Presse

Die Preisspirale anhalten

Berlin (ots) – Kurzfassung. Es wird immer wichtiger, endlich den Wohnungsbau auf landeseigenen Grundstücken anzukurbeln, um preisdämpfend am Markt zu wirken. Der Senat sollte auch alles daran setzen, weitere Baugrundstücke in seinem Bestand zu identifizieren. Zudem sieht der zwischen Union und SPD ausgehandelte Koalitionsvertrag vor, dass die Bundesregierung bezahlbare Wohnungen schaffen will und – neben anderen Maßnahmen – zwei Milliarden Euro in den sozialen Wohnungsbau investiert. Schließlich will der Bund seine Liegenschaftspolitik ändern und den Kommunen Bundesgrundstücke zu fairen Konditionen überlassen. Bleibt zu hoffen, dass aus diesen Vereinbarungen schnell praktische Politik wird. In Berlin müssen alle Baulandreserven mobilisiert werden, um die Preisspirale anzuhalten.

Der komplette Kommentar: Baugrundstücke in Berlin sind rar und werden immer teurer. Diese Binsenweisheit hat nun der Gutachterausschuss des Landes Berlin anhand der 2017 abgeschlossenen Kaufverträge mit aktuellen, belastbaren Zahlen untermauert. Die Entwicklung hat Konsequenzen: Wenn der Preis für Flächen, auf denen Mehrfamilienhäuser errichtet werden können, um 25, 40 oder gar 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigen, werden die Wohnungen, die dort gebaut werden, natürlich entsprechend teurer. Das gilt für Miet- wie für Eigentumswohnungen und ist ungünstig für alle Berliner, die neue vier Wände suchen. Es ist ein schwacher Trost, dass die Grundstückspreise für Ein- und Zweifamilienhäuser in Spitzenlagen nicht mehr so steigen wie in den Vorjahren. Erstens ist das Niveau dort längst schwindelerregend, zweitens ziehen nun die Preise in Gegenden, die bislang nicht so nachgefragt waren, umso stärker an. In der ganzen Stadt haben Familien es also zunehmend schwer, sich den Traum von der eigenen Immobilie und der krisenfesten Alterssicherung zu erfüllen. Es wird immer wichtiger, endlich den Wohnungsbau auf landeseigenen Grundstücken anzukurbeln, um preisdämpfend am Markt zu wirken. Der Senat sollte auch alles daran setzen, weitere Baugrundstücke in seinem Bestand zu identifizieren. Zudem sieht der zwischen Union und SPD ausgehandelte Koalitionsvertrag vor, dass die Bundesregierung bezahlbare Wohnungen schaffen will und – neben anderen Maßnahmen – zwei Milliarden Euro in den sozialen Wohnungsbau investiert. Schließlich will der Bund seine Liegenschaftspolitik ändern und den Kommunen Bundesgrundstücke zu fairen Konditionen überlassen. Bleibt zu hoffen, dass aus diesen Vereinbarungen schnell praktische Politik wird. In Berlin müssen alle Baulandreserven mobilisiert werden, um die Preisspirale anzuhalten.

Quellenangaben

Textquelle:BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/53614/3863964
Newsroom:BERLINER MORGENPOST
Pressekontakt:BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar Trumps Mogelpackung = Von Matthias Beermann Düsseldorf (ots) - Republikaner und Demokraten in den USA sind sich nur sehr selten einig, aber dass das Land dringend in seine marode Infrastruktur investieren muss, darüber herrscht ausnahmsweise mal Konsens. Zu offensichtlich ist das Desaster angesichts tiefer Schlaglöcher, bröckelnder Brücken und überlasteter Stromleitungen. Präsident Donald Trump hat nun seinen schon im Wahlkampf angekündigte...
Saleh Muslim: Übereinkunft mit Damaskus bezüglich Afrin möglich. Türkei setzt Giftgas … Berlin (ots) - Im Gespräch mit der Tageszeitung junge Welt kommentierte Saleh Muslim von der syrisch-kurdischen Partei der Demokratischen Union (PYD) die in den vergangenen Tagen laut gewordenen Gerüchte über eine Verständigung zwischen Damaskus und dem umkämpften nordsyrischen Selbstverwaltungsgebiet vorsichtig optimistisch: »Es gibt Verhandlungen, aber bislang keine Verständigung. (...) Bislang ...
Tempo-30-Zonen Halle (ots) - Die Vereinfachung des Verfahrens war überfällig. Seit Jahren haben Kommunen und Elterninitiativen für eine leichtere Anordnung von Tempo-30-Abschnitten vor Schulen, Kindergärten oder Seniorenheimen gekämpft. Im Oktober 2017 wurde die entsprechende Änderung auch in Sachsen-Anhalt wirksam - und nach viereinhalb Monaten zeigt sich bereits, wie notwendig sie war. Denn den Verkehrsbehör...
US-Ökonom Raghuram Rajan sieht Zentralbanken mit dem Inflationsziel überfordert Berlin (ots) - Ehemaliger IWF Chefökonom besorgt über große Verschuldung außerhalb des Bankensystems Berlin, 14. Februar 2018 - Der ehemalige IWF-Chefökonom und Chef der indischen Zentralbank Raghuram Rajan fordert ein Überdenken des Inflationsziels der Zentralbanken. Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 3/2018, EVT 15. Februar) sagte Rajan: "Der derzeitige Rahmen für alle Ze...
Sieling hält Nominierung von Nahles “goldrichtig” – Personalquerelen schädlich für die … Bremen (ots) - Das SPD-Bundesvorstandsmitglied Carsten Sieling hat die Personalquerelen seiner Partei kritisiert. "Das ist für die SPD insgesamt schädlich, weil es Vertrauen kostet", sagte Bremens Bürgermeister, der sich in gut einem Jahr um die Wiederwahl bewirbt, dem Bremer WESER-KURIER. "Solche öffentlichen Personaldebatten sind nie fruchtbar, weil der falsche Eindruck entsteht, es gehe in der ...
Rente mit 63 Konjunktur gibt Rückendeckung Andrea Frühauf Bielefeld (ots) - Die damalige Arbeitsministerin Andrea Nahles hatte Kritik an der von ihr initiierten Rentenreform als hysterisches Gejaule abgetan. Damals hatte sie von vielleicht 50.000 Menschen gesprochen, die ohne Abschläge mit 63 in Rente gehen würden. Dass die Zahl der Antragsteller allein 2017 eine Viertelmillion übersteigt, ahnte wohl kaum einer. Aber diese Rekordzahlen zeigen nur eine Se...
Rechtsanwalt aus U-Haft entlassen Gegen Rechtsanwalt, der Karneval am Chlodwigplatz einen … Köln (ots) - Ermittler schließen Unglücksfall nicht mehr aus Köln. Der Rechtsanwalt, der an Karnevalsfreitag an der Kölner Straßenbahnhaltestelle Chlodwigplatz einen Polizeibeamten vor eine Bahn gestoßen haben soll, ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Dies berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochsausgabe). Damit nehmen die Ermittlungen um das tödliche Unglück eine überraschende...
Flickschusterei in der JVA Tegel – Kommentar von Alexander Dinger Berlin (ots) - In den Berliner Gefängnissen und speziell in Tegel ist die Personalnot so groß, dass nun Aushilfskräfte für mehr Sicherheit sorgen sollen. 50 Mitarbeiter sollen dafür befristet eingestellt werden. In dem sensiblen System Gefängnis gibt es damit künftig einen weiteren Unsicherheitsfaktor. Wenn der Justizsenator Dirk Behrendt aus Personalnot auf Mitarbeiter zurückgreift, die aus dem u...
Zum Fall Deniz Yücel – Freiheit für die Türkei! Straubing (ots) - Tatsächlich sollten die Beziehungen zu Deutschland im Moment für Ankara das geringste Problem sein. Auch der Fall Yücel ist angesichts des Ausmaßes politischer und juristischer Willkür in dem Land nur eine Marginalie. In der Türkei gehen gerade Rechtsstaatlichkeit, Meinungs- und Pressefreiheit jämmerlich zugrunde. Wer Journalismus für ein Verbrechen hält, der nimmt auch die Demok...
Kommentar zu Nordkorea und den Olympischen Spielen: Charmeoffensive der Kims Berlin (ots) - Es ist eine Charmeoffensive, die das Fürchten lehrt - und zwar die USA und Japan. Kim Yo Jong, Schwester von Nordkoreas Machthaber Jong Un, versteht es, mit jedem Lächeln und jeder Geste das Sportliche bei den Olympischen Spielen ins Abseits und Nordkorea in den Mittelpunkt zu stellen. »Ich hoffe, dass Pjöngjang und Seoul in den Herzen unserer Bürger näher rücken und die nahe Zukunf...
Flächenbrände Kommentar zum Krieg in Syrien Mainz (ots) - Es ist eine illustre Gesellschaft, die sich da in und um Syrien versammelt hat: die USA, Saudi-Arabien, Russland, Iran, die Türkei, die Truppen Assads, Kurden, Israel. Sie führen Krieg, angeblich gegen den IS, obwohl der militärisch längst besiegt ist. Jede Kriegspartei erklärt, sie kämpfe um einer gerechten Sache willen. Jedoch: Worin die besteht - da liegen die Ansichten himmelweit...
Wenn Männer sich zu wichtig nehmen Hagen (ots) - Wenn sich ein in der Bevölkerung populärer und langjähriger Minister plötzlich ohne Amt wiederfindet und das Ende der Karriere droht, schmeckt das bitter. Aber Thomas de Maizière hat öffentlich nicht geklagt. Sigmar Gabriel schon. Und zwar laut und nicht ganz geschmackssicher. Nun gut: Zur Selbstdisziplin hat dieser sehr talentierte Politiker nie geneigt, und zwischen ihm und Martin ...
medien-info: ZdK-Präsident Sternberg für Abgrenzungsbeschluss zur AfD” Bielefeld (ots) - Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), hält einen Abgrenzungsbeschluss der Katholischen Kirche in Deutschland zur AfD für sinnvoll. Wie er im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Dienstag-Ausgabe) sagte, sei das Ausmaß der rassistischen Ausfälle von AfD-Politikern inzwischen unerträglich geworden. Sternberg, de...
Rund 800.000 Syrer kehrten in ihre Heimatorte zurück Düsseldorf (ots) - Trotz der immensen Gefahren sind im vergangenen Jahr rund 800.000 Flüchtlinge in ihre Heimat in Syrien zurückgekehrt. Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Schätzungen des Flüchtlingshilfswerkes UNHCR berichtet, machten sich vor allem aus den Nachbarländern rund 75.000 auf den Rückweg, insbesondere in die Regionen Aleppo, al-...
Grüne werfen Regierung bei Luftreinhaltung Aktionismus und Verzweiflung vor Düsseldorf (ots) - Die Grünen haben der Bundesregierung im Streit mit Brüssel um die Luftreinhaltung in deutschen Städten Verzweiflung und Aktionismus vorgeworfen. "Jetzt, wo die EU-Kommission mit Sanktionen wegen zu hoher Stickoxidwerte droht, zaubern Altmaier, Hendricks und Schmidt den kostenlosen ÖPNV wie das Kaninchen aus dem Hut", sagte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer der in Düsseldorf e...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.