Presse

Danone führt Lebensmittel-Ampel ein – foodwatch begrüßt Vorstoß und fordert …

Berlin (ots) – Die Verbraucherorganisation foodwatch begrüßt den Vorstoß des Lebensmittelkonzerns Danone, auf seinen Produkten freiwillig eine Lebensmittel-Ampel einzuführen. Andere Hersteller müssten dem Beispiel jetzt folgen. Außerdem sei die Politik gefordert, endlich eine verpflichtende Nährwertkennzeichnung in Ampelfarben vorzuschreiben, forderte foodwatch. Die Nährwertangaben aller Danone-Produkte sollen schrittweise ab 2019 auf den Verpackungsvorderseiten zusätzlich mit einer Ampelkennzeichnung dargestellt werden. Zudem unterstütze man eine verbindliche Regelung. Das erklärte der französische Konzern am Donnerstag bei einer Veranstaltung im Bundestag.

“Danone hat erkannt, dass sich die Verbraucherinnen und Verbraucher die Nährwert-Ampel wünschen”, sagte Luise Molling von foodwatch. “Aber wenn Danone alleine vorprescht, ist die Kennzeichnung nutzlos. Die Idee der Lebensmittel-Ampel ist, dass Verbraucherinnen und Verbraucher im Supermarkt verschiedene Produkte schnell miteinander vergleichen können – das geht nicht, wenn nur ein Hersteller die Ampel einführt. Wir brauchen eine einheitliche und verpflichtende Ampel, kein Kennzeichnungs-Wirrwarr. Der durch eine Ampelkennzeichnung entstehende Anreiz, Zucker, Fett und Salz zu reduzieren, muss zudem für alle Hersteller gelten.”

Auf dem französischen Markt druckt Danone bereits das gleiche Ampel-System auf seine Produkte: das sogenannte NutriScore-Modell. Das Modell wurde vergangenes Jahr von der französischen Regierung – auf freiwilliger Basis – eingeführt und bereits von zahlreichen Unternehmen übernommen. NutriScore wurde unabhängig von der Lebensmittelindustrie von Wissenschaftlern entwickelt und nimmt eine Gesamtbewertung des Nährwertprofils eines Produktes vor, indem günstige und ungünstige Nährwertbestandteile mit Punkten bewertet und dann miteinander verrechnet werden. Schließlich wird das Ergebnis mit einer fünfstufigen Farbskala dargestellt, die zugleich mit den Buchstaben A-E hinterlegt ist. Ein Produkt mit einem günstigen, ausgewogenen Nährwertprofil erhält somit eine grüne Einordnung und den Buchstaben A, ein sehr unausgewogenes Produkt enthält eine rote Bewertung und den Buchstaben E.

Das NutriScore-Modell unterscheidet sich damit von dem Ampel-Modell, das die englische Lebensmittelbehörde FSA bereits 2007 entwickelt hatte. Diese “Original-Ampel” zeigt nicht eine einzige Farbskala, sondern vier: jeweils für die Zutaten Fett, gesättigte Fette, Zucker, Salz. Beide Systeme haben in einem großen Vergleichstest der französischen Regierung dazu geführt, dass Menschen gesünder einkaufen. foodwatch würde sowohl die Einführung des britischen Originals als auch des französischen Modells befürworten. Die Verbraucherorganisation kritisierte hingegen erneut von der Industrie selbst entwickelte Kennzeichnungsmodelle. So möchten die fünf großen Lebensmittelkonzerne Coca-Cola, Mondelez, Nestlé, PepsiCo und Unilever ein eigenes Ampel-System einführen, das auf Basis von Portionsgrößen berechnet wird. Selbst ein Produkt wie Nutella, das zu fast 90 Prozent aus Zucker und Fett besteht, würde mit dieser Industrie-Kennzeichnung jedoch keine einzige rote Ampel erhalten, kritisierte foodwatch. Mars war kürzlich aus dem Projekt ausgestiegen.

“Ob NutriScore aus Frankreich oder die Original-Ampel aus Großbritannien: Entscheidend ist, dass wir ein von unabhängigen Experten entwickeltes System haben, das die Nährwerte eines Produkts mit einer farblichen Kennzeichnung direkt auf der Produktvorderseite darstellt und die Vergleichbarkeit von Produkten gewährleistet”, sagte Luise Molling. “Die geplante Fake-Ampel von Nestlé, Cola & Co. ist nicht die Lösung. Da steht Ampel drauf, ist aber nur Verbrauchertäuschung drin.”

Ärzteverbände, Krankenkassen und Verbraucherorganisationen fordern schon länger verbindliche Maßnahmen gegen Fehlernährung und Übergewicht, etwa eine verständliche Nährwertkennzeichnung in Ampelfarben oder auch eine Beschränkung der Lebensmittelwerbung an Kinder sowie eine Steuer auf gesüßte Getränke – wogegen sich die Lebensmittelindustrie vehement wehrt. Der deutsche Tiefkühlprodukte-Hersteller Frosta hatte auch schon einmal eine Ampelkennzeichnung freiwillig eingeführt, diese dann aber nach einigen Jahren wieder eingestellt, weil kein anderer Lebensmittelhersteller mitgezogen war. Union und SPD haben im Koalitionsvertrag vereinbart, ein eigenes Modell zur Nährwertkennzeichnung zu erarbeiten, das “gegebenenfalls vereinfacht visualisiert wird”.

Seit Ende 2016 gilt zwar für alle verpackten Lebensmittel in der EU eine Pflicht zur Kennzeichnung der Nährwerte Fett, gesättigte Fette, Kohlenhydrate, Zucker, Eiweiß und Salz. Außerdem muss über den Energiegehalt informiert werden. Die Angaben müssen sich jeweils auf 100 Gramm bzw. Milliliter beziehen. Diese Angabe darf allerdings im Kleingedruckten auf der Rückseite der Verpackung erfolgen.

Quellen und weiterführende Informationen:

– Danone Publikation “Apropos”: http://tinyurl.com/y94d2y6g – Danone Faltblatt “Der Nutri-Score”: http://tinyurl.com/y9v2svug – foodwatch-Vergleichstest der Industrie-Ampel mit der originalen britischen Ampel: http://tinyurl.com/y9ekdvnp – Ergebnisse des großen Kennzeichnungs-Vergleichstests der französischen Regierung (auf Englisch): http://ots.de/yXywts

Quellenangaben

Textquelle:foodwatch e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/50496/3971215
Newsroom:foodwatch e.V.
Pressekontakt:Andreas Winkler
E-Mail: presse@foodwatch.de
Tel.: +49 (0)30 / 24 04 76 290

Das könnte Sie auch interessieren:

“Children’s Safe Drinking Water”: Procter & Gamble setzt sich gemeinsam mit real für … Schwalbach am Taunus (ots) - Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist bis heute keine Selbstverständlichkeit und stellt in vielen Ländern ein ernsthaftes Problem dar. Millionen von Menschen weltweit müssen täglich verunreinigtes Wasser trinken, da die Trinkwasserquellen meist schmutzige Flüsse oder Brunnen sind. Gemeinsam mit starken Partnern möchte Procter & Gamble (P&G) Bewusstsein für das...
BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit am … Berlin (ots) - BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2018 4,2 Prozent aller AU-Tage geht bei Beschäftigten auf Arbeitsunfälle zurück. Das sind je Beschäftigen im Durchschnitt 0,8 AU-Tage pro Jahr, wobei Männer doppelt so oft betroffen sind wie Frauen (1,0 vs. 0,5 AU-Tage je Beschäftigten). Diese Angaben gehen zurück auf eine Auswertung von run...
Auf der WEINmesse berlin vom Besucher zum Feinschmecker werden Berlin (ots) - Worum geht's? 3.000 Weine aus aller Welt werden von 270 nationalen und internationalen Winzern und Weinhändlern ausgeschenkt. 1.500 davon sind aus dem Jahrgang 2017 und werden zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Wo? Während der WEINmesse berlin auf dem Gelände der Messe Berlin. Wann? Vom 4. bis 6. Mai 2018. Für 17 Euro pro Messetag können Weinconnaisseure und Besucher, di...
“Natur erleben” – Kaufland ermöglicht deutschlandweit Klassenfahrten in Naturparke Neckarsulm (ots) - Am 10. und 11. April 2018 begibt sich eine sechste Klasse der Heinrich-Heine-Realschule Plus auf eine Klassenfahrt in den Naturpark Rhein-Westerwald. Sie ist damit die erste von mindestens 50 Schulklassen, die an dem Projekt teilnehmen. Möglich werden die Klassenfahrten durch eine Kooperation des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN) mit Kaufland, das die Naturentdecker-Tour der ...
Food Innovation Camp Hamburg: QVC sucht wieder die besten Food-Startups Düsseldorf (ots) - Mehr als 70 innovative Aussteller, über 1.500 erwartete Besucher und ein hochkarätiges Gremium an Entscheidern aus Food, Handel, Logistik, Gastronomie und Hotellerie: Auch im zweiten Jahr bietet das "Food Innovation Camp" in Hamburg eine perfekte Plattform, um aufstrebende Food-Startups mit Unternehmen zu vernetzen. Als Gold-Partner ist QVC am 2. Juli vor Ort und begibt sich mit...
Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung besteht seit 25 Jahren – feste Größe … Berlin (ots) - Vor 25 Jahren haben die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung, die gesetzliche Rentenversicherung sowie die gesetzliche Unfallversicherung eine gemeinsame Europavertretung in Brüssel eröffnet. Bei relevanten Themen agieren die drei Zweige der Sozialversicherung seitdem auf dem Brüsseler Parkett erfolgreich gemeinsam. Das 25-jährige Jubiläum nimmt die Deutsche Sozialversicherun...
Home Instead Seniorenbetreuung wird als Franchisegeber des Jahres 2018 geehrt Köln (ots) - Der Deutsche Franchiseverband hat die hochrangige Auszeichnung Franchisegeber des Jahres 2018 an die Home Instead Seniorenbetreuung verliehen. Insgesamt 20 Franchise-Systeme hatten sich um die begehrten Awards beworben. Damit wird zum ersten Mal ein Unternehmen der Gesundheits- und Pflegewirtschaft ausgezeichnet. Im Jahr 2008 in Köln gegründet, ermöglichen die Alltagsbegleiter von Hom...
Digitalisierung im Gesundheitswesen: AXA appelliert an stärkere Kooperationsbereitschaft Berlin (ots) - "Als wichtiger Akteur im Gesundheitsmarkt werden wir den Weg der Digitalisierung konsequent weitergehen. Für die optimale Nutzung der Chancen durch die Digitalisierung sind einerseits die Bereitschaft zur Kooperation aller Beteiligten im Gesundheitsmarkt und andererseits die dafür notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen entscheidend", resümierte Frank Hüppelshäuser, Vorstandsmitgl...
Typhoon H Plus ist ab sofort im Handel erhältlich Kaltenkirchen (ots) - Yuneec International, ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von zivilen Drohnen, gibt bekannt, dass der prämierte Hexacopter Typhoon H Plus ab sofort weltweit im Handel erhältlich ist. Die leistungsstarke Drohne mit 1-Zoll-4K-Kamera wurde für hochwertige Foto- und Videoaufnahmen entwickelt und ist optimal an die Bedürfnisse der Kreativszene ang...
Darmkrebs-Studie der Hochschule Fresenius zeigt: Über 40 Prozent der Betroffenen fühlt … Köln (ots) - In Zusammenarbeit mit der Felix Burda Stiftung haben sich Studentinnen der (Wirtschafts-) Psychologie im Studienschwerpunkt Gesundheitspsychologie an der Hochschule Fresenius in München im Rahmen ihres Studienprojekts "Darmkrebsrisiko und Vorsorge - Awareness der jungen Generation" mit dem Thema Darmkrebs und den Möglichkeiten der besseren Bewusstseinsbildung bei jungen Menschen ausei...
Schockbilder auf Zigarettenpackungen – LG Berlin hält die Verwendung von Produktkarten … Berlin/Köln (ots) - Die im Tabakhandel verwendeten Produktkarten, die im Warenregal vor die Packungen mit den Schockfotos gesteckt werden, sind rechtskonform. Dies hat heute das Landgericht Berlin in einem vom Bundesverband der Verbraucherzentralen betriebenen Klageverfahren gegen eine Filialkette von Tabakwarenfachgeschäften entschieden (Az. 16 O 104/17, Urteil vom 20. März 2018). Zu dem Urteil d...
Studie: Mehrheit der Männer geht nie ohne Styling aus dem Haus Villingen-Schwenningen (ots) - Deutschlands Männer legen mittlerweile fast genauso viel Wert auf gutes Aussehen wie Frauen. So geben 55 Prozent der Männer an, dass sie "niemals ohne Styling aus dem Haus gehen". Bei den Frauen liegt die Quote mit 56 Prozent nur minimal höher. Auch in Sachen Eitelkeit herrscht weitgehend Einigkeit: So sagen 87 Prozent der Frauen, dass Männer mittlerweile "genauso ei...
(Korrektur – Psychotherapeutenkammer: Patienten müssen durchschnittlich 20 Wochen auf … Hamburg (ots) - Korrektur im 2. Absatz (Vorname des Präsidenten der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) lautet Dietrich, nicht Josef). Es folgt die korrigierte Pressemitteilung: Auch ein Jahr nach der Reform der Psychotherapieversorgung müssen Patientinnen und Patienten in Deutschland durchschnittlich 20 Wochen auf den Beginn ihrer ambulanten Behandlung bei Kassentherapeuten warten. Das geht aus ...
Luye Pharma übernimmt die Vorzeigeprodukte Seroquel und Seroquel XR von AstraZeneca Schritt soll bestehendes ZNS-Portfolio erweitern und strategische Synergien auf internationalen Märkten stärken Hongkong (ots/PRNewswire) - Die Luye Pharma Group gab kürzlich die Übernahme von AstraZenecas ZNS-Kernprodukten - Seroquel und Seroquel XR - bekannt. Wie bei früheren Akquisitionen, z. B. Lipusu, Xuezhikang, Beixi und Rivastigmine Transdermal Patch wurde die Entscheidung für die Übernahm...
Kritische Sicherheitslücke: Erster Android-Wurm entdeckt Bochum (ots) - Tausende von Smartphones weltweit sind von einem Android-Wurm betroffen. Schuld daran ist eine Sicherheitslücke durch eine vergessene Debug-Schnittstelle. Die Schwachstelle ist noch immer nicht gefixt. G DATA klärt über die Gefahr auf und zeigt, wie Benutzer überprüfen können, ob ihr Mobilgerät ebenfalls davon betroffen ist und falls ja, wie die Sicherheitslücke geschlossen werden k...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Wir verwenden Cookies für die Webanalyse und für Werbung. Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.
Datenschutz - Impressum

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Vielen Dank):
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse-Cookies nicht zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Datenschutz - Impressum

Zurück