Presse

Den Impuls nutzen – Kommentar zu Rundfunkgebühren

Ravensburg (ots) – Die Schweizer haben richtig entschieden. Es braucht einen unabhängigen und gut aufgestellten öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Er bildet mit Verlagen und Privatsendern die vierte Gewalt in einem demokratischen Staat, die Politik und Wirtschaft aufmerksam beobachtet.

Diese Funktion lässt sich auch auf die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland übertragen – die Kritik der Nachbarn jedoch ebenso. Das Unterhaltungsangebot von ARD und ZDF ist oft seicht. Hinter den Fernseh- und Radioanstalten stecken wuchtige Verwaltungsapparate, die sich entschlacken ließen.

Insofern sollten die Verantwortlichen hierzulande die Schweizer Debatte als Impuls sehen. Sie sollten Strukturen überprüfen, Kosten hinterfragen und ansprechende Programme anbieten. Die Sender dürfen sich nicht weiter finanziell ausruhen auf den Beiträgen, die ihnen monatlich zufliegen. Nur so wird aus der “Zwangsabgabe” ein lohnenswerter “Rundfunkbeitrag”.

Quellenangaben

Textquelle:Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/102275/3882405
Newsroom:Schwäbische Zeitung
Pressekontakt:Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesregierung korrigiert Zahlen: Mehr Tote durch rechte Gewalt seit 1990 Berlin (ots) - Die Bundesregierung meldet nach Informationen des Tagesspiegels eine deutlich gestiegene Zahl der Todesopfer rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung. Gegenwärtig zeige die Statistik "76 vollendete rechts motivierte Tötungsdelikte mit 83 Todesopfern seit 1990", teilte Stephan Mayer, Staatssekretär im Innenministerium, jetzt auf eine Kleine Anfrage von Bundestagspräsidentin Petra Pa...
Politischer Eiertanz um Waffengeschäfte – Kommentar zu den Waffengeschäften der Großen … Ravensburg (ots) - Im Windschatten des Syrienkriegs spielt sich im Jemen eine der schlimmsten humanitären Katastrophen dieser Tage ab. Am Leid der dortigen Zivilbevölkerung hat Saudi-Arabien einen gehörigen Anteil - ein geschätzter Kunde der deutschen Rüstungsindustrie. Im Koalitionsvertrag heißt es nun, dass deutsche Waffen nicht mehr an Länder verkauft werden sollen, die "unmittelbar" am Jemen-K...
NRW-Bildungsministerin will Schülern Nutzung eigener Smartphones erlauben Düsseldorf (ots) - Um die Digitalisierung an Schulen zu beschleunigen, hat NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) dafür plädiert, dass Schüler vorübergehend eigene Telefone und Computer im Unterricht nutzen sollten. "Für eine gewisse Übergangszeit kann ich mir eine Regelung in NRW vorstellen, wonach Schüler ihre eigenen Smartphones und Tablets für den Unterricht nutzen", sagte Gebauer der in ...
Polizeigewerkschaft DPolG fordert Sicherheitskonzept für Ankerzentren Osnabrück (ots) - Vorsitzender Rainer Wendt: Wir müssen mit dem Schlimmsten rechnen Osnabrück.- Als Lehre aus dem Großeinsatz der Polizei in einer Flüchtlingsunterkunft im baden-württembergischen Ellwangen hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) von der Bundesregierung ein Sicherheitskonzept mit strengen Auflagen für die geplanten Ankerzentren gefordert. Der DPolG-Vorsitzende Rainer Wendt sa...
Kommentar Führerschein ab 16 = Von Kirsten Bialdiga Düsseldorf (ots) - Von Jahr zu Jahr reißen mehr Fahrschüler die Führerschein-Prüfung. Am theoretischen Teil scheitert in NRW mittlerweile schon mehr als jeder Dritte. Die Ursachen dafür sind komplexer, als es zunächst den Anschein hat. Es gibt soziokulturelle: In Ostdeutschland, wo die Durchfallquoten am höchsten sind, nehme man die Prüfung weniger ernst, meinen Fachleute. Es gibt sprachliche: Vie...
Kommentar Die neue Bundesregierung steht Interessante Aufstellung Thomas Seim Bielefeld (ots) - Ab nächste Woche hat Deutschland wieder eine richtige Bundesregierung - nicht nur eine kommissarische. Das ist gut so! In Zeiten drohender Handelskriege kann es nicht schaden, handlungsfähige Minister zu haben und zu kennen. Dem Bundespräsidenten, der den Parteien den Fluchtweg in Neuwahlen verstellte, sei Dank. Wir werden allerdings etwas Gewöhnung benötigen, denn was immer man ...
Joachim Karpa zum Masterplan Glasfaser Südwestfalen Hagen (ots) - Hätten Sie das gedacht? Weltweit liegt Schweden bei der durchschnittlichen Geschwindigkeit im Internet vor Rumänien und der Schweiz. Deutschland belegt abgeschlagen Platz 20. Offenbar sind die Menschen im schwedischen Lappland oder in den rumänischen Karpaten schneller im Netz unterwegs als in Südwestfalen. Böse formuliert. Die Region, die mit mehr als 150 Weltmarktführern glänzt, ve...
SPD-Vorstandsmitglied Rehlinger kritisiert Zögerlichkeit der Union bei “Brückenteilzeit” Berlin/Saarbrücken (ots) - SPD-Vorstandsmitglied Anke Rehlinger hat von der Union ein rasches Einlenken beim strittigen Gesetzentwurf zur "Brückenteilzeit" verlangt. "Verhandelt wurde in wochenlangen Sondierungsgesprächen und Koalitionsverhandlungen genug, es kann jetzt nur noch um die Umsetzung gehen", sagte Rehlinger der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Die Union müsse aufhören, sich in...
Althusmann: Feinkosthersteller Homann bleibt in Dissen Osnabrück (ots) - Althusmann: Feinkosthersteller Homann bleibt in Dissen Umzug nach Sachsen laut Niedersachsens Wirtschaftsminister vom Tisch Osnabrück. Das Homann-Werk in Dissen (Landkreis Osnabrück) wird nicht geschlossen. Davon ist Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) nach Gesprächen mit der Geschäftsführung des Feinkostherstellers überzeugt: "Der Produktionsstandort Dissen...
Katholikentag – Christen müssen Position beziehen Straubing (ots) - Früher waren Kirchentage mehr ein Ort des Streits, der Auseinandersetzung mit den Argumenten anderer. In Münster gab es das noch am ehesten in der Diskussion mit einem AfD-Vertreter. Die Demonstranten zogen nach kurzem Protest brav ab, dann wurden wenig überraschende Positionen ausgetauscht. Erkenntnisgewinn? Gleich null. Doch wollte man sich nicht dem Vorwurf aussetzen, eine Par...
Arbeitsminister Heil will Hartz-IV-Sanktionen auf den Prüfstand stellen Berlin (ots) - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will die Hartz-IV-Sanktionen auf den Prüfstand stellen. "Wir müssen jede Sanktion einzeln überprüfen und gucken, ob sie notwendig ist", sagte Heil im Interview mit dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagsausgabe): "Es gibt sinnvolle Sanktionen, aber auch solche, die überflüssig sind." https://www.tagesspiegel.de/politik/arbeitsminister-heil-will-hart...
Weniger Erregung in der großen Koalition Straubing (ots) - Vor allem wäre es zu begrüßen, wenn die Erregungsschwelle etwas abgesenkt würde. CDU, CSU und SPD sind unterschiedliche Parteien mit jeweils eigenen Konzepten und Überzeugungen. Auch in der Asylpolitik. Manchmal aber wäre es hilfreich, konkrete Gesetzentwürfe abzuwarten, statt sich über jede provokante Äußerung furchtbar aufzuregen.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, ...
Der Reformprinz Leitartikel von Michael Backfisch Berlin (ots) - Im Nahen Osten findet eines der spannendsten politischen Experimente der Gegenwart statt. Jahrzehntelang war die Ölmonarchie Saudi-Arabien durch Unmengen Petro-Dollars verwöhnt, die Religionspolizei sorgte für Erstarrung. Nun hat der erst 32-jährige Kronprinz Mohammed bin Salman dem Königreich einen rasanten Modernisierungskurs verordnet. In Lichtgeschwindigkeit sollen in dem bislan...
Olaf Schäuble Straubing (ots) - Olaf Scholz lässt sich von der Kritik an seinem Haushaltsentwurf, zumindest öffentlich, nicht beeindrucken. Er will beweisen, dass auch ein Sozialdemokrat mit Geld umgehen kann - und will sich damit ganz nebenbei für höhere Aufgaben empfehlen. Auch wenn er sich damit im Augenblick wenig Freunde bei der SPD macht. Aber das ist nichts Neues im Verhältnis zwischen Scholz und seiner ...
Das Recht auf Ordnung Berlin (ots) - Nein, es ist keine schöne Vorstellung, dass Schüler morgens an Wachschützern vorbeigehen müssen. Es ist auch nicht schön, wenn Lehrer und Rektoren keinen anderen Ausweg sehen, als nach einem Sicherheitsdienst zu rufen. Aber es macht keinen Sinn, vor Problemen die Augen zu verschließen oder sie gesundzubeten. An manchen Schulen stören Jugendliche und junge Erwachsene, die dort nicht ...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.