Polizei

POL-NE: Wohnungseinbrüche am Wochenende – Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen

Neuss/Grevenbroich/Kaarst (ots) – Mehrere Wohnungseinbrüche vom Wochenende beschäftigen aktuell die Polizei. Sie geht mit zivilen und uniformierten Streifen gegen Wohnungseinbrüche vor. Zusätzlich kann jeder selbst etwas tun, um die Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu erhöhen. Lassen Sie sich kompetent und kostenlos von den Experten der Kriminalpolizei beraten. Die nächste Informationsveranstaltung mit konkreten Tipps zu Fragen des technischen Einbruchschutzes findet am Mittwoch, 14.02.2017, um 18 Uhr, in Neuss statt (Jülicher Landstraße 178, 41464 Neuss). Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 02131 3000 erforderlich.

Neuss: Zwischen Freitag (09.02.), 07:00 Uhr, und Samstag (10.02.), 11:00 Uhr, brachen Unbekannte in Holzheim in ein Einfamilienhaus “Am Wannloch” ein. Sie schlugen die Terrassentür ein, durchsuchten das Haus und verschwanden anschließend unerkannt. Art und Umfang ihrer Beute stehen noch nicht fest. In der Zeit von Freitag (09.02.), 18:00 Uhr, bis Samstag (10.02.), 08:00 Uhr, traf es im Neusser Norden ein Mehrfamilienhaus an der Peter-Loer-Straße. Die Täter hebelten das Schlafzimmerfenster der betroffenen Erdgeschosswohnung auf und ließen nach ersten Erkenntnissen Schmuck mitgehen. In Uedesheim, an der Rheinfährstraße, gelangten Einbrecher auf noch unbekannte Weise in ein Mehrfamilienhaus, wo sie im Anschluss die Tür einer Dachgeschosswohnung aufhebelten. Schränke und Schubläden wurden durchsucht. In die Hände fiel den Tätern Bargeld. Die Tatzeit lag am Freitag (09.02.), in der Zeit zwischen 06:40 Uhr und 15:20 Uhr. Am Sonntag (11.02.) kam es zu einem Einbruch im Ortsteil Speck. An der Straße “Auf den Stöcken” hebelten Täter, in der Zeit von 12:15 Uhr bis 18:00 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Zur möglichen Beute liegen bisher keine Informationen vor.

Kaarst: Auch Kaarst blieb am Wochenende nicht verschont. Zwischen Freitag (09.02.), 18:00 Uhr, und Samstag (10.02.), 11:30 Uhr, machten sich Unbekannte an einem Reihenhaus an der Badeniastraße zu schaffen. Hebelspuren und eine eingeschlagene Terrassentürscheibe zeugen von der Arbeitsweise der Einbrecher. Am Samstagabend (10.02.), in der Zeit von 18:15 Uhr bis 20:15 Uhr, gelangten Täter durch ein zuvor aufgebrochenes Kellerfenster in ein Einfamilienhaus am Reeser Weg. Beide Kaarster Wohnhäuser wurden durchsucht, die Beute bestand aus Schmuck.

Grevenbroich: Am Sonntag (11.02.) kam es, gegen 17:10 Uhr, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Heinrich-Goebel-Straße im Gewerbegebiet Ost. Nachdem die Täter die Haustür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räume nach Diebesgut. Nach ersten Erkenntnissen bestand die Beute aus Bargeld. Eine Fahndung nach Tatverdächtigen verlief ohne Erfolg.

Zwischen Sonntagnachmittag (11.02.), 16:30 Uhr, und Montag (12.02.), 01:15 Uhr, wurde der Polizei ein Wohnungseinbruch in Rommerskirchen gemeldet. Bislang Unbekannte drangen in ein Reihenhaus an der Albrecht-Dürer-Straße ein. Ob die Täter in diesem Fall Beute machten, ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Auswertung gesicherter Spuren dauert an. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in der Nachbarschaft der Tatorte nimmt das zentrale Kommissariat 14 der Polizei in Neuss entgegen (Telefon 02131 3000).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-KS: Bundespolizei: Positive Einsatzbilanz am Rosenmontag im Bahnhof Fulda und Marburg Fulda / Marburg (ots) - Von den insgesamt rund 70.000 Besuchern des Rosenmontagsumzuges in Fulda reisten etwa 6000 Personen mit dem Zug in die Domstadt. Zu den Veranstaltungen in Flieden, Neuhof und Hünfeld waren etwa 1000 Menschen in Nahverkehrszügen unterwegs. Nach Marburg kamen rund 20.000 Besucher, davon reisten etwa 500 Karnevalisten per Bahn zum Rosenmontagsumzug an. "Damit die An...
POL-NI: Sachbeschädigung an Porsche Rinteln (ots) - (bsm) Im Zeitraum von Donnerstag, 15.02.2018, 17:00 Uhr, bis Freitag, 16.02.2018, 08:00 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter den Lack beider Türen auf der Beifahrerseite eines in der Zieglerstraße abgestellten Porsche Cayenne. Zeugen werden gebeten, sich unter 05751/95450 mit der Polizei Rinteln in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Nienbu...
POL-OF: Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen von Samstag, 17.02.2018 Offenbach (ots) - Für den Zuständigkeitsbereich des PP-SOH liegen keine relevanten Beiträge vor. Offenbach am Main, 17.02.2018, Carlos Mußgang, Polizeiführer vom Dienst Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium SüdosthessenGeleitsstraße 124, 63067 OffenbachPolizeiführer vom Dienst (PvD)Telefon: 069-80 98-0Fax: 069-80 98-2307E-Mail: ppsoh@polizei.hesse...
POL-ME: Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet – Kreis Mettmann – 1802069 Mettmann (ots) - Beinahe täglich finden ein oder mehrere Verkehrsunfallfluchten auf den Straßen im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht") liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallo...
POL-OE: Randalierer in Schönau Wenden (ots) - Nachdem ein deutlich alkoholisierter 19-jähriger Gast auf einer Karnevalsveranstaltung randaliert hatte, kam er dem durch den Sicherheitsdienst ausgesprochenen Platzverweis nicht nach und beleidigte die Mitarbeiter massiv. Auch in Anwesenheit der hinzugerufenen Polizeibeamten änderte er sein Verhalten nicht, so dass er zwangsweise zur Durchsetzung des Platzverweises sowie ...
POL-UL: (GP) Birenbach – Zu tief ins Glas geschaut / Ein Autofahrer war am Donnerstagabend in Birenbach mit Promille unterwegs. Ulm (ots) - Dies kam gegen 23.45 Uhr bei einer Verkehrskontrolle in der Hauptstraße heraus. Der 54-Jährige hatte zu tief ins Glas geschaut und sieht jetzt einem hohen Bußgeld, Punkten und einem Fahrverbot entgegen. Nur nüchtern fahren! Alkohol ist häufig die Ursache von schweren Verkehrsunfällen. Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein und führt zu einer fals...
POL-FR: Brand in Mehrfamilienhaus in Todtnau Freiburg (ots) - Landkreis Lörrach -- Todtnau -- Am 17.02.2018, um 11.22 Uhr, wurde der Polizei über Notruf ein Gebäudebrand in einem Mehrfamilienhaus in Todtnau mitgeteilt. In der Erstmeldung hieß es unter anderem, dass noch eine Rollstuhlfahrerin in der brennenden Wohnung eingeschlossen sei und Hilferufe zu hören seien. Die Örtlichkeit wurde umgehend mit starken Re...
POL-EL: Meppen – Einbruch in Wohnhaus Meppen (ots) - Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstagmittag und dem frühen Sonntagmorgen in ein Wohnhaus an der Wilhelmstraße eingedrungen. Sie brachen ein Küchenfenster auf und durchsuchten das Gebäude nach Wertsachen. Was dabei genau entwendet wurde, ist bislang unklar. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05931)9490 bei der Polizei Meppen zu melden....
POL-DU: Rheinhausen: Polizei sucht Zeugen für Handtaschenraub Duisburg (ots) - Nachdem ein Unbekannter eine Frau am Donnerstag (8. Februar) gegen 20 Uhr fragte, ob alles in Ordnung sei, riß er der 56-Jährigen die Handtasche von der Schulter. Er rannte dann von der Beethovenstraße Höhe Brucknerstraße mit der Tasche samt Bargeld und Handy als Beute in Richtung Friedrich-Alfred-Straße davon. Der Räuber ist circa 20 Jahre a...
POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 16.02.2018 Limburg (ots) - 1. Enkeltrick scheitert, Beselich, Donnerstag, 15.02.3018, Mit dem sogenannten "Enkeltrick" versuchten Betrüger am Donnerstagvormittag in Beselich an die Ersparnisse von zwei Seniorinnen zu gelangen. In den beiden, bei der Polizei angezeigten, Fällen, gaben sich die Betrüger am Telefon als Enkel ihrer ausgesuchten Opfer aus und baten um die Überweisung einer hoh...
POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg Cloppenburg/Vechta (ots) - Essen - zwei leicht verletzte Personen bei Verkehrsunfall; 13.000 Euro Sachschaden Am 09. Februar 2018 befuhr ein 50-jähriger Oldenburger gegen 06.45 Uhr mit seinem Pkw, Audi Q 3, die Beverner Straße aus Richtung Essen kommend in Richtung Bevern. In Höhe der Einmündung zum Calhorner Kirchweg übersah der Oldenburger die 18-jährige Holdorferi...
POL-HI: Verkehrsunfallflucht Hildesheim (ots) - Am Dienstag den 13.02.2018 beschädigte ein bislang unbekannter Verursacher im Zeitraum von ca. 15.00-16.00 Uhr den silber-grauen Golf Plus des Geschädigten. Der Unfall ereignete sich auf einem Parkstreifen in der Hauptstraße 52 in 31008 Elze. Offensichtlich streifte das Verursacherfahrzeug den Pkw des Geschädigten beim Ein- oder Ausparken. Am Golf ist ein ge...
FW-OG: Dehnfugenbrand erforderte kurzfristige Evakuierung Offenburg-Rammersweier (ots) - Die Feuerwehr war gegen 16.35 Uhr in die Weinstraße im Offenburger Teilort Rammersweier alarmiert worden. Bewohner einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung entdeckten im Dachbereich des dreigeschossigen Gebäudes eine unklare Rauchentwicklung. Zum Zeitpunkt des Brandes waren Handwerker mit Bitumenschweißarbeiten beschäftigt. Die Feuerwehr rü...
POL-OS: Bohmte: Einbrecher nahmen Spirituosen mit Bohmte (ots) - Unbekannte brachen in der Nacht zu Dienstag in die Räumlichkeiten eines Gastronomiebetriebes an der Bremer Straße ein. Dabei hebelten die Täter eine Nebentür der in Bahnhofsnähe gelegenen Lounge auf und verschafften sich so Zugang in das Objekt. Im Thekenbereich bedienten sich die Einbrecher und nahmen zahlreiche Flaschen an Spirituosen mit. Wer Hinweise au...
FW-MG: Einsatzbilanz zum Veilchendienstagszug 2018 Mönchengladbach, Stadtmitte, 13.02.2018 , ca. 11.00 Uhr bis 18:00 Uhr (ots) - Rund 220 Helferinnen und Helfer von ASB, DRK, JUH, MHD, Freiwilliger Feuerwehr, Berufsfeuerwehr und THW. 13 Unfallhilfsstellen wurden entlang des Zugweges eingerichtet. 3 Notarzteinsatzfahrzeuge, 2 Notarztwagen, 7 Rettungs- und 7 Krankentransportwagen ermöglichten eine schnelle medizinische Versorgung. Weitere ...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/3865393
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.