Presse

Deutsche Universitäten belegen 80 Top-50-Plätze in neuen Rankings nach Studienfach

London (ots/PRNewswire) –

QS World University Rankings by Subject 2018 (https://www.topuniversities.com/subject-rankings/2018)

An den deutschen Universitäten gibt es mehr erstklassige Fakultäten als in jedem anderen kontinentaleuropäischem Land. Das 2018 QS World University Rankings by Subject (https://www.topuniversities.com/subject-rankings/2018), welches heute von QS Quacquarelli Symonds veröffentlicht wird, listet international Universitäten nach 48 Studienfächern und ist als umfassende Ressource für Schüler, Eltern, Lehrer, Wissenschaftler und politische Entscheidungsträger konzipiert.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130909/638188 )

Aus dem 2018 Ranking geht hervor, dass deutsche Universitäten, über 48 Studienfächer verteilt, 80 Top-50-Plätze belegen. Kein kontinentaleuropäisches Land konnte eine höhere Zahl erreichen, wobei Deutschland damit vor den Niederlanden (69 Top-50-Plätze), der Schweiz (53), Dänemark (33), Schweden (30), Italien (29) und Frankreich und Belgien (jeweils 26) liegt.

Haupterkenntnisse

– Den höchsten Rang, den eine deutsche Universität in den 48 Fächern erreichen konnte, ist der 4. Platz für die Technische Universität Bergakademie Freiberg für Bergbau und der 4. Platz für die Ludwig-Maximilians-Universität München für Alte Geschichte & Altertumskunde. Deutsche Universitäten nehmen drei der Top-10-Plätze in dem letztgenannten Fach, welches zum ersten Mal Teil des Rankings ist; die anderen beiden sind die Humboldt-Universität zu Berlin (8.) und die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (9.); – Zwei deutsche Universitäten erzielen perfekte Ergebnisse in Sachen Forschungswirkung. Die Fakultät für Anatomie und Physiologie der Universität Frankfurt am Main erreicht eine Punktezahl von 100 aus 100 Punkten, während die LMU München bei der Forschungswirkung der Fakultät für Business & Management Studies glänzt; – Deutschlands stärkste Fachgebiete sind Alte Geschichte & Altertumskunde (8 Top-50 Plätze), Philosophie (6 Top-50 Plätze) und Physik & Astronomie (5 Top-50 Plätze); – Insgesamt belegen 21 deutsche Fakultäten eine Top-50-Position in mindestens einem Studienfach; – Insgesamt nehmen 56 deutsche Universitäten 606 Plätze in 48 Tabellen ein. In 118 Fällen hat sich der Rang dabei verschlechtert, bei 108 Platzierungen verbesserte sich der Rang; – Dieses Verhältnis von Verbesserungen zu Verschlechterungen ist das zweitniedrigste, welches von einer großen europäischen Nation erreicht wird (siehe Tabelle 2) – nur das französische Hochschulsystem erlebt in diesem Jahr einen stärkeren Abwärtstrend; – LMU-München ist in mehr Ranglisten als jede andere deutsche Universität zu finden, insgesamt konnte die Universität 30 Plätze sichern; – Elf deutsche Universitäten, welche Teil des Exzellenzclusters sind, verzeichnen mehr Abstiege (49) als Verbesserungen (43), aber konnten eine durchschnittliche Punktezahl von 73 aus 100 Punkten in Sachen Forschungswirkung erzielen.

Table 1: QS World University Rankings by Subject 2018 (Deutsche Top-20 Platzierungen) Studienfach 2017 2018 Universität Alte Geschichte & Altertumskunde 4 Ludwig-Maximilians-Universität München Bergbautechnik 9 4 Technische Universität Bergakademie Freiberg Alte Geschichte & Altertumskunde 8 Humboldt-Universität zu Berlin Alte Geschichte & Altertumskunde 9 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Philosophie 12 10 Ludwig-Maximilians-Universität München Archäologie 10 13 Freie Universität Berlin Philosophie 14= 14 Humboldt-Universität zu Berlin Theologie & Religionskunde 13= 14 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Archäologie 18 15 Eberhard Karls Universität Tübingen Theologie & Religionskunde 13= 15= Eberhard Karls Universität Tübingen Alte Geschichte & Altertumskunde 19 Universität Freiburg Politik & Internationale Studien 17= 20 Freie Universität Berlin Bergbautechnik 12 20 Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (c) QS Quacquarelli Symonds 2004-2018 http://www.TopUniversities.com/

QS World University Rankings by Subject 2018: Westeuropa Anzahl der Platzierung Anzahl der Anzahl der Verbesserung Verschlechterung Land en Aufstiege Abstiege in Prozent in Prozent Schweiz 171 56 18 33% 10.6% Portugal 100 33 7 33% 7% Spanien 313 91 30 29.1% 9.6% Niederlande 255 65 33 25.5% 13% Österreich 84 21 12 25% 14.3% Irland 127 30 22 23.6% 17.3% Vereinigtes Königreich 1251 290 217 23.2% 17.3% Belgien 178 39 20 22% 11.2% Italien 494 93 91 18.8% 18.4% Deutschland 606 108 118 17.8% 19.5% Frankreich 278 44 59 15.8% 21.2% (c) QS Quacquarelli Symonds 2004-2018 http://www.TopUniversities.com/

Weltweite Resultate

– Harvard University dominiert erneut die Rankings und liegt in 14 Studienfächern auf dem ersten Platz und schlägt somit das Massachusetts Institute of Technology (MIT), welches in 12 Kategorien auf dem ersten Platz liegt; – Die einzige andere Universität, welche mehr als einen ersten Platz sichern konnte, ist Oxford University, die in vier Kategorien auf dem ersten Platz liegt; – Insgesamt finden sich asiatische Universitäten dreißig Mal in den Top-10 wieder. Bei zwölf dieser Platzierungen handelt es sich um Universitäten aus Singapur; – Universitäten aus dem Vereinigten Königreich konnten im Angesicht des Brexits doch ihre Vorreiterposition verteidigen und zehn Mal den ersten Platz einnehmen; – Dieses Jahr wurden zwei neue Studienfächer in das Ranking aufgenommen: Alte Geschichte und Altertumskunde und Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

Table 3: QS World University Rankings by Subject 2018: Die meisten Top-10 Platzierungen (Global)

Anzahl der Top-10 Universität Land Platzierungen University of Cambridge Vereinigtes Königreich 37 University of Oxford Vereinigtes Königreich 35 University of California, Berkeley USA 34 Harvard University USA 34 Stanford University USA 32 Massachusetts Institute of Technology (MIT) USA 24 University of California, Los Angeles (UCLA) USA 14 London School of Economics (LSE) Vereinigtes Königreich 13 National University of Singapore Singapur 11 Yale University USA 11 (c) QS Quacquarelli Symonds 2004-2018 http://www.TopUniversities.com/

QS veröffentlicht auch die QS World University Rankings by Faculty. Diese Rankings bewerten die Leistungen der Universität in fünf großen Themenbereichen: Kunst und Geisteswissenschaften, Technik und Technologie, Life Sciences und Medizin, Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften & Management. Deutschlands beste Leistung in den Fakultätsrankings ist der 20. Platz, den die Technische Universität München im Bereich Naturwissenschaft erreichen konnte.

Bibliometrische Daten werden von Scopus / Elsevier (https://www.elsevier.com/solutions/scopus) zur Verfügung gestellt, der größten Zitations- und Abstractdatenbank für wissenschaftliche Journalbeiträge. Die vollständigen QS World University Rankings by Subject finden Sie hier (https://www.topuniversities.com/subject-rankings/2018). Einen Überblick über die Methodologie finden Sie hier (https://www.topuniversities.com/subject-rankings/2018).

Quellenangaben

Textquelle:QS Quacquarelli Symonds Ltd, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/77962/3879511
Newsroom:QS Quacquarelli Symonds Ltd
Pressekontakt:Simona Bizzozero
Head of Public Relations QS Quacquarelli Symonds
simona@qs.com
pressoffice@qs.com @QS_pressoffice
+44(0)7880620856
+44(0)2072847248

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

Art Basel und UBS Global Art Market Report: Rückkehr des globalen Kunstmarktes zum … London (ots/PRNewswire) - - Der Umsatz des globalen Kunstmarktes stieg um 12% auf geschätzte USD 63,7 Mrd., nachdem er zwei Jahre lang rückläufig war - China überholt Grossbritannien knapp als zweitgrösster Kunstmarkt; die USA, wo sich das Umsatzwachstum zum Vorjahr um 16% beschleunigte, nehmen weiterhin die Spitzenposition ein - In Kooperation mit UBS durchgeführte Studien bringen neue Erkenntnis...
Erstmals präsentiert ein Online-Portal zertifizierte Produkte für gute Schulverpflegung … Fulda (ots) - Erstmals bietet ein Online-Portal eine Übersicht über hochwertige Convenience-Produkte für die Schulverpflegung. whatsEAT.de listet alle Produkte, die mit dem gleichlautenden, unabhängigen Markenzeichen ausgezeichnet wurden. Sie alle garantieren eine hohe Ernährungsqualität, sind in den Schulen leicht zuzubereiten und wurden von Schülerinnen und Schülern verkostet und bewertet. Um di...
Weniger CO2 durch Biogas: Studiosus baut Klimaschutz weiter aus München (ots) - Der Weg in die kilometerentfernten Wälder ist beschwerlich, das begehrte Brennholz wird immer knapper - doch für immer mehr Menschen im indischen Distrikt Kolar südlich von Bangalore gibt es eine Alternative zum Kochen über dem offenen Feuer. Dort entstehen Biogasanlagen mit Unterstützung des Münchner Reiseveranstalters Studiosus und der gemeinnützigen Studiosus Foundation e.V. Sie...
Ministerpräsident Armin Laschet: Große Veränderungen beginnen oft mit wenigen … Berlin (ots) - "Die Gründer von 'Pulse of Europe', Sabine und Daniel Röder, haben eine Bewegung angestoßen, die nicht von oben verordnet wurde, sondern aus der Mitte der Gesellschaft kommt." Das sagte heute in Berlin der Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Dr. Mathias Döpfner. Der Preis sei ein wichtiges Signal für Bürgersinn und Stärkung der Zivilgesellschaft "in einer...
Bundespräsident Steinmeier kommt zum Antrittsbesuch in Nordrhein-Westfalen auf den RWTH … Aachen (ots) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kam mit seiner Frau Elke Büdenbender am 12. März 2018 zu seinem offiziellen Antrittsbesuch nach Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet und seiner Ehefrau Susanne Laschet, RWTH-Rektor Prof. Ernst Schmachtenberg sowie dem geschäftsführenden Direktor des WZL Prof. Günther Schuh besuchten s...
Hans-Peter Junker wird stellvertretender GALA-Chefredakteur Hamburg (ots) - GALA-Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann holt Hans-Peter Junker (53) zum Premium People- und Lifestyle-Magazin und ernennt ihn neben Marcus Luft zum stellvertretenden Chefredakteur. Hans-Peter Junker übernimmt den Posten Mitte Februar von Doris Brückner, die als Chefredakteurin von GALA Digital und BRIGITTE Digital weiterhin Mitglied der GALA-Chefredaktion ist. Hans-Peter Junker b...
Schülerzeitungswettbewerb: BDZV prämiert Online-Schülerzeitung “erKant.de” Berlin (ots) - Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), seit 2017 Hauptpartner des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder, zeichnet die Schülerzeitungsredaktion "erKant.de" der Immanuel-Kant-Gemeinschaftsschule Reinfeld (Schleswig-Holstein) mit dem Sonderpreis "Ideen. Umsetzen." aus. Die "erKant.de" hat die Jury durch ein innovatives Zusammenspiel von relevanten Inhalten und gelungener ...
Zweiwöchiger interkultureller Austausch: Experiment e.V. vermittelt Deutschlehrer aus … Bonn (ots) - Andere Kulturen kennenlernen, Fremdsprachen vertiefen, voneinander lernen - all dies ist bei einem interkulturellen Austausch möglich. Dazu muss man nicht unbedingt weit reisen, sondern kann den Austausch auch im eigenen Zuhause erleben. Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. sucht aktuell Gastfamilien, die zwischen Juni und September für jeweils zwei Wochen einen int...
Die von RSM gesponserten “European Business Awards” geben die nationalen Gewinner für … Mailand (ots/PRNewswire) - Elf Nationale Gewinner aus Italien wurden im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung, die letzte Nacht an der Borsa Italiana in Mailand stattfand, als Kandidaten für die European Business Awards (EBA) ernannt. Bei den von RSM gesponserten EBA handelt es sich um Europas größten Unternehmenswettbewerb. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/654841/European_Business_ Awards...
Heute zum Marketing-Experten von morgen werden Dortmund (ots) - Soziale Netzwerke, Blogs und eCommerce entwickeln die Marketingwelt laufend weiter. Umso größer ist die Nachfrage nach Experten, die Produkte und Dienstleistungen online strategisch vermarkten können. Im neuen Master-Studiengang M.A. Digital Marketing bildet die International School of Management (ISM) ihre Studierenden ab dem Wintersemester 2018/2019 optimal für eine Karriere in ...
Ein “Brief aus der Heimat” von Shenyang verbreitet sich rasend schnell in China Shenyang, China (ots/PRNewswire) - Am 6. Februar verbreitete sich ein Thema auf WeChat-Moments wie ein Lauffeuer in 12 chinesischen Städten. Die Metrozeitungen dieser Großstädte und ihre offiziellen WeChat-Konten hatten alle die gleiche Schlagzeile: Die Stadt Shenyang lanciert "Dreifaches Willkommen", um Talente anzuziehen. Die Stadtregierung von Shenyang führte eine Kampagne durch, um Innovatione...
Bericht der Europäischen Tourismuskommission: 2017 ausgezeichnetes Jahr für … Brüssel (ots/PRNewswire) - Europa wurde 2017 von 671 Millionen internationalen Touristen besucht, ein starkes Wachstum von 8 % gegenüber 2016 (+2 %). Europa hat im achten Jahr in Folge seine Stellung als weltweit führendes Reiseziel gefestigt. Laut dem aktuellen Bericht "Europäischer Tourismus 2017 -- Trends & Prognosen (http://etc-corporate.org/reports/european-tourism-2017-t rends-and-prospe...
Verlagsskandal: Ulysses-Übersetzung darf nicht erscheinen Hamburg (ots) - Zehn Jahre dauerte es, den Roman "Ulysses" von James Joyce in der legendären Übersetzung von Hans Wollschläger zu überarbeiten - aber nun darf der Suhrkamp Verlag das Buch nicht veröffentlichen. Das berichtet die Wochenzeitung DIE ZEIT. Ein Forscherteam hatte 5000 Änderungen und Korrekturen vorgenommen, doch die Wollschläger-Witwe Gabriele Gordon hat sich entschieden, die Publikati...
Beste Unternehmen Frankreichs im Rahmen einer exklusiven Preisverleihung der von RSM … Paris (ots/PRNewswire) - Im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung, die gestern Abend im Cercle National des Armées in Paris stattfand, sind elf Unternehmen aus Frankreich im größten Unternehmenswettbewerb Europas, den von RSM gesponserten European Business Awards, als Nationale Gewinner ausgezeichnet worden. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/656236/European_Business_Awards.jpg ) Die gefeier...
Notfallpraxen haben zu wenig Zeit für echte Notfälle Köln (ots) - "Warum auf einen Arzttermin warten - es gibt doch Notfallaufnahmen." Die Anzahl der Patienten, die so denkt, steigt. Wie stark dieser neue Trend das Gesundheitssystem belastet, wurde in einem aktuellen Projektbericht des RWI - Leibniz Institut für Wirtschaftsordnung unter Mitarbeit von Prof. Dr. Andreas Beivers, Gesundheitsökonom an der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft &am...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.