Presse

Aktionsbündnis gegen AIDS: Zero Discrimination Day

Berlin (ots) – Am ersten März ist “Zero Discrimination Day”. Der “Tag ohne Diskriminierung” wurde 2014 durch Institutionen der Vereinten Nationen ausgerufen. Er erinnert an das Recht auf ein würdevolles Leben aller Menschen, auch Menschen mit HIV.

Dass niemand aufgrund seines, Alters, Geschlechts, der sexuellen Orientierung, seiner Herkunft, seiner Rasse, des Gesundheitsstatus, seiner Behinderung oder der vorhandenen ökonomischen Möglichkeiten diskriminiert werden sollte, galt in Deutschland viele Jahre als Selbstverständlichkeit.

Das Aktionsbündnis gegen AIDS nimmt den Zero Discrimination Day zum Anlass um an die Folgen von Stigma und Diskriminierung für Menschen mit HIV, global, aber auch bei uns in Deutschland, zu erinnern.

“Mit HIV kann man heute leben. Mit Diskriminierung nicht”, war vor wenigen Jahren die zentrale Aussage einer Kampagne der Deutschen AIDS-Hilfe. Die Plakate der Kampagne zeigen HIV-positive Menschen mit ihren Forderungen nach Respekt und Akzeptanz. Dass auch bei uns in Deutschland solche Kampagnen nötig sind, belegen zahlreiche Erfahrungen von Menschen mit HIV. Man möchte es kaum glauben, aber auch heute kommt es immer noch dazu, dass Menschen mit HIV eine medizinische Behandlung verweigert wird, beispielsweise beim Zahnarzt”, sagt Sylvia Urban, Sprecherin des Aktionsbündnis gegen AIDS.

“Dass diese diskriminierenden Erfahrungen auf persönlicher Ebene zu Verletzungen führen können darf nicht wundern. Stigmatisierung und Diskriminierung werden verinnerlicht. Deshalb ist es gut, wenn sich medizinische Fachkräfte dem gegenüber sensibilisieren: die moralisierenden Bewertungen von Verhaltensweisen können dazu führen, dass sich Menschen in der Behandlung nicht öffnen oder Hilfsangebote erst gar nicht wahrnehmen. Je besser und offener das Verhältnis zwischen Ärzt_innen und Patient_inen ist, desto besser ist das für Behandlungserfolg und Prävention”, betont Klaus Koch, Sprecher des Aktionsbündnis gegen AIDS.

Gerade die Bevölkerungsgruppen, die infolge gesellschaftlicher Benachteiligung und Ausgrenzung von HIV und anderen gravierenden Gesundheitsproblemen besonders betroffen sind, leiden oft unter strafrechtlicher Verfolgung aufgrund diskriminierender Gesetze. Noch immer werden Menschen in 72 Staaten wegen gleichgeschlechtlicher Beziehungen als Kriminelle behandelt. “Solche widersinnigen Paragraphen verletzen die elementarsten Menschenrechte und bestärken letztlich die wahren Kriminellen, die menschenfeindliche Hetze betreiben und brutale Gewalt ausüben” stellt Joachim Rüppel, Sprecher des Aktionsbündnis gegen AIDS fest. “Außerdem behindern sie wirksame Prävention und stehen der Verwirklichung internationaler Vereinbarungen entgegen wie der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Und uns Allen muss klar sein, dass niemand wirklich in Sicherheit leben kann, solange noch irgendwo Menschen wegen ihrer Art zu leben und zu lieben ausgegrenzt und verfolgt werden.”

Die Diskriminierung hat für Arbeitsmigrant_innen, Studierende und Menschen, die sich beruflich oder aufgrund eines Praktikums für längere Zeit im Ausland aufhalten müssen, erhebliche Auswirkungen: “In mehr als 60 Ländern dieser Erde werden Menschen mit HIV bei Einreise und Aufenthalt diskriminiert, rund 30 Länder deportieren Menschen aufgrund ihres HIV-Status. Das ist nicht nur ein Problem für Arbeitsmigrant_innen aus sogenannten Entwicklungsländern, sondern kann auch für Deutsche, die beispielsweise in den Golfstaaten arbeiten ein Problem werden” fügt Peter Wiessner, Referent für Advocacy- und Öffentlichkeitsarbeit des Aktionsbündnis gegen AIDS hinzu.

Es gibt viele weitere Beispiele, die belegen, wie notwendig die Erinnerung an den Zero Discrimination Day heute immer noch ist.

“Wir werden unsere Vision von Gesundheit oder der Realisierung der nachhaltigen Entwickungsziele niemals erreichen können, wenn wir nicht gegen Diskriminierung angehen” so Michel Sidibé, UNAIDS Executive Direktor, auf der Homepage von UNAIDS zum Start der Kampagne für den Zero Discrimination Day.

Quellen:

Zero Discrimination Day/UNAIDS: http://www.unaids.org/en/resources/campaigns/zero_discrimination

Stigma Index: http://ots.de/vhhnkk

Diskriminierende Einreise und Aufenthaltsbestimmungen für Menschen mit HIV: www.hivrestrictions.org

Falls Interviews gewünscht sind können Kontakte zu Sprecher_innen des Aktionsbündnis gegen AIDS und einzelnen Teilnehmenden vermittelt werden.

Quellenangaben

Textquelle:Aktionsbündnis gegen AIDS, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/52831/3879503
Newsroom:Aktionsbündnis gegen AIDS
Pressekontakt:Peter Wiessner
+49 (0)30 27582403
+49 (0)163 4568514
wiessner@aids-kampagne.de
Chausseestr. 128/129 – 10115 Berlin

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlechte Schüler nach Zeckenstich? Borreliose-Tests weiterhin irreführend Münster/Hessen (ots) - Wäre Borreliose ein Konzern und keine Zeckeninfektion, könnte man die miesen Tricks anprangern, mit der sie Patienten und Ärzte in die Irre führen. Kinder werden aggressiv und schulunfähig. Depression und unerklärliche Schmerzzustände führen in Langzeit-Krankenstände und Berufsunfähigkeit. Jedes Jahr töten sich Borreliose-Kranke. Unzuverlässige Tests und Falschinterpretation...
Frauen-Special: Ausgepowert – was tun? Ismaning (ots) - Im Job ist seit Wochen die Hölle los. In der Familie geht es drunter und drüber, und die eigenen Eltern brauchen auch plötzlich viel mehr Hilfe. Doch gerade jetzt, wo man jede Menge Energie benötigt, fühlt man sich schlapp, erschöpft, lust- und kraftlos. Viele Frauen kennen solche Lebensphasen, in denen man sich kaum um sich selbst kümmern kann und einfach nur funktionieren muss -...
Kindernothilfe zur 4. Welt-Kakao-Konferenz vom 22. bis 25. April in Berlin: … Duisburg (ots) - Wenn ab Sonntag in Berlin die vierte Welt-Kakao-Konferenz stattfindet, müssen vor allem die Situation der Kinder und ihr Schutz vor Ausbeutung in den Fokus rücken: "Wir brauchen klare soziale Mindeststandards für die Produktion von Kakao und Schokolade als Teil einer Lieferkette und um Armut und missbräuchliche Kinderarbeit im Kakaoanbau nachhaltig bekämpfen zu können", sagt Katri...
Debeka gewinnt weiter Marktanteile Koblenz (ots) - Einnahmen der Gruppe stiegen 2017 auf über 13 Milliarden Euro - Private Krankenversicherung mit starkem Wachstum Die Debeka-Versicherungsgruppe konnte im vergangenen Jahr fast viermal so stark wie die Branche wachsen und damit weitere Marktanteile gewinnen. Die genossenschaftlich geprägte Gruppe erzielte ein Beitragswachstum von 6,4 Prozent. Gegen den Markttrend wuchs erstmals seit...
Effektive Therapie bei Schmerzen in der Beckenregion Bayreuth (ots) - Manchmal gerät der Rücken aus dem Gleichgewicht, zum Beispiel durch ruckartige Bewegungen wie beim Anheben einer schweren Kiste. Dann können Beschwerden an der Stelle auftreten, an der die untere Wirbelsäule mit dem Becken verbunden ist. Dort befinden sich die Iliosakralgelenke (kurz ISG). Der Schmerz kann von den ISG zum Beispiel auch in die Lendenwirbelsäule ausstrahlen. Bis zu ...
15 Kinder in Partnerschule durch bunkerbrechende Bombe in Ost-Ghouta getötet Frankfurt/Main /Berlin (ots) - Bei einem Luftangriff wurden gestern Abend gegen 19:45 (Lokalzeit) mindestens 15 Kinder und zwei Frauen in den Kellerklassenzimmern einer Schule in Ost-Ghouta getötet, mindestens 50 weitere Personen wurden verletzt. Die Schule im Untergrund wird seit fünf Jahren von den deutschen Hilfsorganisationen medico international und Adopt a Revolution finanziert und unterstüt...
Vieworks stellt seine neuen VIVIX-Detektoren für die digitale Radiographie auf dem ECR … Neben seinem hochwertigen und populären neuen Produkt VIVIX-S 1417N präsentiert Vieworks auf dem ECR 2018 ein branchenführendes Portfolio an Flachbilddetektoren. Anyang, Südkorea und Wien (ots/PRNewswire) - Vieworks, ein führender Anbieter von integrierten Bildbearbeitungslösungen, präsentiert auf dem ECR 2018 neben seinem leistungstarken Flachbilddetektor-Modell VIVIX-S 1417N ein umfassendes Port...
Perflow Medical schließt Finanzierung in Höhe von 12 Millionen US-Dollar zur Behandlung … Unternehmen gibt zudem den Abschluss von über 50 kommerziellen Einsätzen mit dem Stream(TM) Dynamic Neuro-Thrombectomy Net bekannt Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) - Perflow Medical, ein in Israel ansässiges Unternehmen für Medizintechnik, das innovative Hilfsmittel für neurovaskuläre Eingriffe entwickelt, gab heute bekannt, dass es eine Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Millionen US-Dollar abges...
IB fordert von neuer Bundesregierung mehr Chancengerechtigkeit Frankfurt am Main (ots) - Nach 171 Tagen wird nicht mehr nur verwaltet, sondern wieder regiert. Der Internationale Bund (IB) hat große Erwartungen an die neue Bundesregierung. "Wir begrüßen ausdrücklich den im Koalitionsvertrag angekündigten neuen Aufbruch für Europa. Nationale Alleingänge bringen uns nicht weiter, vor allem wenn es beispielsweise um das Thema Soziale Gerechtigkeit geht. Die ist n...
Leistungskiller Heuschnupfen: schlechtere Schulnoten durch Pollenallergie Hamburg (ots) - In nur wenigen Wochen ist es soweit: Dann absolvieren deutschlandweit die Schüler der 12. und 13. Klassen ihre Abiturprüfungen. Für diejenigen von ihnen, die an einer Pollenallergie leiden, kann es dann aufgrund ihrer Allergiesymptome schnell zu einer schlechteren Note kommen. Denn durch die Mischung aus Allergiesymptomen und den eingenommenen Medikamenten werden die Betroffenen in...
Syrienkrieg: Ost-Ghouta unter Dauerbeschuss, Raketen und Granaten auf Damaskus -- Mehr SOS-Infos http://ots.de/sWyDmp -- Damaskus (ots) - Die Lage in Ost-Ghouta am Stadtrand von Damaskus ist verheerend. Die Rebellenhochburg steht unter Dauerbeschuss. Mehr als 200 Menschen kamen bei den jüngsten Angriffen ums Leben, darunter Dutzende Kinder. Aber auch bei Gegenangriffen auf das Zentrum der Hauptstadt Damaskus kam es zu Toten und Verletzten. Die SOS-Kinderdörfer melden jetzt, ...
Kinderehen: Dreiviertel aller minderjährigen Mädchen im Niger werden zwangsverheiratet … -- Mehr SOS-Infos http://ots.de/PxE8rp -- Niamey (ots) - Im Niger werden Dreiviertel aller minderjährigen Mädchen zwangsverheiratet - das ist die höchste Rate weltweit. "Die schändliche Praxis der Kinderehen stellt eine schwere Verletzung der Rechte von Mädchen dar - mit gravierenden Auswirkungen auf ihre Gesundheit und ihr gesamtes zukünftiges Leben", sagt Aboubacar Maman, Leiter der SOS-Kinderdö...
Föhnen: Auf die Temperatur kommt es an Baierbrunn (ots) - Hohe Temperaturen beim Föhnen sollten tabu sein. "Heißes Föhnen greift die Hornschicht der Haare an", sagt die Münchner Apothekerin Christina Besl im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Das könne zu Bruch oder Spliss führen und lasse die Mähne stumpf aussehen. Heiße Luft reizt und trocknet außerdem die Kopfhaut aus. Laut Frank Sonntag, Bereichsleiter der Fachlehranstalt Olde...
Musik als Schlüssel zur Integration: Deutsches Musikinformationszentrum veröffentlicht … Bonn (ots) - Musik verbindet Menschen - ganz gleich, aus welchem Land sie kommen und welche Sprache sie sprechen. Diese Kraft der Musik nutzen zahlreiche Projekte und Initiativen, um Menschen zu helfen, die vor Krieg und Verfolgung nach Deutschland geflüchtet sind. Das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, stellt die Arbeit dieser Projekte nun in einem ...
Deutsche gesetzliche Unfallversicherung – Von Vorsorge bis Nachsorge alles unter einem … Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag: Hand eingeklemmt, Zahn ausgeschlagen oder vielleicht sogar Schlimmeres - auch bei der Arbeit passiert schnell mal ein Unfall. Wie schnell, das zeigen die aktuellen Zahlen der gesetzlichen Unfallversicherung. Danach gab es allein 2016 fast 880.000 meldepflichtige Arbeitsunfälle. Das sind immerhin fast 22 Arbeitsunfälle je 1.000 Vollbeschäftigte. Zuständig i...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.