der Gesellschaft. W...
Friedensdienst EIRENE erhält Evangelischen Friedenspreis 2018 Hannover (ots) - Der Internationale Christliche Friedensdienst EIRENE in Neuwied erhält den in diesem Jahr erstmals als "Evangelischer Friedenspreis" verliehenen Friedrich Siegmund-Schultze-Förderpreis der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK). Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt gewaltfreies Handeln und ist in diesem Jahr Teil der Aktivitäte...
Bundespräsident Steinmeier hofiert islamistischen Verband Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB protestiert gegen die für den kommenden Montag geplante Einladung der "Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden" (IGS) in das Schloss Bellevue. Die IGS steht laut Erkenntnissen der Bundesregierung der islamistischen Führung des Iran nahe. So wird der Vorsitzende des Verbandes Mahmood Khalilzadeh dem "politisch-religiösen Establishment" des Iran ...
Gert Scobel diskutiert über die Krise der christlichen Kirchen Mainz (ots) - Die traditionellen christlichen Kirchen sind in der Krise. Es fehlt an Gläubigen, an Geistlichen und an einer Neuausrichtung. Am Donnerstag, 22. März 2018, um 21.00 Uhr, spricht Gert Scobel in der Sendung "scobel - Die kirchliche Leere" zusammen mit dem Religionswissenschaftler Michal Blume, dem Soziologen Hans Joas und der Religionswissenschaftlerin Gritt Klinkhammer darüber, welche...
Landesgartenschau: Kirchen rücken Bad Schwalbach in ganz neues Licht Bad Schwalbach (ots) - Die Kirchen präsentieren sich auf der Hessischen Landesgartenschau in Bad Schwalbach ab dem 28. April mit einem mobilen Gotteshaus. Rund um die LichtKirche können Gäste an 163 Tagen über 400 kirchliche Veranstaltungen erleben. Unter anderem stehen Lesungen, Konzerte, Mitmach-Aktionen und ein Pilgerweg "Querbeet auf Gottes Spuren" auf dem Programm. Die Evangelische Kirche in ...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.