Presse

Sprachassistenten könnten das “nächste große Ding” sein

München (ots) – Was ist jetzt das nächste große Ding? Sind es Sprachassistenten wie Alexa oder die Blockchain-Technologie? Richard Gutjahr, Moderator des 5. Medieninnovationstages der BLM, setzt auf die Voice Assistants. Gleich, welche Entwicklung in den nächsten Jahren das Rennen macht – Potenzial für die Medienhäuser bieten sie alle: Blockchain-Technologie, automatische Textgenerierung mittels Algorithmen, Voice Assistants oder Augmented bzw. Virtual Reality (AR/VR). Lust auf Innovation vermittelten die Präsentationen und Startup-Sessions gestern jedenfalls allen Besuchern der media.innovations 2018.

Neue Entwicklungen als Chance

170 Besucher waren in die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) gekommen, um Medien neu zu denken. Spannende Startup-Beispiele zeigten, wie das funktionieren kann. Zum Beispiel mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI), wie BLM-Präsident Siegfried Schneider zum Auftakt erläuterte. Im Roboterjournalismus komme künstliche Intelligenz bereits seit einigen Jahren zum Einsatz. Einfache Texte wie Fußballspielberichte aus Amateurliegen müssten nicht mehr von Journalisten geschrieben werden. Roboterjournalismus, so der BLM-Präsident, könne eine große Chance sein, allerdings nur, wenn das nicht zur Marktbereinigung genutzt, sondern stattdessen “mehr Zeit auf gute Recherche oder die Entwicklung neuer Formate verwendet” werde. Generell ermutigte Schneider dazu, die wichtigsten neuen technischen Entwicklungen – KI, Smart Speaker, Ar und VR sowie Blockchain – als Chance zu sehen.

Innovation ist ein Prozess

Was Innovation in der Medienbranche überhaupt bedeutet und wie sie sich realisieren lässt, verdeutlichte Keynote-Speaker Konrad Weber. Innovation, so der Projektleiter Digitale Strategie beim Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), sei nicht immer risikoreich. Sie beginne im Kleinen und erfolge in Wellen: “Innovation ist kein einmaliges Projekt, sondern ein Prozess.” Die Schritte dieses Prozesses sind laut Weber: Definition eines Wachstumszieles, Fokussierung auf Nutzerbedürfnisse, Aufbau eines Entwicklungsteams und die Entscheidung über Projekte, die fortgeführt werden.

Vereinfachung dank Blockchain-Technologie

Wie ein innovatives Ökosystem für die Verbreitung und das Rechtemanagement digitaler Inhalte mittels Blockchain-Technologie aufgebaut werden kann, zeigten Philipp Otto vom iRightsLab und Hendrik Hey, Geschäftsführer Welt der Wunder. iRights.Lab bietet unter anderem ein drastisch vereinfachtes Rechtesystem für die digitale Content-Distribution an. Dank Blockchain-Technologie könne so jederzeit nachgeprüft werden, wem die digitale Kopie gehöre. Mit fünf Klicks statt eines zehnseitigen Lizenzvertrages könnte so ein Zweitverwertungsmarkt für digitale Inhalte aufgebaut werden. Für Hendrik Hey ist Blockchain kein Hype, sondern “das nächste große Ding, das nur einmal im Leben passiere”. Welt der Wunder baut einen Content-Marktplatz für Video- und TV-Produzenten im Netz auf, auf dem sich Käufer und Verkäufer treffen. “Smart contracts” werden die notwendige Rechtssicherheit bieten, die Währung sind “micro licensing coins”(milc).

Wenn Algorithmen Texte liefern

Vereinfachung ist auch das Ziel bei der automatischen Textgenerierung, viel diskutiert unter dem Begriff Roboterjournalismus. Alexander Siebert, Gründer von Retresco, führte vor, wie z.B. Sportberichte von Maschinen mittels Daten generiert werden können. So weit, wie es manche Werbung verspricht, dass Menschen imitiert werden könnten, sei man noch lange nicht im Bereich Artificial Intelligence (AI), beruhigte Siebert die Gemüter. So müsste eine Maschine vieles lernen, z.B. auch, dass eine Gefängnis-Fußballmannschaft sicherlich kein Auswärtsspiel bestreite. Sieberts Resümee: “Automatisierung ist Voldemort, die erschreckende Kraft, die niemand beim Namen nennen will.”

Junge Gründer mit innovativen Projekten

Im Rahmen von zwei Startup-Sessions führten junge Gründer vor, wie Medien neu gedacht werden können. Die neuen Fellows des Media Lab Bayern – Plantura, Shelfd, Voctag, FactFox und Vivoico, stellten sich in kurzen Pitches vor. Im Gespräch mit Moderator Gutjahr berichtete Media Lab-Geschäftsleitung Lina Timm, wie die Teams gefunden werden bzw. wie die Teams das Lab finden. Verbessert habe das Lab im Vergleich zum Start vor drei Jahren vor allem das Coaching. Am Nachmittag gab es noch mal eine Session mit bereits etablierten Startups: VIOND, eyecandylab, ReportExpress und The Shotcaller.

Workshops zu Voice Design und Augmented Reality

Nach der Mittagspause dominierte zunächst die Praxis: In zwei parallel laufenden Workshops ging es um Voice Assistants als “Medienplattform der Zukunft” und Augmented Reality als Chance für die Medien. Dr. Christoph Esslinger zeigte, wie die Sprachagentur VUI.agency Interfaces für Marken und Unternehmen auf digitalen Sprachassistenten entwickelt, um die Nutzerbindung zu verbessern. Konstruktive Ideen zum Einsatz von Augmented Reality sammelte Laterpay-Gründer Cosmin Ene in seinem Workshop. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie Rundfunkanbieter mit AR ihre Kunden erreichen können.

Audio on Demand boomt

Spannenden Input lieferten auch die letzten drei Themen auf dem Innovationstag. Mit Sven Rühlicke von Antenne Bayern und Andrea Mittlmeier vom Bayerischen Rundfunk (BR) und der ARD/Audiothek diskutierte Gutjahr das Thema: “Audio on demand – Content-Strategien für das Netz”. So nutzt Antenne Bayern die steigende Nachfrage nach Podcasts, um ein neues Publikum zu erreichen. Der Sender bietet aufwändige Produktionen wie die Podcast-Krimiserie “Dunkle Heimat” an. Die stolze Bilanz: 500.000 Downloads in nur wenigen Wochen. Mit 138.000 Visits pro Woche können auch die Verantwortlichen für die ARD-Audiothek zufrieden sein. Künftig soll es laut Mittlmeier nicht nur personalisierte Inhalte in der Audiothek geben, sondern auch personalisierte Streams und eine Steuerung über digitale Sprachassistenten.

Wie Startups mit Investoren und Partnern kooperieren können

Entwicklermentalität und harte Arbeit reichen nicht aus, um aus einer innovativen Idee einen Prototypen zu basteln. Dafür brauchen Startups auch Investoren und Partner. Um eine fruchtbare Zusammenarbeit zu gestalten, müssten die Startups und die Unternehmen/Investoren vor allem wissen, was der andere jeweils wolle, erklärte Dr. Ulrich Schmitz, Managing Director von Axel Springer Digital Ventures. Eine wichtige Regel für die Startups laut Schmitz: “Verstehe, wie die Unternehmen Geld mit dir verdienen wollen.”

Mixed Reality-Content schaffen und nutzen

Zum Finale von media.innovations 2018 ging es um die Weiterentwicklung von Augmented und Virtual Reality zur Mixed Reality. Erfahrungen mit Mixed Reality können bereits über Smartphones und Tablets ermöglicht werden. Anwendungs-bereiche sind zum Beispiel Design, Training und E-Learning. VR-Brillen brauche es dann nicht mehr, betonte Sandro Stark von Microsoft. Seine Prognose: “The medium will disappear and the interface gets natural.”

Weitere Informationen, Vorträge, Fotos und den Live-Blog finden Sie unter: https://medienkalender.bayern/event/mediainnovations-3

Quellenangaben

Textquelle:BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/62483/3886374
Newsroom:BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Pressekontakt:Bettina Pregel
Stellv. Pressesprecherin
Tel. (089) 63808-318
bettina.pregel@blm.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Thema: Am Himmel und im Weltall – Die Trends – Samstag, 28. April 2018, 13.00 Uhr Bonn (ots) - Vom 25. bis zum 29. April präsentieren über 1.000 Aussteller auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin ihre neuesten Technologien. Partnerland ist in diesem Jahr Frankreich. Im phoenix Thema "Am Himmel und im Weltall - Die Trends" schaut Moderator Michael Krons auf die aktuellen Entwicklungen in der zivilen und militärischen Luftfahrtindustrie sowie der in...
Top Ten: Die größten Zeitfresser in der PR Hamburg (ots) - Abstimmungsschleifen kosten PR-Schaffende mit Abstand am meisten Zeit. Das ergab eine Umfrage von news aktuell und Faktenkontor. Auf Platz zwei der größten Zeitfresser landen unklare Zielsetzungen, dicht gefolgt von schlechten Briefings. Die dpa-Tochter hat bei Fach- und Führungskräften der PR nachgefragt, welche Faktoren sie bei der Arbeit am meisten aufhalten. Knapp 990 Kommunika...
Bücherfrühling 2018: ZDF und 3sat auf der Leipziger Buchmesse Mainz (ots) - Vom 15. bis zum 18. März 2018 öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Pforten. ZDF und 3sat berichten und sind vor Ort mit Ständen und dem traditionellen Autorenforum "Das Blaue Sofa" dabei. Die Leipziger Buchmesse ist Thema in der ZDF-Kultursendung "aspekte" am Freitag, 16. März 2018, 23.05 Uhr. In 3sat widmet sich "Buchzeit" schon am Sonntag, 11. März, 18.00 Uhr, ausgewählten Neuersche...
Transparenzforderung gesetzlich festlegen München (ots) - Wenn insbesondere in sozialen Medien die Grenzen zwischen Meinungen, Nachrichten und Fehlinformationen immer mehr verschwimmen, ist schnell von "Filterblase" die Rede. Offenbar etwas zu schnell, so ein Resümee von Prof. Dr. Katharina Zweig aus dem Forschungsprojekt #Datenspende, das gestern in Berlin präsentiert wurde. Die Projektpartner - sechs Medienanstalten, Spiegel online und ...
ANNE WILL am 11. März 2018 um 21:45 Uhr im Ersten: Kabinett komplett – wofür steht … München (ots) - Am kommenden Mittwoch stellt sich Angela Merkel zur Wiederwahl. Nach knapp sechs Monaten soll Deutschland damit eine neue Große Koalition bekommen. Neben bekannten Gesichtern werden auch neue Köpfe der Union und SPD Merkels zukünftiges Kabinett prägen. Wofür steht die neue Ministerriege? Ist dieses Kabinett das richtige, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen? Und welche Antworte...
Neuer TV-Spot: Anke Engelke wirbt für Schweppes Fruity Kreuztal (ots) - "Könnte ich selbst nicht besser machen" - Das ist das Motto des neuen TV-Spots von Schweppes Fruity mit der Entertainerin Anke Engelke. Ab Mai startet Schweppes die großangelegte TV-Kampagne. Der 30-Sekünder wird bis Ende Juli in Deutschland on air sein. Zur Bekanntmachung der drei Schweppes Fruity Sorten Lemon & Mint, Citrus & Orange und Grapefruit & Acerola setzt Sch...
Optimist und Pessimist – wie das wahre Leben Berlin (ots) - Sie sind wie das wahre Leben. Wie Optimist und Pessimist. Wie Feuer und Wasser. Im neuen wöchentlichen WELT-Podcast diskutieren und streiten Dietmar Deffner und Holger Zschäpitz über die wichtigen Wirtschaftsthemen des Alltags. Der Franke Dietmar Deffner hat sich schon zu Schulzeiten die ersten Aktien gekauft. Er ist Börsenmoderator der ersten Stunde von N24, heute WELT. Holger Zsch...
“Lindenstraße” bekommt Gegenbesuch von “In aller Freundschaft” Köln (ots) - Ende November sahen die Zuschauer in der Folge "Aus den Augen, aus dem Sinn?" der ARD-Serie "In aller Freundschaft" eine dramatische Geschichte mit der "Lindenstraße"-Protagonistin Dr. Iris Brooks (Sarah Masuch) und ihrer Tochter Lara (Greta Goodworth), die ein Unfall in die Sachsenklinik in Leipzig brachte. Nun verschlägt es die charmante wie gewiefte Verwaltungsdirektorin der Klinik...
Drei Jahre “heute+” im ZDF Mainz (ots) - Die ersten drei Jahre runden sich: "heute+" blickt am Freitag, 18. Mai 2018, auf volle drei Jahre im Dienste der crossmedialen Vernetzung. Um 23.45 Uhr startet die 783. Sendung im ZDF, fast genauso oft war "heute+" seit dem 18. Mai 2015 live um 23.00 Uhr auf Facebook, Twitter und heute.de zu sehen. Zum Geburtstag diskutieren Hanna Zimmermann und Daniel Bröckerhoff, die sonst im wöche...
ZDF-“Fernsehfilm der Woche”: “24 WOCHEN” mit Julia Jentsch und Bjarne Mädel Mainz (ots) - Was, wenn während einer Schwangerschaft eine schwere Krankheit bei dem ungeborenen Kind diagnostiziert wird? Der berührende Film "24 WOCHEN", der am Montag, 26. März 2018, 20.15 Uhr, als "Fernsehfilm der Woche" im ZDF zu sehen ist, beschreibt den Konflikt einer Frau in einer Extremsituation. Neben Julia Jentsch und Bjarne Mädel spielen Johanna Gastdorf, Emilia Pieske und andere. Die ...
Verleihung des Grimme-Preises in als Livestream und im TV-Programm Mainz (ots) - Freitag, 13. April 2018, 22.25 Uhr, 3sat Im Livestream auf www.3sat.de ab 19.30 Uhr Erstausstrahlung Am Freitag, 13. April 2018, vergibt das Grimme-Institut den 54. Grimme-Preis. 3sat überträgt die Verleihung aus dem Theater Marl ab 19.30 Uhr live in der 3sat-Mediathek (www.3sat.de) und zeigt am selben Abend um 22.25 Uhr die Highlights der Preisverleihung in einem 100-minütigen Zusam...
VR-Fiktion von Jonathan und Brigitte Meese “Mutter und Sohn = Realität trifft Kunst … Strasbourg (ots) - Die erste Virtual-Reality-Produktion von Jonathan Meese und seiner Mutter Brigitte Meese ist eine Reise ins Herz der Diktatur der Kunst. In der VR-Fiktion "Mutter und Sohn = Realität trifft Kunst (Z.U.K.U.N.F.T. der Unendlichkeit)" (VR-Fiktion von René Päpke und Robin von Hardenberg, ZDF/ARTE, Berliner Festspiele/Immersion, Kobalt Kreation, Deutschland 2018, 8 Min.), die ARTE un...
“hart aber fair” am Montag, 26. Februar 2018, um 21:00 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Merkels neue Mannschaft - sieht so Erneuerung aus? Die Gäste:Thomas Oppermann, SPD, Vizepräsident des Deutschen Bundestages Nicola Beer, FDP, Generalsekretärin Markus Feldenkirchen, SPIEGEL-Journalist Thomas M. Stein, Musikmanager Die Kanzlerin benennt ihr Team - und bereitet ihr Erbe vor. Schafft diese GroKo noch einmal einen neuen Aufb...
Kambodscha vor den Wahlen: Unabhängige Medien in Trümmern Berlin (ots) - Kambodscha vor den Wahlen: Unabhängige Medien in Trümmern (Diese Meldung auf der ROG-Webseite: http://t1p.de/3hhr)Rund fünf Monate vor den Parlamentswahlen liegen die unabhängigen Medien in Kambodscha in Trümmern. Dutzende regierungskritische Medien wurden im vergangenen Jahr geschlossen und Journalisten willkürlich inhaftiert. Die beiden ehemaligen Radio Free Asia Reporter Oun C...
Terminic-Geschäftsführer Wolfgang Rolla du Rosey ist “Drucker des Jahres” Düsseldorf (ots) - Wolfgang Rolla du Rosey ist "Drucker des Jahres". Der Geschäftsführer der auf Kalender spezialisierten Druckerei Terminic in Bremen wurde von den Leserinnen und Lesern des Branchenmagazins "Druck & Medien" auf Platz 1 gesetzt. Sie hoben vor allem seinen fairen Führungsstil, die Beständigkeit und die Tiefe des persönlichen Kontakts hervor. "Hohe Qualität der Produkte, innovat...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.