Presse

Gericht rüffelt Facebook für Voreinstellungen Falsche Freunde Miriam Scharlibbe

Bielefeld (ots) – Es ist nur ein kleiner Dämpfer, den das Landgericht Berlin dem Multi-Milliarden- Dollar-Konzern Facebook verpasst hat. Wichtig ist das Urteil, auch wenn das Berufungsverfahren programmiert ist, dennoch. Deutschlands Verbraucherschützer können sich auf die Schulter klopfen. Facebook inszeniert sich selbst seit seiner Gründung als Netzwerk, das Grenzen überwindet – natürlich immer im Zeichen der Freundschaft. Nur beinhaltet dieser Freundschaftsdienst eben auch die versteckte Standortbestimmung und den grenzenlosen Zugriff auf private Daten. Die Nutzer werden ganz bewusst in die Irre geführt, ihr Einverständnis unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erschlichen. Von einem Freund, der private Fotos veröffentlicht, Geheimnisse weitererzählt und akribisch verfolgt, wo man sich aufhält, hätte man sich in der analogen Welt längst distanziert. Gegen Stalker muss man sich juristisch wehren. Jedes Mal, wenn ein Gericht Facebook in die Schranken weist, werden wieder Nutzer darauf aufmerksam, dass es Zeit wird, ihr Profil zu überprüfen. Die Jugend hat das schon verstanden. Bei den 12- bis 17-Jährigen Amerikanern ist Facebook so angesagt, wie handgeschriebene Briefe. Auch Mittzwanziger wenden sich alternativen Diensten zu, die – wie Snapchat – mit sich selbstlöschenden Beiträgen locken. Facebooks Macht speist sich aus der Zahl seiner Nutzer. Reichweite bringt Geld. Echte Freundschaft sollte jedem Nutzer ein paar Klicks und zwei Minuten Zeit wert sein – zum Ändern der Privatsphäre-Einstellungen oder gleich zum Beenden der Abhängigkeit.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65487/3865563
Newsroom:Neue Westfälische (Bielefeld)
Pressekontakt:Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesregierung hebt Schonzeit für Wildschweine auf Düsseldorf (ots) - Zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest wird die Schonzeit für Wildschweine aufgehoben. Das sieht eine Verordnung der Bundesregierung vor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) vorliegt und die am Mittwoch im Kabinett verabschiedet werden soll. "Durch die dadurch ermöglichte ganzjährige Bejagung soll eine erhebliche Ausdünnung der Schwarz...
Putins Aufgabe Frankfurt (ots) - Russland will es sich im Nahen Osten mit Israel nicht verderben. So fiel die Reaktion von Kreml-Chef Wladimir Putin auf den Angriff der israelischen Luftwaffe moderat aus. Denn Putin möchte den iranischen Einfluss in Syrien genauso gerne beschneiden wie Benjamin Netanjahu. Er weiß, dass Irans Kriegslust den syrischen Diktator Baschar al-Assad dazu verleitet, jeden Kompromiss in d...
Ministerpräsident Günther für Einbindung von Merkel-Kritikern in Kabinett oder … Düsseldorf (ots) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) plädiert dafür, dass CDU-Chefin Angela Merkel Spitzenfunktionen künftig auch mit ihren parteiinternen Kritikern besetzt. "Alle Namen, die da gehandelt werden und die für unterschiedliche Flügel stehen, sollten im Kabinett oder in der Parteiführung vertreten sein", sagte Günther der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinische...
Pro Asyl mahnt Bundesregierung: Jetzt endlich Abschiebungen nach Afghanistan stoppen Osnabrück (ots) - Pro Asyl mahnt Bundesregierung: Jetzt endlich Abschiebungen nach Afghanistan stoppen Menschenrechtler alarmiert über neuen UN-BerichtOsnabrück. Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hat angesichts eines neuen UN-Berichts über zivile Kriegsopfer in Afghanistan an die Bundesregierung appelliert, jetzt endlich die Fakten über die Lage auf den Tisch zu legen und Abschiebungen in...
BND-Präsident Kahl: Wir arbeiten auch mit Syrien zusammen Berlin (ots) - Der deutsche Auslandsgeheimdienst arbeitet auch mit autoritären Regimen zusammen. "Wir tauschen Informationen auch mit Staaten aus, die nicht nach unserer Vorstellung ihr politisches System organisiert haben", sagte BND-Präsident Bruno Kahl dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagausgabe). Das gelte auch für das Regime des syrischen Diktators Assad: "Wir versuchen natürlich auch, mit Sy...
Ärztemangel auf dem Land Die Symptome direkt bekämpfen Martin Fröhlich Bielefeld (ots) - In NRW fehlt es an Hausärzten, und die Lage wird sich noch verschlechtern. Diese Nachricht ist nicht neu, doch umso relevanter. Denn nur, weil wir einen Missstand schon kennen, heißt das nicht, dass er uns nichts angeht. Er geht uns alle an, denn irgendwann brauchen wir ihn alle, den Hausarzt um die Ecke. Und der wird gerade in ländlichen Bereichen immer seltener. Die Alterspyram...
Korruption stoppt Helfer Frankfurt (ots) - Vielen Nationen haben kein Geld mehr zu verschwenden für ein Land wie Irak, in dem nach Angaben der Parlamentarier seit 2003 das Zigfache der geforderten 90 Milliarden Dollar spurlos in den Netzwerken korrupter Politiker und Bürokraten versickerten. Auch die Städte des schiitischen Südiraks, in die nie ein IS-Dschihadist seinen Fuß setzte, verrotten, während sich die herrschende ...
Chefsache Wohnungsbau Berlin (ots) - Berlin fehlen schon heute 77.000 Wohnungen. Um den Bedarf auch nur annähernd zu decken, werden nach Berechnungen des Senats in den kommenden zwölf Jahren sogar knapp 200.000 benötigt. Angesichts dieser Zahlen kann es sich die Hauptstadt nicht mehr leisten, dass große Wohnungsbauvorhaben in der Endlosschleife zwischen den Bezirken und den verschiedenen Senatsverwaltungen verzögert od...
Organspende Ministerin Grimm-Benn spricht sich für Widerspruchslösung aus Halle (ots) - Vor dem Hintergrund der ständig sinkenden Zahl von Organspendern fordert Sachsen-Anhalts Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne (SPD), ein Umdenken in der Politik. "Der starke Rückgang der Spenderzahlen in Sachsen-Anhalt und vielen weiteren Bundesländern macht mich betroffen", sagt sie der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montag-Ausgabe). ...
Ein langer Weg zu Olympia Berlin (ots) - Erst meldete sich Alt-Kanzler Gerhard Schröder (SPD) zu Wort, dann folgte der Berliner CDU-Bundestagsabgeordnete und Füchse-Präsident Frank Steffel, nun also auch noch Sportsenator Andreas Geisel (SPD): Sie alle machen sich stark für eine erneute Bewerbung Deutschlands um die Austragung der Olympischen Spiele. Sind die alle verrückt geworden? Nein, das wohl nicht. Aber ein Mammutpro...
Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes nennt Vorfälle bei Oxfam indiskutabel Osnabrück (ots) - Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes: Vorfälle bei Oxfam indiskutabel Hasselfeldt nach Sex-Vorwürfen: Das darf unter keinen Umständen geduldet werden - Hinweis auf DRK-Schutzvorkehrungen Osnabrück. Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, hat nach Sexskandal-Vorwürfen gegen die Organisation Oxfam strenges Durchgreifen gefordert. "Solche Vorfälle si...
Kommentar zu MerkelKramp-Karrenbauer Regensburg (ots) - Vorentscheid für Merkels Nachfolge von Reinhard ZweiglerDas war eine Personalentscheidung ganz nach der Art von Angela Merkel: unaufgeregt, vertrauensvoll, verlässlich. Mit der Nominierung von Annegret Kramp-Karrenbauer für den Posten der CDU-Generalsekretärin hat Merkel eine wichtige Weiche gestellt für die Zeit nach ihr an der Spitze der Partei und vielleicht auch der Regie...
SPD-Politikerin und Publizistin Elke Leonhard über den Zustand ihrer Partei: “Drei … Berlin (ots) - "Drei Große Koalitionen sind zwei zu viel", ist Elke Leonhard überzeugt. Gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe) bekennt die Politikerin und Publizistin, die seit 1968 der SPD angehört, nicht glücklich über die Entscheidung der Parteiführung zu sein, erneut eine Regierung mit CDU und CSU einzugehen. Die Witwe des 2014 verstorbenen Kom...
Kommentar zu den Finanzen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Hagen (ots) - Seit einiger Zeit ist es Mode, auf die öffentlich-rechtlichen Sender einzuprügeln. Die Totschlag-Argumente sind immer dieselben: zu teuer, zu staatsnah. Differenziert ist diese Kritik nur selten. Und trotzdem: ARD und ZDF stehen vor einem grundlegenden Wandel. Experten fordern nicht weniger als eine umfassende Strukturreform. Die Sender sollen nicht einfach nur sparen, sondern nachha...
Kölnische Rundschau: zu Israel Köln (ots) - Eskalation Raimund Neuß zur Drohnen-Affäre So funktioniert die Logik der Eskalation: Eine nach israelischen Angaben iranische Drohne dringt von Syrien her in den israelischen Luftraum ein, es erfolgt ein harter Gegenschlag, Syrien schießt eines der beteiligten israelischen Flugzeuge ab, Israel führt weitere Vergeltungsschläge. Israels Darstellung ist nicht überprüfbar, aber das Dement...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.