Presse

Parlamentarischer Abend der Marine: “Seemannsgarn und Politikersprech”

Parlamentarischer Abend der Marine: “Seemannsgarn und Politikersprech”

Berlin (ots) –

Ein Empfang in der Landesvertretung Baden-Württembergs in Berlin beging nicht nur den Marinegeburtstag. Er erklärte, warum Deutschland Seestreitkräfte braucht.

Mit überwältigender Mehrheit hatte die Frankfurter Nationalversammlung am 14. Juni 1848 sechs Millionen Taler für den Bau einer gesamtdeutschen Flotte bewilligt. Die wichtigsten Gäste für die 170. Geburtstagsfeier der Deutschen Marine waren wieder einmal die gewählten Volksvertreter. Sie waren zum “Parlamentarischen Abend der Marine” in die Landesvertretung Baden-Württembergs gekommen, im Herzen der Berliner Republik.

“Zum zweiten Mal bringen wir Seemannsgarn und Politikersprech zusammen”, begrüßte der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, seine Gäste, kam aber schnell zur Sache: “Gaben die Parlamentarier vor 170 Jahren das nötige Geld für den Aufbau der ersten gesamtdeutschen Flotte, so geht es heute um die Finanzierung der umfassendsten Modernisierung der Marine seit 60 Jahren. Heute geht es darum, die Marine für mehr Aufgaben fit zu machen.”

Deutschland verfüge heute über die zahlenmäßig kleinste Marine seit Gründung der Bundesrepublik. Dagegen hätten sich die internationalen Einsatzverpflichtungen, die sicherheitspolitischen Herausforderungen damit die Auftragslast für die Marine in den vergangenen 25 Jahren signifikant erhöht. Der Verteidigungshaushalt habe sich in dem gleichen Zeitraum um fast die Hälfte verringert auf eine Quote von 1,24 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. “Die Bundeswehr und die Marine leisten also deutlich mehr mit weniger Geld. In der Folge haben wir viel zu lange von der Substanz leben müssen”, so Krause.

“Deshalb sind die eingeleiteten Trendwenden Material, Personal und Finanzen richtig und wichtig”, führte der Marinechef weiter aus. “Um diesen Weg erfolgreich fortzusetzen ist aber eines unabdingbar: die Verstetigung der Trendwende Finanzen.” Die aufgabengerechte Ausstattung mit Finanzen sei die wesentliche Voraussetzung für die übrigen Maßnahmen.

“Ich bitte Sie, meine Damen und Herren Abgeordnete”, wandte er sich an die Parlamentarier, “vor allem daher, die eingeleiteten Trendwenden auch künftig mit der Bereitstellung der dafür erforderlichen Haushaltsmittel abzusichern.”

Die Marine brauche nun dringend neue Schiffe und Boote – von Minenabwehreinheiten über die Fregatten der “Baden-Württemberg”-Klasse und Flottentanker bis zu den geplanten Mehrzweckkampfschiffen 180. Gerade das MKS 180 diene unmittelbar der im Weißbuch zur deutschen Sicherheitspolitik von 2016 geforderten Refokussierung auf die Landes- und Bündnisverteidigung. “Den Prozess des Wachsens und Modernisierens gilt es zu verstetigen über eine lange Zukunft – nur dann wird das gelingen. Dabei geht es um mehr als die Deutsche Marine – es geht um eine erfolgreiche Zukunft des maritimen Deutschlands.”

Rund 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Medien konnte Admiral Krause gemeinsam mit den beiden Hausherren begrüßen. Staatssekretär Volker Ratzmann, Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund, stimmte in seiner Einleitung des Abends zu: “Für Europas Sicherheit ist Seeblindheit keine Option”, zitierte er gezielt eine Expertenmeinung aus der Neuen Zürcher Zeitung.

Ratzmann schlug auch den Bogen zur persönlichen Verbundenheit seiner Heimat mit einem brandneuen Marineschiff: “Mit der Patenschaft des Landes mit der Fregatte ‘Baden-Württemberg’ und der Taufpatin Gerlinde Kretschmann haben wir im Dezember ein ganz besonders enges Band mit der Marine geknüpft.”

Für Staatssekretär Julian Würtenberger aus dem Innenministerium des Landes sollte der Abend “ein Auftakt der Hinwendung Baden-Württembergs zum Maritimen” werden. Er gratulierte der Marine: “Morge’ wird widda g’schaft, aber heute Abend wird gefeiert. Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend, gute Unterhaltung, gute Kontakte – und einfach ein bisschen Stolz, dass es unsere Marine gibt.”

“Es heißt, die Deutschen mögen das Meer – allerdings nur vom Strand aus. Wir müssen also täglich erklären, warum es eine Marine braucht und warum unsere Männer und Frauen in See stechen,” steckte Admiral Krause den Rahmen für den Abend ab.

Der Geburtstagsempfang bot den Anwesenden die Gelegenheit für maritime und politische Gespräche: Unterstützt vom Deutschen Marinebund und vom Deutschen Maritimen Institut informierte die Marine vor allem aber darüber, welche die Rolle der maritime Handel für die deutsche Industrie besitzt. Martin Blose, Leiter Einkauf der Daimler AG lieferte im dazu passenden Impulsvortrag maritime Impressionen über das weltweiten See- und Luftfrachtnetzwerk seines Unternehmens.

Quellenangaben

Bildquelle:er Marine, Vizeadmiral Andreas Krause (61), am Rednerpult auf dem Parlamentarischen Abend der Deutschen Marine am 14.06.2018 in Berlin.
Textquelle:Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67428/3971330
Newsroom:Presse- und Informationszentrum Marine
Pressekontakt:Presse- und Informationszentrum Marine
Dezernat Pressearbeit
Telefon: 0381 802 51520/51521/51522
E-Mail: markdopizpressearbeit@bundeswehr.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundeswehr und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg unterzeichnen Vereinbarung über engere … Köln (ots) - Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) bietet ab dem kommenden Wintersemester in Kooperation mit dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) einen dualen Studiengang Informatik mit Schwerpunkt Informationssicherheit für Beamtinnen und Beamten auf Widerruf an. Die Absolventen erlangen mit dem Abschluss auch die Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Ver...
Wettstreit der Scharfschützen: 19 Nationen, 34 Teams, ein Sieger Grafenwöhr/Bayern (ots) - Jedes Land ist natürlich davon überzeugt, dass in seinen Streitkräften die besten Scharfschützen (Englisch: Sniper) dienen. Um herauszufinden, wer tatsächlich über die besten verfügt, haben sich 34 Sniper Teams aus 19 Ländern vom 28. Juli bis 2. August auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr getroffen, um sich bei der Europe Best Sniper Team Competition zu messen. Den Wettk...
Thema: Bundeswehr – Armee im Aufbruch – Mittwoch, 09. Mai 2018, 10.45 Uhr Bonn (ots) - Kampfflugzeuge bleiben am Boden, weil Ersatzteile fehlen; U-Boote bleiben im Hafen, weil Reparaturen ausstehen und Hubschrauberpiloten verlieren ihre Lizenzen, weil sie nicht trainieren können - Die Bundeswehr hat derzeit viele Baustellen. Hinzu kommt die von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen geplante Neuausrichtung der Truppe: statt der weltweiten Auslandseinsätze so...
Ausbildung: Inspekteur besucht neue Grundausbildung in Hagenow Hagenow/Mecklenburg-Vorpommern (ots) - "Wir wollen schon ab dem ersten Tag differenziert die Leistungsfähigkeit unserer jungen Soldatinnen und Soldaten steigern", hat der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, erklärt. Am 18. Juli informierte er bei den Hagenower Grenadieren über eine neugestaltete Grundausbildung mit genau diesem Ziel. Beim Panzergrenadierbataillon 401 in Hagenow ab...
Kommentar zur Regierungsbefragung von Angela Merkel Stuttgart (ots) - Es ist eine unspektakuläre Premiere gewesen. Wie selbstverständlich stand Angela Merkel am Mittwoch den Bundestagsabgeordneten Rede und Antwort. Auch wenn sich der Neuigkeitswert der Antworten in engen Grenzen hielt, dürften die 60 Minuten für die Zuschauer durchaus von Interesse gewesen sein. Schließlich brachten die Volksvertreter jede Menge Themen zur Sprache, die vielen Bürge...
Kieler Admiral geht nach Bonn – Flottillenadmiral Kaack übergibt Einsatzflottille 1 an … Kiel (ots) - Am Donnerstag, dem 19. April 2018 um 13.30 Uhr, wird Flottillenadmiral Jan Christian Kaack (55) das Kommando über die Einsatzflottille 1 an Kapitän zur See Christian Bock (48) übergeben. Kaack ist seit Mai 2015 Kommandeur der Flottille und Direktor des Kompetenzzentrums für Operationen in küstennahen Gewässern (COE CSW, siehe Hintergrund). Der Abteilungsleiter Einsatz im Marinekommand...
RehbergBrandl: Wohl der Soldatinnen und Soldaten steht für uns im Mittelpunkt Berlin (ots) - 26 Millionen Euro zusätzlich für Verpflegung, Digitalisierung und Bundeswehruniversitäten Am gestrigen Mittwoch, 27. Juni 2018, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in der Bereinigungssitzung weitreichende Verbesserungen am Etat des Bundesministeriums der Verteidigung beschlossen. Hierzu erklären der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss, Reinhard Brandl,...
Verteidigungsministerin informiert sich über die Digitalisierung der Ausbildung im Heer Leipzig (ots) - Bundesministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen besucht im Rahmen ihrer Sommerreise am Dienstag, 24. Juli 2018, das Ausbildungskommando in Leipzig. Wie könnten sich Reservisten im Internet weiterbilden, wie werden Ausbildungsunterlagen digitalisiert, kann Wehrrecht über eine App gelernt werden? In Gesprächen und Vorträgen wird der Ministerin dargestellt, wie diese Fragen bea...
Barbara Wießalla hat heute die Leitung der Abteilung IUD (Infrastruktur, Umweltschutz … Berlin (ots) - Staatssekretär Gerd Hoofe hat heute die Verantwortung der Abteilung Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen von Ministerialdirektorin Alice Greyer-Wieninger an Ministerialrätin Barbara Wießalla übertragen. "Ich danke Frau Greyer-Wieninger von ganzem Herzen für die nahezu 36 Jahre, in denen sie sich mit Ihrer ganzen Persönlichkeit für die Bundeswehr eingesetzt hat. Frau Wieß...
Wasser Stopp – Leiter des Zentrums Brandschutz der Bundeswehr verabschiedet Sonthofen (ots) - Der Leiter des Zentrums Brandschutz der Bundeswehr (ZBrdSchBw), Oberst Michael Friedrich Schuch, ist am 15. März feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit einem Festakt in Sonthofen wurde er offiziell verabschiedet. Eine standesgemäße Veranstaltung, wie es sich für die Feuerwehr gehört. Oberst Michael Friedrich Schuch führte das Zentrum Brandschutz der Bundeswehr (ZBrd...
Tag der Bundeswehr erstmals in Mannheim – umfangreiches Programm, zahlreiche Aussteller, … Köln (ots) - Das gab es in Mannheim noch nie: Die Bundeswehr präsentiert sich am 9. Juni 2018 mit einem facettenreichen Programm und bietet den Besuchern unter dem Motto "Willkommen Neugier" einen erlebnisreichen Einblick in die Bundeswehr. Hierzu verwandelt sich der Bildungscampus in Neuostheim an der Seckenheimer Landstraße zusammen mit dem Flughafen Mannheim zu einem großen Veranstaltungsgeländ...
Pazderski: Absurde Drohnenbeschaffung zeigt Misstrauen gegen Soldaten Berlin (ots) - Die Bundeswehr soll Kampf-Drohnen ohne Waffen leasen. Zu diesem absurden Plan der Bundesregierung sagt Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundesprecher: "Der Einsatz bewaffneter deutscher Drohnen scheint an der Gutmenschenideologie der Altparteien zu scheitern. Dabei vergessen deren Politiker, dass diese Systeme das Leben unserer Soldaten schützen sollen. Die absurde Beschaffung...
Open Ship und Flottentreffen – Marine erleben auf der Kieler Woche #marinekielerwoche … Kiel (ots) - Marine hautnah - Die Deutsche Marine begrüßt in diesem Jahr mehr als 30 Schiffe und Boote aus 14 Nationen zur Kieler Woche im Marinestützpunkt der Landeshauptstadt. Mehr als 2.000 ausländische Soldaten werden den Stützpunkt im Stadtteil Wik bevölkern. Zu den Gastschiffen gehören unter anderem die britische Fregatte "Monmouth", die chinesische Fregatte "Binzhou" und das US-amerikanisch...
Am Himmel, am Boden und im All: Was es auf der ILA zu sehen gibt Berlin (ots) - - Über 200 Fluggeräte aller Kategorien in Berlin - Europas bedeutendste Raumfahrtausstellung - Die HeliLounge als Senkrechtstarter - Bundeswehr mit neuestem Fluggerät am Start - ILA Future Lab: Melting Pot der Innovation - Forschungsflugzeuge des DLR - 100 Jahre Luftfahrtinnovation treffen sich auf dem Rollfeld Die ILA findet vom 25. - 29. April 2018 in Berlin statt. Auf der Leitmes...
VJTF (L) 2019 NATO-Speerspitze nimmt Übungsstadt Schnöggersburg ein Gardelegen OT Letzlingen (ots) - Der als schnelle Eingreiftruppe der NATO vorgesehene deutsche Gefechtsverband der Panzerlehrbrigade 9 übt vom 10. bis 19. Juni auf dem Truppenübungsplatz Altmark im Gefechtsübungszentrum Heer. Dort wird er die nationale Zertifizierung für die VJTF (L) (Very High Rediness Joint Task Force - Land) erhalten. Der Gefechtsverband im Kern bestehend aus dem Panzerlehrbata...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.