Presse

Beschleunigter Ausbau der erneuerbaren Energien bedroht deren Marktfähigkeit – …

Berlin/Oxford (ots) –

– Neues Ziel der Bundesregierung – 65 Prozent erneuerbare Energien bis 2030 – schwächt die Wettbewerbsfähigkeit grünen Stroms: Einnahmen von Windkraftanlagen könnten um ein Drittel sinken – Je größer der Anteil der erneuerbaren Energien an der Erzeugungskapazität, desto geringer die Einnahmen der Betreiber – Ohne weitere Maßnahmen könnte sich der Markteintritt subventionsfreier Anlagen um Jahre verzögern

Die Bundesregierung will den Anteil der erneuerbaren Energien an der Erzeugungskapazität bis 2030 auf 65 Prozent erhöhen; bisher waren 50 Prozent geplant. Gleichzeitig hat Wirtschaftsminister Peter Altmaier kürzlich angekündigt, dass neue Anlagen für erneuerbare Energien bereits in fünf Jahren ohne Subventionen marktfähig sein würden. Doch beides zu erreichen könnte schwierig werden, wie eine Studie des Energiemarktanalysten Aurora Energy Research zeigt. Demnach untergräbt der verstärkte Ausbau von Solaranlagen und Windkraftwerken deren eigene Einnahmemöglichkeiten: Denn die Kraftwerke produzieren nur dann Strom, wenn der Wind bläst oder die Sonne scheint. Da die Wetterbedingungen für viele Anlagen gleichzeitig gelten, sinkt in besonders wind- und sonnenreichen Zeiten der Marktpreis für Strom und damit die Einnahmen der Betreiber – und dies umso mehr, je höher die Zahl der Anlagen ist. Der ambitionierte Ausbau erneuerbarer Kapazitäten, wie ihn die Regierung beschlossen hat, könnte somit die Wettbewerbsfähigkeit neuer Anlagen um mehrere Jahre verzögern.

“Unsere Berechnungen zeigen: Wenn der Anteil der Erneuerbaren im Jahr 2030 von 50 auf 65 Prozent erhöht wird, sinken die Einnahmen eines typischen Windkraftwerks am Strommarkt um ein Drittel”, sagt Manuel Köhler, Managing Direktor von Aurora Energy Research Deutschland. “Das lässt sich selbst unter sehr optimistischen Annahmen zur weiteren Kostensenkung von Erneuerbaren nur schwer wieder wettmachen.” Um das ehrgeizige Ziel dennoch zu erreichen, müsse daher entweder die bisherige Subventionspolitik fortgesetzt oder die regulatorischen Rahmenbedingungen seitens der Regierung massiv verbessert werden. “Dazu gehört nicht nur eine Lösung für das Problem der Kannibalisierung des Marktpreises”, sagt der Experte. “Es betrifft auch die Finanzierung und vertragsrechtliche Fragen.”

CO2-Mindestpreis würde Wettbewerbsfähigkeit steigern

Als mögliche Maßnahme nennt die Studie unter anderem den Mindestpreis für CO2, den die Bundesregierung bisher ablehnt. Diese untere Preisgrenze für jede Tonne emittiertes CO2 würde den EU-weiten Handel mit Emissionszertifikaten ergänzen und den Betreibern CO2-freier Kraftwerke Mindesteinnahmen garantieren. Die Aurora-Analyse zeigt, dass der Mindestpreis für CO2 mehr als ein Viertel der Einnahmen eines Windkraftwerks absichern würde. Dadurch würde zudem die Finanzierung erneuerbarer Anlagen mit Fremdkapital erleichtert, denn abgesicherte Einnahmen gewährleisten Geldgebern eine störungsfreie Darlehensrückzahlung und senken so die Kapitalkosten.

Eine weitere Maßnahme, um die Marktfähigkeit der erneuerbaren Energien zu stärken, wäre ein vereinfachter gesetzlicher Rahmen für Langfristabnahmeverträge, so genannte Power Purchasing Agreements (PPA). Google hat zum Beispiel für seine Datencenter im finnischen Hamina ein PPA für den Strom einer schwedischen Windfarm abgeschlossen, das deren Betreiber Einnahmen zusichert, ohne auf staatliche Subventionen angewiesen zu sein. “Ähnliche Verträge sind weltweit verbreitet und fungieren als Treiber für den Ausbau der erneuerbaren Energien ohne staatliche Unterstützung”, sagt Köhler. In Deutschland seien langfristige PPAs dagegen noch nicht etabliert: “Unter den Bedingungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gab es schlicht keinen Bedarf dafür.”

PPAs würden das Risikoprofil und die Finanzierbarkeit von Erneuerbare-Energien-Projekten erheblich verbessern und so mehr Marktkräfte in den Ausbau von Windkraft, Photovoltaik & Co. bringen. Dazu müssten allerdings bestehende regulatorische Hürden beseitigt werden, etwa dass Verträge mit langfristigen Laufzeiten von 10 bis 15 Jahren stets gesonderte Verhandlungen benötigen, da sie bisher nicht im AGB-Recht verankert sind. Wenn in den kommenden Jahren bei Altanlagen die staatliche Förderung ausläuft, wird sich der PPA-Markt in Deutschland beleben. Spätestens dann sollte der Gesetzgeber die regulatorischen Rahmenbedingungen dafür geschaffen haben.

“Die Ziele der Bundesregierung, bis 2030 den Anteil der erneuerbaren Energien auf 65 Prozent zu erhöhen und gleichzeitig diesen Ausbau marktgetrieben ablaufen zu lassen, sind schwer miteinander vereinbar”, zieht Aurora-Experte Köhler Resümee aus der Studie. “Denn nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage senkt ein höherer Anteil erneuerbarer Energien zwangsläufig deren Einnahmen und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit. Zusätzliche Maßnahmen wie die Einführung eines CO2-Mindestpreises und der Abbau von regulatorischen Hürden bei Langfristverträgen können helfen, die Vereinbarkeit dieser Ziele bleibt aber selbst dann sehr herausfordernd.”

Eine Kurzversion der Studie finden Sie hier: http://ots.de/xfsFOi

Weitere Informationen finden Sie unter www.auroraer.com/insight

Über Aurora Energy Research

Aurora Energy Research ist ein Energiemarktmodellierungs- und -beratungsunternehmen mit Fokus auf die deutschen, europäischen und globalen Energiemärkte. Unsere Analysen unterstützen langfristige strategische Entscheidungen unserer Klienten, darunter die meisten großen deutschen und europäischen Energieversorgungsunternehmen. Unsere Überzeugung ist, dass stringente Modellierung, basierend auf robuster Methodik und detailierten Daten, tiefgreifende Einblicke in mittel- und langfristige Marktentwicklungen bieten kann. Wir kombinieren hochinnovative Modelle mit einem tiefgreifenden Verständnis von Energie- und Finanzmärkten, um verlässliche, unabhängige Beratung zu bieten. Aurora Energy Research wurde Anfang 2013 von Dieter Helm, Cameron Hepburn und Colin Mayer gegründet, drei Professoren der Universität Oxford, die seit Jahrzehnten Unternehmen und politische Entscheidungsträger beraten. Mittlerweile hat das Unternehmen ca. 65 Mitarbeiter in Oxford und Berlin. www.auroraer.com

Quellenangaben

Textquelle:Aurora Energy Research, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122303/3970420
Newsroom:Aurora Energy Research
Pressekontakt:Matthias Hopfmüller
Effizienz² Kommunikationsberatung
Tel.: +49 176 48864196
E-Mail: office@hopfmueller.com
Twitter: Follow us @AuroraER_Oxford

Das könnte Sie auch interessieren:

WSW-Förderung und Ladetarife ausgezeichnet – Elektroauto-Stromtarif der WSW bundesweit … Wuppertal (ots) - Das Magazin "Edison" der Handelsblattgruppe hat 121 Stromtarife für Elektroautos bewerten lassen. Dabei landeten die Wuppertaler Stadtwerke mit ihrem Ladeangebot für Elektroautos deutschlandweit auf dem ersten Platz. In Wuppertal ist die Nutzung von Elektromobilität besonders attraktiv. Erneut wurden die Wuppertaler Stadtwerke für ihr Angebot ausgezeichnet. Diesmal erwies sich de...
LONGi Solar erhält Auszeichnung des TÜV Rheinland für die beste Leistung bei der … Wuxi, China (ots/PRNewswire) - Das zweite Jahr in Folge erhält LONGi Solar die "All Quality Matters"-Auszeichnung für die beste Leistung bei der Stromertragssimulation von Photovoltaik-Modulen (Gruppe "Monokristallin") (PV Module Energy Yield Simulation (Mono Group)). Die Auszeichnungen wurden am 22. März auf dem Solarkongress (Solar Congress) 2018 in Wuxi, China vom TÜV Rheinland überreicht. Die ...
natGAS-Premiere auf der Intersolar in München Potsdam (ots) - Als Anbieter von innovativen und maßgeschneiderten Lösungen zur Energiekostenoptimierung und Spezialist im Bereich Flexibilitätsvermarktung präsentiert die natGAS Aktiengesellschaft erstmals ihr umfassendes Dienstleistungsangebot auf der Intersolar Europe 2018 in München. Im Bereich "Smart Renewable Energy" (Halle B2, Stand 133) informiert das in Potsdam ansässige Unternehmen erstm...
Wer wird 5. Deutscher Jungimkermeister? Wachtberg (ots) - Welches Team schafft es in diesem Jahr? Das ist die spannende Frage, die sich derzeit 12 Mädchen und 15 Jungen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren stellen. Sie alle haben ein gemeinsames Hobby und freuen sich darauf, am kommenden Wochenende mit ihren Betreuern zum Jungimkertreffen ins hessische Stockstadt zu fahren. Dorthin hat der Deutsche Imkerbund e.V. (D.I.B.) zum fünften Mal ...
8 Jahre Unilever Nachhaltigkeitsplan: Starke Marken und weniger Plastik Hamburg (ots) - Acht Jahre nach der Einführung des ehrgeizigen und weitreichenden Nachhaltigkeitsplans, dem Unilever Sustainable Living Plan (USLP), verzeichnet Unilever eine weiterhin wachsende, positive Auswirkung seiner Nachhaltigkeitsaktivitäten auf das Geschäft. Zum vierten Mal in Folge weist das Unternehmen starkes Wachstum derjenigen Marken aus, die Nachhaltigkeit in ihrem Kern tragen. Dies...
Thüga zur dena-Leitstudie: Mit Power to Gas in die CO2-arme Zukunft München (ots) - Die deutsche Energieagentur (dena) hat ihre Leitstudie "Integrierte Energiewende" gemeinsam mit rund 60 Partnern, darunter ein Thüga-Konsortium, abgeschlossen. Die Studie zeigt Szenarien und Transformationspfade für den Weg in ein optimiertes, CO2-armes Energiesystem 2050 auf. Eine zentrale Aussage: Bereits 2030 sind Power to Gas-Anlagen mit einer Leistung von 15 Gigawatt nötig. Da...
GCL-SI stellt neue hocheffiziente Module auf der SNEC vor Suzhou, China (ots/PRNewswire) - GCL System Integration (GCL-SI) (002506.SZ), eine Tochtergesellschaft des weltweit führenden Ökoenergie-Konzerns GCL Group, wird Ende Mai auf der jährlichen SNEC PV Power Expo (SNEC) in Shanghai eine Vielzahl neuer Mono- und Multi-Hochleistungsmodule präsentieren. Auf der SNEC wird die GCL Group auf einem 968 Quadratmeter großen Stand in Halle E1, der "Solar Cell a...
Bienennährgehölze gegen das Bienensterben Berlin (ots) - Bei der heutigen Debatte im Bundestag über ein Verbot von Neonicotinoiden, die unter anderem für das Bienensterben verantwortlich gemacht werden, darf aus Sicht des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) nicht außer Acht gelassen werden, welche Maßnahmen es darüber hinaus gibt, um die Lebensbedingungen von Bienen spürbar zu verbessern. Als wirkungsvollste Maßnahme empfiehlt der BdB die ...
Venere von LVCHI Auto: die erste elektrische Hochleistungs-Limousine mit Elektroantrieb Genf (ots/PRNewswire) - LVCHI Auto hat auf dem Genfer Automobilsalon seine erste vollelektrische Limousine vorgestellt, den Venere. Er wird 2019 in Serie gehen und liefert erstaunliche und zertifizierte Leistung. Der Venere wurde von CSI getestet und die Ergebnisse sind verblüffend: Dank seiner über 1.000 PS startet er von 0 auf 100 km/h in 2,5 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von ...
Neues Polymer Backsheet – Das backsheet CPx – Ein großer Schritt für die solare Zukunft Düren (ots) - Auf der Leitmesse intersolar Europe in München stellt FERON Solar seine neuste Entwicklung vor. Das neue Polymer-Backsheet CPx erhöht nicht nur die Effizienz, sondern auch Lebensdauer kristalliner Solarmodule entscheidend. Die schlechte Hydrolysebeständigkeit von PET-basierten Backsheets und die schlechte UV-Beständigkeit von PO-basierten Backsheets gehören mit Das Backsheet CPx der ...
Produktneuheit: SolarCleano, der Roboter für Solarmodulreinigung Bascharage, Luxemburg (ots) - SolarCleano ist eine Neuheit aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und widmet sich deren Langlebigkeit. Die Fachkräfte sind einstimmig: Um ihre volle Kapazität zu behalten, ist es notwendig, seine Solaranalage regelmäßig zu reinigen (mindestens einmal pro Jahr oder mehr je nach Verschmutzungsgrad). Gespickt mit Technologie und doch einem Federgewicht von 40g pro c...
SkySpecs – führend bei automatisierten Drohneninspektionen – stellt auf der AWEA … Neues Produkt von SkySpecs für Verwaltung und Analyse von Windturbinen wird vom 7. bis zum 10. Mai an Stand Nr. 4847 zur Ansicht verfügbar sein Ann Arbor, Michigan (ots/PRNewswire) - SkySpecs, preisgekrönter Anbieter von Robotiklösungen für die Branche der Windenergie, hat heute mit Horizon (https://skyspecs.com/skyspecs-solution/horizon/), einer Software für Analysen und Management von Windturbin...
Shelf Drilling Holdings, Ltd. gibt die geplante Emission weiterer Schuldscheindarlehen … Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (ots/PRNewswire) - Shelf Drilling Holdings, Ltd. (das "Unternehmen"), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Shelf Drilling, Ltd. ("Shelf Drilling"), gab heute bekannt, dass sie beabsichtigt, vorbehaltlich der Marktbedingungen einen Gesamtnennbetrag von 8,250 % an Schuldscheindarlehen (die "Schuldscheine") mit Fälligkeit 2025 in Höhe von rund 300 Million...
Finalisten für “Start Up Energy Transition Award” nominiert Berlin (ots) - 18 Start-ups aus Europa, Nordamerika, China, Indien, Israel und Kenia sind ins Finale für den "Start Up Energy Transition (SET) Award" gekommen. Die Finalisten bieten Lösungen für alle Bereiche der Energieerzeugung und -versorgung - vom solarbetriebenen Kühlschrank für Impfstoffe in abgelegenen Regionen über Effizienzsteigerungen in Gebäuden durch das Internet der Dinge bis hin zum ...
Chevron wählt die Source-to-Pay Procurement-Software “Smart By GEP®” für seine … - Global führender Energiekonzern entscheidet sich für die Cloud-native Procurement-Software-Plattform von GEP zur Unterstützung seiner digitalen Beschaffungsstrategie Clark, New Jersey (ots/PRNewswire) - GEP, ein führender Anbieter von Procurement-Software (https://www.smartbygep.com/procurement-software) und -Dienstleistungen für weltweite Fortune-500- und Global-2000-Unternehmen, gab heute beka...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.