Presse

Heftiger Stellenabbau bei Innogy befürchtet – Betriebsräte appellieren an …

Essen (ots) – Die Übernahme der RWE-Tochter Innogy durch den Essener Energieversorger Eon wirkt sich nach Einschätzung von Betriebsräten deutlich stärker auf die Beschäftigten in der Konzernverwaltung in NRW aus als bisher bekannt. “Wir befürchten, dass die Innogy-Standorte im Ruhrgebiet besonders vom geplanten Stellenabbau nach der Übernahme durch Eon betroffen sein werden”, sagte die Essener Innogy-Betriebsratschefin Birte Kinder der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe). Nach Angaben von Eon sollen im Zuge der Übernahme bis zu 5000 Arbeitsplätze, also sieben Prozent der Stellen des künftigen Konzerns mit mehr als 70.000 Beschäftigten, wegfallen. “Das sagt nichts über die tatsächliche Dimension des möglichen Abbaus in NRW aus”, erklärte Kinder. “Ohne die vielen Regionalgesellschaften, Firmenbeteiligungen und Auslandbeteiligungen beschäftigt der neue Konzern dann etwa 20.000 Mitarbeiter. Daran gemessen entsprechen 5000 Stellen 25 Prozent der Belegschaft.”

Auch der Dortmunder Innogy-Betriebsratschef Frank Wegling zeigte sich besorgt. Er befürchte unter anderem Stellenverlagerungen von NRW nach Bayern, denn die Vertriebszentrale von Eon befindet sich in der Nähe von München, sagte er der WAZ. Die Betriebsräte fordern rechtsverbindliche Zusagen der Unternehmen zum Schutz der Beschäftigten. Birte Kinder appelliert auch an die NRW-Landesregierung mit Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). “Was bei Eon und Innogy passiert, kann den NRW-Ministerpräsidenten nicht kalt lassen. Herr Laschet sollte sich aktiv dafür einsetzen, dass die Beschäftigten von Eon und Innogy eine gute Zukunft haben.”

Quellenangaben

Textquelle:Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55903/3971338
Newsroom:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Pressekontakt:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Covestro-Chef schaut sich nach Milliarden-Übernahmen um Düsseldorf (ots) - Der Chemiekonzern Covestro schaut sich nun auch nach Milliarden-Übernahmen um. "Wir wollen bei Übernahmen mutiger werden", sagte der künftige Covestro-Chef Markus Steilemann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Bei Polyurethanen sind wir ein Marktführer, bei Polycarbonaten weltweit die Nr. 1. Hier können wir aus kartellrechtlichen Gründen kaum z...
Chef der Stiftung Familienunternehmen fordert niedrigere Managergehälter Düsseldorf (ots) - Brun-Hagen Hennerkes, Chef der Stiftung Familienunternehmen, hat sich für eine deutliche Reduzierung der Managergehälter ausgesprochen: "Wenn wir die Vorstandsgehälter halbierten, würde es an der Wirtschaftskraft des Landes nichts ändern, wohl aber würde es die Unternehmenskultur günstig beeinflussen", sagt Brun-Hagen Hennerkes der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch). Von...
Heilsamer Eingriff: EU-Kommission macht wichtigen ersten Schritt zur Stärkung des … Berlin (ots) - Gestern hat die Europäische Kommission einen Vorschlag für einen sogenannten SPC Manufacturing Waiver vorgelegt, mit dem sie die Produktion von Generika und Biosimilars in Europa stärken möchte - ohne bestehende Schutzrechte geistigen Eigentums zu verkürzen. Generikaunternehmen ist es nach geltender Rechtslage in Deutschland nicht nur gesetzlich verboten, Medikamente zu verkaufen, s...
Chemie-Arbeitgeber: 6 + 1 Prozent sind eine Überforderung Wiesbaden (ots) - Aus Sicht des Arbeitgeberverbandes HessenChemie ist die Forderung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Hessen-Thüringen deutlich zu hoch und nur durch eine "Konjunktur-Euphorie" zu erklären, die alle greifbaren Risiken ausblendet. Am 22. Juni 2018 finden die regionalen hessischen Tarifverhandlungen für die rund 100.000 Beschäftigten der Branche in Bad Hombu...
EZB mit Minischritten zur Normalität Straubing (ots) - Gewiss, eine Kurswende ist heuer erwartet worden, aber nicht zu diesem Zeitpunkt: Die Europäische Zentralbank (EZB) steuert auf ein Ende ihrer umstrittenen Anleihenkäufe zu. Die Notenbank pumpt künftig weniger Geld in den Markt. Und Ende des Jahres könnte das Kaufprogramm ganz auslaufen. Mit dieser Entscheidung gehen die Währungshüter einen weiteren Minischritt auf dem langen Weg...
Jeder zweite Berliner liefert seine Steuererklärung zu spät ab Berlin (ots) - Jeder zweite Berliner gibt seine Steuererklärung verspätet ab. Das berichtet der Tagesspiegel (Montagausgabe) unter Berufung auf Zahlen der Senatsverwaltung für Finanzen. Am Donnerstag läuft die Frist ab, innerhalb derer Steuerzahler, die verpflichtet sind, eine Steuererklärung zu machen, die Unterlagen beim Finanzamt einreichen müssen. Im vergangenen Jahr hat jeder Zweite die Abgab...
Beschäftigte von Eon, Innogy und RWE sollen im Sommer Klarheit haben Essen (ots) - Essen. In den Verhandlungen mit den Energiekonzernen Eon, RWE und Innogy erwartet die Gewerkschaft Verdi eine Einigung noch vor den Sommerferien. "Nach unserem ersten Gespräch bin ich optimistisch, dass wir vor den Sommerferien eine Grundsatzvereinbarung mit Eon, Innogy und RWE zur Absicherung der Beschäftigten erreichen werden", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Andreas Scheidt de...
Pflegeausbildung bringt geflüchtete Menschen mitten in die Gesellschaft Düsseldorf (ots) - In der nordrhein-westfälischen Altenpflege finden geflüchtete Menschen eine berufliche Perspektive, die sie mitten in unsere Gesellschaft bringt. Davon hat sich NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann bei einem Besuch im Fachseminar der Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH (apm) in Düsseldorf überzeugt. In dem bundesweit einzigartigen Programm "Care for Integration"...
RWE bietet Belgien Ersatzstrom für AKW Tihange aus Gaskraftwerk an Köln (ots) - RWE Power könnte ab 2022 Strom nach Belgien liefern, der die Kapazität des umstrittenen Atomkraftwerks Tihange überflüssig machen würde. "Es steht ein Gaskraftwerk von uns in den Niederlanden, nicht weit entfernt von der belgischen Grenze", sagte RWE-Power-Chef Frank Weigand im Gespräch mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" und der "Kölnischen Rundschau" (Samstag-Ausgaben). Der Strom sei ...
Friss oder stirbKommentar von Dietegen Müller über die künftige Regulierung des … Frankfurt (ots) - Sind sich beide Seiten einig, kann alles bleiben, wie es ist. Gibt es aber Meinungsverschiedenheiten, holt die eine Seite den Knüppel heraus, und nichts ist dann mehr wie vorher. So lässt sich das umschreiben, worauf sich der Wirtschaftsausschuss des EU-Parlaments in Sachen Aufsicht über Clearinghäuser und über auf Euro lautende Zinskontrakte geeinigt hat. Stimmt dem der Europ...
“Einkommen für alle” von Götz W. Werner ab sofort in erweiterter und aktualisierter … Karlsruhe (ots) - "Wirtschaftszyklen und Lebenszyklen verlaufen in der Welt von heute fast überall vollkommen asynchron. Es ist längst zum Normalfall geworden, dass Menschen zeitweise keinen Erwerbsarbeitsplatz haben; dass ihre Berufe verschwinden oder deren Anforderungen sich zumindest radikal verändern."  Das schreibt dm-Gründer Professor Götz W. Werner in der überarbeiteten, aktualisierten und ...
Deutsche Bank – Zurück zu den Wurzeln Straubing (ots) - Während Sewings Vorgänger John Cryan vor allem die Abrissbirne geschwungen und Altlasten abgetragen hat, liegt es nun an dem neuen Spitzenmann, darzulegen, wie sich der Finanzkonzern neu erfinden und wie er Geld verdienen will. Was nun an Strategie öffentlich ist, kommt einem irgendwie bekannt vor. Die Bank dünnt das Investmentbanking aus, was sicher eine richtige Entscheidung is...
Flixbus will Elektro-Busse in Deutschland testen Düsseldorf (ots) - Der Fernbusanbieter Flixbus plant eine Ausweitung seiner Tests mit Elektro-Bussen im Linienverkehr auf Deutschland. Flixbus-Mitgründer André Schwämmlein sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe): "Wir testen gerade den weltweit ersten elektrischen Fernbus im Linienbetrieb zwischen Paris und Amiens. Wir wollen das Pilotprojekt bald auch in Deutschl...
Bautarifverhandlungen ergebnislos abgebrochen Berlin (ots) - Die dritte Runde der Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe wurde heute nach zweitägiger Verhandlung ergebnislos abgebrochen. "Der Ball liegt jetzt im Feld der IG BAU. Wir sind weiterhin verhandlungsbereit," so Frank Dupré, Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Zentralverband Deutsches Baugewerbe. Die Arbei...
Thyssenkrupp-Chef Hiesinger verteidigt Strategie Essen (ots) - Nach Kritik des US-Investors Elliotts beim Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat Vorstandschef Heinrich Hiesinger seine Strategie in einem internen Schreiben an die Mitarbeiter verteidigt. "Mit unserer strategischen Weiterentwicklung verfolgen wir das Ziel, unser Unternehmen zu einem leistungsstarken Industriekonzern umzubauen", heißt es in dem Schreiben, aus dem die Westdeutsch...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Wir verwenden Cookies für die Webanalyse und für Werbung. Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.
Datenschutz - Impressum

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Vielen Dank):
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse-Cookies nicht zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Datenschutz - Impressum

Zurück