Presse

Keine Almosen Kommentar von Friedrich Roeingh zum Frieden zwischen Äthiopien und …

Mainz (ots) – Neunzehn Zeilen war unserer Zeitung die Nachricht in der vergangenen Dienstagsausgabe wert: Der Friedensschluss zwischen Äthiopien und Eritrea. Wir waren nicht die Einzigen, die diese fast schon sensationelle Entwicklung am Horn von Afrika im besten Falle achselzuckend, im schlechteren Falle gar nicht zur Kenntnis genommen haben. Das Absurde daran: Wir sprechen fast nur noch über Flüchtlings- bzw. Abschottungspolitik und nehmen nicht wahr, wenn sich tatsächlich einmal die Möglichkeit auftut, der Sprechblase von der Bekämpfung der Fluchtursachen Taten folgen zu lassen. Die erste Tat ist Aufmerksamkeit. Äthiopien und Eritrea sind eine der Hauptquellen der afrikanischen Völkerwanderung. 20 Jahre lang herrschte zwischen beiden Ländern Kriegszustand. Zwischen Eritrea, das als Nordkorea Afrikas gilt, und dem verfeindeten Bruder Äthiopien, das eine der höchsten Wachstumsraten der Welt vorzuweisen hat und doch immer noch seine Bevölkerung nur mäßig ernähren kann. Der junge Ministerpräsident Abiy Ahmed aber wünscht sich keine Getreidelieferungen: Er lädt die Welt ein, in Äthiopien zu investieren. Beim Bau von Straßen, Eisenbahnen und Frachtterminals. Beim Staudammprojekt, das Ostafrika mit Strom versorgen soll. Bei der Errichtung von Produktionsstätten. China und die Türkei sind längst da. Wann kapiert Deutschland, wann kapiert Europa, wann kapiert die westliche Industrie, dass gute – durch Bürgschaften abgesicherte – Geschäfte in Afrika mehr helfen als Almosen?

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/4000721
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Werner Wenzel
Leiter Newspool
06131-485980
online@vrm.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesregierung verfehlt eigene Ziele bei sachgrundlosen Befristungen Düsseldorf (ots) - Die große Koalition kann ihre Zielsetzung bei der Begrenzung von sachgrundlosen Befristungen selbst bei Weitem nicht erfüllen: Nur in zwei der 16 Bundesministerien liegt der Anteil der Tarifbeschäftigten mit sachgrundlosen Befristungen unter der von der großen Koalition in ihrer Koalitionsvereinbarung festgelegten Zielmarke von 2,5 Prozent aller Tarifbeschäftigten. Das geht aus ...
zur Preisoffensive der Bahn Halle (ots) - Während ich am Dienstag für sieben Euro von Berlin nach Köln fliegen oder für 25 Euro mit dem Fernbus fahren kann, kostet mich das "Sparangebot" der Bahn 80 Euro, mindestens. Auch das hat die Bahn vernachlässigt - und damit auch der Umwelt geschadet. Hunderte Reisende nehmen die Giftschleuder Flieger - weil sie es nicht einsehen, vom Staatskonzern geprellt zu werden. Die...
Anklage gegen Winterkorn Hart gegen Täter in Chefetagen Wolfgang Mulke, Berlin Bielefeld (ots) - Die US-Justiz will den früheren VW-Chef Martin Winterkorn wegen der Abgasmanipulationen vor Gericht stellen. Hierzulande ermitteln verschiedene Staatsanwaltschaften seit Jahren, ohne dass es zu einer Anklage gegen die Führung des größten Autobauers der Welt gekommen wäre. Das legt die kritische Frage nahe, ob VW hierzulande geschont werden soll. Doch diese Erklärung nach dem Mott...
FDP gibt EU Mitschuld an politischer Krise in Italien Osnabrück (ots) - Liberale geben EU Mitschuld an politischer Krise in Italien FDP-Außenexperte Djir-Sarai: Das Land steuert auf eine wirtschaftliche Katastrophe zu Osnabrück. Nach Ansicht der Liberalen trägt die EU eine Mitschuld an der verfahrenen Lage und Anti-EU-Stimmung in Italien. "Europa hat in den letzten Jahren die Fehlentwicklungen in der Wirtschaftspolitik und den Reformstau in Italien v...
Fall Winterkorn: Krischer nennt Scheuer “Schutzpatron der Trickser und Betrüger” Düsseldorf (ots) - Vor dem Hintergrund der Anklage gegen den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn in den USA hat Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung erhoben. "Seit dem Bekanntwerden des Abgasskandals betätigt sich die Bundesregierung, insbesondere Ex-Verkehrsminister Alexander Dobrindt und sein Nachfolger Andreas Scheuer, als Schutzpatron der Trickser un...
Kommentar zur Rettung in Thailand Stuttgart (ots) - Nie hat man sich mehr gewünscht, dass ein Fußballteam gewinnt - in diesem Fall den Kampf gegen das Wasser, gegen den Mangel an Sauerstoff, den Kampf gegen die Dunkelheit und gegen die Zeit. Bis Redaktionsschluss wurden vier Jungs in Sicherheit gebracht. Und was ist mit Kindern, die anderswo in Lebensgefahr sind? Ja, es stimmt, viele erhalten nicht diese Aufmerksamkeit - aktue...
SPD-Außenpolitikexperte Rolf Mützenich empört über Reise von AfD-Politikern nach … Köln (ots) - Rolf Mützenich hat empört auf die Reise der AfD-Politiker nach Syrien reagiert. Der SPD-Außenpolitikexperte sprach von einem Skandal. "Es ist nicht der erste Besuch einer Partei aus einem ähnlichen Lager wie die AfD. Das folgt einer gewissen Strategie, das Regime von Assad und seine Unterstützer aufzuwerten", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). Die Reise werde ein...
Sonderausstellung «Die Welt des Han Meilin» Vaduz (ots) - Das Liechtensteinische Landesmuseum zeigt vom 12. April bis 3. Juni 2018 die Sonderausstellung «Die Welt des Han Meilin». Han Meilin ist wohl der bekannteste lebende Künstler in China. Er wurde 1936 in der Stadt Jinan (Provinz Shandong) in China geboren. Während der Kulturrevolution von 1968 kam er ins Gefängnis, wurde gefoltert und anschliessend zur Arbeit in die Huainan-Porzellanfa...
Der Erdogan-Staat Düsseldorf (ots) - von Matthias Beermann Natürlich sind Meinungsumfragen keine absolute Wissenschaft, und der Höhenflug der türkischen Opposition in den Wahlprognosen spiegelte vielleicht nicht die ganze Wirklichkeit wider. Trotzdem kann man die Zweifel an dem sich gestern abzeichnenden Durchmarsch von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und seinem Wahlbündnis bei den Parlaments- und Präsidents...
Kaninchen Kommentar von Reinhard Breidenbach zum Gipfeltreffen Trump – Putin Mainz (ots) - Mit Trump und Putin ist es so wie mit dem Kaninchen und der Schlange. Nur, dass das Kaninchen sich für unglaublich schlau und stark hält und mit Abscheu Befürchtungen zurückweist, es könnte ein Opfer der Schlange werden. Und die Schlange lässt das Kaninchen in diesem Glauben. Materiell betrachtet ist Donald Trump als Präsident des noch immer mächtigsten Landes der Welt natürlich nich...
Berlin braucht “Große Gelbe” Berlin (ots) - Der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe provoziert gern. Seine Schlussfolgerung aus Parlamentsanfragen zur Auslastung und zum Spritverbrauch von BVG-Bussen dürfte rot-rot-grünen Verkehrs- und Umweltpolitikern die Zornesröte ins Gesicht treiben. Luthe sagt, moderne Diesel-Pkw verbrauchten pro Fahrgast weniger Kraftstoff und seien damit umweltfreundlicher als die "Großen Gelben". Nun blendet...
Kanzlerin antwortet auf EU-Pläne des französischen Präsidenten Merkel traut sich – … Bielefeld (ots) - Sieh an, da gibt es nun offenbar doch endlich Bewegung im Kanzleramt. Verzichten wir also kurz auf die Rüge dafür, dass Merkel sich sehr lange Zeit genommen hat, um auf die Herausforderungen des französischen Präsidenten zu reagieren und nehmen wir ihr nicht übel, dass sie dies per Interview und nicht per Regierungserklärung im Parlament tut! Dann erkennt man: Die Kanzlerin geht ...
Niedersachsens Agrarministerin: Gemeinnützigkeit von Peta und Co überprüfen Osnabrück (ots) - Niedersachsens Agrarministerin: Gemeinnützigkeit von Peta und Co überprüfen Otte-Kinast kritisiert Tierrechtler massiv - "Stimmung machen und Spenden eintreiben" Osnabrück. Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat sich für eine Überprüfung von Tierrechtsorganisationen ausgesprochen, die heimlich gedrehte Aufnahmen aus Ställen veröffentlichen. Im Gespräch m...
Mord an Susanna F. Bielefeld (ots) - Ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt und erdrosselt. Und ein 20-jähriger abgelehnter Asylbewerber unter Verdacht. Da fällt es manchem schwer, klaren Kopf zu bewahren und nicht sofort in das Lied über »die« kriminellen Flüchtlinge einzustimmen. In Detmold metzelte ein Mann seine Nachbarin und ihren sechsjährigen Sohn zu Tode. Ebenfalls in Detmold musste eine Dreijährige zusehen, ...
KleingärtenSachsen-Anhalt Halle (ots) - Mehr als jede fünfte Parzelle im Lande liegt bereits brach. Es fehlen rund 22 000 Pächter, die ihr grünes Paradies zumeist aus Altersgründen und schweren Herzens verlassen haben. Leider haben sie keine Nachfolger gefunden. Über die Gründe lässt sich streiten. Fakt bleibt: Sachsen-Anhalt hat zu wenige Menschen für zu viele kleine Gärten. Dass die Situation in Vereinen und Regionalverb...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.