Presse

Rettet die Schafhaltung!

Berlin (ots) – Über 200 Schäfer und Schäferinnen läuten Glocken für den Erhalt ihres Berufes durch eine Weidetierprämie. Gemeinsam mit 40 Schafen, zahlreichen Bürgern und Verbänden demonstrieren sie am Dienstag den 13. März 2018 ab 11 Uhr vor dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Berlin.

Unterstützt werden die deutschen Schäfer von der Zivilgesellschaft: Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft, BUND, Deutscher Grünlandverband, German Watch, Meine Landwirtschaft, Naturschutzbund Deutschland, Slow Food, WWF Deutschland und anderen.

Veranstalter sind der Landesschafzuchtverband Berlin-Brandenburg, der Bundesverband Berufsschäfer und weitere Landesschafzuchtverbände.

Eckdaten: Dienstag, 13. März 2018, BMEL, Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin, https://goo.gl/ie23z6.

11:00 Sammeln, Bildmöglichkeit, 11:30 Begrüßung, Reden (Schäfer), Statements (Unterstützer), 12:15 Reaktion (BMEL), Resümee, 12:30 Ausklang, Lammbockwurst, Pressegespräche.

#SchäfereiRetten

Hintergrund:

Der Beruf des Schäfers ist bedroht. Knapp 900 haupterwerbliche Schäfer gibt es noch in Deutschland. Jedes Jahr werden es weniger. Engagierte Rettungsversuche durch Bund und Länder sind gescheitert.

Die Leistungen der Schäferei sind unverzichtbar für die Gesellschaft. Schäfer pflegen rund 10% des Dauergrünlandes. Sie tragen wesentlich bei zum Erhalt unserer Landschaft, Natur, Umwelt und Regionen. Sie erzeugen hochwertige Lebensmittel auf tiergerechte Weise. Viele ökologisch wichtige Flächen sind auf natürliche Beweidung angewiesen.

Daher fordern die deutschen Schäfer und Verbände der Zivilgesellschaft eine Weidetierprämie für extensiv gehaltene Mutterschafe und Mutterziegen. In Europa ist diese Förderung bereits üblich. Deutschland lässt seine Schäfer bisher allein.

Die Bundesregierung kann die Weidetierprämie ab 2019 unkompliziert einführen, als Direktzahlung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik. Damit wäre die Zukunft der Schäfer und ihrer gesellschaftlichen Leistungen erstmal gesichert.

Diskussionspapier: https://goo.gl/5w6168

Quellenangaben

Textquelle:Bundesverband Berufsschäfer e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129824/3884625
Newsroom:Bundesverband Berufsschäfer e.V.
Pressekontakt:Andreas.Schenk@berufsschaefer.de
+49-152-345 627 09

Bundesverband Berufsschäfer e.V.
Zur Schäferei 1
54675 Wallendorf

www.berufsschaefer.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fachkräfte bis ins hohe Alter halten Oldenburg (ots) - Von einem Tag auf den anderen plötzlich Rentner zu sein und keine Aufgabe mehr zu haben: Mit diesem Gedanken konnte sich Eberhard Schmidt nicht anfreunden. Der 63-Jährige arbeitet seit über 35 Jahren als Ingenieur in einem großen Betrieb in Norddeutschland - und will dies auch nach Erreichen des Rentenalters weiterhin tun. Zugute kommt ihm dabei das im November 2016 verabschiedet...
Private Pflege setzt Zeichen für bessere und transparente Entlohnung Hamburg (ots) - Private Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste in Hamburg haben die Basis für eine landesweit einheitliche und transparente Vergütung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelegt. Die Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) will die durch den bpa Arbeitgeberverband entwickelten Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) einführen. Die Mitgliederversammlu...
StepStone Mobilitätsreport: Jeder zweite Pendler findet Fahrtzeit von bis zu einer … Düsseldorf (ots) - Deutschland ist eine Pendlernation: Jeden Tag nehmen Fach- und Führungskräfte teils lange Fahrstrecken für ihren Weg zur Arbeit in Kauf. Jeder zweite Pendler ist pro Weg bis zu 30 Minuten unterwegs. 21 Prozent nehmen eine Fahrtzeit zwischen 30 und 45 Minuten in Kauf, 27 Prozent investieren sogar mehr als eine dreiviertel Stunde. Das zeigt der neue StepStone Mobilitätsreport, für...
StegemannFärber: Bienenschutz hat Priorität Berlin (ots) - CDU/CSU-Fraktion unterstützt Verbot von drei Neonikotinoiden Der Deutsche Bundestag hat am heutigen Freitag über drei Wirkstoffe aus der Gruppe der Neonikotinoide beraten, die ein Risiko für Bienen darstellen. Dazu erklären der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Stegemann, und der zuständige Berichterstatter Hermann Färb...
Historische Entscheidung im EU-Parlament Frankfurt am Main (ots) - Gestern hat der Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI) des Europäischen Parlamentes dem Trilog-Verhandlungsergebnis von EU-Parlament, Rat und Kommission zugestimmt. Damit geht ein mehr als achtjähriger Diskussionsprozess zu Ende, in dem es ursprünglich darum ging, die Verfügbarkeit von Tierarzneimitteln in Europa zu verbessern...
“Gesundheit als Menschenrecht gilt auch für die Pflegenden” Berlin (ots) - Anlässlich des Tages der Pflegenden am 12. Mai spricht sich Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), für Programme zur Förderung und zum Erhalt der Gesundheit von Pflegenden aus: "Das diesjährige Motto ,Health is a Human Right' steht nicht nur dafür, dass grundsätzlich alle Menschen einen Anspruch auf angemessene Pflege haben. Besond...
Blockchain-Technologie wird das Personalwesen transformieren London/Madrid (ots) - Expertin Claire Masson von der Financial Times | IE Business School Corporate Learning Alliance sieht in der Blockchain revolutionäres Potenzial als Authentifizierungsplattform für Bewerberinformationen und Zeugnisse. Aktuell verändert Blockchain-Technologie die Welt so grundlegend wie das Internet bereits die Weitergabe von Information revolutioniert hat. Bekannt ist die Aut...
bpa sieht Konzertierte Aktion Pflege als längst überfälligen Schritt an Berlin (ots) - Die sogenannte Konzertierte Aktion Pflege (KAP), die vom Bundesgesundheitsministerium, vom Familien- und dem Arbeitsministerium ins Leben gerufen wurde, bewertet Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), als längst überfälligen Schritt: "Die Bundesregierung hat erkannt, dass die Versorgung pflegebedürftiger Menschen in Deutschland oh...
MDR zum BGH-Urteil: Guter Tag für die Pressefreiheit Leipzig (ots) - Der Mitteldeutsche Rundfunk begrüßt die heutige Entscheidung des Bundesgerichtshofs, dass der MDR weiterhin Filmaufnahmen von Tierschützern aus Geflügelställen der Bio-Produktion zeigen darf. MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi: "Das ist ein guter Tag für die Pressefreiheit und eine Stärkung der investigativen Recherche. Der Mitteldeutsche Rundfunk hat diese Auseinandersetzung ...
Umsatz in der deutschen Personalberatungsbranche springt auf einen neuen Höchststand Bonn (ots) - - 2017 verzeichnen die Recruitingspezialisten ein Plus von 10,3 Prozent - Rund 68.000 Positionen durch Unterstützung von Personalberatern besetzt - Jede zehnte besetzte Position mit digitalem Hintergrund - Optimismus für 2018 bleibt groß Die deutschen Personalberater bleiben auf Erfolgskurs. Der Gesamtumsatz der Headhunter-Branche legte 2017 um 10,3 Prozent auf 2,19 Milliarden Euro (2...
Connemann: Haushalt sendet starkes Signal für die Menschen auf dem Land Berlin (ots) - Investitionen in ländliche Räume und für Landwirtschaft Das Bundeskabinett hat gestern den zweiten Regierungsentwurf des Bundeshaushaltes 2018 beschlossen. Dazu erklärt die für Ernährung und Landwirtschaft zuständige stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann: "Dieser Etat setzt Schwerpunkte - und zwar für die Menschen auf dem Land und die Landwirts...
Lebenslauf kostet Mitarbeiter Berlin (ots) - Zahlreiche Arbeitgeber in Deutschland verpassen geeignete Talente auf dem Arbeitsmarkt, weil die klassische Bewerbungspraxis sie nicht identifiziert. Davon ist ein Großteil der Bewerber überzeugt. Besonders massiv in der Kritik steht dabei der klassische Lebenslauf. Das ergab die aktuelle Bewerber-Studie "Hidden Talents", für die Deutschlands führender Video-Recruiting Anbieter vias...
MDR: Caritas fordert mehr Geld für Stromkosten von Hartz-IV-Empfängern Leipzig (ots) - Folgender Text ist bei exakter Quellenangabe MDR freigegeben: Der Regelsatz von Harzt-IV-Empfängern soll dringend nachgebessert werden. Das fordert die Caritas Erfurt im MDR-Nachrichtenmagazin "Exakt". Der Betrag, der im monatlichen Regelsatz für Strom vorgesehen ist, reiche nicht aus. Das sagte der Koordinator des Projekts "Stromsparcheck" der Caritas in Erfurt, Robert Kümmel: "Wi...
Gut vorbereitet für den Notfall! Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie … Heidelberg (ots) - "Ja, äääh, ... Also hier muss mal ganz fix jemand herkommen!", ist sicherlich nicht der optimale Einstieg in ein Notrufgespräch. Wie es besser geht, zeigt die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) in ihrer neu aufgelegten Publikation "Erste Hilfe". Das Sicherheitskurzgespräch richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer sowie an Verantwortliche in d...
Johanniter: Endlich konkrete Vorschläge für die Pflege Berlin (ots) - Die Johanniter begrüßen, dass nach der Ankündigung eines Sofortprogramms Pflege im Koalitionsvertrag nun konkrete Vorschläge zur Bekämpfung des Fachkräftemangels in der Pflege vorliegen. "Die Vorschläge des Pflegebevollmächtigten sind ein Gewinn für die Diskussion darüber, wie es in der pflegerischen Versorgung tatsächlich weitergehen soll. Maßnahmen zur Gewinnung und Rückgewinnung ...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.