Presse

Kaufland sagt Plastik den Kampf an

Neckarsulm (ots) – 100 Prozent recyclingfähige Eigenmarken-Verpackungen bis 2025 / Auslistung von ausgewählten Kunststoff-Artikeln bis Ende 2019

Der Kampf gegen Plastik rückt auf der Agenda von Politik und in der Gesellschaft immer weiter nach oben. Der Einzelhandel übernimmt dabei eine wichtige Schlüsselrolle. Auch Kaufland ist sich dessen bewusst und handelt: Im Verbund der Schwarz Gruppe, zu der Kaufland neben Lidl gehört, wurde eine umfassende 360 Grad Plastikstrategie gestartet. Darin sind Plastikvermeidung, Verbesserung von Recyclingfähigkeit und das Vorantreiben von nachhaltigen Verpackungen klar definiert. In diesem Rahmen wird Kaufland in allen Ländern bis 2025 den Kunststoffverbrauch um mindestens 20 Prozent reduzieren, zu 100 Prozent die Recyclingfähigkeit der Kunststoffverpackungen für Eigenmarken sicherstellen sowie bis Ende 2019 gezielt ausgewählte Kunststoff-Artikel auslisten.

“Wir reduzieren schon heute verschiedene Plastikverpackungen. So beispielsweise bei unseren K-Bio-Bananen, die anstelle von Folienbeuteln mit einer Papp-Banderole versehen werden. Allein damit sparen wir pro Jahr ca. 32 Tonnen Verpackung. Indem wir die verbleibenden Kunststoffverpackungen bei unseren Eigenmarken gänzlich recyclingfähig machen, können wir den Rohstoff in den Wertstoffkreislauf zurückgeben und reduzieren die Belastung der Umwelt maßgeblich”, erklärt Frank Hirnschal, Vorstand Einkauf bei Kaufland.

Plastikbereiche unter der Lupe

Der Einsatz von Verpackungsmaterialien soll insgesamt stark reduziert, beziehungsweise wo immer möglich vermieden werden – und das kauflandweit. Zu den ausgelisteten Artikeln bis Ende 2019 zählen beispielsweise Ohrenstäbchen aus Kunststoff. Sie sollen in allen Ländern durch nachhaltige Alternativen ersetzt werden. Gleiches gilt für Plastik-Strohhalme und Einweg-Kunststoffgeschirr der Eigenmarken. Bei Letzterem wird neben nachhaltigerem Papp-Geschirr verstärkt Mehrweg-Geschirr ins Sortiment aufgenommen. Immer auf Basis der Frage: Was ist die Umweltbilanz des Artikels und wie recyclingfähig ist er? Es geht jedoch nicht nur um die Vermeidung offensichtlichen Plastikmülls: Bereits 2013 hat sich das Unternehmen dazu verpflichtet, bei eigenen Kosmetik- und Körperpflegeprodukten sowie Wasch- und Reinigungsmitteln auf feste Mikroplastikpartikel zu verzichten.

Bewusstsein schaffen auf allen Seiten

Bei allen Versuchen des Handels muss auch das Umfeld sensibilisiert werden. Nur wer über Alternativen und die Hintergründe informiert ist, kann selbstständig Entscheidungen treffen und sein Kaufverhalten ändern. Daher möchte Kaufland zukünftig verstärkt Kunden zum Thema Recycling und Entsorgung einbinden und aufklären. Ein Anfang sind die seit Jahren angebotenen Wertstoff-Rücknahmestellen in den Filialen, wo neben gängigem Abfall wie Folie, Papier und Pappe oder Batterien auch Leuchtmittel und Elektrokleingeräte entsorgt werden können.

Ähnlich verhält es sich mit Lieferanten sowohl im Bereich Marke als auch bei den Eigenmarken. In gemeinsamen Arbeitsgruppen und im intensiven Austausch sucht Kaufland nach neuen Wegen für einen höheren Anteil von Recyclaten in Verpackungen und investiert in die Entwicklung innovativer Verpackungsalternativen.

“Als Teil eines der weltweit führenden Handelsunternehmen ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Umwelt, Ressourcen und Mitmenschen nicht nur selbstverständlich, sondern für uns ein klarer Auftrag. Im Rahmen der Plastikstrategie können wir mit gezielten Maßnahmen einen echten Unterschied machen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen und wir haben noch viel zu tun. Aber wir wollen an unsere bisherigen Maßnahmen anknüpfen – mit weniger Plastik und geschlossenen Kreisläufen”, so Lavinia Kochanski, Leiterin CSR bei Kaufland.

Über die 360 Grad Plastikstrategie der Schwarz Gruppe

Als eines der weltweit führenden Handelsunternehmen ist sich die Unternehmensgruppe Schwarz – zu der neben Kaufland auch Lidl gehört – ihrer Verantwortung, insbesondere gegenüber der Umwelt, bewusst und nimmt diese wahr. Im Rahmen einer umfassenden 360 Grad Plastikstrategie entwickelt die Schwarz Gruppe Maßnahmen und setzt diese weltweit um. Die Plastikstrategie hat das Ziel, den Einsatz von Plastik zu reduzieren und Kreisläufe zu schließen.

Über Kaufland

Kaufland ist ein international tätiges Einzelhandelsunternehmen mit über 1.270 Filialen und rund 140.000 Mitarbeitern in sieben Ländern. Bundesweit handelt es sich um rund 660 Filialen und rund 75.000 Mitarbeiter. Hauptsitz des Unternehmens ist Neckarsulm in Baden-Württemberg. Ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik ist, Verantwortung für Mensch und Umwelt zu übernehmen. Dabei achtet Kaufland besonders auf die nachhaltige Gestaltung des Sortiments. Das Unternehmen setzt sich für verantwortungsvolle Produktionsbedingungen, artgerechtere Haltungsbedingungen und den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. Die Kunden haben eine große Auswahl an umweltfreundlichen sowie fair gehandelten Produkten. Und auch für ökologische und regionale Landwirtschaft macht sich Kaufland stark.

Mehr Informationen unter https://unternehmen.kaufland.de/

Quellenangaben

Textquelle:Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/111476/3988165
Newsroom:Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG
Pressekontakt:Kaufland Unternehmenskommunikation
Andrea Kübler
Rötelstraße 35
74172 Neckarsulm
Telefon 07132 94-348113
presse@kaufland.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Dorsch in der Ostsee braucht dringend Erholung: Deutsche Umwelthilfe und Our Fish … Kopenhagen/Berlin (ots) - Internationaler Rat für Meeresforschung (ICES) hat EU-Fangquotenempfehlungen für die Ostsee herausgegeben - Dorsch- und Heringsbestände sind in schlechtem Zustand - Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf, die wissenschaftlichen Empfehlungen zu respektieren Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) hat heute seine Emp...
Randale im Wartezimmer Stuttgart (ots) - "Zur Sache Baden-Württemberg", das landespolitische Magazin am Donnerstag, 12. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Stephanie Haiber moderiert die Sendung des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen gehören:Zucker - gefährliche Droge oder harmloses Nahrungsmittel? Menschen in Baden-Württemberg verzehren im Schnitt 34 Kilo Zucker im Jahr pr...
Produkt-Rückruf Maispasta Essen (ots) - Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft ALDI Nord das Produkt "D'ANTELLI Maispasta, 500g" in den Sorten Spaghetti, Fusilli und Penne des Lieferanten "S. Trade" öffentlich zurück. Das Produkt wurde bereits aus dem Verkauf genommen. Die Maispasta ist ein Regionalartikel und wurde nur in den ALDI Gesellschaften Großbeeren, Herten, Jarmen, Meitzendorf, Radevormwald, Rinteln, S...
BDI-Präsident Kempf zum Regierungsstart: Welt wartet nicht auf die Große Koalition Berlin (ots) - Zum Start der neuen Bundesregierung äußert sich BDI-Präsident Dieter Kempf: "Die Welt wartet nicht auf die Große Koalition. Jetzt muss die Regierungsarbeit endlich losgehen. Wir erwarten, dass die Bundesregierung schnell die richtigen Weichen für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands stellt. Dazu gehört auch eine Debatte, wie wir den Standort Deutschland und den freien Handel angesicht...
Produktionsbeginn des aufgewerteten SKODA FABIA in Mladá Boleslav Mladá Boleslav (ots) - - FABIA-Update der dritten Generation fährt ab sofort im SKODA Werk in Mladá Boleslav vom Band - SKODA FABIA begeistert mit frischem Exterieur- und Interieurdesign und modernen Assistenzsystemen SKODA AUTO hat heute die Produktion des aufgewerteten SKODA FABIA gestartet. Im Stammwerk in Mladá Boleslav rollte das erste Serienexemplar des überarbeiteten Erfolgsmodells vom Band...
Steuern und Gebühren: Zahlen Rheinland-Pfälzer zu viel? “Zur Sache Rheinland-Pfalz!” am … Mainz (ots) - Im Jahr 2007 hat der Landkreis Kaiserslautern die Müllgebühren um über 50 Prozent erhöht. Damals hatte interne Misswirtschaft des Zweckverbands Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK) offenbar dazu geführt, dass Verluste in Millionenhöhe aufgelaufen waren. Die sogenannte "ZAK-Affäre" erregte die Gemüter. Ein Gericht entschied, dass die Beitragserhöhung rechtens ist. Doch nach 10 Jahren...
WatchBox ernennt den Branchenexperten Patrik Hoffmann zum geschäftsführenden … Die globale E-Commerce-Plattform erweitert das Führungsteam der Uhrenindustrie mit zusätzlicher Kompetenz. Philadelphia (ots/PRNewswire) - WatchBox, die weltweit führende Plattform für gebrauchte Luxusuhren, gibt heute die Ernennung von Patrik Hoffmann zum geschäftsführenden Vizepräsidenten der Schweizer Unternehmensabteilung bekannt. Herbert Gautschi wird zum Vizepräsidenten des Geschäftsbereichs...
Kauder: EU-Freihandelsabkommen mit Japan setzt Zeichen gegen Abschottung Berlin (ots) - Nach fünf Jahren der Verhandlungen haben die EU und Japan am heutigen Dienstag ein umfassendes Freihandelsabkommen (JEFTA) unterzeichnet. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder: "Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan ist ein Meilenstein in den beiderseitigen Beziehungen. Der Abbau der meisten Zölle und zahlreicher Handelshemmnisse wird...
Bestens gerüstet für den Offroad-Einsatz: der SKODA KAROQ SCOUT Mladá Boleslav (ots) - - Jüngstes Mitglied der SCOUT-Familie serienmäßig mit Allradantrieb - Drei effiziente und umweltfreundliche Motoren, 7-Gang-DSG oder manuelles 6-Gang-Getriebe - Weltpremiere auf der Paris Motor Show 2018 im Oktober SKODA erweitert das Modellangebot des SKODA KAROQ: Mit dem neuen KAROQ SCOUT präsentiert der tschechische Automobilhersteller im Oktober auf der Paris Motor Show ...
ver.di blockiert weiterhin eine zukunftsfähige Lösung für real Düsseldorf (ots) - In der achten Verhandlungsrunde zwischen real und ver.di um einen wettbewerbsfähigen Entgelttarifvertrag ist heute kein Verhandlungsergebnis erzielt worden. Da bis zum 31. März 2018 ein Verhandlungsergebnis erzielt werden muss, haben sich beide Tarifkommissionen jedoch darauf verständigt, noch einmal auf allen Gesprächsebenen eine mögliche Lösung zu finden. Zudem wurde für den 2...
Besondere Weine auf der WEINmesse berlin entdecken Berlin (ots) - Gereifte Weine, orange wines, Eisweine - es gibt viele Variationen dessen, was ein Winzer aus Trauben machen kann. Weine können exklusiv sein, weil sie nur aus besonders hochwertigem Traubengut erzeugt werden und sie daher lagerfähig sind. Sie können trendig sein, weil es eine Mode ist, Weine spontan vergären zu lassen. Sie können hocharomatisch sein, wenn die Trauben im Winter geer...
Triumph startet eine globale Kampagne, die im kollektiven Empowerment wurzelt Zürich (ots/PRNewswire) - #TogetherWeTriumphTriumph, eine der weltweit führenden Marken für Unterwäsche und Dessous startet eine weltweite Kampagne #TogetherWeTriumph. Empowerment ist eine Anerkennung von Schwesternschaft und Zusammenhalt und kennzeichnet eine neue kreative Richtung für die Marke im Jahr 2018. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/660081/Triumph_Lingerie _Survey_Infographic....
Nur noch jeder Zweite grillt mit Holzkohle – Gas beliebter als Elektro München (ots) - Holzkohlegrills immer unbeliebter - Anteil von 75 Prozent auf unter 50 Prozent gesunken / Preise für Grills steigen im Sommer - Kaufzeitpunkt aktuell günstig Grillen mit Kohle wird immer unbeliebter. Im vergangenen Jahr war nur noch jedes zweite über CHECK24 verkaufte Grillgerät ein Holzkohlegrill. 2016 lag der Anteil noch bei 75 Prozent. Der Trend zu Gas- und Elektrogrills zeichne...
QVC punktet vor Amazon und Otto Düsseldorf (ots) - Das digitale Handelsunternehmen QVC setzt sich dieses Jahr gegen große Versand-Händler wie Amazon und Otto durch und belegt Platz eins in der Kategorie Generalisten beim Deutschen Onlinehandel-Award. Auch im übergeordneten Vergleich aller bewerteten Unternehmen positioniert sich QVC auf einem hervorragenden zweiten Platz. Ein abwechslungsreiches Angebot, attraktive Preise und mu...
Gefälschte Eier – Wie uns die Industrie austrickst Wie Verbraucher getäuscht werden Mainz (ots) - Bio boomt. Besonders bei Eiern setzen viele Verbraucher darauf, dass diese aus biologischer oder zumindest aus Freilandhaltung kommen. Und sie sind bereit, dafür einen deutlich höheren Preis zu zahlen. Aber nicht überall, wo "bio" aufgedruckt ist, ist auch "bio" drin. Das zeigt die Reportage "Gefälschte Eier - Wie uns die Industrie austrickst" am Mittwoch, 21. März, ab 20:15 Uhr im S...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.