Presse

Erneut weniger Firmeninsolvenzen in Deutschland

Erneut weniger Firmeninsolvenzen in Deutschland

Hamburg (ots) –

Die Firmeninsolvenzen in Deutschland sind 2017 erneut zurückgegangen. Im vergangenen Jahr mussten 20.276 Unternehmen eine Insolvenz anmelden. Die Zahl der Firmenpleiten verringerte sich damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,9 Prozent (2016: 21.789 Firmeninsolvenzen). Durch den achten Rückgang in Serie sind die Unternehmensinsolvenzen 2017 auf einen Tiefstand seit Einführung der neuen Insolvenzordnung (1999) gesunken. Im Vergleich zum bisherigen Insolvenzhöchstjahr 2003, in dem noch 39.320 Firmenpleiten registriert wurden, haben sich die Insolvenzfälle 2017 nahezu halbiert.

“Die Rahmenbedingungen für Firmen in Deutschland sind weiterhin gut. Unternehmen profitieren von der stabilen Konjunktur, den günstigen Finanzierungsbedingungen und dem erneut starken Export. Positiv auf die Unternehmen wirkt auch die Binnenkonjunktur, die durch einen Anstieg der verfügbaren Einkommen und Kaufkraft gestärkt wird”, begründet CRIFBÜRGEL Geschäftsführerin Ingrid Riehl den Rückgang der Insolvenzen.

Für das Jahr 2018 hält CRIFBÜRGEL allerdings eine Trendumkehr beim Insolvenzgeschehen für möglich. “Ein leichter Anstieg der Insolvenzzahlen ist nicht mehr auszuschließen. Bereits jetzt beobachten wir eine Zunahme der finanzschwachen und damit insolvenzgefährdeten Firmen. Zudem schwebt das Damoklesschwert einer möglichen Zinswende über der deutschen Wirtschaft”, so Riehl.

Die durch Firmeninsolvenzen verursachten Schäden summierten sich im Jahr 2017 auf 30,5 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Insolvenzschäden damit um 12,9 Prozent angestiegen (2016: 27,0 Milliarden Euro). In den letzten 10 Jahren gab es nur im Jahr 2012 einen höheren Wert (41,0 Milliarden Euro). Verantwortlich für den hohen Wert an Insolvenzschäden im Jahr 2017 sind mehrere Firmeninsolvenzen von wirtschaftlich bedeutenden Unternehmen – allen voran Air Berlin. Weitere prominente Beispiele zahlungsunfähiger Unternehmen aus dem letzten Jahr sind TEMPTON Personaldienstleistungen, ALNO, Rickmers Holding, SolarWorld, Butlers und der Schneider Versand. Im Durchschnitt entstanden 2017 Forderungsausfälle von knapp 1,5 Millionen Euro pro Insolvenz.

Ein Blick auf die Bundesländer zeigt, dass die Firmeninsolvenzen regional unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Nach den absoluten Insolvenzzahlen stehen Nordrhein-Westfalen (5.871 Firmeninsolvenzen), Bayern (2.589) und Baden-Württemberg (1.956) an der Spitze der Statistik. Die Insolvenzdichte (Firmeninsolvenzen je 10.000 Unternehmen) liefert ein anderes Ergebnis. Demnach gab es im bundesweiten Vergleich mit 92 Insolvenzen je 10.000 Unternehmen in Berlin die meisten Pleiten im Jahr 2017. Der Bundesdurchschnitt lag 2017 bei 62 Insolvenzen je 10.000 Unternehmen. Die wenigsten Firmenpleiten gab es im Jahr 2017 mit 43 Firmenpleiten je 10.000 Unternehmen in Bayern.

CRIFBÜRGEL hat neben den Bundesländern auch die Insolvenzdichte in den 30 größten deutschen Städten analysiert. Demnach ist das Insolvenzrisiko in Dortmund – wie bereits im letzten Jahr – mit 121 Pleiten je 10.000 Unternehmen am höchsten. Am wenigsten Firmenpleiten gab es im Großstadtvergleich in Stuttgart (42 Firmeninsolvenzen je 10.000 Unternehmen).

Das Saarland meldet mit einem Minus von 28,9 Prozent deutlich weniger Firmeninsolvenzen als noch vor einem Jahr. Auch in Mecklenburg-Vorpommern (minus 22,2 Prozent), Brandenburg (minus 17,1 Prozent), Sachsen (minus 15 Prozent), Hamburg (minus 13,9 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (minus 12,3 Prozent) sanken die Firmeninsolvenzen zweistellig. In Baden-Württemberg (plus 12,3 Prozent), Berlin (plus 6,7 Prozent) und Hessen (plus 1,5 Prozent) stiegen die Firmenpleiten entgegen dem Bundestrend an.

Hinsichtlich der Rechtsformen ging 2017 das höchste Insolvenzrisiko von der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) aus. Die Insolvenzdichte bei den UGs lag bei 197 Firmenpleiten je 10.000 Unternehmen und damit deutlich höher als bei den Aktiengesellschaften (99) und bei den GmbHs (97).

Die Logistik steht mit 83 Firmeninsolvenzen je 10.000 Unternehmen an der Spitze der Auswertung der Hauptbranchen.

Dienstleistungsunternehmen haben mit 9.135 Fällen den höchsten absoluten Anteil am Insolvenzgeschehen in Deutschland. Die geringste Insolvenzdichte gibt es mit 20 Pleiten je 10.000 Unternehmen im Energiesektor.

Der Trend der letzten Jahre, dass vor allem kleine Unternehmen eine Insolvenz anmelden müssen, hat sich auch 2017 bestätigt. 81 Prozent der insolventen Unternehmen hatten nicht mehr als 5 Mitarbeiter. Bei Firmen, die 51 oder mehr Angestellte haben, liegt der Anteil am Insolvenzgeschehen nur noch bei 3,1 Prozent.

14,9 Prozent der insolventen Firmen scheitern bereits in den ersten zwei Jahren nach ihrer Gründung. Die Studie zeigt zudem, dass über 50 Prozent der insolventen Unternehmen nicht länger als 10 Jahre am Markt aktiv sind.

Die komplette Studie “Firmeninsolvenzen 2017” finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.crifbuergel.de/de/aktuelles/studien/Firmeninsolvenzen2017

Quellenangaben

Bildquelle:obs/CRIF Bürgel GmbH
Textquelle:CRIF Bürgel GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/22285/3867762
Newsroom:CRIF Bürgel GmbH
Pressekontakt:Oliver Ollrogge
CRIF Bürgel GmbH
Bereich Marketing/PR
E-Mail: Oliver.Ollrogge@buergel.de
Tel.: 040 / 89 803 582

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

Controlling in der Ära der Digitalisierung effizient gestalten Hamburg (ots) - Unternehmer und finanzwirtschaftliche Entscheidungsträger sind täglich Entscheidungen ausgesetzt, die die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft mit sich bringt. Ein agiles Management mit moderner Unternehmenssteuerung sieht die Herausforderungen als Chancen und wächst daran. Es werden neue Geschäftsmodelle entwickelt und den alten, linearen Denkmustern mittels Kreativität der K...
Gute Nachrichten für Hummel-Sammler! Rödental (ots) - Um ihren Sammlern im digitalen Zeitalter der Online-Bestellungen und Social Media eine lautere Stimme zu geben, werden die amerikanischen Hummel-Sammler bald eine "Stimme" im Unternehmen selbst haben. Die Hummel Manufaktur GmbH in Kulmbach expandiert ihre Vertriebs- und Kundenaktivitäten im historischen Heimatort der Hummel Manufaktur in Rödental in Bayern. Die Hummel Manufaktur G...
brand eins Wissen & Statista: CHECK24 ist Innovator des Jahres 2018 München (ots) - CHECK24 gehört zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands. Das ergab eine Analyse des Wirtschaftsmagazins brand eins Wissen und des Statistikportals Statista. Die Tester zeichneten das Vergleichsportal im Bereich "Internet, Medien & Kommunikation" aus. In allen drei Innovationsbereichen "Dienstleistungen und Produkte", "Prozesse" und "Unternehmenskultur" schnitt das Vergleic...
Ford beginnt mit der Auslieferung des Ford GT-Supersportwagens in Europa Köln (ots) - - Zu den ersten europäischen Besitzern des neuen Ford GT zählt der dänische Rennfahrer Jason Watt, der ein behindertengerecht modifiziertes Exemplar bekommt - Watt: "Mein Ford GT ist wahrscheinlich das schnellste Auto der Welt, das auch auf Behindertenparkplätzen abgestellt werden darf" Im April 2016 bewarben sich 6.506 Auto-Enthusiasten aus aller Welt um den Kauf eines von zunächst a...
Verstärkung für den Kundenservice: IKEA eröffnet neues Customer Support Center in … Hofheim-Wallau (ots) - Heute hat Dennis Balslev, Geschäftsführer IKEA Deutschland, gemeinsam mit Klaus Cholewa, Customer Experience Manager IKEA Deutschland, und dem Bezirksbürgermeister von Berlin-Lichtenberg, Michael Grunst, das neue IKEA Customer Support Center in Berlin eröffnet. Wann erfolgt meine Lieferung? Wie bekomme ich ein benötigtes Ersatzteil? Wer untertstützt mich bei der Online-Planu...
Fünf Jahre rpc – The Retail Performance Company München (ots) - rpc - The Retail Performance Company feiert sein fünfjähriges Jubiläum und sein rasantes Wachstum vom Start-up zum etablierten Anbieter für die kundenzentrierte Transformation im Retail. Im Februar 2013 wurde rpc - The Retail Performance Company als Joint Venture der BMW Group und der Unternehmensberatung h&z in München gegründet. Innerhalb von nur fünf Jahren ist rpc von siebe...
Olympische Winterspiele 2018 in PyeongChang: P&G Markenbotschafterin Carina Vogt zu … PyeongChang (ots) - Procter & Gamble (P&G) ist weltweiter Partner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und setzt sich mit der "Danke Mama"-Kampagne zu den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang für eine Welt ohne Vorurteile ein. Im Kern der Kampagne steht die bedingungslose Liebe von Müttern zu ihren Kindern. Carina Vogt berichtete im Rahmen eines großen Beauty-Events im P...
Qualys auf Platz 5 des weltweiten Marktes für Sicherheit und Schwachstellenmanagement … München (ots) - Qualys (NASDAQ: QLYS), Pionier und führender Anbieter für cloudbasierte Sicherheits- und Compliance-Lösungen, verzeichnet laut einer Studie von IDC den fünftgrößten Anteil am weltweiten, 6 Mrd. USD schweren Markt für Sicherheit und Schwachstellenmanagement. Zudem konnte sich Qualys im zweiten Jahr in Folge als Anteilsführer auf dem weltweiten Markt für Schwachstellenanalysen platzi...
“ZDFzoom” über die “Geldmaschine YouTube” Mainz (ots) - YouTube ist die weltgrößte Videoplattform, YouTuber der neue Traumberuf vieler Jugendlicher. Die Stars der Szene verdienen mit Werbedeals Millionen. Wie das Geschäftsmodell funktioniert, beleuchtet "ZDFzoom" am Mittwoch, 21. Februar 2018, 23.00 Uhr, in der Dokumentation "Geldmaschine YouTube". Der 15-jährige Jan-Luca schaut auf YouTube vier bis fünf Stunden täglich Comedy- oder Spiel...
WhatsApp Business als Tool für alle relevanten touristischen Unternehmen Krefeld (ots) - Das Smartphone wird im heutigen Leben ein immer wichtigerer Bestandteil des Alltags. Daher ist es keine Überraschung, dass auch viele Unternehmen Medien in ihre Kontakt Strategien einbeziehen. Im Jahr 2016 waren ca. 49 Millionen Menschen in Deutschland im Besitz eines Smartphones. Es ist keine Überraschung, dass die App WhatsApp auf Platz 1 der Downloads in Deutschland liegt. Das 2...
NOVUM Hospitality macht Employer Branding zur Chefsache Hamburg (ots) - Zum Jahresbeginn nehmen David Etmenan, CEO & Owner, und Mortesa Etmenan, CEO, das Zepter persönlich in die Hand und erklären den Ausbau des Personalmarketings als klares Unternehmensziel für 2018. Elementare Aufgaben stellen die Weiterentwicklung der NOVUM Hospitality als Arbeitgebermarke sowie des Recruitings dar. Eine Herzensangelegenheit von David und Mortesa Etmenan, weshal...
ÖKOWORLD AG mit dem ökowerk e. V. und Dietmar Bär auf der BioFach 2018 in Nürnberg Hilden/Düsseldorf (ots) - Im Jahr 1987 wurde der Verein auf Initiative der versiko (heute ÖKOWORLD AG) und einiger alternativer Düsseldorfer Unternehmer und selbstverwalteter Betriebe gegründet. Die Idee war einfach: Große Unternehmen erhielten traditionell bei den Versicherungskonzernen Sonderkonditionen, weil sie viele Mitarbeiter und große Umsätze versprachen. Kleine und mittlere Unternehmen so...
Von der Forschung bis zur letzten Meile Bremen (ots) - In acht Wochen ist es soweit. Der 11. Tag der Logistik startet und wird den drittgrößten Wirtschaftsbereich Deutschlands für interessierte Besucher erlebbar machen. Das Programm aus aktuell rund 180 kostenfreien Veranstaltungen ist facettenreich. Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung bieten ebenso Einblicke in die Welt der Logistik wie Bildungs- und Forschungseinricht...
dm legt den Grundstein für das neue Verteilzentrum in Wustermark Wustermark/Karlsruhe (ots) - Das dm-Verteilzentrum in Wustermark, das zukünftig die steigende Anzahl von dm-Märkten in Ost- und Norddeutschland mit Ware versorgt, wird in Kürze Gestalt annehmen. Nachdem der lokal ansässige Bauunternehmer Schielicke im Herbst 2017 mit den Erdarbeiten begonnen hat, wurde am heutigen Freitag, 16. Februar 2018, feierlich der Grundstein auf dem 162.000 Quadratmeter gro...
SKODA 4×4: Sicherheit und Fahrspaß in jeder Situation Mladá Boleslav (ots) - Mit aktuell vier Allradbaureihen - vom kompakten OCTAVIA bis hin zum SUPERB - zählt SKODA zu den traditionsreichsten Marken mit Allradtechnik im Angebot. Die ersten Modelle mit einem Mehrachsenantrieb wurden in Mladá Boleslav bereits in den späten 1930er-Jahren getestet. Die SKODA 4x4-Erfolgsstory, deren erstes Kapitel mit dem OCTAVIA COMBI 4x4 geschrieben wurde, begann 1999...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.