Presse

Emnid Umfrage zeigt: Große Mehrheit der Bevölkerung befürwortet Undercover-Recherchen …

Berlin (ots) – Über 80 Prozent der Bevölkerung in Deutschland befürworten die Anfertigung von Undercover-Aufnahmen in landwirtschaftlichen Betrieben, um damit Tierleid und Missstände aufzudecken. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Emnid-Umfrage, die von den Tierrechtsorganisationen Deutsches Tierschutzbüro, PETA, Animal Equality, Tierretter.de, Soko Tierschutz und ARIWA in Auftrag gegeben und letzte Woche durchgeführt wurde. Die Umfrage ergab, dass sich der Großteil der Gesellschaft Deutschlands (85,3%) für stärkere Kontrollen in landwirtschaftlichen Betrieben ausspricht. Außerdem halten 82% der Befragten die heimliche Erstellung und anschließende Verbreitung von Bildmaterial zur Aufdeckung von Tierleid und Missständen für gerechtfertigt. Die Ergebnisse stehen in starkem Kontrast zu aktuellen Äußerungen von CDU und FDP. Diese fordern eine härtere Bestrafung von Aktivisten, die für Undercover-Aufnahmen heimlich landwirtschaftliche Betriebe betreten, auch wenn erst dadurch tierquälerische Zustände aufgedeckt werden. Außerdem wollen sie Organisationen, die entsprechendes Filmmaterial veröffentlichen, die Gemeinnützigkeit entziehen. Damit stellen sie sich gegen die Mehrheit der Wählerschaft.

Im Gegensatz zur deutschen Bevölkerung und im Kontrast zu immer wieder veröffentlichten Fällen, sehen CDU und FDP die Arbeit des Staates bei Kontrollen in Bezug auf Tierschutz als ausreichend an und verschließen die Augen vor der Realität. “Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, wie weit die Forderungen mancher Politiker, allen voran der FDP-Fraktion und der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, am Willen der Bevölkerung vorbeigehen. Immer wieder zeigen neue Fälle, dass die behördlichen Tierschutzkontrollen nicht wirksam sind. Dass nun das Aufdecken von Missständen durch Tierrechtsorganisationen gezielt bekämpft werden soll, ist ein Skandal und deckt sich nicht mit der Überzeugung der deutschen Bevölkerung”, so die Vertreter der sechs Verbände.

In dieser Woche soll im Bundestag über einen Antrag der FDP-Fraktion beraten werden, wonach Tierschutzorganisationen die Gemeinnützigkeit zu entziehen sei, wenn diese zum Beispiel heimlich erstelltes Filmmaterial einsetzen, um Tierleid und Missstände aufzudecken. Auch Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) profilierten sich mit ähnlichen Aussagen und forderten harte Strafen für das heimliche Filmen in landwirtschaftlichen Betrieben durch Aktivisten.

Auch aus rechtlicher Sicht sind die Forderungen von CDU und FDP unhaltbar. Anders als behauptet, erfüllt das heimliche Filmen von Videos in landwirtschaftlichen Betrieben nicht den Straftatbestand eines Einbruchs, sondern stellt, wenn überhaupt, einen Hausfriedensbruch dar. Zusätzlich wurden erst kürzlich richtungsweisende Urteile des Bundesgerichtshofs (BGH, Urt. v. 10.04.2018, Az. VI ZR 396/16) und des Oberlandesgerichts Naumburg (BGH, Urt. v. 10.04.2018, Az. VI ZR 396/16) zu Gunsten von Tierrechtsaktivisten gefällt. Beide Gerichte sprachen sich für die Erstellung und Verbreitung der Bilder aus. Damit zeigt sich, dass die populistischen Äußerungen der Parteien nicht nur der Überzeugung des Großteils der Bevölkerung widersprechen, sondern sogar mit der aktuellen Rechtsprechung brechen. Vielmehr scheinen die Forderungen von FDP und CDU vor allem die Landwirtschaft und Nutztierindustrie vor rechtlichen Konsequenzen schützen zu wollen. Aktuell und in der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle von gesetzeswidrigen Zuständen und Tierquälerei in deutschen Anlagen. Trotz gesetzlicher Regelungen und Kontrollen kamen und kommen diese jedoch selten zur Anzeige. Oftmals wurden verantwortliche Kontrollstellen und Ämter erst nach der Veröffentlichung von Undercover-Recherchen tätig.

Die detaillierten Umfrageergebnisse erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Quellenangaben

Textquelle:Deutsches Tierschutzbüro e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/115581/3968243
Newsroom:Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Pressekontakt:Fabian Steinecke
Deutsches Tierschutzbüro

fabian.steinecke@tierschutzbuero.de; Tel.: 030-2700496-11

Dr. Edmund Haferbeck
PETA
edmundh@peta.de; Tel.: 0711-860591-828

Dr. Sandra Franz
Animal Rights Watch (ARIWA)
presse@ariwa.org;
Tel.: 01577-6633353

Dr. Katharina Weiss
Animal Equality
KatharinaW@animalequality.de;
Tel.: 030-92142075

Patrick Sabatkiewicz
tierretter.de
patrick@tierretter.de ; Tel.:
0251-59083284

Friedrich Mülln
SOKO Tierschutz
info@soko-tierschutz.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Am 17.Mai ist Welthypertonietag Düsseldorf (ots) - Nur wenige Menschen wissen, dass auch Katzen an Bluthochdruck leiden können und dass die Krankheit potenziell verheerende Auswirkungen auf die Gesundheit ihres Tieres haben kann. Häufig sind keine warnenden Anzeichen für die Erkrankung zu sehen, weshalb die so genannte feline Hypertonie auch der "stille Killer" genannt wird. Ein nicht entdeckter hoher Blutdruck kann bei Katzen z...
Kirsten Eickhoff-Weber und Sandra Redmann: #SchäfereiRetten Kiel (ots) - Zur heutigen Übergabe der Petition "#SchäfereiRetten" durch Vertreter*innen des Landesverbandes Schafzucht und Vertreter*innen der Berufsschäfer*innen erklären die agrarpolitische Sprecherin, Kerstin Eickhoff-Weber sowie die umweltpolitische Sprecherin, Sandra Redmann: "Die Schäfer*innen in Schleswig-Holstein leisten mit ihrer tollen Arbeit einen wichtigen Beitrag und wir freuen uns, ...
“drehscheibe” im ZDF berichtet aus Deutschlands größtem Tierasyl Mainz (ots) - In einer Sonderausgabe mit dem Titel "Haustier sucht Herrchen - Deutschlands größtes Tierasyl" berichtet die "drehscheibe" am Donnerstag, 8. März 2018, 12.10 Uhr, im ZDF über den Alltag im Tierheim Berlin. Dort betreuen täglich mehr als 75 Pfleger rund 1500 Tiere - von Hunden und Papageien bis zu Echsen und Affen. Die "drehscheibe" mit Moderator Tim Niedernolte zeigt, wie in einem de...
Am Sonntag ist Weltbienentag Hamburg (ots) - Großer Bahnhof für "Biene Maja": Am kommenden Sonntag ist der erste Weltbienentag! Die Vereinten Nationen haben den 20. Mai als Weltbienentag ausgerufen, um der breiten Öffentlichkeit die Leistungen von allen Bienen vor Augen zu führen. Ihre Bestäubungsarbeit ist von unschätzbarem Wert. So beziffert der Weltrat für Biologische Vielfalt den wirtschaftlichen Wert von fliegenden Bestä...
Anbau nachwachsender Rohstoffe in Deutschland: Fläche bleibt auch 2017 stabil Gülzow (ots) - Landwirte erwirtschaften auf knapp 2,7 Mio. Hektar Einkommen mit Energie- und Industriepflanzen. Mit geschätzten 2,65 Millionen Hektar lag die Anbaufläche für nachwachsende Rohstoffe in Deutschland 2017 nur geringfügig niedriger als im Vorjahr. Damit produzieren Landwirte hierzulande seit vier Jahren auf nahezu gleichbleibendem Niveau Biomasse, vor allem für die Strom-, Wärme- und B...
Ab 3. April in allen rund 3.200 Lidl-Filialen in Deutschland: Transparente … Neckarsulm (ots) - Ab Anfang April sind die ersten Frischfleischprodukte mit dem Lidl-Haltungskompass in den Kühltruhen. Auf jeder Verpackung Schweine-, Rind-, Puten- und Hähnchenfrischfleisch befindet sich ein gut sichtbarer Hinweis, wie die Tiere jeweils gehalten wurden. "Wir wollen unsere Kunden dabei unterstützen, eine bewusste Kaufentscheidung für eine tierwohlgerechtere Haltung zu treffen. A...
Getreten, misshandelt, totgeschlagen: Aktuelle Videoaufnahmen aus dem Schweinehochhaus … Berlin/Maasdorf (ots) - Das sogenannte Schweinehochhaus steht in Maasdorf bei Halle (Sachsen-Anhalt). Auf sechs Etagen werden ca. 500 Sauen gehalten, die jedes Jahr Tausende Ferkel zur Welt bringen. Transportiert werden die Tiere in die einzelnen Etagen mit Fahrstühlen, Auslauf gibt es nicht. Das Schweinehochhaus wurde 1970 erbaut und galt als DDR-Prestigeobjekt, es ist "einzigartig" in ganz Europ...
Alland & Robert-Studie untersucht das Ernährungswissen über Gummi arabicum Paris (ots/PRNewswire) - Alland & Robert, ein Weltmarktführer für Gummi arabicum, hat vom Meinungsforschungsinstitut Toluna eine Studie über das Ernährungswissen hinsichtlich des Gummi arabicum im Vereinigten Königreich, in Deutschland, Japan und den USA durchführen lassen. Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier: ht tps://www.multivu.com/players/uk/8284851-alland-robert...
Klares Ja zum staatlichen Tierwohllabel – verpflichtend für alle Vermarktungswege, … Berlin (ots) - Die deutsche Geflügelwirtschaft ist bereit für ein staatliches Tierwohllabel und sagt Agrarministerin Julia Klöckner ausdrücklich ihre Unterstützung auf dem Weg zu einem solchen Label zu. Dieses klare Bekenntnis zu einem staatlichen Tierwohllabel hat das Präsidium des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. (ZDG) bei seiner gestrigen Sitzung in Berlin abgegeben. Ebens...
Bis heute für den Müll Berlin (ots) - Berlin, 01.05.18: Der 02. Mai markiert den Tag im Jahr, ab dem die für Deutschland produzierten Nahrungsmittel nicht mehr auf den Müll landen, sondern endlich verwertet und tatsächlich genutzt werden. Mit dem "Tag der Lebensmittelverschwendung" will die Naturschutzorganisation WWF symbolisch verdeutlichen, dass wir in der Bundesrepublik fast ein Drittel des aktuellen Verbrauchs von ...
AB InBev gibt neue Nachhaltigkeitsziele bis 2025 bekannt Bremen (ots) - - Der weltweit führende Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev baut das Thema Nachhaltigkeit mit seiner bisher ehrgeizigsten Zielsetzung weiter aus - Zeitgleich startet das Unternehmen die Plattform 100+, um lokale Innovationen zur Lösung drängender globaler Herausforderungen weiter voranzubringen Anheuser-Busch InBev verpflichtet sich zu seinen neu gesetzten Nachhaltigkeitszielen bis...
rbb-exklusiv: Käfighaltung ist in Deutschland verboten – aber trotzdem sind massenhaft … Berlin (ots) - Verbraucher müssen auch in diesem Jahr zu Ostern damit rechnen, dass im Handel verkaufte gefärbte Eier aus der in Deutschland verbotenen Käfighaltung stammen. Nach Recherchen des rbb-Verbrauchermagazins SUPER.MARKT verwenden die großen Eier-Verarbeiter nicht ausschließlich Produkte aus Boden- oder Freilandhaltung, sondern greifen auch auf Importe aus Osteuropa und Nicht-EU-Ländern z...
Dramatischer Insektenschwund erfordert umfassendes Handeln: Breites Bündnis legt … Berlin (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung vom Deutschen Naturschutzring (DNR), dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Deutschen Umwelthilfe (DUH), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), WWF Deutschland und der Aurelia Stiftung Anlässlich der morgigen Abstimmung im Fachausschuss der EU-Kommission über ein Verbot von drei besonders insektenschädigenden Pestiziden hat ein breit...
Die Woidke-Dauerkrise verschärft sich – Chaostage bei Rot-Rot Potsdam (ots) - Auch nach dem personellen Umbau in Woidkes Staatskanzlei wächst die Kritik aus den eigenen Reihen. Linke-Fraktionschef Christoffers kritisiert, dass das Agrarministerium seit einem Jahr keinen ständigen Vertreter mehr bei der Europäischen Union in Brüssel habe. Im PNN-Beitrag "Woidkes Agrarminister wird zur Belastung" antwortet Christoffers auf die Frage nach den Leistungen von Agr...
Finnland ist Partnerland der Grünen Woche 2019 – ‘Land der tausend Seen’ bietet Natur … Berlin (ots) - Als erstes Partnerland aus Skandinavien präsentiert sich Finnland auf der Internationalen Grünen Woche Berlin (IGW) 2019. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Dr. Juha Marttila, Präsident des finnischen Zentralverbands der landwirtschaftlichen Produzenten und Waldbesitzer (MTK), und Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH. Das "Land der...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.