Presse

Ohne Erinnern keine Zukunft

Ohne Erinnern keine Zukunft

Berlin (ots) –

Deutschland diskutiert über Pflichtbesuche von Schüler*innen in KZ-Gedenkstätten, während in Fußballstadien in Rom, Dortmund und Leipzig rechte Fans das NS-Opfer Anne Frank für ihre Zwecke instrumentalisieren. Im Bundestag ist eine Partei vertreten, die offizielle Holocaust-Leugner*innen in den eigenen Reihen duldet. Verblasst also die Erinnerung? Denn Antisemitismus und Hass nehmen im Deutschland und Europa wieder zu.

Welche Rolle kann das Theater vor diesem Hintergrund für ein kritisches Geschichtsbewusstsein und eine lebendige Erinnerungskultur an das nationalsozialistische Unrecht spielen? Wie hängt das Erinnern an den Holocaust mit der Gegenwart zusammen?

Unter dem Titel “Theater macht Geschichte. Künstlerische Interventionen für die Zukunft” laden das Theater der Jungen Welt Leipzig (TdJW) und die Stiftung “Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” (EVZ) zu einer Theaterwerkstatt vom 16. bis 18. Februar 2018 nach Leipzig ein. Über 80 Theaterschaffende und Kreative aus ganz Deutschland, Israel, Tschechien und Polen diskutieren ein Wochenende in verschiedenen Workshops, welche Rolle Theater und Kultur für die Erinnerung spielen müssen, wenn der empathische Zugang zur Vergangenheit nicht mehr mit Hilfe von Zeitzeug*innen möglich ist.

Jürgen Zielinski, Intendant des TdJW: “In Zeiten des zunehmenden Antisemitismus, Rassismus und gesellschaftlicher Ausgrenzung fordert die Theaterwerkstatt zum Diskutieren darüber auf, welche Gestaltungsräume genutzt werden können, um eine lebendige Erinnerungskultur mit Gegenwartsbezügen herzustellen und insbesondere Jugendliche zum kritischen Nachdenken über die Verbrechen des Nationalsozialismus zu bewegen.”

In vier thematischen Workshops entwickeln die Teilnehmenden Ideen für produktive, neue Spielräume und tauschen ihre Erfahrungen über die künstlerische Arbeit mit Zeitzeugnissen aus. Als ein Beispiel stellt das Theater der Jungen Welt am 16. Februar um 19:30 Uhr seine von der Stiftung EVZ geförderte Produktion “Juller” vor und lädt im Anschluss zu einem Nachgespräch ein.

“Wir freuen uns sehr, dass wir die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Theater der Jungen Welt durch das Vernetzungstreffen von Theaterschaffenden fortsetzen können”, so Dr. Andreas Eberhardt, Vorstandsvorsitzender der Stiftung EVZ. “Theater bieten als kreative Räume unzählige Möglichkeiten, historische Stoffe im Heute zu verankern. Eine gesellschaftliche Relevanz für eine lebendige Erinnerungskultur zu schaffen, ist uns als Stiftung ein wichtiges Anliegen.”

Workshops bieten Anlass zu einem intensiven Erfahrungsaustausch

Annegrit Berghoff, KZ Gedenkstätte Moringen, liefert Input zum Umgang mit Gedenkstätten und authentischen Orten. Dem Spannungsfeld “Klassisches Theater und neue Medien” nähert sich Ronny Sommer vom Peng!Kollektiv in seinem Workshop an. Bettina Frank, freie Theaterpädagogin von der HeldenFabrikBerlin, teilt ihre Best Practice-Erfahrungen in der Entwicklung von theaterpädagogischen Materialien und der Autor, Dramaturg und Regisseur Jens Raschke setzt sich mit der Verantwortung des Theaters beim Umgang mit Nachkommen, Quellen und Autorschaft auseinander.

Podiumsdiskussion fragt nach politisch korrektem Erinnern

Im Rahmen der Theaterwerkstatt findet am 17. Februar um 19:30 Uhr die öffentliche Podiumsdiskussion “Darf man das? Holocaust-Darstellungen und der gute Geschmack” statt. Unter anderem diskutieren Dr. Kirstin Frieden, Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, Max Czollek, Lyriker und Kurator der “Radikalen Jüdischen Kulturtage” und Regina Gabriel, Theaterpädagogin bei der Gedenkstätte Hadamar, Fragen zur Political und Memorial Correctness beim Umgang mit dem Holocaust in der darstellenden Kunst. Das Gespräch moderiert Bastian Wierzioch, MDR.

Weitere Informationen zur Theaterwerkstatt finden Sie auf www.facebook.com/TheatermachtGeschichte, www.theaterderjungenweltleipzig.de und www.stiftung-evz.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Stiftung EVZ/Theater der Jungen Welt Leipzig
Textquelle:Stiftung EVZ, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129525/3863310
Newsroom:Stiftung EVZ
Pressekontakt:Birgit Lindermayr
Theater der Jungen Welt | Eigenbetrieb der Stadt Leipzig
Tel. +49 (0)341 486 60 24
E-Mail: B.Lindermayr@tdjw.de

Weitere Informationen:
Kathrin Wiermer
Stiftung “Erinnerung
Verantwortung und Zukunft” (EVZ)
Tel. +49 (0)30 25 92 97-24
E-Mail: wiermer@stiftung-evz.de

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

Trügerische Erinnerungen – Wie sich Deutschland an die NS-Zeit erinnert Berlin (ots) - Die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg ist nach wie vor sehr von Familiengeschichten geprägt. In den Narrativen ist die Anzahl der Täter genauso groß wie die Anzahl der Helfer, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) an der Universität Bielefeld. Die Studie mit dem Titel "MEMO Deutschland - Multidimensiona...
Warum die “Provinz-Hochschule” Stralsund ein Geheimtipp ist Stralsund (ots) - Die Hochschule Stralsund (HOST) hat abseits der großen Universitäten, die unter ihrem Massenbetrieb leiden ein Lehrangebot entwickelt, das sich bei Studierenden herumspricht. Der Grund: Auf dem Campus am Strelasund werden Praxis und Theorie aufs Engste verzahnt. Heute arbeiten die Studierenden der HOST bei Zukunfts-Projekten mit, beispielsweise für Industrie- und Forschungsaufträ...
Belasteter Tee: Pflanzengifte in Kräuter- und Kamillentees nachgewiesen Hamburg (ots) - Kräuter- und Kamillentees namhafter Hersteller sind teilweise mit Pflanzengiften verunreinigt. Einige Belastungen stufen Experten als gesundheitlich bedenklich ein. Das haben Recherchen und Stichproben des NDR Verbrauchermagazins "Markt" ergeben. Bei einer Laboranalyse wurden in sechs von dreizehn gängigen Kräuter- und Kamillentees aus Supermärkten und Discountern in einer Stichpro...
Stiftung Rechnen: TV-Finanzexperte Patrick Dewayne wird neuer Mathe-Botschafter Hamburg/Frankfurt (ots) - Der Moderator und Schauspieler Patrick Dewayne verstärkt ab sofort das Team der Mathe-Botschafter der Stiftung Rechnen. Patrick Dewayne hat viele Talente: Neben Schauspiel und Gesang hat der gelernte Bankkaufmann früh eine Affinität zum Finanz- und Kapitalmarkt entwickelt, der ihn mit all seinen wirtschaftlichen Komponenten, Facetten und Zusammenhängen fasziniert. Als Inv...
Mit Freude am Rechnen Menschen verbinden – Stiftung Rechnen und Deutsche Bank Stiftung … Frankfurt (ots) - Im Rahmen ihrer Kooperation haben die Stiftung Rechnen und die Deutsche Bank Stiftung heute vier Math4Refugees-Willkommensboxen an das Diesterweg-Projekt der Diakonie Frankfurt übergeben. Ziel von Math4Refugees ist es, Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren und ihre Familien in Deutschland willkommen zu heißen. Mit der universellen Sprache der Mathematik - unabhängig von der ...
Forsa-Umfrage für den nahezu dreiviertel aller Frauen wurden schon sexuell belästigt Hamburg (ots) - Fast dreiviertel aller Frauen wurden in ihrem Leben schon mindestens einmal sexuell belästigt. Das ergibt eine repräsentative Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Forsa für die aktuelle Titelgeschichte der Zeitschrift stern durchgeführt hat. Befragt wurden 1.010 Frauen ab 18 Jahre. 74 Prozent der Befragten gaben an, schon auf die ein oder andere Art sexuell belästigt worden ...
Computerspiele im Unterricht: Warum Games in die Schule gehören Berlin (ots) - Für Kinder und Jugendliche sind Computer- und Videospiele fester Bestandteil ihres Alltags. Trotzdem sind sie in deutschen Klassenzimmern nur selten ein Thema. Dabei würde sich eine Auseinandersetzung mit dem digitalen Kulturgut durchaus lohnen. Videospiele sind längst zu einem Kulturgut wie Musik, Literatur oder Filme geworden. Immerhin 34 Millionen Deutsche spielen digitale Spiele...
Gazproms Fußball für Freundschaft 2018 bringt Kinder aus 211 Ländern und Regionen … Moskau (ots/PRNewswire) - Die offene Verlosung für die Veranstaltung Fußball für Freundschaft 2018 (F4F/Football for Friendship) wurde heute in Moskau abgehalten. F4F ist das vom Unternehmen Gazprom - dem offiziellen Partner der FIFA und der Weltmeisterschaft 2018 in Russland - implementierte internationale Sozialprogramm für Kinder. Ziel des Programms ist es, der jungen Generation überall in der...
Alles für Bildung – das Messeprogramm des Didacta Verbandes Darmstadt (ots) - Vom 20. bis 24. Februar findet in Hannover die didacta 2018 statt - Europas größte Bildungsmesse und zugleich das bildungspolitische Forum des Jahres. Praxis, Wirtschaft, Forschung und Politik diskutieren hier über die aktuellen Fragen der Bildung: Frühe Bildung, Inklusion sowie die Digitalisierung in Schule und Berufsbildung sind dabei beherrschende Themen. Der neue Kultusminist...
“Maischberger” am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 22:30 Uhr München (ots) - Aus aktuellem Anlass hat "Maischberger" das Thema geändert. Nach dem Mittwochsfilm "Aufbruch ins Ungewisse" folgen um 21:45 Uhr die "Tagesthemen" mit einer 45-minütigen Ausgabe. Direkt im Anschluss daran diskutiert Sandra Maischberger mit ihren Gästen folgendes Thema: "Das GroKo-Drama: Zerlegen sich die Volksparteien?"Die Gäste: Stephan Weil, SPD (Ministerpräsident Niedersachsen...
Hilfe zur Selbstentwicklung: Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe übergibt Projektgebiet … München (ots) - Die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe beendet nach 11-jähriger Tätigkeit ihre Arbeit in dem Projektgebiet Borecha. Die Region, in der rund 85.000 Menschen leben, liegt rund 500 km südwestlich der Hauptstadt Addis Abeba. Ziel der langfristig angelegten ländlichen Entwicklungsprojekte von Menschen für Menschen ist es, die Lebensbedingungen der Bevölkerun...
art KARLSRUHE 2018: Kunst. Raum. Emotion. Karlsruhe (ots) - Zahlreiche One-Artist-Shows, großzügige Skulpturenplätze sowie exklusive Sonderausstellungen - mit ihren Markenzeichen hat die art KARLSRUHE - Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst Erfolgsgeschichte geschrieben. Unter dem Slogan "Kunst. Raum. Emotion." präsentieren sich, vom 22. bis 25. Februar 2018, 215 Galerien aus 15 Ländern in den Karlsruher Messehal...
Da vorne sitzt ein Mensch Idstein (ots) - - Was denken wir eigentlich über Busfahrer? Forscher der Hochschule Fresenius legen Studienergebnisse vor - Details zur Studie und den Erhebungsmethoden und O-Töne von Busfahrern sind im Bericht auf dem Wissenschaftsblog adhibeo abrufbar: http://bit.ly/2ok7DDP Die gesellschaftliche Bedeutung des Busfahrers ist hoch, dennoch leidet der Beruf unter einem schlechten Image. Gründe dafü...
Chinesisches Neujahrsfest – Zhuhai verblüfft die Welt mit innovativen Auftritten auf … Zhuhai, China (ots/PRNewswire) - Für chinesische Familien ist das gemeinsame Feiern des Vorabends des chinesischen Neujahrs eines der kostbarsten Rituale. Ein unverzichtbarer Bestandteil dieses Fests ist das Ansehen der Neujahrsgala im Fernsehen. Am 15. Februar wurde in Zhuhai, dem Zentrum für Reform und Öffnung in Südchina, zum ersten Mal eine gleichzeitig stattfindende Galaveranstaltung abgehalt...
ITB Berlin 2018: An einem Tag um die ganze Welt Berlin (ots) - Am Privatbesucher-Wochenende fremde Kulturen kennenlernen, Menschen aus aller Welt begegnen und bei landestypischen Mitmachaktionen Traditionelles ausprobieren - Vergünstigte Tickets für 12 Euro bei Online-Bestellung Plagt das Fernweh? Inspirationen für den nächsten Urlaub gibt's auf der ITB Berlin in Hülle und Fülle. Am 10. und 11. März 2018 öffnet die weltweit größte Reisemesse ih...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.