Presse

Sven Plöger war schon als Kind von Gewittern fasziniert

Osnabrück (ots) – Sven Plöger war schon als Kind von Gewittern fasziniert

“Ich wollte keinen Blitz verpassen” – Den Vorhersagen von Carla Wege konnte der TV-Meteorologe wegen seiner Mutter nicht zuhören

Osnabrück. TV-Meteorologe Sven Plöger (51) fühlte sich schon als Kind zu seinem späteren Tun berufen: “Meteorologie hat mich von Kindesbeinen an begeistert”, sagte Plöger der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstag). “Wenn’s früher ein Gewitter gab, war ich schon als Fünf- oder Sechsjähriger auf dem Balkon und bin ganz aufgeregt hin und her gelaufen, um keinen Blitz zu verpassen.” Er sei ein “Sonderkind” gewesen und habe nie Angst vor Gewittern gehabt, berichtete Plöger weiter. “Im Gegenteil, das hat mich so begeistert, dass man mich nicht ins Bett kriegte. Und wenn man mich da hineingelegt hat, war ich sofort wieder draußen – wie ein Automat. Ich musste einfach Gewitter gucken und war völlig begeistert davon.” Schon in der Mittelstufe sei für ihn klar gewesen, dass er Meteorologie studieren werde. Als Kind habe er bereits alle Meteorologen im Fernsehen gekannt, sagte der 51-Jährige weiter. “Und ich hatte immer große Schwierigkeiten, Frau Doktor Carla Wege zuzuhören – nicht weil sie irgendwas schlecht machte, sondern weil sich meine Mutter regelmäßig über ihre Pullunder echauffierte.”

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/4031875
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

Facebook – Dummheit als Entschuldigung Straubing (ots) - Nun wird die Meinungsfreiheit in den USA besonders hochgehalten, und die Holocaust-Leugnung steht dort nicht unter Strafe. Das aber macht Zuckerbergs Erklärung nicht besser. Denn künftig können Facebook-Nutzer jeden Unsinn verbreiten, können sich nach Lust und Laune in Verschwörungstheorien ergehen und brauchen sich bloß auf ihre Dummheit zu berufen. Dann sind sie vor den Faceboo...
Bundestagsvize Roth: Abgeordnete müssen bei WM in Russland Haltung zeigen Berlin (ots) - Die stellvertretende Bundestagspräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Bundestagsabgeordneten, dazu aufgerufen, sich bei Reisen zur Fußballweltmeisterschaft in Russland mit Oppositionellen und Vertretern sexueller Minderheiten zu treffen. "Als Bundestagsvizepräsidentin erwarte ich von den Abgeordneten des Deutschen Bundestages eine klare Haltung: Wenn sie sich vor Ort ein Spiel ans...
Hoffnung Kommentar von Markus Lachmann zu Wahlen in der Türkei Mainz (ots) - Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, das gilt auch für die Parlaments- und Präsidentenwahlen in der Türkei am Sonntag. Was Hoffnung macht: Recep Tayyip Erdogan scheint selbst im eigenen Lager nicht mehr so unangefochten zu sein wie noch vor Jahren. Zum einen verblasst irgendwann auch die Strahlkraft des mächtigsten Herrschers. Zum anderen schwächelt die türkische Wirtschaft. Wer ...
Großhandel legt im ersten Quartal 2018 zu – wachsende Sorge vor Zuspitzung des … Berlin (ots) - "Dank anhaltender Konsumlaune kann der Großhandel im ersten Quartal erneut zulegen. Jedoch trübt die wachsende Zuspitzung der handelspolitischen Situation nicht nur die Stimmung der Unternehmen, sondern drosselt auch das Wachstum im so wichtigen Produktionsverbindungshandel, der ein Indikator für Industrieproduktion und Export ist. Wir brauchen jetzt ein entscheidungsstarkes Europa,...
Das Geld ist kein Problem mehr Regensburg (ots) - Rundfunk geht ins Ohr - Fernsehen ins Auge, lautet ein alter Kalauer, über den man heute nur noch lächeln dürfte. Die Medien befinden sich in einem rasanten Umbruch. Egal ob es sich um öffentliche-rechtliche Rundfunksender mit ihren Programmen, private Verlage mit ihren Zeitungen und Internetangeboten oder um das nahezu unüberschaubare Meer an sozialen Medien, um Facebook, Twitt...
zum Eigenanteil bei Pflegekosten Halle (ots) - Früher war kaum zu übersehen, wie viel Geld die Pflegebedürftigen aus der eigenen Tasche zahlen müssen. Deshalb fehlte auch ein Gesamtüberblick, wie sich die Eigenanteile entwickelt haben. Jetzt gibt es pro Heim nur noch eine klare Zahl, die inzwischen statistisch aufbereitet wird. Und nun kann man Monat für Monat sehr einfach ablesen, dass die Betroffenen immer stärker zur Kasse geb...
Kommentar Trump und Kim vor Treffen Anlass zur Sorge Dirk Hautkapp, Washington Bielefeld (ots) - Es ist nicht grundsätzlich falsch, sich nach Jahren des Hinhaltens und Scheiterns in einem Konflikt mit globaler Sprengkraft gegen die Orthodoxie der Diplomatie zu stellen und neue Wege zu probieren. So gesehen wäre gegen das Aufeinandertreffen zweier Männer, die sich sonst gegenseitig rhetorisch regelmäßig auf den Mond schießen, nicht viel einzuwenden. Sollen sie es von Angesich...
Grünen-Vorsitzende Baerbock fordert ambitioniertes Klimaschutzgesetz Bremen (ots) - Vor dem Hintergrund der anhaltenden Hitzewelle mit Waldbränden in Deutschland und den im langjährigen Mittel deutlich steigenden Temperaturen fordert Annalena Baerbock ein ambitioniertes Klimaschutzgesetz, den Abschied vom fossilen Verbrennungsmotor und die durch die Politik verordnete Abschaltung von alten Kohleblöcken. In einem Gastbeitrag für den Bremer WESER-KURIER (Montagausgab...
Seehofers Masterplan Kommentar Von Gregor Mayntz Düsseldorf (ots) - Kann Horst Seehofer als Innenminister tatsächlich mehr erreichen, als der erfahrene Profi-Administrator Thomas de Maizière? Möglicherweise. Schon sein Standing als Parteichef bringt mehr auf die Waage. Anders als de Maizière würde ein Seehofer wohl nicht stillschweigend akzeptieren, wenn symbolträchtige Grenzschließungen vom Kanzleramt abgesagt werden. Und ein Seehofer begnügt s...
Röttgen kritisiert russisches Einreiseverbot für ARD-Dopingexperten Seppelt Berlin (ots) - Norbert Röttgen, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestags, fordert Russland auf, das Einreiseverbot für den ARD-Dopingexperten Hajo Seppelt aufzuheben. "Russland sollte die Verweigerung des Visums für Herrn Seppelt korrigieren", sagte Röttgen dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). https://www.tagesspiegel.de/politik/einreiseverbot-fuer-ard-doping experten-ru...
KÜS unterstützt Aktion “Abbiegeassistent” von Verkehrsminister Andreas Scheuer Losheim am See (ots) - In der letzten Zeit häufen sich die Unfälle mit Todesfolge, wenn schwere Lastkraftwagen Radfahrer oder Fußgänger übersehen. In diesem Jahr gab es bisher schon wieder Tote durch solche Abbiegeunfälle. An vielen Straßenkreuzungen in Deutschland erinnern weiß gestrichene Fahrräder, sogenannte Ghost-Bikes, an getötete Radfahrer. Lkw-Fahrer müssen in der Regel viele Dinge beachte...
Parken in zweiter Reihe soll deutlich teurer werden Saarbrücken (ots) - "Zweite-Reihe-Parker" sollen offenbar deutlich stärker zur Kasse gebeten werden. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Montag) berichtet, plädieren die Länder für höhere Bußgelder, wenn Autofahrer durch falsches Parken oder Halten andere gefährden. Der Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Hamburgs Senator Frank Horch (parteilos), sagte der Zeitung, wer grob gefährlich handle, mü...
Skandal um Bremer Asylbescheide: Interne E-Mails belasten Bundesamt Hamburg (ots) - In der Bremer Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide zeigen interne E-Mails, dass die Zentrale des Bundesamts für Flüchtlingsfragen in Nürnberg früh von fragwürdigen Vorgängen wusste, diese aber allenfalls schleppend und offenbar nur widerwillig aufklären wollte. Die E-Mails liegen NDR und Süddeutscher Zeitung (SZ) vor. Angeschrieben wegen möglicher Unregelmäßigkeiten in den Bremer ...
Deutlich mehr Rindertransporte über lange Strecken als im Vorjahr Düsseldorf (ots) - Aus Deutschland wurden im vergangenen Jahr deutlich mehr Rinder als bisher in Nicht-EU-Staaten transportiert. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe) vorliegen. Demnach wurden im vergangenen Jahr 81.164 Rinder und Kühe per Langstreckentransport in Länder außerhalb der Europäischen Union expo...
Opferanwalt: “Adolf Sauerland soll auspacken” Düsseldorf (ots) - Der Düsseldorfer Opferanwalt Julius Reiter verspricht sich viel von der Aussage des ehemaligen Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland (CDU) beim Loveparade-Prozesstag am Mittwoch. "Ich hoffe, dass er auspackt und Ross und Reiter benennen wird", sagte Reiter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Sauerland hat nichts mehr zu verlieren. Er k...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.