Presse

Psychisch kranke Flüchtlinge: Grüne kritisieren unzureichende Versorgung

Hamburg (ots) – Die Grünen im Bundestag werfen der Bundesregierung unterlassene Hilfeleistung bei der psychologischen Betreuung von Flüchtlingen vor. Die gesundheitspolitische Sprecherin Maria Klein-Schmeink sagte dem Radiosender NDR Info, die ohnehin langen Wartezeiten auf eine Psychotherapie, seien für Geflüchtete noch einmal deutlich länger. “Das ist dramatisch, weil wir wirklich von unterlassener Hilfeleistung in vielen Situationen reden müssen”, so Klein-Schmeink auf NDR Info. Dies sei verantwortungslos gegenüber den einzelnen Menschen, aber auch gegenüber der Gesellschaft. Integration sei so kaum möglich.

Die Grünen-Politikerin fordert eine schnelle psychologische Versorgung von Geflüchteten und die flächendeckende Übernahme von Dolmetscherkosten. Aktuell zahlen die Krankenkassen grundsätzlich keine Dolmetscher. Diese Kosten müssen privat oder über Spenden finanziert werden. Allein in Hamburg gibt es dafür einen Fonds, die Kosten übernimmt die Stadt.

Die Bundesregierung kommt zu einer anderen Bewertung der Situation. Auf Anfrage von NDR Info schreibt das Bundesgesundheitsministerium: “Die Bundesregierung sieht es als eine wichtige Aufgabe an, eine angemessene gesundheitliche Versorgung von Flüchtlingen sicherzustellen, die infolge ihrer Kriegs- und Gewalterlebnisse psychisch erkrankt sind. Sie hat daher bereits wichtige Beiträge zur Verbesserung der Versorgung in diesem Bereich geleistet.”

Fast drei Jahre nach dem Höhepunkt des Flüchtlingszuzugs sind die Zuständigkeiten für die Versorgung psychisch kranker Flüchtlinge bundesweit immer noch nicht einheitlich geregelt. Die Hilfsangebote sind – abhängig vom Bundesland – unterschiedlich gut ausgebaut. Und es gibt kaum valide Daten über die Versorgungslage. Das ergab eine Umfrage des Radiosenders NDR Info unter den 16 Bundesländern und den vier größten Krankenkassen.

Dabei sehen einige der Befragten die Situation selbst als besorgniserregend an. So schreibt beispielsweise das Sozialministerium von Sachsen-Anhalt zur Umfrage von NDR Info: “Aus unserer Sicht ist die Versorgungssituation nach wie vor unzureichend und wird sich voraussichtlich noch weiter dramatisieren.” Der AOK Bundesverband spricht von einem “Flickenteppich von Zuständigkeiten, der eine Datenerhebung massiv erschwert.” Und das Landesamt für Flüchtlinge in Berlin mahnt, es gebe zu wenige entsprechende Hilfsangebote in der Hauptstadt. Andere Länder wie beispielsweise Nordrhein-Westfalen oder Niedersachsen schätzen die Versorgungslage als angemessen ein.

Die Umfrage von NDR Info ergab, dass kaum Informationen zu der Thematik erhoben werden. Nur das Bundesland Bayern kann beispielsweise zu Suiziden und Suizidversuchen von Geflüchteten umfassende Angaben machen. 2017 gab es hier 290 Suizidversuche und 25 Suizide unter Geflüchteten. Die Mehrheit der Betroffenen stammt aus Afghanistan. Die Bundesregierung hat über die Zahl der Flüchtlinge, die in Deutschland eine Psychotherapie beantragen und erhalten, keinerlei Informationen, wie aus der Antwort auf eine aktuelle Schriftliche Frage der Grünen hervorgeht, die NDR Info vorliegt. Auch die Bundesländer und Krankenkassen wissen darüber nur wenig. In Hamburg ist zumindest bekannt, wie viele Geflüchtete in den ersten 15 Monaten ihres Aufenthalts eine Psychotherapie erhalten. 2017 waren das knapp 50 Menschen. Sachsen-Anhalt, Bremen sowie Rheinland-Pfalz können auf die Informationen der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF-Zentren) zurück greifen. Diese Zentren gibt es in jedem Bundesland, sie sind meist die ersten Anlaufstellen für psychisch kranke Geflüchtete. Sie sind finanziell und personell sehr unterschiedlich ausgestattet. So gibt es in Rheinland-Pfalz beispielsweise sechs solcher Standorte, die jährlich insgesamt mehr als 3500 Menschen versorgen können, während es in Schleswig-Holstein lediglich ein psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge und Folteropfer gibt, das im Jahr knapp 70 Geflüchtete betreuen kann.

Quellenangaben

Textquelle:NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6561/3971347
Newsroom:NDR Norddeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Bettina Brinker
Tel.: 040/4156-2302
Mail: b.brinker@ndr.de

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

Fahrverboten Halle (ots) - Diese Fahrverbote werden absehbar nicht zu weniger Verkehr (und damit zu weniger Abgas) führen, sondern zu dessen Verlagerung auf Nebenstrecken. Die lokale Entlastung wird also mit zusätzlichem Schadstoffausstoß ein paar Straßen weiter erreicht. Wirkungsvoller wären Fahreinschränkungen für ganze Stadtteile. Allerdings fürchtet die Politik den Zorn der dieselfahrenden Bevölkerung, zum...
Ballauf und Schenk suchen Polizistenmörder: Drehstart für “Tatort – Außer Kontrolle” … Köln (ots) - Am Dienstag (29.5.2018) haben in Köln die Dreharbeiten für den "Tatort - Außer Kontrolle" (Arbeitstitel) begonnen: Der Mord an einem Streifenbeamten sorgt nicht nur für Wut und Trauer unter seinen Kollegen, sondern auch für Schlagzeilen. Entsprechend groß ist der Druck, der auf den Kommissaren Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) bei der Suche nach dem Poliz...
30 Jahre “ZDF-Sommerinterviews”: Jubiläumsstaffel startet mit Bundeskanzlerin Angela … Mainz (ots) - Der Europäische Rat tagt am 28./29. Juni 2018, unter anderem zum Thema Migration. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Zielpunkt politisch brisanter Wochen. Am Sonntag, 1. Juli 2018, 19.10 Uhr im ZDF, spricht sie darüber im Sommerinterview von "Berlin direkt" mit ZDF-Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten. Mit diesem Interview startet das ZDF-Politikmagazin seine traditionelle R...
WDR 5 Stadtgespräch in Münster: Kreuz, Kippa und Koran – Wie können die Religionen … Köln (ots) - Lange Jahre gab es in Nordrhein-Westfalen so etwas wie eine gute Nachbarschaft von Christen, Juden und Moslems. Doch seit einiger Zeit sehen sich viele Juden in unserem Land einem wachsenden Antisemitismus ausgesetzt. In den vergangenen Jahren gab es sogar Anschläge auf die Synagogen in Wuppertal und Münster, in Kleve wurde in diesen Tagen eine jüdische Gedenkstätte beschmiert. Gleich...
Ost-Ghouta: Hilfsbedarf steigt dramatisch an Bonn (ots) - Die Gewalt in Syrien nimmt kein Ende. Vor allem in Douma in der Region Ost-Ghouta sind noch immer zehntausende Zivilisten von den Kämpfen eingeschlossen. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) schätzt, dass in den letzten vier Wochen mehr als 133.000 Menschen aus Ost-Ghouta geflohen sind. 45.000 Menschen sind in Aufnahmeeinrichtungen in Damaskus untergekommen. 44.000 ...
“Sky Cinema Luc Besson HD”: Sky feiert den großen französischen Kino-Visionär mit … Unterföhring (ots) - - Pop-up Sender "Sky Cinema Luc Besson HD" zeigt von 4. bis 13. Mai 16 Hits von Luc Besson rund um die Uhr - "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" als exklusive deutsche TV-Premiere am 6. Mai auf "Sky Cinema Luc Besson HD" - Von Luc Bessons ersten Meisterwerken "Subway", "Im Rausch der Tiefe", "Nikita", "Leon - Der Profi" und "Das fünfte Element" bis zu den von ihm gesch...
100 Jahre Bayern: ZDF-Doku am Tag der Arbeit Mainz (ots) - Bayern feiert 100 Jahre Freistaat. Die ZDF-Dokumentation "Blaues Blut und Bierrebellen" erkundet aus diesem Anlass, was typisch Bayern ist und den Freistaat in den zurückliegenden 100 Jahren geprägt hat - zu sehen am Tag der Arbeit, Dienstag, 1. Mai 2018, 19.15 Uhr, im ZDF. Schlösser und Bier, Lederhosen und Blasmusik - diese bayrischen Traditionen sind an vielen Orten im Freistaat Q...
ConnemannStegemann: Deutschland ist mit der Düngeverordnung bereits auf gutem Weg Berlin (ots) - Nitrat-Urteil des Europäischen Gerichtshofs bezieht sich nicht auf die neue Düngeverordnung Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat Deutschland heute wegen unzureichender Umsetzung der EU-Nitrat-Richtlinie verurteilt. Dazu erklären die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albe...
SPD-Politiker Annen: Werden Bundeswehrtruppen im Irak reduzieren Berlin (ots) - Der außenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Niels Annen, sieht im Irak Fortschritte bei der Stabilisierung des Landes. Deshalb werde man den Einsatz im Norden des Landes, wo die Bundeswehr die kurdischen Peschmerga ausbildet, auch beenden, sagte Annen am Mittwoch im inforadio vom rbb: "Weil der Auftrag erfüllt ist. Der sogenannte Islamische Staat ist dort zurückgedrä...
11FREUNDE MEISTERFEIER 2018 – Preisverleihung fand Freitagabend in Köln statt Berlin/Köln (ots) - Naldo, Jonas Hector, Leon Bailey, Fredi Bobic, Dr. Felix Brych sowie das Trainerteam um Jupp Heynckes wurden vom Fußballmagazin 11FREUNDE mit der "11" ausgezeichnet. Zum achten Mal ehrte 11FREUNDE, das Magazin für Fußballkultur, bei der 11FREUNDE MEISTERFEIER herausragende Persönlichkeiten der vergangenen Bundesliga-Saison mit der "11". Die hochkarätige 28-köpfige Jury, der unt...
Schipanski: Kein Platz für Hetze und Hass im Netz Berlin (ots) - Netzwerkdurchsetzungsgesetz zeigt Wirkung Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) verpflichtet Betreiber sozialer Netzwerke zu halbjährlichen Berichten über ihren Umgang mit Beschwerden. Zu den heute veröffentlichten ersten Berichten einiger sozialer Netzwerke erklärt der digitalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Tankred Schipanski: "Ein einziger Hass- oder Hetz-Po...
Jan Kuhlmann wird Regionalbüroleiter Arabische Welt Berlin (ots) - Jan Kuhlmann (46) wird zum 1. Juli neuer Regionalbüroleiter der dpa für die Arabische Welt und Israel. Der bisherige Stellvertreter des Regionalbüroleiters Nahost in Istanbul steht damit künftig an der Spitze eines eigenen Regionalbüros für die Arabische Welt und Israel. Bereits bisher hat er ganz wesentlich die Berichterstattung aus der Region geplant und gesteuert. 2019 ist ein ör...
Dr. Kai Dolgner: Innenminister Grote – zeigen Sie Größe! Kiel (ots) - Zur heutigen (06.07.2018) Vorstellung des Berichts zu Vorgängen innerhalb der Landespolizei durch Innenminister Hans-Joachim Grote und dem Sonderbeauftragten Klaus Buß erklärt der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Kai Dolgner: Ich sehe mich in meiner Auffassung bestätigt, dass die beiden ehemaligen Ermittlungsbeamten rechtsstaatlich gar nicht anders konnten, als d...
Neu im Programm: Der multimediale “NDR WissensCheck” Hamburg (ots) - Macht uns der Weizen im Brot dick und krank? Schmeckt preiswertes Industriebrot wirklich anders als das vom Bäcker "um die Ecke"? Und sind Vollkornprodukte immer die bessere Wahl? Diesen und vielen anderen Fragen geht der "NDR WissensCheck" in seiner ersten Folge am 16. April im NDR Fernsehen auf den Grund. Gespräche mit Fachleuten, wissenschaftliche Erklärgrafiken und ein Zwilling...
Ex-Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) hält Zwangsmaßnahmen gegen … Düsseldorf (ots) - Weil die NRW-Landesregierung auf Fahrverbote gegen Diesel verzichten will, hält der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum Zwangsmaßnahmen von Gerichten für gut denkbar. "Auch die Landesregierung NRW ist verpflichtet, Gerichtsentscheidungen umzusetzen und sich an Gesetze zu halten. Wenn das nicht geschieht, beispielsweise mit neuen unzureichenden Luftreinhalteplänen, um die ...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.