Presse

CDU-Ministerpräsident Günther für Frauenquote in der Partei

Düsseldorf (ots) – Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat sich für die Einführung der Frauenquote in der CDU ausgesprochen. “Die Erfahrung auch in der CDU ist, dass es mit Freiwilligkeit und Appellen nicht getan ist”, sagte der schleswig-holsteinische CDU-Vorsitzende der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Samstag). “Eine moderne Partei muss die Macht hälftig an Männer und Frauen verteilen. Wenn es mit Freiwilligkeit nicht geht, muss es eine Quote geben”, sagte Günther. Und: “Ich war früher klar gegen eine Frauenquote, heute bin ich dafür offen.” Allerdings würde ein wesentliches Problem damit nicht gelöst werden. “Wir können dafür sorgen, dass Frauen zu 50 Prozent in den Gremien, auf den Wahllisten und im Kabinett vertreten sind. Eine Quote würde aber bei den Kandidaten in den Wahlkreisen nicht helfen.” Dort könne nicht erzwungen werden, dass eine Frau in einem Wahlkreis antritt. “Da hilft nur Unterstützung aus der Parteiführung. Ich bin dafür.”

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4031834
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Berliner Zeitung: Kommentar zur SPD. Von Tobias Peter Berlin (ots) - Seit 100 Tagen ist Andrea Nahles als Parteichefin für den Patienten SPD verantwortlich. Sie hat den Job ordentlich gemacht, wenn auch nicht brillant. Es gibt eine diffuse Sehnsucht nach etwas Neuem. Diese Sehnsucht hat Martin Schulz angesprochen, als er - obwohl schon ewig im Politikbetrieb - aus Brüssel wie ein Neuling nach Berlin kam. Er konnte den hohen Erwartungen nicht standhal...
Meckel: Polnische Pflegekräfte besserstellen Osnabrück (ots) - Meckel: Polnische Pflegekräfte besserstellen Ex-Pfarrer und -Außenminister sieht auch Kirchen gefordertOsnabrück. In der Verbesserung der Arbeitsbedingungen für ausländische Altenpflegekräfte in Deutschland sieht der frühere DDR-Außenminister Markus Meckel (SPD) eine Möglichkeit, die abgekühlten Beziehungen zu Polen neu zu beleben. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sag...
zu MaasUSA-Reise Stuttgart (ots) - Diese Positionsbestimmung war fällig. Gut, dass Außenminister Heiko Maas gleich zu Beginn seines Antrittsbesuchs klargestellt hat: Die USA bleiben Dreh- und Angelpunkt in Deutschlands auswärtigen Beziehungen. In einer Phase, in der die Wahrnehmung in Deutschland weitgehend von Trump-Hysterie, dumpfen Anti-Amerika-Reflexen, aber auch von berechtigter Kritik an der US-Regierung do...
Kretschmann: “Unser Demokratiemodell ist in Gefahr” – Ministerpräsident von … Berlin (ots) - Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat der CSU vorgeworfen, durch ihr Vorgehen im Asylstreit der Unionsparteien und der großen Koalition der Demokratie in Deutschland zu schaden. "Ich fürchte einen Siegeszug der Irrationalität", sagte Kretschmann dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel am Sonntag": "Unser Demokratiemodell ist in Gefahr." Rück...
Grüne halten Heimatabteilung im Innenministerium für nicht ausreichend Düsseldorf (ots) - Die Grünen haben Zweifel an der Konstruktion des neuen Innen-, Heimat- und Bauministeriums angemeldet. "Die Stärkung von Regionen und des sozialen Miteinanders muss eine Querschnittsaufgabe der gesamten Bundesregierung werden", sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Es reiche nicht, dies als Unterabteilung in ein...
Macrons Traum droht zu platzen Straubing (ots) - Macron sollte sich von seinem Euro-Haushalt verabschieden, der tatsächlich wenig Sinn hat: Wenn die 19 Euro-Länder schon heute 85 Prozent der Wirtschaftsleistung der künftig 27 Mitgliedstaaten ausmachen - wozu dann ein separates Budget? Wenn Europa eines nicht braucht, dann sind es weitere Parallelstrukturen. Doch Macrons Reformpläne laufen Gefahr, Europa in die Irre zu führen.Qu...
Sprecherin des Frauenvolksbegehrens in Österreich: Nur Bruchteil der Forderungen aus … Berlin (ots) - Am Mittwoch endet die erste Phase eines Frauenvolksbegehrens in Österreich. 240.000 Menschen haben es bereits unterschrieben, weit mehr als erforderlich. Im Interview mit der in Berlin erscheinenden überregionalen Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe) erklärt die Sprecherin des Frauenvolksbegehrens, Andrea Hladky, die Hintergründe. So knüpfe das Volksbegehren an eine äh...
Evangelische Kirche mahnt Politik zu ethischer Auseinandersetzung über Künstliche … Düsseldorf (ots) - Der hessen-nassauische Kirchenpräsident und Medienbischof der Evangelischen Kirche, Volker Jung, hat die schwarz-rote Koalition zu einer gesamtgesellschaftlichen Debatte über ethische Prinzipien bei der Digitalisierung aufgefordert. Die neuen Technologien müssten sich an der Menschenwürde und den Menschenrechten messen lassen, sagte er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinische...
Berliner Zeitung: Kommentar zum Deutschlandtrend. Von Jochen Arntz Berlin (ots) - Die SPD stellte einen Kanzler, der den Friedensnobelpreis erhielt. Sie baute in zäher politischer Arbeit einen Wohlfahrtsstaat auf, kämpfte gegen Extremisten. Nach der jüngsten Umfrage des Deutschlandtrends interessieren sich 18 Prozent der Deutschen für diese Partei. Die AfD ist fünf Jahre alt. Sie wurde von Euro-Kritikern gegründet und von Rechtsextremisten übernommen. ... In die...
Kramp-Karrenbauer sieht im Unionsstreit um die Flüchtlingspolitik nur Verlierer Düsseldorf (ots) - Der Streit in der Union um die Flüchtlingspolitik hat bei den beiden Schwesterparteien nach den Worten von CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer tiefe Verletzungen hinterlassen. "Die Art und Weise, wie wir gestritten haben, lässt am Ende nur Verlierer zurück", sagte Kramp-Karrenbauer der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). In einer Parteienfamilie, die sich sel...
Staats- und Verfassungsrechtler Rupert Scholz kritisiert falschen Umgang mit AfD Berlin (ots) - Berlin - Der Staats- und Verfassungsrechtler Rupert Scholz (CDU) kritisiert den Umgang mit der AfD. Es sei "falsch", AfD-Politiker ausschließlich "als Populisten zu bekämpfen", sagte Scholz dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonnabendausgabe). Er empfinde es als "positiv, dass die AfD sich als parlamentarische Kraft definiert und als Partei agiert". https://www.tagesspiegel.de/politik/rup...
Unglaubwürdig Frankfurt (ots) - Es war ihre letzte Chance: Beate Zschäpe hat im NSU-Prozess noch einmal kurz selbst das Wort ergriffen. Das ist das Recht einer Angeklagten - genau wie es ihr gutes Recht war, zu schweigen und sich nicht selbst zu belasten. Wer aber beides selektiv in Anspruch nimmt, wie es in die Strategie passt, ist nicht glaubwürdig. Erneut hat Zschäpe behauptet, von den Morden nichts gewusst ...
Özil Halle (ots) - Man muss fast froh sein über den von Mesut Özil ausgelösten Eklat. Denn er wirft ein grelles Schlaglicht auf den Stand der Debatte über Integration und auch Demokratie in Deutschland, der sich als trübselig erweist. Selbstverständlich war das Treffen Özils und seines Mannschaftskameraden Ilkay Gündogan mit dem türkischen Autokraten Recep Tayyip Erdogan im türkischen Wahlkampf zum...
zum Kohleausstieg Halle (ots) - Die Notwendigkeit zum Kohleausstieg wird niemand Vernünftiges grundsätzlich bestreiten. Die Menschheit hat lange genug vor Millionen Jahren abgestorbene Sträucher und Bäume verfeuert und damit die Atmosphäre verpestet. Das weiß auch der Naturwissenschaftler Reiner Haseloff, der als Ministerpräsident Sachsen-Anhalts verantwortlich ist für dieses schöne Bundesland, dessen Wirtschaft...
Bouffier: SPD nach wie vor in einer Zerreißprobe Düsseldorf (ots) - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sieht die SPD auch nach ihrer Zweidrittelmehrheit für die große Koalition in einer Zerreißprobe. Die SPD-Mitglieder hätten eine rationale Entscheidung getroffen und ein klares Signal und einen klaren Auftrag für die neue Regierung gegeben, sagte Bouffier der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Den Aussc...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.