Presse

Elion vertieft Zusammenarbeit mit BP bei einem Aufforstungsprogramm zur Klimakompensation

Peking (ots/PRNewswire) – Die Elion Group und BP haben ihre Partnerschaft erweitert und in Peking einen Vertrag zum CO2-Emissionshandel mit CCER-Zertifikaten (Chinese Certified Emissions Reductions) aus der Forstwirtschaft, unterzeichnet.

Über den Kauf von CCER-Zertifikaten wird BP den bestehenden Kohlenstoffspeicher in einer fast 1.400 km2 großen Oase in der Kubuqi-Wüste in der Inneren Mongolei unterstützen. Dieser Vertrag wird andererseits Elion dabei unterstützen, weitere Projekte in China zur Erholung der Umwelt aufzubauen. Die Kubuqi-Wüste ist die siebtgrößte Wüste in China und liegt 800 km von Peking entfernt. Elion kann mittlerweile auf ein 30-jähriges Engagement für die Wiederherstellung des Ökosystems der Kubuqi-Wüste zurückblicken. Zudem hat es eine Reihe von nationalen Umweltprojekten in China angestoßen, darunter das Projekt “Grüne Mauer” (Three-North Shelter Forest Program) und das Projekt zur Winterolympiade 2022 in Peking. Gleichzeitig baut das Unternehmen derzeit seine Geschäftsaktivitäten in den Ländern entlang der “Neuen Seidenstraße” aus.

Wie wichtig die Bewahrung der Wälder beim Kampf gegen den Klimawandel ist, wurde im Pariser Klimaabkommen (Paris COP 21 Agreement) formal anerkannt. Hier wurde explizit festgehalten, dass Wälder entscheidend bei der Aufnahme und Speicherung von Kohlenstoff sind.

“Elion hat als führendes chinesisches Umweltunternehmen das international anerkannte Kubuqi-Modell entwickelt, bei dem die Unterstützung für die Politik der Regierung mit Investitionen aus der Privatwirtschaft zusammengebracht werden”, sagte Wang Wen Biao, Vorstandsvorsitzender der Elion Group. “Ich betrachte das Modell als eine Plattform, um Geschäftspartner aus der ganzen Welt für ein Engagement auf dem chinesischen Markt zu gewinnen.”

“Unsere größer werdende Geschäftsabteilung für Globale Umweltprodukte investiert derzeit weltweit in qualitativ hochwertige Projekte zur Klimakompensation”, sagte Dr. Janet Kong, CEO für die Östliche Hemisphäre bei BP Supply and Trading. “BP beteiligt sich von Anfang an am Emissionsrechtehandel in China. Wir können beobachten, dass der Kohlenstoffmarkt im Moment ständig wächst und dass dieser beim Handel mit Emissionsrechten in Zukunft eine noch wichtigere Rolle spielen wird. Wir nutzen unsere globalen Erfahrungen und unser Branchenwissen und planen auf dieser Grundlage, unseren chinesischen Partnern, wie Elion, die eine umweltgerechte und nachhaltige Entwicklung verfolgen, Unterstützung für eine maßgeschneiderte Verwaltung von CO2-Emissionsrechten anzubieten.”

Elion hilft derzeit dabei, die Entwicklung einer grünen Finanzwirtschaft in China zu beschleunigen. In diesem Rahmen bietet es die Entwicklung und die Implementierung von Instrumenten an, die den Einsatz von sozialem Kapital in Umweltprojekte vor Ort fördern sollen. Die neue Initiative zur Zusammenarbeit zwischen Elion und BP zeigt, wie hoch innovative, kommerzielle Verbindungen die Weiterentwicklung dieser Branche unterstützen können. Mithilfe seiner Investitionen in Projekte, die Emissionen verringern und darüber Verschmutzungsrechte generieren, nutzt die BP-Geschäftsabteilung für Globale Umweltprodukte diese Verschmutzungsrechte im Preissystem des weltweiten CO2-Emissionshandels.

“Die Partnerschaft zwischen BP und Elion stellt eine spannende Plattform für beide Parteien dar, über die sie einen weiteren Beitrag zur Entwicklung des chinesischen Programms zur Verringerung von Emissionen leisten können”, so Dr. Xiaoping Yang, Präsident von BP China. “BP ist als zuverlässiger Partner im Energiebereich bestrebt, sich an der Energiewende in China zu beteiligen und einen Beitrag für eine Zukunft mit weniger Kohlenstoff zu leisten, indem es technische Innovationen fördert und mit Partnern vor Ort zusammenarbeitet.”

“Elion hat sich schon immer für eine bessere Umwelt eingesetzt. Und das ist auch der Grund, warum wir uns dem Kampf gegen die Ausbreitung von Wüsten und gegen den Klimawandel verschrieben haben.” Herr Liu Jiang Tao, Direktor von Elion, sagte: “Der Start des chinesischen Kohlenstoffmarkts stellt eine weitere Unterstützung für unser bestehendes Umweltgeschäft und das Geschäft mit sauberer Energie dar, und wir werden die praktischen Ansätze für ein grünes Finanzsystem weiter erkunden.”

Hinweise für Redakteure:

– Die Elion Group (“Elion”) wurde 1988 in der Kubuqi-Wüste in der Inneren Mongolei gegründet. Im Rahmen seines Engagements gegen Bodendegradation und für die Umwandlung von Wüsten in bewohnbares Land hat Elion das Kubuqi-Modell zur Wiederherstellung einer intakten Umwelt in der Kubuqi-Wüste entwickelt. Die Errungenschaften von Elion wurden bereits durch das UNEP und das UNCCD anerkannt, und derzeit dehnt das Unternehmen seine geschäftlichen Aktivitäten auf weitere Bereiche im Zusammenhang mit dem Umweltschutz aus. Weitere Informationen über Elion stehen unter www.elion.com.cn zur Verfügung. – BP ist einer der führenden ausländischen Investoren in der chinesischen Öl- und Gas-Branche. Die Geschäftstätigkeiten von BP in China umfassen die Erkundung und Entwicklung von Öl- und Gasvorkommen, die Produktion und Vermarktung von petrochemischen Erzeugnissen, die Lieferung von Flugbenzin, den Handel mit Erdölprodukten, die Herstellung und Vermarktung von Schmierstoffen, die Belieferung und den Handel mit Öl und Gas, den Betrieb von Erdgas-Terminals und -Leitungen sowie die Lizenzvergabe für Chemietechnik. BP, das sich in China auf seine geschäftlichen Erfolge stützen kann, hat zudem Partnerschaften mit nationalen Energieunternehmen in China zu internationalen Kooperationen weiterentwickelt. www.bp.com.cnBP setzt sich für eine Zukunft mit weniger Kohlenstoff ein und hat im April einen Bericht unter dem Titel Advancing the Energy Transition (Die Energiewende voranbringen) veröffentlicht. Hierin beschreibt BP detailliert, wie es den Rahmen für sein Engagement abstecken will: Reduzierung der Treibhausgasemissionen im laufenden Geschäft, Verbesserung seiner Produkte, damit Kunden ihre Emissionen verringern können, und der Aufbau eines Geschäfts mit weniger Kohlenstoff.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/710972/Elion_Group_and_BP_ signing_a_carbon_emission_purchase_contract_in_Beijing.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/710973/Kubuqi_Desert.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Elion Resource Group Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131166/3981527
Newsroom:Elion Resource Group Co., Ltd.
Pressekontakt:Xu Wei
+86-134-2631-0983
xuweicuc@gmail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Intelligent Speichern für die Energiewende: Immer mehr “Stromspeicherer” in Deutschland Ellwangen/Nördlingen (ots) - - Wie Familie Heller aus Osnabrück Ökostrom produziert und damit Energiekosten reduziert - Per App grünen Strom gezielt nutzen und so sparen - Intelligente Energiespeicher fürs Smart Home im Blickpunkt der Intersolar ab 20. Juni in München Zufrieden blickt Ingo Heller auf sein Smartphone: Die Sonne scheint, der Batteriespeicher ist vollgeladen. Ein gutes Gefühl: Abends...
Chevron wählt die Source-to-Pay Procurement-Software “Smart By GEP®” für seine … - Global führender Energiekonzern entscheidet sich für die Cloud-native Procurement-Software-Plattform von GEP zur Unterstützung seiner digitalen Beschaffungsstrategie Clark, New Jersey (ots/PRNewswire) - GEP, ein führender Anbieter von Procurement-Software (https://www.smartbygep.com/procurement-software) und -Dienstleistungen für weltweite Fortune-500- und Global-2000-Unternehmen, gab heute beka...
World Manufacturing Convention beginnt in Hefei Hefei, China (ots/PRNewswire) - Die World Manufacturing Convention ("die Convention"), eine wichtige Zusammenkunft weltweit führender Unternehmen der Fertigungsbranche, hat in Hefei in der chinesischen Provinz Anhui begonnen. Christian Wulff, Global Chairman der Global Alliance of SMEs (GASME) und ehemaliger Bundespräsident von Deutschland, legte in seiner Eröffnungsrede die Grundzüge des "Hefei W...
Schiene: Nahverkehr bereitet Abschied vom Diesel vor Berlin (ots) - Die Bahnbranche hat eine unternehmensübergreifende Vision entwickelt, wie die Triebzüge der Zukunft gebaut sein müssen, damit der Nahverkehr seinen Abschied vom Diesel einläuten kann. Danach sind die Fahrzeuge der nächsten Generation auf allen Strecken zu 100 Prozent elektromobil unterwegs. Auch auf nicht elektrifizierten Strecken fahren sie ab Ende 2024 mit alternativen Antrieben. ...
Mehr Menschenaffen im Kongobecken Berlin (ots) - Die Zahl der Gorillas und Schimpansen im Kongobecken ist deutlich höher als bislang vermutet. Das ist das Ergebnis einer großangelegten Bestandsanalyse, die am Mittwoch im britischen Fachmagazin "Science Advances" veröffentlicht wurde. Wissen-schaftler verschiedener Organisationen, darunter WWF, WCS und Max-Planck-Institut kommen nach einer rund zehn Jahre andauernden Untersuchung z...
Heizkosten senken mit Geld vom Staat: Wasserführende Pelletöfen werden mit 2.000 Euro … Frankfurt am Main (ots) - Angesichts der Preissteigerungen für Öl und Gas rückt Holz als Brennstoff wieder in den Blickpunkt der kosten- und umweltbewussten Verbraucher. Als regenerative Energie erfüllt Brennholz den Anspruch der Nachhaltigkeit, wobei Holzpellets noch weitere Vorteile bieten und heute als ein biogener Brennstoff der Zukunft gelten. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle...
Bundesumweltministerin Schulze besuchte KNE Berlin (ots) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze stattete heute der Geschäftsstelle des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende (KNE) in Berlin einen Besuch ab. KNE-Direktor Dr. Torsten Raynal-Ehrke erläuterte der Ministerin Selbstverständnis und Arbeitsweise des bundesweit agierenden Kompetenzzentrums. Er verwies insbesondere auf das breite Angebot des KNE zur Versachlichung von Debatt...
Die Schatzjäger: “planet e.” im ZDF über begehrte Rohstoffe Mainz (ots) - Rohstoffe wie Lithium, Erdöl und sogar Gold nicht nur zu importieren, sondern auch in Deutschland aufzuspüren und abzubauen - darum geht es den "Schatzjägern", über die planet e." am Sonntag, 15. April 2018, 16.30 Uhr, im ZDF berichtet. In vielen Gegenden in Deutschland rücken wertvolle Bodenschätze wieder in den Fokus, da zahlreiche Zukunftstechniken auf endliche Rohstoffe angewiese...
BLUEKAT Austauschkatalysator mit dem Umweltzeichen “Der Blaue Engel” besteht auch … Neustadt/Wied (ots) - Der BLUEKAT Austauschkatalysator mit dem Umweltzeichen "Der Blaue Engel" hat seine Qualität ein weiteres Mal unter Beweis gestellt: Im Rahmen einer Konformitätsprüfung hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) zusätzlich geprüft, ob der BLUEKAT Austauschkatalysator auch im gealterten Zustand die gesetzlich vorgeschriebenen Emissionsgrenzwerte einhält. Dies schreibt die Vergabegrundla...
Tierisch guter Einsatz: Wettbewerb für Natur- und Tierschutzprojekte Elmshorn (ots) - Bis zu 40.000 Euro Förderung können Tierschutz- oder Naturschutzprojekte beim diesjährigen Wettbewerb der Initiative "Tierisch guter Einsatz" erhalten. Ziel des bundesweiten Wettbewerbes von DAS FUTTERHAUS ist die Unterstützung von Projekten, deren Ideen und Umsetzungen wegweisend für den Schutz von Tier und Natur sind. Das Bewerbungsverfahren läuft noch bis Ende Juli. Bereits zum...
Deutsche Umwelthilfe identifiziert 1.111 Hot Spots mit gesundheitlich gefährlicher … Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe veröffentlicht Ergebnisse der ersten eigenen bundesweiten Messaktion "Decke auf, wo Atmen krank macht" - Höchste Belastung der Luft im Februar in Berlin, Alsfeld, Stuttgart, Köln und Düsseldorf - 89 Prozent der 559 DUH-Messstellen zeigen gesundheitlich bedenkliche Belastungen der Atemluft mit dem Luftschadstoff Stickstoffdioxid (NO2) von über 20 µg/m³ - DUH führ...
Benzin und Diesel etwas günstiger München (ots) - Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind gegenüber der Vorwoche leicht gesunken. Einer aktuellen Auswertung des ADAC zufolge ist der Preis für einen Liter Super E10 um 0,9 Cent auf durchschnittlich 1,449 Euro gefallen. Ein Liter Diesel kostet im Tagesmittel 1,289 Euro, das ist ein Minus von 1,1 Cent. Kaum verändert sind hingegen die Rohölnotierungen. Wie vor einer Woche bewegen sie...
Leitveranstaltung der Energiewende: ENERGIETAGE 2018 begleiten den energiepolitischen … Berlin (ots) - 7. bis 9. Mai 2018 im Ludwig-Erhard-Haus Berlin Die neue Bundesregierung hat rund sechs Monate nach der Bundestagswahl ihre Arbeit aufgenommen - damit sind die Energietage 2018 die erste energiepolitische Großveranstaltung der neuen Legislatur, bei der umfassend das gesamte Spektrum der Energiewende diskutiert und beleuchtet wird. Unter anderem die drei Bundesministerien BMWi, BMU s...
Mein Geld tut Gutes: “plan b” im ZDF über nachhaltiges Sparen Mainz (ots) - Es gibt Banken und Fonds, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben: Jeder Cent soll in Projekte fließen, die umweltverträglich sind und soziale Standards erfüllen. Doch was genau heißt eigentlich "nachhaltig"? Und kann man damit Geld verdienen? Am Samstag, 26. Mai 2018, 17.35 Uhr, berichtet "plan b" im ZDF über "Mein Geld tut Gutes - Nachhaltiges Sparen und Finanzieren". Die ni...
Waldbrandgefahr: Wer raucht, bezahlt Wiesbaden (ots) - Staubtrocken: In den heißen Sommermonaten steigt die Waldbrandgefahr - ein absolutes Rauchverbot soll Pflanzen und Tiere schützen. Wer sich trotzdem im Wald oder am Waldrand eine Zigarette anzündet, muss mit hohen Bußgeldern rechnen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Rauchverbot in Wäldern Rund tausend Mal brennt es in deutschen Wäldern pro Jahr. Oft verursachen Mensc...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.