Presse

Emnid Umfrage zeigt: Große Mehrheit der Bevölkerung befürwortet Undercover-Recherchen …

Berlin (ots) – Über 80 Prozent der Bevölkerung in Deutschland befürworten die Anfertigung von Undercover-Aufnahmen in landwirtschaftlichen Betrieben, um damit Tierleid und Missstände aufzudecken. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Emnid-Umfrage, die von den Tierrechtsorganisationen Deutsches Tierschutzbüro, PETA, Animal Equality, Tierretter.de, Soko Tierschutz und ARIWA in Auftrag gegeben und letzte Woche durchgeführt wurde. Die Umfrage ergab, dass sich der Großteil der Gesellschaft Deutschlands (85,3%) für stärkere Kontrollen in landwirtschaftlichen Betrieben ausspricht. Außerdem halten 82% der Befragten die heimliche Erstellung und anschließende Verbreitung von Bildmaterial zur Aufdeckung von Tierleid und Missständen für gerechtfertigt. Die Ergebnisse stehen in starkem Kontrast zu aktuellen Äußerungen von CDU und FDP. Diese fordern eine härtere Bestrafung von Aktivisten, die für Undercover-Aufnahmen heimlich landwirtschaftliche Betriebe betreten, auch wenn erst dadurch tierquälerische Zustände aufgedeckt werden. Außerdem wollen sie Organisationen, die entsprechendes Filmmaterial veröffentlichen, die Gemeinnützigkeit entziehen. Damit stellen sie sich gegen die Mehrheit der Wählerschaft.

Im Gegensatz zur deutschen Bevölkerung und im Kontrast zu immer wieder veröffentlichten Fällen, sehen CDU und FDP die Arbeit des Staates bei Kontrollen in Bezug auf Tierschutz als ausreichend an und verschließen die Augen vor der Realität. “Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, wie weit die Forderungen mancher Politiker, allen voran der FDP-Fraktion und der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, am Willen der Bevölkerung vorbeigehen. Immer wieder zeigen neue Fälle, dass die behördlichen Tierschutzkontrollen nicht wirksam sind. Dass nun das Aufdecken von Missständen durch Tierrechtsorganisationen gezielt bekämpft werden soll, ist ein Skandal und deckt sich nicht mit der Überzeugung der deutschen Bevölkerung”, so die Vertreter der sechs Verbände.

In dieser Woche soll im Bundestag über einen Antrag der FDP-Fraktion beraten werden, wonach Tierschutzorganisationen die Gemeinnützigkeit zu entziehen sei, wenn diese zum Beispiel heimlich erstelltes Filmmaterial einsetzen, um Tierleid und Missstände aufzudecken. Auch Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) profilierten sich mit ähnlichen Aussagen und forderten harte Strafen für das heimliche Filmen in landwirtschaftlichen Betrieben durch Aktivisten.

Auch aus rechtlicher Sicht sind die Forderungen von CDU und FDP unhaltbar. Anders als behauptet, erfüllt das heimliche Filmen von Videos in landwirtschaftlichen Betrieben nicht den Straftatbestand eines Einbruchs, sondern stellt, wenn überhaupt, einen Hausfriedensbruch dar. Zusätzlich wurden erst kürzlich richtungsweisende Urteile des Bundesgerichtshofs (BGH, Urt. v. 10.04.2018, Az. VI ZR 396/16) und des Oberlandesgerichts Naumburg (BGH, Urt. v. 10.04.2018, Az. VI ZR 396/16) zu Gunsten von Tierrechtsaktivisten gefällt. Beide Gerichte sprachen sich für die Erstellung und Verbreitung der Bilder aus. Damit zeigt sich, dass die populistischen Äußerungen der Parteien nicht nur der Überzeugung des Großteils der Bevölkerung widersprechen, sondern sogar mit der aktuellen Rechtsprechung brechen. Vielmehr scheinen die Forderungen von FDP und CDU vor allem die Landwirtschaft und Nutztierindustrie vor rechtlichen Konsequenzen schützen zu wollen. Aktuell und in der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle von gesetzeswidrigen Zuständen und Tierquälerei in deutschen Anlagen. Trotz gesetzlicher Regelungen und Kontrollen kamen und kommen diese jedoch selten zur Anzeige. Oftmals wurden verantwortliche Kontrollstellen und Ämter erst nach der Veröffentlichung von Undercover-Recherchen tätig.

Die detaillierten Umfrageergebnisse erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Quellenangaben

Textquelle:Deutsches Tierschutzbüro e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/115581/3968243
Newsroom:Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Pressekontakt:Fabian Steinecke
Deutsches Tierschutzbüro

fabian.steinecke@tierschutzbuero.de; Tel.: 030-2700496-11

Dr. Edmund Haferbeck
PETA
edmundh@peta.de; Tel.: 0711-860591-828

Dr. Sandra Franz
Animal Rights Watch (ARIWA)
presse@ariwa.org;
Tel.: 01577-6633353

Dr. Katharina Weiss
Animal Equality
KatharinaW@animalequality.de;
Tel.: 030-92142075

Patrick Sabatkiewicz
tierretter.de
patrick@tierretter.de ; Tel.:
0251-59083284

Friedrich Mülln
SOKO Tierschutz
info@soko-tierschutz.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Angst vor kriminellen Flüchtlingen Stuttgart (ots) - "Zur Sache Baden-Württemberg", das landespolitische Magazin am Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Clemens Bratzler moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:Angst vor kriminellen Flüchtlingen - muss die Politik härter durchgreifen? Bei schweren Straftaten stehen de...
Großer Tag für Maja und Willi – 20. Mai ist “Weltbienentag” (AUDIO) Düsseldorf (ots) - Anmoderationsvorschlag: Sie sind klein, tragen schwarz-gelbe Ringelpullis und gelbe Pumphosen, sind ein bisschen pelzig und für ihren Honig und ihren Fleiß bekannt - die Rede ist natürlich von den Bienen. Und die haben jetzt ihren eigenen, großen Tag. Die Vereinten Nationen haben den 20. Mai nach langem Hin und Her zum ersten "Weltbienentag" erklärt. Das allerdings nicht, wei...
Folgen der Klimakrise auch in Deutschland spürbar Berlin (ots) - Anlässlich der anhaltenden Hitzewelle weist der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) darauf hin, dass die Folgen der Klimakrise längst weltweit - auch in Deutschland - spürbar sind und fordert von der Bundesregierung schnelles Handeln für mehr Klimaschutz in den Bereichen Energie, Verkehr und Landwirtschaft. Folgende Ansprechpartner*innen stehen Ihnen für Interviews zu...
Welttag der Tierimpfung Bonn (ots) - Nur ein kleiner Pieks für das Tier, aber ein großer Schritt für die Tiergesundheit - das ist die Impfung. Seit 2016 gibt es deshalb den Welttag der Tierimpfung, der in diesem Jahr am 20. April wieder an eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte der Tiermedizin erinnert. Kaum eine andere Maßnahme sichert die Gesundheit der Tiere besser und verhindert nachhaltiger unnötiges Tierleid. Für ...
Politisches Frühstück der deutschen Geflügelwirtschaft Berlin (ots) - In einem eindrucksvollen Appell hat die deutsche Geflügelwirtschaft die Unterstützung der Politik bei der Finanzierung tierwohlfördernder Maßnahmen eingefordert. "Ohne Bauernwohl kein Tierwohl" - auf diese prägnante Formel brachte es Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e. V. (ZDG), beim Politischen Frühstück der Geflügelwirtschaft he...
Ab ins Beet, rein in den Kasten Hamburg (ots) - Früh blühende Pflanzen in allen Regenbogen-Farben machen jetzt zu Ostern Lust auf den Frühling und sichern Wildbienen obendrein eine Nahrungsquelle. Hirtentäschel, Blaustern, Huflattich, Blaukissen, aber auch Wildtulpen, Hyazinthen und Vergissmeinnicht können ab jetzt ins Gartenbeet und rein in den Balkonkasten! Alle überstehen auch die kalten Nächte, die vor den Eisheiligen noch k...
Tarmstedter Ausstellung bietet Vielfalt pur – Tarmstedt (ots) - Rund 750 Aussteller zeigen neben viel Landtechnik auch Highlights für Familien, Haus- und Gartenbesitzer und Autofreunde - Atemberaubende Tierschauen - Toller Ferientag für Kinder Am Freitag, 6. bis Montag, 9. Juli 2018, öffnet die Tarmstedter Ausstellung als größte Freilandausstellung Norddeutschlands zum 70. Mal ihre Pforten. Erwartet werden rund 100.000 Besucher. Mehr als 750 ...
Nationalpark Schwarzwald: Entfaltung unter internationalem Label Baden-Baden (ots) - SWR Dokumentation "betrifft: Das Projekt Nationalpark - Welche Natur wollen wir?" / Mittwoch, 28. März 2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Sie gelten als Jahrhundertvorhaben des Südwestens - doch können die neu gegründeten Großschutzgebiete "Nationalpark Schwarzwald" und "Nationalpark Hunsrück-Hochwald" die Anforderungen des Naturschutzes mit den Interessen des Menschen in Einklang ...
DRV-Wirtschaftsforum: Genossenschaften diskutieren Zukunftsprojekte Berlin (ots) - Ländliche Genossenschaften sind modern, leistungsfähig und wichtige Wirtschaftsmotoren. Wie sie das auch in Zukunft bleiben, haben etwa 300 Genossenschaftler und Freunde der Genossenschaftsbewegung beim Wirtschaftsforum des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) diskutiert. "Im Raiffeisenjahr blicken wir zurück auf die Anfänge der Genossenschaft und haben allen Grund stolz zu sein auf ...
EU-Handelsausschuss-Vorsitzender für Strafzölle auf Getreide, Mais und Soja aus den USA Berlin (ots) - Der Vorsitzende des Handelsausschusses im EU-Parlament, Bernd Lange (SPD), hat sich im Handelsstreit mit Washington für harte Gegenmaßnahmen ausgesprochen. Denkbar seien etwa Importzölle auf Getreide, Mais und Soja aus den USA, sagte Lange am Dienstag im Inforadio vom rbb. Notwendig seien Maßnahmen, die die USA treffen. "Notfalls, und das ist wirklich nur der Plan B, müssen wir das ...
BlockGrain.io startet Australiens allerersten landwirtschaftlichen Token-Verkauf London (ots/PRNewswire) - - Ziel ist die Reduzierung des Wertverlusts bei Massengütern aufgrund ineffizienter Lieferketten um 30 % - Macht Vermittler wie Handelshäuser und Banken in der Lieferkette überflüssig - Beseitigt Gebühren, die bei Überziehungskrediten für Landwirtschaftsprodukte bis zu 13,95 % ausmachen können - Durch genauere und transparentere Daten können Landwirte ihre Versicherungsko...
NABU verfolgt Vogelzug über die ISS Berlin (ots) - An der Internationalen Raumstation (ISS) wird heute die Antenne für die Satellitentelemetrie-Empfänger der 2002 gegründeten ICARUS-Initiative (International Cooperation for Animal Research Using Space) installiert. Damit wird es weltweit erstmals möglich sein, globale Wanderbewegungen auch kleinerer Tiere mit einem Satellitensystem in hoher Auflösung zu erfassen. Auch vom NABU besen...
Stoppt den Mähtod Deutsche Wildtier Stiftung: Auf 2,3 Millionen Hektar sind mindestens … Hamburg (ots) - Die Zahl von "100.000 totgemähten Rehen" ist nicht frei erfunden, sondern nach statistischen Kriterien berechnet; das ist ein großer Unterschied! Da Landwirte sich nicht selbst anzeigen, wenn sie ein Rehkitz ausgemäht haben, liegen natürlich keine gesicherten Zahlen über den tatsächlichen Verlust von Rehkitzen bei der Grünlandmahd im Frühjahr vor. Also ist man auf Hochrechnungen an...
Erschreckende Zahlen der Bundesregierung: Kontrollen in deutschen Tierhaltungsbetrieben … Berlin (ots) - Anfang des Monats hat die Bundesregierung im Rahmen der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP (Drucksache 19/3195) erschreckendes Zahlenmaterial zu Kontrollen in deutschen Tierhaltungsbetrieben veröffentlicht. So werden diese in Deutschland nicht nur sehr selten, sondern im Durchschnitt nur alle 17 Jahre kontrolliert. Dabei sind die Kontrollen in Bundesländern, die eine sehr hohe ...
Klimakrise: Wir haben es mit einem Politikversagen der Bundesregierung zu tun (AUDIO) Berlin (ots) - Ann-Kathrin Schneider, Klimaexpertin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), über die aktuelle Hitzewelle und den Zusammenhang mit der Klimakrise: Anmoderationsvorschlag: Die Hitze erreicht in diesen Tagen weiter Rekordwerte - gleichzeitig häufen sich die Meldungen wegen Ernte-Einbußen, Waldbränden und Fischsterben. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (B...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.