Presse

Hartmut Schick: “Wir können in Summe sagen: gutes Jahr, gute Produkte und gutes …

Stuttgart (ots) –

Anmoderation:

Daimler Buses hat im Jahr 2017 seine uneingeschränkte Marktführerschaft in seinen wichtigsten Kernmärkten behauptet. Wie beim heutigen (05.03.) Jahrespressegespräch in Stuttgart bekannt gegeben wurde, konnte die Daimler Bus-Sparte 2017 weltweit 28.700 Busse und Fahrgestelle absetzen. Der Umsatz des Geschäftsfelds stieg um vier Prozent auf 4,4 Milliarden Euro. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) lag mit 243 Millionen Euro auf dem Niveau der hohen Vorjahreswerte. In Stuttgart wurde heute aber nicht nur über nackte Zahlen gesprochen, die Journalisten aus ganz Europa konnten sich erstmals ein detailliertes Bild über die Serienversion des vollelektrisch angetriebenen Stadtbusses Mercedes-Benz Citaro machen. Erste Exemplare davon werden ab Ende des Jahres in den Kundeneinsatz gehen und eine neue Ära im öffentlichen Personennahverkehr einläuten. Wir haben uns am Rande des Jahrespressegesprächs mit Hartmut Schick, dem Leiter Daimler Buses über das Geschäftsjahr 2017, die wichtigsten Märkte sowie die angekündigte Produktoffensive seines Unternehmens unterhalten.

1. Herr Schick, 2017 war für Daimler Buses ein sehr positives Geschäftsjahr. Wie sind Sie mit der Bilanz zufrieden? Wir sind sehr zufrieden. Wir haben unseren Absatz deutlich um neun Prozent steigern können. Wir haben unseren Umsatz gesteigert und das Ergebnis ist, mit 243 Millionen, auf dem Niveau des Vorjahres geblieben, obwohl wir sehr viele Gegenwinde von Währungen hatten. Deshalb, glaube ich, kann man in Summe sagen: gutes Jahr, gute Produkte und ein gutes Ergebnis. (0:20)

2. Worauf sind die erfreulichen Zahlen insbesondere zurückzuführen? Das Wichtigste ist, dass wir in den letzten Jahren sukzessive aus einer Position der Stärke heraus in neue Produkte investiert haben, die heute auf der Straße sind, die deutlich kraftstoffeffizienter sind, die sauberer und umweltfreundlicher sind. Das zweite Thema ist, wir haben auch die Kraft gehabt, in neue Geschäfte zum Thema Digitalisierung, automatisiertes Fahren und elektrische Antriebe zu investieren. Dieses Package zusammen genommen hat uns auf einen ganz guten Weg gesetzt. (0:28)

3. Welches waren und sind denn die wichtigsten Märkte für Daimler Buses? Europa war auf einem sehr guten Niveau. Die Türkei ging sehr stark zurück. Was aber erfreulich gut gelaufen ist war Lateinamerika und hier kann man Brasilien herausheben. Wir haben 50 Prozent mehr verkauft in Brasilien, natürlich auf einem niedrigen Niveau, aber dieses zusammen hat uns eben dieses Absatzwachstum beschert. (0:21)

4. Mit welchen Erwartungen gehen Sie in das laufende Geschäftsjahr? Wir gehen davon aus, dass Lateinamerika weiter wächst, wir gehen davon aus, dass Mexiko auf einem guten Niveau bleibt und auch Westeuropa. Da haben wir uns vorgenommen, wieder deutlich in Absatz und Umsatz zu wachsen und auch das Ergebnis, den EBIT, deutlich zu steigern. (0:14)

5. 2018 wird ohnehin ein besonderes Jahr für Daimler Buses. Sie haben heute den vollelektrisch angetriebenen Stadtbus Mercedes-Benz Citaro präsentiert, der bereits Ende des Jahres in Kundenhand geht. Was bedeutet dieses Fahrzeug für die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs? Wir werden den ersten vollelektrischen Bus mit Stern dieses Jahr auf die Straße bringen. Ganz wichtig: Wir haben uns sehr viel Zeit genommen, um dieses Fahrzeug so zu entwickeln, dass die Kunden auch Mercedes-Qualität erleben können und auch die Zuverlässigkeit. Wir waren zwei Mal im Winter bei minus 15 Grad in Finnland, wir waren zwei Mal im heißen Sommer in Spanien, um wirklich alles auszutesten. Mit dem gesamten Package an neuen Technologien, auch zur Heizung und Kühlung, Klimatisierung, glauben wir, dass das das beste Package ist und der beste elektrische Stadtbus, den es gibt. (0:36)

6. Sie arbeiten aber nicht nur mit Hochdruck am vollelektrischen Stadtbus. Daimler Buses wird bis 2020 Investitionen von 200 Millionen Euro in Zukunftsthemen tätigen. Wie sieht Ihre Strategie hier konkret aus? Wir haben uns vorgenommen, bis zum Jahr 2020 in die ganzen CASE-Themen 200 Millionen Euro zu investieren. Das ist einmal Connectivity: Dort werden wir durch Verbinden der Fahrzeuge und der Fahrer mit unseren Systemen die Fahrzeuge noch effizienter machen und der Kunde wird noch mehr Erfolg haben. Bei Automatisierung werden wir den teilautomatisierten Bus, den wir vor zwei Jahren vorgestellt haben, zur Serienreife weiterentwickeln. Wir hatten über das E gesprochen, Elektromobilität und auch On-Demand-Transport: Da haben wir zum Beispiel eine Beteiligung an einem kleinen Start-Up genommen, um auch in diesem Feld zu lernen. Und so können wir insgesamt sagen, sind wir in den ganzen Zukunftsthemen mit guten Investments gut aufgestellt. (0:44)

7. Das war heute Ihr letztes Jahrespressegespräch in der Funktion als Leiter Daimler Buses. Ab April werden Sie neuer Leiter von Daimler Trucks Asia. Mit welchen Gefühlen blicken Sie auf Ihre neue Aufgabe? Insgesamt ist es so bei Daimler, dass es international, in Deutschland und außerhalb, sehr viele tolle Aufgaben gibt. Ich bin sehr glücklich, dass Till Oberwörder mein Nachfolger wird. Wir kennen uns sehr lange und ich glaube, da werden wir sehr viel Kontinuität sehen, aber auch neue Ideen, und so muss es auch sein. (0:17)

Abmoderation:

Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses, zum erfreulichen Geschäftsjahr 2017, den Aussichten für das laufende Jahr sowie den Zukunftsstrategien des führenden Busherstellers.

Quellenangaben

Textquelle:Daimler AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/68912/3883289
Newsroom:Daimler AG
Pressekontakt:Ansprechpartner:
Daimler AG
Florian Martens
0711 17 41525
Daimler AG
Susanne Lenz
0711 17 41526
all4radio
Hannes Brühl
0711 3277759 0

Das könnte Sie auch interessieren:

Changchun verbessert die Gesundheit seiner Bevölkerung durch Sportveranstaltungen Changchun, China (ots/PRNewswire) - Am 27. Mai findet in Changchun, der Hauptstadt der Provinz Jilin, der Changchun International Marathon 2018 statt. Mehr als dreißigtausend einheimische und ausländische Sportenthusiasten werden durch die Straßen der Stadt laufen, kündigte die Stadtverwaltung von Changchun an. Dies ist ein besonderer Moment des Einsatzes der Stadt Changchun im Bereich Sport, der ...
GAC Motor präsentiert Minivan GM6 auf Auto China 2018, definiert neuen mobilen Lifestyle Guangzhou, China (ots/PRNewswire) - GAC Motor, Chinas am schnellsten wachsender Automobilhersteller, hat seinen Minivan GM6 präsentiert und zeigt auf der internationalen Automobilausstellung 2018 in Peking (Auto China 2018), die vom 25. April bis 4. Mai im China International Exhibition Center New Venue (Tianzhu) stattfindet, seine Oberklasse-Modellpalette. Der Minivan GM6 im Mittel-/Oberklasseseg...
Video: SKODA schickt den KODIAQ RS in die ,Grüne Hölle’ Mladá Boleslav (ots) - - Rennfahrerin Sabine Schmitz bezwingt mit dem High-Performance-SUV die Nordschleife des Nürburgrings - Komplettes Video der spektakulären Rekordfahrt auf der Nordschleife erscheint am 14. Juni - Weltpremiere des neuen SKODA KODIAQ-Topmodells auf der Paris Motor Show 2018 SKODA schickt Rennfahrerin Sabine Schmitz im neuen SKODA KODIAQ RS* bereits vor Marktstart des neuen Top...
SKODA setzt Erfolgskurs im April fort Mladá Boleslav (ots) - - Bester April aller Zeiten: SKODA steigert Auslieferungen weltweit auf 107.100 Fahrzeuge (+10,1 %) - Märkte: 34 Prozent Steigerung in China, zweistelliges Wachstum auch in Osteuropa und Russland - Modelle: Nachfrage nach KODIAQ und KAROQ steigt stark an SKODA blickt auf einen weiteren Rekordmonat zurück: Erstmals in der Unternehmensgeschichte lieferte der tschechische Autom...
SKODA AUTO erzielt 2017 neue Rekorde bei Fahrzeugauslieferungen und Finanzergebnissen Mladá Boleslav (ots) - - Auslieferungen: mit 1.200.500 Fahrzeugen auf neuem Höchstwert (+6,6%) - Umsatz: SKODA AUTO erzielt mit 16,6 Milliarden Euro (+20,8%) neuen Rekord - Operatives Ergebnis: um 34,6 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro gewachsen - Neuer Bestwert im stärksten Einzelmarkt: 325.000 Auslieferungen in China - Weiter auf Wachstumskurs: bester Januar und Februar aller Zeiten mit insgesamt ...
Benzin und Diesel etwas günstiger München (ots) - Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind gegenüber der Vorwoche leicht gesunken. Einer aktuellen Auswertung des ADAC zufolge ist der Preis für einen Liter Super E10 um 0,9 Cent auf durchschnittlich 1,449 Euro gefallen. Ein Liter Diesel kostet im Tagesmittel 1,289 Euro, das ist ein Minus von 1,1 Cent. Kaum verändert sind hingegen die Rohölnotierungen. Wie vor einer Woche bewegen sie...
SKODA Chefdesigner Oliver Stefani: “Automobildesign muss emotional sein” Mladá Boleslav (ots) - - Oliver Stefani spricht im Interview im SKODA Online-Magazin extratouch über seine Berufung, seine Leidenschaft für Cartoons und die Zukunft des Designs der tschechischen Marke Im Interview im SKODA Online-Magazin www.extratouch.de gibt Oliver Stefani einen Einblick in sein Verständnis des Designerberufs und erläutert seine Sicht auf die ebenso traditionsreiche wie dynamisc...
SKODA präsentiert auf der Techno Classica 2018 die historischen Vorläufer heutiger … Weiterstadt (ots) - - Offroad-Prototypen und -Raritäten der 1940er- und 1950er-Jahre gelten als Urahnen der heutigen SUV-Modelle KAROQ und KODIAQ - Geländegängiger TREKKA auf SKODA OCTAVIA-Basis mobilisierte einen Subkontinent - SKODA BUGGY von 1972 und 2005er-Studie YETI CABRIO verkörpern Freizeitfahrspaß - SKODA 450 ROADSTER feiert auf der Techno Classica 60stes Jubiläum des Produktionsstarts - ...
Sila Nano gibt Partnerschaft und Werkstofftechnologie für Lithium-Ionen-Batterien der … Die BMW Group und Sila Nanotechnologies wollen mit vereinten Kräften die Produktion von Elektrofahrzeugen der nächsten Generation vorantreiben Alameda, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Sila Nanotechnologies (http://www.silanano.com/) ("Sila Nano"), Entwickler und Hersteller von Materialien für neue Maßstäbe in der Battertechnologie, gab heute eine Partnerschaft mit der BMW Group bekannt. Die BMW Gro...
Freudenberg wächst weiter nachhaltig durch wegweisende Innovationen und … Weinheim (ots) - Der weltweit tätige Technologiekonzern Freudenberg hat seine gute Geschäftsentwicklung in einem anspruchsvollen gesamtwirtschaftlichen Umfeld weiter fortgesetzt. Das Unternehmen hat im Jahr 2017 auf Basis der IFRS (Bewertung von Gemeinschaftsunternehmen nach der At-Equity-Methode) den Umsatz auf 9.345,6 Millionen Euro (VJ. 7.900,1 Millionen Euro) gesteigert. Dies ist ein Anstieg v...
30 Jahre California auf der Techno-Classica: Die Ikone unter den Reisemobilen hat … Hannover/Essen (ots) - Volkswagen Nutzfahrzeuge feiert den Geburtstag der Reisemobil-Ikone auf der Techno-Classica in Essen (21. bis 25. März). Motto: "UNTERWEGS ZUHAUSE". Ein Highlight ist dabei die Präsentation eines Ur-California im Neuwagenzustand - ein T3 des Jahres 1988. Der California ist das erfolgreichste Reisemobil seiner Klasse, eine automobile Lebenseinstellung, ein Plädoyer für die Fr...
Langes Wochenende sorgt für volle Straßen München (ots) - Der Reiseverkehr auf Deutschlands Autobahnen kommt nun richtig in Fahrt. Für viele Arbeitnehmer beginnt das Wochenende bereits am Mittwochnachmittag, 9. Mai. Der bundesweite Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 10. Mai, lockt viele Deutsche besonders bei schönem Wetter zu einem Ausflug ins Grüne oder zu einem Kurzurlaub. Die meisten zieht es in die Naherholungsgebiete, an di...
Ford ehrt Caresoft Global bei den 20. jährlichen World Excellence Awards Dearborn, Michigan (ots/PRNewswire) - - Ford Motor Company würdigt Caresoft Global mit Smart Pillar World Excellence Award - Ford will mit seinen World Excellence Awards Unternehmen auszeichnen, die Erwartungen übertreffen und in den Bereichen Qualität, Leistungserbringung, Wert und Innovation höchste Maßstäbe setzen - Zulieferer wie Caresoft Global unterstützen den Erfolg von Ford, das sich an di...
Continental und Vodafone machen Nutzfahrzeug-Reifen schlau Düsseldorf/Hannover (ots) - - Intelligente Lösung ContiConnect schützt vor gefährlichen und kostenintensiven Reifenpannen - Nutzfahrzeugreifen von Continental übertragen Daten dank Vodafone im Internet der Dinge - Produktstart in Asien und Nordamerika: IoT-Lösung in ersten Märkten verfügbar Continental macht die Straßen dieser Welt mit der Unterstützung von Vodafone ein Stück sicherer. Gemeinsam b...
GRIP – Das Motormagazin: “Der große GRIP Raststätten-Test” München (ots) - Sendetermin: Sonntag, 06. Mai 2018, um 18:00 Uhr bei RTL IIDas GRIP-Team um Martin Gerstenberg checkt Sauberkeit und Preisniveau auf deutschen Raststätten. Außerdem sucht Det Müller Kompaktwägen, Niki Schelle checkt "Ford Mustang - neu gegen alt", es gibt eine neue Folge der GRIP-Garage und die große Reichweiten-Challenge Diesel gegen Elektro. Wenn Deutschland in den Urlaub fähr...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.