Presse

Parlamentarischer Abend der Marine: “Seemannsgarn und Politikersprech”

Parlamentarischer Abend der Marine: “Seemannsgarn und Politikersprech”

Berlin (ots) –

Ein Empfang in der Landesvertretung Baden-Württembergs in Berlin beging nicht nur den Marinegeburtstag. Er erklärte, warum Deutschland Seestreitkräfte braucht.

Mit überwältigender Mehrheit hatte die Frankfurter Nationalversammlung am 14. Juni 1848 sechs Millionen Taler für den Bau einer gesamtdeutschen Flotte bewilligt. Die wichtigsten Gäste für die 170. Geburtstagsfeier der Deutschen Marine waren wieder einmal die gewählten Volksvertreter. Sie waren zum “Parlamentarischen Abend der Marine” in die Landesvertretung Baden-Württembergs gekommen, im Herzen der Berliner Republik.

“Zum zweiten Mal bringen wir Seemannsgarn und Politikersprech zusammen”, begrüßte der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, seine Gäste, kam aber schnell zur Sache: “Gaben die Parlamentarier vor 170 Jahren das nötige Geld für den Aufbau der ersten gesamtdeutschen Flotte, so geht es heute um die Finanzierung der umfassendsten Modernisierung der Marine seit 60 Jahren. Heute geht es darum, die Marine für mehr Aufgaben fit zu machen.”

Deutschland verfüge heute über die zahlenmäßig kleinste Marine seit Gründung der Bundesrepublik. Dagegen hätten sich die internationalen Einsatzverpflichtungen, die sicherheitspolitischen Herausforderungen damit die Auftragslast für die Marine in den vergangenen 25 Jahren signifikant erhöht. Der Verteidigungshaushalt habe sich in dem gleichen Zeitraum um fast die Hälfte verringert auf eine Quote von 1,24 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. “Die Bundeswehr und die Marine leisten also deutlich mehr mit weniger Geld. In der Folge haben wir viel zu lange von der Substanz leben müssen”, so Krause.

“Deshalb sind die eingeleiteten Trendwenden Material, Personal und Finanzen richtig und wichtig”, führte der Marinechef weiter aus. “Um diesen Weg erfolgreich fortzusetzen ist aber eines unabdingbar: die Verstetigung der Trendwende Finanzen.” Die aufgabengerechte Ausstattung mit Finanzen sei die wesentliche Voraussetzung für die übrigen Maßnahmen.

“Ich bitte Sie, meine Damen und Herren Abgeordnete”, wandte er sich an die Parlamentarier, “vor allem daher, die eingeleiteten Trendwenden auch künftig mit der Bereitstellung der dafür erforderlichen Haushaltsmittel abzusichern.”

Die Marine brauche nun dringend neue Schiffe und Boote – von Minenabwehreinheiten über die Fregatten der “Baden-Württemberg”-Klasse und Flottentanker bis zu den geplanten Mehrzweckkampfschiffen 180. Gerade das MKS 180 diene unmittelbar der im Weißbuch zur deutschen Sicherheitspolitik von 2016 geforderten Refokussierung auf die Landes- und Bündnisverteidigung. “Den Prozess des Wachsens und Modernisierens gilt es zu verstetigen über eine lange Zukunft – nur dann wird das gelingen. Dabei geht es um mehr als die Deutsche Marine – es geht um eine erfolgreiche Zukunft des maritimen Deutschlands.”

Rund 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Medien konnte Admiral Krause gemeinsam mit den beiden Hausherren begrüßen. Staatssekretär Volker Ratzmann, Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund, stimmte in seiner Einleitung des Abends zu: “Für Europas Sicherheit ist Seeblindheit keine Option”, zitierte er gezielt eine Expertenmeinung aus der Neuen Zürcher Zeitung.

Ratzmann schlug auch den Bogen zur persönlichen Verbundenheit seiner Heimat mit einem brandneuen Marineschiff: “Mit der Patenschaft des Landes mit der Fregatte ‘Baden-Württemberg’ und der Taufpatin Gerlinde Kretschmann haben wir im Dezember ein ganz besonders enges Band mit der Marine geknüpft.”

Für Staatssekretär Julian Würtenberger aus dem Innenministerium des Landes sollte der Abend “ein Auftakt der Hinwendung Baden-Württembergs zum Maritimen” werden. Er gratulierte der Marine: “Morge’ wird widda g’schaft, aber heute Abend wird gefeiert. Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend, gute Unterhaltung, gute Kontakte – und einfach ein bisschen Stolz, dass es unsere Marine gibt.”

“Es heißt, die Deutschen mögen das Meer – allerdings nur vom Strand aus. Wir müssen also täglich erklären, warum es eine Marine braucht und warum unsere Männer und Frauen in See stechen,” steckte Admiral Krause den Rahmen für den Abend ab.

Der Geburtstagsempfang bot den Anwesenden die Gelegenheit für maritime und politische Gespräche: Unterstützt vom Deutschen Marinebund und vom Deutschen Maritimen Institut informierte die Marine vor allem aber darüber, welche die Rolle der maritime Handel für die deutsche Industrie besitzt. Martin Blose, Leiter Einkauf der Daimler AG lieferte im dazu passenden Impulsvortrag maritime Impressionen über das weltweiten See- und Luftfrachtnetzwerk seines Unternehmens.

Quellenangaben

Bildquelle:er Marine, Vizeadmiral Andreas Krause (61), am Rednerpult auf dem Parlamentarischen Abend der Deutschen Marine am 14.06.2018 in Berlin.
Textquelle:Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67428/3971330
Newsroom:Presse- und Informationszentrum Marine
Pressekontakt:Presse- und Informationszentrum Marine
Dezernat Pressearbeit
Telefon: 0381 802 51520/51521/51522
E-Mail: markdopizpressearbeit@bundeswehr.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Fregatte “Sachsen” kehrt nach über 20.000 Seemeilen aus der Operation “Sophia” zurück. Wilhelmshaven (ots) - Am Freitag, den 11. Mai 2018 um 10 Uhr, kehrt die Fregatte "Sachsen" in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurück. Über 120 ereignisreiche Einsatztage bei EUNAVFORMED Operation "Sophia" liegen hinter Besatzung und Schiff. In dieser Zeit wurden über 20.000 Seemeilen zurückgelegt und 403 Menschen aus Seenot gerettet. Kurz nach dem Jahreswechsel hatte die Fregatte "Sachsen" Wilhelm...
Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Stetten a.k.M unter neuer Leitung Stetten am kalten Markt (ots) - Am Donnerstag, den 12. April 2018, wurde Regierungsrat Andreas Lenz als neuer Leiter des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums (BwDLZ) in Stetten a.k.M., mit einem Festakt offiziell in sein Amt eingeführt. Die Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, Ulrike Hauröder-Strüning, hielt die Festrede und übergab die Amt...
VJTF (L) 2019 NATO-Speerspitze nimmt Übungsstadt Schnöggersburg ein Gardelegen OT Letzlingen (ots) - Der als schnelle Eingreiftruppe der NATO vorgesehene deutsche Gefechtsverband der Panzerlehrbrigade 9 übt vom 10. bis 19. Juni auf dem Truppenübungsplatz Altmark im Gefechtsübungszentrum Heer. Dort wird er die nationale Zertifizierung für die VJTF (L) (Very High Rediness Joint Task Force - Land) erhalten. Der Gefechtsverband im Kern bestehend aus dem Panzerlehrbata...
Führungskräfte erleben den Sanitätsdienst Feldkirchen Niederbayern (ots) - Der Sanitätsdienst der Bundeswehr bietet vom 04.06. bis 09.06.2018 eine dienstliche Veranstaltung zur Information in Feldkirchen bei Straubing an. Die lnfoDVag dient der Gewinnung von Multiplikatoren aus dem zivilen Bereich für die Bundeswehr. Sie richtet sich an Führungskräfte aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Gesellschaft, öffentlicher Verwaltung und Medien. Das ...
Barbara Wießalla hat heute die Leitung der Abteilung IUD (Infrastruktur, Umweltschutz … Berlin (ots) - Staatssekretär Gerd Hoofe hat heute die Verantwortung der Abteilung Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen von Ministerialdirektorin Alice Greyer-Wieninger an Ministerialrätin Barbara Wießalla übertragen. "Ich danke Frau Greyer-Wieninger von ganzem Herzen für die nahezu 36 Jahre, in denen sie sich mit Ihrer ganzen Persönlichkeit für die Bundeswehr eingesetzt hat. Frau Wieß...
Zu Ostern Freude verschenkt Koblenz (ots) - Die Bibliothek des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz verkaufte ausrangierte Bücher und schenkte mit dem Erlös den 40 Schützlingen des Ambulanten Hospizes für Kinder und Jugendliche in Koblenz, kurz vor Ostern, ein wenig Freude. Mit der 60-Jahr-Feier des Koblenzer Hauses im letzten Sommer startete der Abverkauf von ausrangierten Büchern der hauseigenen Bibliothek. Die Bibliothe...
Willkommen Neugier! “Tag der Bundeswehr” im Marinestützpunkt Warnemünde Warnemünde (ots) - Am Samstag, den 09. Juni 2018 von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr, öffnet der Marinestützpunkt Warnemünde zum dritten Mal seine Tore anlässlich des Tages der Bundeswehr. Im Stützpunkt laden unter anderem die Korvette "Oldenburg" und der Tender "Main" zum Open Ship ein. Der Tender "Main" nimmt aktuell am Manöver "BALTOPS" teil und läuft extra zum "Tag der Bundeswehr" in Warnemünde ein. D...
Johannes Hintersberger: Die “Gelbe Schleife” gehört in den öffentlichen Raum – sie ist … München (ots) - Die "Gelbe Schleife" ist ein sichtbares Zeichen der Wertschätzung und Verbundenheit mit den Soldaten in Auslandseinsätzen und deren Angehörigen. "In einer Zeit mit zunehmenden internationalen Spannungen und weltweiten Krisenherden, die direkt Auswirkungen auf Deutschland und unsere Sicherheit haben, leisten unsere Soldatinnen und Soldaten einen unschätzbaren Beitrag für Sicherheit,...
Pazderski: Absurde Drohnenbeschaffung zeigt Misstrauen gegen Soldaten Berlin (ots) - Die Bundeswehr soll Kampf-Drohnen ohne Waffen leasen. Zu diesem absurden Plan der Bundesregierung sagt Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundesprecher: "Der Einsatz bewaffneter deutscher Drohnen scheint an der Gutmenschenideologie der Altparteien zu scheitern. Dabei vergessen deren Politiker, dass diese Systeme das Leben unserer Soldaten schützen sollen. Die absurde Beschaffung...
Pazderski: Merkel ohne Verständnis für die Bundeswehr Berlin (ots) - Der Kanzlerin fehlt jeder Respekt vor der Bundeswehr. Das deutet Die Welt heute in ihrem Bericht über eine Tagung der Führung der Streitkräfte an, auf der Merkel gesprochen hat. Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundessprecher, ist alarmiert angesichts dieser Entwicklung. "Dieser herablassende Ton Merkels gegenüber der Bundeswehrführung passt zu ihrem vollkommen gleichgültigen ...
BrandlRehberg: Koalition investiert in die Ausrüstung der Soldatinnen und Soldaten Berlin (ots) - 17 Millionen Euro zusätzlich für die Beschaffung von Nachtsichtbrillen Am heutigen Mittwoch, 13. Juni 2018, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages den Einzelplan des Bundesministeriums der Verteidigung für das Haushaltsjahr 2018 beraten. Hierzu erklären der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss, Reinhard Brandl, und der haushaltspolitische Sprecher der CDU/...
History Live: Mit schwerem Gepäck: Die Bundeswehr und ihre Tradition – Sonntag, 01. … Bonn (ots) - Seit dem Tag ihrer Gründung am 12. November 1955 fragt sich die Bundeswehr immer wieder: Was ist unsere Geschichte und welche Vorbilder brauchen wir? Auf welche Teile der Militärgeschichte darf man stolz und was darf nicht Teil der kollektiven Identität sein? In den vergangenen Jahren haben mehrere Skandale um rechtsextreme Soldaten die Debatte über den Umgang der Bundeswehr mit ihrer...
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg im “Wir müssen jetzt mehr für unsere … Hamburg (ots) - Im Streit zwischen den USA und Deutschland über die Höhe der Verteidigungsausgaben äußert Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg Verständnis für die Position von US-Präsident Trump. "Ich ermuntere Deutschland, mehr zu tun", sagte er in einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern. Es gehe nicht darum, den USA und ihrem Präsidenten einen Gefallen zu tun. "Wir müssen jetzt mehr für...
Wadephul: Haushalts-Eckwerte reichen für unsere Sicherheit und Handlungsfähigkeit nicht … Berlin (ots) - Entwicklungszusammenarbeit und Verteidigung müssen deutlich mehr Geld bekommen Das Bundeskabinett hat am heutigen Mittwoch die Eckwerte zu den Haushaltsplanungen bis 2022 beschlossen. Sie sehen bei den Ausgaben für Entwicklungszusammenarbeit und Verteidigung nur geringe Steigerungen vor und widersprechen damit den Vereinbarungen des Koalitionsvertrages und Deutschlands außen- und si...
Pazderski: Luftwaffe am Boden Berlin (ots) - Die Bundeswehr hat 128 Eurofighter. Nur vier davon sind nach Recherchen des Magazins Der Spiegel derzeit einsatzfähig. Dazu äußert sich der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski: "Damit die verfehlte Verteidigungspolitik der Bundesregierung nicht sofort offensichtlich wird, wurden die Zahlen als 'geheim' eingestuft", sagt Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundespr...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Wir verwenden Cookies für die Webanalyse und für Werbung. Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.
Datenschutz - Impressum

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Vielen Dank):
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse-Cookies nicht zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Datenschutz - Impressum

Zurück