Presse

Pro Asyl mahnt Bundesregierung: Jetzt endlich Abschiebungen nach Afghanistan stoppen

Osnabrück (ots) – Pro Asyl mahnt Bundesregierung: Jetzt endlich Abschiebungen nach Afghanistan stoppen

Menschenrechtler alarmiert über neuen UN-Bericht –

Osnabrück. Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hat angesichts eines neuen UN-Berichts über zivile Kriegsopfer in Afghanistan an die Bundesregierung appelliert, jetzt endlich die Fakten über die Lage auf den Tisch zulegen und Abschiebungen in das Land sofort zu stoppen. Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt sagte der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Freitag): “Das Auswärtige Amt muss endlich einen sachgerechten Lagebericht veröffentlichen. Es kann nicht sein, dass das Außenministerium seit vielen Monaten damit argumentiert, dass die deutsche Botschaft in Kabul zerstört und nicht arbeitsfähig ist.” Mit dieser Schutzbehauptung wolle sich die Bundesregierung lediglich vor dem öffentlichen Eingeständnis drücken, dass es keine sicheren Regionen in Afghanistan gebe.

Belege für die überaus kritische Lage gebe es zuhauf, betonte der Geschäftsführer und verwies unter anderem auf den aktuellen UN-Bericht über die Entwicklung in Afghanistan. Danach sind im vergangenen Jahr im Krieg gegen die radikalislamischen Taliban und die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Afghanistan das vierte Jahr in Folge mehr als 10 000 Zivilisten getötet oder verletzt worden.

Burkhardt ergänzte: “Wir haben eine Gemengelage, in der es ein unverantwortliches Risiko ist, Menschen dorthin zu verfrachten.” In Afghanistan agierten nicht nur die Taliban und der IS, sondern darüber hinaus auch noch regionale Warlords, “teilweise mit besten Beziehungen zum Regierungsapparat”.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/3868616
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

US-Strafzölle: Zypries droht USA mit deutlicher EU-Reaktion Düsseldorf (ots) - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat eine scharfe Gegenreaktion der EU angekündigt, sollten die USA neue Importzölle auf europäische Stahlprodukte einführen. "Sollte sich Präsident Trump bis April dazu entschließen, solche nationalen Hürden tatsächlich einzuziehen, wird die EU hierauf angemessen und deutlich reagieren", sagte Zypries der in Düsseldorf erscheine...
“Maischberger” am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 22:30 Uhr München (ots) - Aus aktuellem Anlass hat "Maischberger" das Thema geändert. Nach dem Mittwochsfilm "Aufbruch ins Ungewisse" folgen um 21:45 Uhr die "Tagesthemen" mit einer 45-minütigen Ausgabe. Direkt im Anschluss daran diskutiert Sandra Maischberger mit ihren Gästen folgendes Thema: "Das GroKo-Drama: Zerlegen sich die Volksparteien?"Die Gäste: Stephan Weil, SPD (Ministerpräsident Niedersachsen...
“hart aber fair” am Montag, 19. Februar 2018, um 21:00 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema:Überlastet, überfordert, zu lasch - was läuft schief bei den Gerichten? Die Gäste: Jens Gnisa (Vorsitzender des Deutschen Richterbundes; Direktor des Amtsgerichts in Bielefeld) Julian Reichelt (Vorsitzender der "Bild" Chefredaktionen) Gisela Friedrichsen (Gerichtsreporterin, freie Autorin "Die Welt") Roman Reusch (AfD-Bundestagsabgeordneter, ...
Kommentar zum Bremer Fußballurteil: Bedenklich Stuttgart (ots) - Das Urteil des Bremer Oberverwaltungsgerichts berührt einen wichtigen Grundsatz: In einem demokratischen, rechtsstaatlichen Gemeinwesen hat der Staat das Gewaltmonopol. Daraus ist die Pflicht abzuleiten, ohne Ansehen der konkreten Umstände für öffentliche Sicherheit und Ordnung zu sorgen. Der Staat hat für die Sicherheit rund um Fußballspiele genauso zu sorgen wie für die Sicher...
Ausstieg gesucht Frankfurt (ots) - Angela Merkel hat erneut versichert, was sie im Wahlkampf angekündigt hat: Sie will - wenn denn eine Regierung zustande kommt - für die gesamte Wahlperiode als Kanzlerin im Amt bleiben, dreieinhalb weitere Jahre also. Das ist nachvollziehbar. Die CDU hat kein Interesse, den Wettbewerb um den Titel als Partei der gebrochenen Versprechen und des Führungschaos gegen die SPD zu gewin...
zur neuen CDU-Generalsekretärin Bielefeld (ots) - Da sage noch einer, nach zwölf Jahren im Kanzleramt sei Angela Merkel nicht mehr für Überraschungen gut. Mit der Nominierung von Annegret Kramp-Karrenbauer als neuer CDU-Generalsekretärin ist der Kanzlerin ein echter Paukenschlag gelungen. Ob es die jüngste Kritik am Koalitionsvertrag und der möglichen Kabinettsliste war, die Merkels Entscheidung beflügelt hat, mag dahingestellt ...
Hoffnung am Kap Frankfurt (ots) - Die Demission des Räuberpräsidenten Zuma ist zweifellos das bedeutendste Ereignis am Kap der Guten Hoffnung seit dem Sieg über die Apartheid. Der Niedergang des südafrikanischen Verfassungsstaats ist zumindest aufgehalten. Nun kommt es darauf an, wie gründlich der neue starke Mann aufräumen kann. Ramaphosa hat die Wahl zum ANC-Chef im Dezember mit weniger als einem Prozent Vorsp...
Schwesig sieht Mehrheit für Groko voraus Düsseldorf (ots) - SPD-Vizechefin Manuela Schwesig hat zum Start des Mitgliedervotums ihrer Partei Zuversicht geäußert, dass es eine Mehrheit für eine Koalition mit der Union geben wird. "Ich bin zuversichtlich, dass die starken Inhalte des Vertrages die Mehrheit der Mitglieder überzeugen werden", sagte Schwesig der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Es ist gut, das...
Zwei Profis für die SPD Berlin (ots) - Die SPD hat noch mal die Kurve gekriegt. Jedenfalls fürs Erste. Man weiß ja nie, was den Genossen als nächstes einfällt, um die Republik bei Laune zu halten. Der Hamburger Noch-Bürgermeister Scholz ist wie Nahles Profi und kann als erfahrener Steuermann im Willy-Brandt-Haus der SPD wertvolle Dienste leisten. Scholz' Muskelspiele beim politischen Aschermittwoch, die SPD müsse zügig w...
“Hartes Brett Europa” Regensburg (ots) - Als der große Soziologe Max Weber vor über 100 Jahren das Wort prägte, Politik sei ein starkes langsames Bohren von harten Brettern mit Leidenschaft und Augenmaß, da konnte er von einer EU mit 28 Mitgliedsstaaten - bald sind es nur noch 27 - nicht einmal träumen. Dabei war und ist die europäische Einigung die wichtigste Antwort auf zwei verheerende Weltkriege, die den alten Kont...
Kommentar zur Berufung von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Generalsekretärin Stuttgart (ots) - Man könnte zuletzt den Eindruck gewonnen haben, Angela Merkel habe als CDU-Vorsitzende das Gespür für Stimmungslagen in der Partei verloren. Für die Berufung der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Generalsekretärin gilt das aber bestimmt nicht. Diese Personalie ist ein Glücksfall für beide: für Merkel und für die CDU. Merkel installiert eine ...
Schwesig: SPD wird Minister erst nach Mitgliedervotum benennen Düsseldorf (ots) - SPD-Vize-Chefin Manuela Schwesig hat angekündigt, dass die SPD ihre Minister für eine mögliche neue große Koalition erst nach dem Mitgliedervotum über den Koalitionsvertrag benennen wird. "Wenn der Mitgliederentscheid eine Mehrheit für eine erneute große Koalition bringt, werden wir über das Regierungspersonal sprechen", sagte Schwesig der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinisch...
Deutsches Rotes Kreuz fordert Ende der Angriffe auf syrische Zivilisten Berlin (ots) - Berlin - Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt, fordert angesichts der heftigen Gefechte im syrischen Ost-Ghouta und in der Region Afrin von den Konfliktparteien, die Angriffe auf die Zivilbevölkerung sowie Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen sofort einzustellen. "Das muss ein Ende haben", sagte sie dem Tagesspiegel (Donnerstagausgabe). Die hum...
Zahl türkischer Asylbewerber in Deutschland sprunghaft gestiegen Düsseldorf (ots) - Die Zahl der Asylbewerber aus der Türkei ist in den vergangenen zwei Jahren sprunghaft angestiegen. Dies geht aus Daten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe) vorliegen. Während sie in den Jahren 2013 bis 2015 jeweils deutlich unter 2000 lag, kletterte sie 2016 - dem Jahr des Putschvers...
Jan Böhmermann fühlt sich in Erdogan-Affäre vom Staat im Stich gelassen Düsseldorf (ots) - TV-Satiriker Jan Böhmermann fühlt sich in der Affäre um sein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vom Staat alleine gelassen. Das sagte der 37-Jährige der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Onlineausgabe). "Staatliche Akteure müssen die Grundrechte der Bürger schützen", sagte Böhmermann. "Wenn es den Menschen selbst überlassen ist, sich...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.