Presse

CDU-Sprecher wirft Russland vor, Fußball-Weltmeisterschaft missbraucht zu haben

Bremen (ots) – Der Außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt,wirft Russland vor, die Fußball-Weltmeisterschaft für seine Ziele missbraucht zu haben: “Die schönen Bilder aus Russland dürften auch die Herren im Kreml gefreut haben. Sie waren ein bunter Vorhang, der verdeckte, was Russland in anderen Teilen der Welt zur gleichen Zeit getan hat”, schreibt der 55-Jährige Abgeordnete in einem Gastbeitrag dfür den “Weser-Kurier” (Sonnabendausgabe).”Während der Ball in Russland rollte, bombardierten syrische und russische Kampfflugzeuge eines der letzten Gebiete regierungsfeindlicher Kräfte in Syrien. Mit diesem Angriff hat das Assad-Regime – im engen Schulterschluss mit Russlands Präsidenten – der Opposition militärisch das Rückgrat gebrochen. Die Truppen Assads und Moskaus haben die regimekritischen Kräfte zur Kapitulation gezwungen”, urteilt Hardt. Die Situation in Daraa sei dramatisch, die humanitäre Lage, insbesondere für Frauen und Kinder, katastrophal. “Es ist zynisch, dass sich Russland im Windschatten der Fußball- Weltmeisterschaft an diesem rücksichtslosen Vorgehen beteiligt und Assad Rückendeckung gibt”, schreibt der Abgeordnete weiter.

Quellenangaben

Textquelle:Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30479/4001950
Newsroom:Weser-Kurier
Pressekontakt:Weser-Kurier
Markus Peters
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Es wurde genug gerüttelt – Leitartikel von Martin Nejezchleba Berlin (ots) - Das Ende des Einheitsdenkmals, es könnte nach über einem Jahrzehnt des Streits über Ästhetik und Symbolik, nach hitzigen Diskussionen um das Erbe der friedlichen Revolution von 1989 durch einen schnöden parlamentarischen Verwaltungsakt besiegelt worden sein. Der Haushaltsausschuss im Bundestag hat beschlossen, in der letzten Sitzung vor der Sommerpause nicht über die Freigabe der M...
CSU-Politiker Bloch fordert Masterplan Zukunft statt Masterplan Migration Düsseldorf (ots) - Der Gründer der neuen Union der Mitte, der CSU-Politiker Stephan Bloch, hat Parteichef Horst Seehofer vorgeworfen, mit Ideologie statt mit Inhalten Politik zu machen. "Wir brauchen keinen Masterplan für die Asylpolitik, sondern einen Masterplan für die Zukunft", sagte Bloch der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Freitag). "Ein Masterplan für die Flüchtlingspolitik wäre 2015 nötig ...
Zschäpes Chancen schwinden Straubing (ots) - Sie, das Hausmütterchen, das sich bloß ideologisch etwas verirrt hat, aber mit den Morden nichts zu tun hatte, während ihre beiden Freunde Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt die skrupellosen Terroristen waren - dieses Bild hat Zschäpe im Prozess zu zeichnen versucht. Doch es ist ihr nicht gelungen. Im Gegenteil. Ihre Chancen, mit einer milden Strafe davonzukommen, wurden durch die zwe...
Ditib organisiert Jugend-Reise mit Besuch bei “Heerführer” Erdogan Köln (ots) - Eine Türkei-Rundreise der Türkisch-Islamischen Union Ditib für junge Erwachsene ruft Kritiker des Islam-Verbands auf den Plan. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe) berichtet, findet die Reise in den NRW-Osterferien vom 24. bis 31. März, für die in Ditib-Moscheegemeinden geworben wird, ihr "Finale" laut Programm in Ankara mit einem Besuch im Präsidentenpalast bei "unserem ...
Badische Zeitung: Armut im Alter: Es fehlt eine gezielte Politik Freiburg (ots) - Über eine obligatorische Altersvorsorge für Selbstständige wird seit Jahren debattiert - ohne irgendein greifbares Ergebnis, ebenso über die Frage, wie man Langzeitarbeitslose vor Altersarmut bewahren kann. Statt dessen stocken alte und neue Große Koalition mit Milliardenaufwand die Mütterrente auf. Das ist ebenso wie die jetzt geplante Grundrente eine teure Politik mit der Gießka...
Etappensieg Kommentar zum Kampf gegen kriminelle Clans Mainz (ots) - Kriminelle Clans arabischen Ursprungs tanzen der Berliner Polizei auf der Nase herum, begehen schwere Straftaten in Serie und halten sich mit Rapper Bushido ein kapitales Schoßhündchen. Das war der Eindruck bisher. Der jetzt bekannt gewordene Schlag gegen die organisierte Bandenkriminalität, die Beschlagnahmung von 77 Immobilien einer libanesischen Großfamilie, rückt die Perspektive ...
zu DFBLöw Stuttgart (ots) - Ob Joachim Löw in einer neuen Mannschaft eine neue Gier auf den größten aller Erfolge wecken kann, wird sich zeigen. Er selbst muss diesen Willen, diese Leidenschaft vorleben. Und vor allem: Er muss sich noch einmal neu erfinden. Der alte Löw hat ausgedient, ein neuer muss her. Sonst ist seine Zukunftsmission schon gescheitert, bevor sie überhaupt begonnen hat.QuellenangabenTextq...
Merkel-Kritiker wollen mit einem “Konservativen Manifest” Druck auf Kursschwenk in der … Düsseldorf (ots) - Parteiinterne Kritiker von Angela Merkel wollen mit einem "Konservativen Manifest" den Druck in der Union auf eine Abkehr der Kanzlerin vom Kurs der Mitte erhöhen. In dem der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe) vorliegenden Entwurf heißt es, Ehe und Familie und das Leitbild "Vater, Mutter, Kinder" seien die wichtigsten Grundlagen der Gesellschaft. Fer...
Pro Asyl wirft Seehofer “rechtswidriges Verhalten” vor Düsseldorf (ots) - Der Chef der Organisation Pro Asyl, Günter Burkhardt, hat die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigte Rückweisung von Flüchtlingen an der Grenze als "rechtswidriges Verhalten" kritisiert. "Auch wenn jemand eine Einreisesperre wegen eines bereits abgelehnten Asylverfahrens hat, muss der Fall noch einmal vom Bundesamt bewertet werden", sagte Burkhardt der Düsseld...
zu MaasUSA-Reise Stuttgart (ots) - Diese Positionsbestimmung war fällig. Gut, dass Außenminister Heiko Maas gleich zu Beginn seines Antrittsbesuchs klargestellt hat: Die USA bleiben Dreh- und Angelpunkt in Deutschlands auswärtigen Beziehungen. In einer Phase, in der die Wahrnehmung in Deutschland weitgehend von Trump-Hysterie, dumpfen Anti-Amerika-Reflexen, aber auch von berechtigter Kritik an der US-Regierung do...
Der Asyl-Konflikt kann die Koalition sprengen Düsseldorf (ots) - CDU und CSU waren sich einig, dass ihnen so viele Stimmen abhanden gekommen waren, weil sie sich nicht vor, sondern erst nach den Wahlen auf eine Flüchtlingspolitik verständigten. Und nun, wo es konkret wird, wiederholen sie diesen Fehler. Merkel lässt Seehofers publikumswirksamen Termin zur Vorstellung seiner neuen Asylpolitik platzen, und sofort gehen das Merkel- und das Seeho...
Das Ehrenamt wird in NRW immer beliebter Politik muss ebenfalls liefern Matthias Bungeroth Bielefeld (ots) - Den Menschen, die sich in den unterschiedlichen Bereichen des Gemeinwesens ehrenamtlich engagieren, gebührt uneingeschränktes Lob. Ohne sie würden viele Formen des öffentlichen Lebens nicht mehr funktionieren. Genau hier liegt die Krux, die die Politik im Auge behalten muss: Das Ehrenamt ist kein Sparbuch für Kommunen, die in Zeiten knapper Kassen zum Beispiel Schwimm- oder Freib...
101. Katholikentag in Münster Am Puls der Zeit Lothar Schmalen Bielefeld (ots) - Bis zum Ende am Sonntag dürfte die Zahl der Besucher beim 101. Katholikentag in Münster die Grenze von 100.000 überschritten haben - eine erstaunliche Zahl, wenn man sie mit den Besucherzahlen der vergangenen Katholikentage vergleicht. Selbst die Veranstalter zeigten sich ein wenig überrascht über den großen Zuspruch. Dass es den Besuchern dabei nicht nur ums Feiern und Beten gin...
EU-Gipfel einigt sich auf Asyl-Kompromiss Zank nur auf Eis gelegt Carsten Heil Bielefeld (ots) - Es ist mehr als nichts, was beim EU-Gipfel zur Flüchtlingsfrage herausgekommen ist. Die EU ist an dem Punkt immerhin nicht zerbrochen. Aber es ist zu wenig und wird mit großer Wahrscheinlichkeit in wenigen Monaten erneut scheitern. Es ist zu viel Freiwilligkeit vereinbart und nichts wurde wirklich festgezurrt. Die Mitgliedstaaten richten freiwillig Aufnahmelager ein und erteilen ...
Berliner Zeitung: Leitartikel zur Datenschutz-Grundverordnung. Von Annika Leister Berlin (ots) - DSGVO - weniger Sex-Appeal geht kaum. Die Politik kann deswegen nicht erwarten, dass Friseurmeister, Werkstattinhaber oder Bäcker allein dank Medienberichten - die es durchaus frühzeitig gab - wissen, welche Folgen die DSGVO konkret für ihre Firmen hat. Sie hätte über Handelskammern und Branchen-Netzwerke, mit Flugblättern und Schulungen seit zwei Jahren intensiv und strategisch auf...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.