Presse

zur Senne

Bielefeld (ots) – Alle Aufregung ist umsonst: In der Senne bleibt alles beim Alten. Briten und Bundeswehr werden weiterhin den Truppenübungsplatz nutzen, ein Nationalpark bleibt eine Fata Morgana über dem Sennesand. Da hilft es wenig, dass am Tag vor Bekanntgabe der Entscheidung heimische Naturschutzverbände mit einer Umfrage erneut die angeblich breite Zustimmung zur Unterschutzstellung der einzigartigen Landschaft dokumentierten. Denn alle Pläne hingen an einem »wenn«: wenn die Briten den Truppenübungsplatz aufgeben, sollte die Senne Nationalpark werden können. Dazu wird es vorerst nicht kommen. Bei den Naturschutzverbänden herrscht jetzt Katerstimmung, die Nationalparkgegner triumphieren. All das gab es bereits 2012, als das Aus für die große Variante eines Nationalparks in OWL (Teutoburger Wald) kam. Trotz allen Streits eint beide Seiten im Grunde ein Ziel: der Erhalt der Senne. Die Naturschutzverbände sehen diesen dauerhaft erst mit der Einrichtung eins Nationalparks gegeben, in dem weite Teile der Fläche sich selbst überlassen blieben. Gegner dieses Konzepts wie der Waldbauernverband NRW argumentieren, dass die seit Generationen als Truppenübungsplatz genutzte Offenlandschaft versteppen und ihr Erscheinungsbild wesentlich verändern würde. Beide Seiten eint auch die Anerkennung für die »naturschutzfachlich erstklassige Arbeit«, wie sie sagen, des Militärs vor Ort, um die Senne, wie wir sie kennen, zu erhalten. Dies wird, da darf man sicher sein, auch in Zukunft so sein. Dass die Diskussion um einen Nationalpark jetzt ein zweites Mal ad acta gelegt wird, hat mit der politischen Großwetterlage zu tun. Man mag es kaum glauben: Hier spielt die Weltpolitik im beschaulichen OWL eine gewichtige Rolle. Denn die Nato muss umdenken, nicht nur angesichts der Krim-Annexion Russlands. Ironie der Geschichte: Während die Briten sich im nächsten Jahr aus der Europäischen Union verabschieden, halten sie kurioserweise einen militärischen Brückenkopf auf dem Kontinent – in der ostwestfälisch-lippischen Senne. Vielleicht waren die britischen Militärs mit dieser Entscheidung weiser als die Urnengänger bei der Brexit-Abstimmung.

Quellenangaben

Textquelle:Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66306/4000968
Newsroom:Westfalen-Blatt
Pressekontakt:Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Das könnte Sie auch interessieren:

zur Seehofer-Ankündigung Null Toleranz gegen Straftäter: Stuttgart (ots) - Noch vor Amtsantritt als Bundesinnenminister verspricht Horst Seehofer mehr Schutz für die Bürger. Und dass zurück in sein Herkunftsland gehört, wer Asyl oder subsidiären Schutz als Einfallstor missbraucht, um seine kriminelle Energie in Deutschland auszutoben. Nur, es ist ja keineswegs so, dass Justiz, Polizei, Noch-Innenminister Thomas de Maizière oder dessen Länderkollegen zu ...
Opferbeauftragter: Bundestag verdreifacht Hinterbliebenengeld Osnabrück (ots) - Opferbeauftragter: Bundestag verdreifacht Hinterbliebenengeld SPD-Politiker Franke: Erhebliche Verbesserung für Angehörige von Terroropfern - Neuregelung gilt auch für NSU-Anschläge Osnabrück. Angehörige von Terroropfern erhalten ab sofort den dreifachen Betrag an Hinterbliebenengeld. Die Mittel dafür stellt das vom Bundestag beschlossene Haushaltsgesetz 2018 bereit, das am Mittw...
zu Trump-Botschafter Stuttgart (ots) - So verständlich die Verunsicherung über die Trump-Regierung auch sein mag: Die politisch Verantwortlichen müssen eine realistische Analyse der Lage und Handlungsoptionen entwickeln. Hierher gehört zuallererst die Erkenntnis, dass die USA auf absehbare Zeit im Wettstreit der Großmächte wieder mehr auf Alleingänge setzen werden. Dies zeichnete sich schon unter Amtsvorgänger Barack...
Hauseigentümer: Grundsteuer-Einnahmen bei 14 Milliarden einfrieren Düsseldorf (ots) - Die Hauseigentümer in Deutschland haben Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) aufgefordert, die Grundsteuer-Einnahmen nach einer Reform auf maximal 14 Milliarden Euro im Jahr zu begrenzen. "Die Reform der Grundsteuer muss aufkommensneutral ausfallen. Dabei muss der Maßstab höchstens das Aufkommen des vergangenen Jahres sein - und nicht 2019 oder gar 2024", sagte der Präsident d...
Gut angelegte Milliarden Berlin (ots) - Berlin gibt viel Geld für seine Wissenschaftsbauten aus. In einem 2017 geschlossenen "Investitionspakt" hat der Senat zugesagt, in den kommenden zehn Jahren rund 1,3 Milliarden Euro in die staatlichen Hochschulen zu stecken. Rechnet man das Universitätsklinikum Charité hinzu, sollen es sogar 2,1 Milliarden Euro werden. Wohlgemerkt, nur im Baubereich. Nun sollen noch einmal gut 150 M...
Zur Ankündigung von US-Handelsminister Wilbur Ross, die ausgesetzten Strafzölle gegen … Berlin (ots) - "Das ist eine ganz schwarze Stunde für die transatlantischen Beziehungen. Wir bedauern zutiefst die uneinsichtige Haltung von Präsident Trump und deren Folgen. In dieser Auseinandersetzung gibt es keine Gewinner. Die Leidtragenden sind Unternehmen mit ihren Mitarbeitern und die Verbraucher auf beiden Seiten des Atlantiks. Die ungerechtfertigten Zusatzzölle der USA sind eine große Be...
Hartmann: “Schulze Föcking nicht mehr tragbar” Düsseldorf (ots) - Sebastian Hartmann, bisher einziger Kandidat für den SPD-Landesvorsitz, fordert die Abberufung von NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU). "Ich halte sie nach den jüngsten Vorfällen nicht mehr für tragbar", sagte er im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Ministerpräsident Armin Laschet müsse erklären, ob er noch hinte...
Kommentar zur Wiederwahl von Wladimir Putin. Autor: Reinhard Zweigler Regensburg (ots) - Als Wladimir Putin Anfang März die neuen "unbesiegbaren Atomwaffen" Russlands präsentierte, wurde auf der Computeranimation der US-Staat Florida ausgelöscht. Durch ein atomares Inferno, das neueste russische Interkontinentalraketen vom Typ Sarmat auslösen könnten, die in der Nato knapp als Satan-Raketen bezeichnet werden. Das Groteske an der Szenerie war, dass unter den jubelnde...
“hart aber fair” am Montag, 30. April 2018, 21:00 Uhr, live aus Berlin, im Anschluss an … München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Beruf Niedriglöhner - Wirtschaftsboom auf Kosten der Ärmsten?Die Gäste: Hubertus Heil (SPD, Bundesminister für Arbeit und Soziales) Christian Lindner (FDP, Bundesvorsitzender) Anette Dowideit (Wirtschaftsjournalistin, Reporterin Investigativteam für die "Welt") Erwin Helmer (Leiter der katholischen Betriebsseelsorge Augsburg; Präses der Ka...
Flixbus und Bahn Halle (ots) - Nun ist es der Bus, der auf die Schiene drängt. Unter der Marke "Flixtrain" will der Fernbusanbieter Flixbus in den Fernzugverkehr einsteigen. Das Unternehmen hat bewiesen, dass es der Bahn vor allem junge preisbewusste Kunden abjagen kann - mit günstigen Tickets, WLAN und einem umfangreichen Liniennetz. Doch auf der Schiene gelten andere Regeln. So wird Flixtrain bei der Bahn die N...
Überfall in Köln: Polizei prüft Parallelen zu Taten früherer Terroristen Bielefeld (ots) - Nach dem Überfall auf einen Geldboten am Samstag bei IKEA in Köln prüft die Polizei mögliche Zusammenhänge mit Raubüberfällen, die den drei untergetauchten früheren RAF-Mitgliedern Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette zur Last gelegt werden. "Wir sind in dieser Sache mit der Kölner Polizei in einem engen Austausch", bestätigte eine Sprecherin des Landeskriminal...
“Mitteldeutsche Zeitung” (Halle) zu Andrea Nahles als neuer SPD-Chefin Halle (ots) - In der Vergangenheit sah es so aus, als ob die SPD-Führung den Osten schon abgeschrieben hat. Es gibt ganze Landstriche ohne Parteimitglieder und Ortsvereine. Und wo die SPD nicht ist, haben sich inzwischen andere breitgemacht, die der Demokratie eher feindlich gegenüberstehen. Die Partei stirbt jetzt im Osten - wo einst der Grundstein für die deutsche Sozialdemokratie gelegt w...
Lindner: FDP aus dem Stand für Neuwahl bereit – Neuwahl jedoch unwahrscheinlich, weil … Heilbronn (ots) - FDP-Parteichef Christian Lindner sieht die FDP zu Neuwahlen bereit. Lindner sagte der "Heilbronner Stimme" (Samstag): "Die Vorbereitungen der SPD deuten wohl darauf hin, dass die Partei die Regierung verlassen würde, falls Frau Merkel der CSU nachgibt. Diese Klarheit hat man von der SPD bislang öffentlich vermisst. Die Krise der Koalition von Frau Merkel wird ein Fortsetzungsroma...
66 Prozent sind für Nahles ein Muss – von MANFRED LACHNIET Essen (ots) - Wie fraglich ein gutes Abstimmungsergebnis ist, das weiß wohl niemand besser als Martin Schulz. 100 Prozent der Sozialdemokrarten stimmten vor einem Jahr für ihn. Wie die Geschichte ausging, ist jedem bekannt. Schulz sitzt heute als gebrochener Mann in Würselen. Wer ihn damals gewählt hatte, will heute nichts mehr davon wissen. Es sagt darum nicht viel aus, ob Andrea Nahles morgen 65...
Die Angst wird kontrollierbar Berlin (ots) - Kurzform: In vielen anderen europäischen Ländern gibt es längst HIV-Schnelltests für zu Hause. Auf diese Weise bekommen Menschen, die wissen wollen, ob sie sich angesteckt haben, anonym und diskret Antwort. In Deutschland dagegen waren viele Experten lange Zeit skeptisch: Ein Test ohne Beratung? Eine schwere Diagnose ohne sofortige Hilfsangebote? Das schien vielen unmöglich. Doch in...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.