Presse

Eklat im Athener Zoo vor Tierschutz-Demo – Wird Griechenland Delfin-Shows und …

Hagen (ots) – Die beiden deutschen Tierschutzorganisationen ProWal aus Radolfzell und das Hagener Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) hatten am vergangenen Sonntag zusammen mit dem Panhellenischen Tierschutz- und Umweltverband und dem EU-Abgeordneten Stefan B. Eck eine Demonstration mit rund 80 Tierfreunden vor dem Attica Zoo mit seinem Delfinarium in Athen veranstaltet.

Zum Eklat kam es bereits ein Tag zuvor, als der ProWal-Geschäftsführer, Andreas Morlok, der zuvor kritisch über das Delfinarium im Attica Zoo mit Bild- und Videomaterial berichtet hatte, bei einem Besuch aus dem Zoo verwiesen wurde. Der EU-Abgeordnete Stefan B. Eck durfte mit seiner Assistentin Sandra Gabriel und dem WDSF-Geschäftsführer Jürgen Ortmüller die Delfin-Show inspizieren.

Der Athener Zoodirektor Jean-Jacques Lesueur und der Delfintrainer Robert Gojceta beantworteten der Abordnung bereitwillig Fragen zu ihrer Definhaltung. Laut ProWal sei das vom Zoo angebotene und angebliche “Bildungsprogramm mit Delfinen” in den kleinen Betonbecken nichts anderes als eine getarnte Show, bei der das zahlende Publikum unterhalten werden soll. Solch eine Show, bei der Tiere in öffentlichen Anlagen verwendet werden, sei jedoch laut griechischem Gesetz (4039/2012, Art. 12) strikt verboten, so ProWal. Der Zoodirektor behauptete jedoch, dass dieses Gesetz nur für Zirkusse gilt, jedoch nicht für seinen Zoo.

Lesueur wolle das Delfinarium sofort schließen, wenn er eine Möglichkeit sehen würde, die sieben Delfine in seinem Zoo in eine betreute Meeresbucht abzugeben, sagte er dem WDSF-Geschäftsführer. Auf eine Nachzucht wolle Lesueur auf jeden Fall verzichten. Da die sieben Delfine in dem Zoodelfinarium aus unterschiedlichen Herkunftsländer stammten, sei jedoch ein sofortiger Transfer nicht möglich, zumal Delfine in ihren ursprünglichen Meeresbereichen ihrer Herkunft wieder ausgewildert werden müssten und es dort derzeit keine entsprechenden Sanktuarien gebe, so Lesueur.

ProWal und WDSF fordern von der Delfinarienindustrie bereits seit mehr als zehn Jahren, betreute Meeresbuchten für die Rückführung der Delfine bei Delfinarienschließungen zu schaffen, zumal nach etwa 60 Schließungen in West-Europa in den letzten Jahren die restlichen 30 Delfinarien übervoll mit Delfinen seien und die Zuchtbemühungen immer noch fortgesetzt würden.

Der EU-Abgeordnete Stefan B. Eck hatte am Montag, den 07. Mai 2018, im Rahmen der Delfinschutzinitiative von WDSF und ProWal ein Gespräch mit dem Landwirtschaftsminister Evangelos Apostolou und appellierte, dass Griechenland seine bereits vorhandenen Gesetze einhalten müsse.

Apostolou beauftragte im Beisein von Stefan Eck den als tierfreundlich einzustufenden griechischen Parlamentarier Giorgos Dimaras (Umweltausschuss), der an dem Treffen teilnahm, mit dem Entwurf eines Gesetzesvorschlags hinsichtlich einer neuen Regelung für Delfinarien in Griechenland. Der Gesetzentwurf soll direkt nach der Sommerpause im Parlament beraten werden, so berichtet Stefan Eck nach Informationen aus gut informierten Kreisen.

Eck hatte gleichentags ein weiteres Treffen zusammen mit Giorgus Dimaras und anderen Parlamentsmitgliedern des griechischen Umweltausschuss, bei dem alle Aspekte nochmals eingehend vertieft wurden.

WDSF und ProWal hoffen, dass ihre Forderung Delfin-Shows zu verbieten und ein Importverbot von Delfinen nach Griechenland zu erlassen bei dem Gesetzesentwurf Berücksichtigung finden. Sie geben ebenso wie Eck zu bedenken, dass ein Boykott Griechenlands als Urlaubsdestination durch enttäuschte europäische Tierfreunde zu enormen Einnahmeverlusten in der für das Krisenland so wichtigen Tourismusbranche führen könnte.

WDSF-Geschäftsführer Jürgen Ortmüller: “Unsere Aktion in Griechenland zusammen mit den politischen Aktivitäten von Stefan Eck vom EU-Parlament war bisher ein sehr guter Erfolg der beispielhaft für andere europäische Länder sein kann und das werden wir forcieren. Die sensiblen Delfine gehören definitiv nicht in Gefangenschaft. Ein Importverbot von Delfinen wäre das mittelfristige Aus der Gefangenschaftshaltung in Griechenland.”

Quellenangaben

Textquelle:Journal Society GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/43450/3940384
Newsroom:Journal Society GmbH
Pressekontakt:Jürgen Ortmüller
WDSF-Gesellschafter-Geschäftsführer
Mobil: 0151 24030 952

Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Möllerstr. 19
58119 Hagen
Telefon +49 / (0)2334 – 919022
Telefax +49 / (0)2334 – 919019

E-Mail: wds-forum@t-online.de
Webseite: www.wdsf.de
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Wal-_und_Delfinschutz-Forum

Das könnte Sie auch interessieren:

Wetter extrem: Chillen im Schatten und ab und zu ein Schlammbad Hamburg (ots) - Deutschland stöhnt unter hochsommerlichen Bedingungen schon im Frühling! Das Land ist gespalten: Während der Norden und Osten unter Hitze und Trockenheit leiden, versinken der Westen und Teile des Südens nach massiven Regenfällen. Wetter extrem! Wie kommen Wildtiere damit klar? "Sie meiden die pralle Sonne, halten ausgiebig Siesta und werden erst gegen Abend wieder aktiv", sagt Eva...
Überschuss an einer Stelle behebt Mangel an anderer Steinfurt (ots) - Branntkalk verwandelt Hühnerkot in Dünger und Biogassubstrat - DBU gibt 250.000 Euro Als zentraler Baustein zum Pflanzenwachstum bildet Phosphor häufig die Basis für Dünger. Doch der Abbau des Rohstoffs in Ländern wie Marokko birgt viele Probleme. Das macht Gülle, Reste aus Biogasanlagen und andere phosphorhaltige Rückstände, die hierzulande anfallen, zu einer wichtigen Alternati...
Sonnenschutz im Fokus: Ist teurer gleich besser? “Marktcheck”, SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Marktcheck", SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 03. Juli 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert das Wirtschaftsmagazin. Geplante Themen der Sendung: Sommer, Sonne, Sonnencreme: Produkte im Test Es gibt unzählige Sonnenschutzmittel auf dem Markt. Spray, Lotion, Milch - mal wasserfest, mal sensitiv. Sie alle sollen die Haut ...
Bundesweiter Haltungskompass für Fleisch bei Kaufland Neckarsulm (ots) - Kaufland führt schrittweise den Haltungskompass für SB-Frischfleisch ein. Auf den Verpackungen von Schweine-, Rind-, Puten- und Hähnchenfrischfleisch wird ein gut sichtbarer Hinweis angebracht, wie die Tiere gehalten wurden. Die Kennzeichnung ist angelehnt an den bereits eingeführten Lidl-Haltungskompass, um eine größtmögliche Transparenz und Einheitlichkeit für den Kunden in Be...
“drehscheibe” im ZDF berichtet aus Deutschlands größtem Tierasyl Mainz (ots) - In einer Sonderausgabe mit dem Titel "Haustier sucht Herrchen - Deutschlands größtes Tierasyl" berichtet die "drehscheibe" am Donnerstag, 8. März 2018, 12.10 Uhr, im ZDF über den Alltag im Tierheim Berlin. Dort betreuen täglich mehr als 75 Pfleger rund 1500 Tiere - von Hunden und Papageien bis zu Echsen und Affen. Die "drehscheibe" mit Moderator Tim Niedernolte zeigt, wie in einem de...
Kampagne gegen Tiertransporte “TRUCK YOU” vorm Brandenburger Tor gestartet – Tierrechtler … Berlin (ots) - Am heutigen Freitag hat das Deutsche Tierschutzbüro vor dem Brandenburger Tor in Berlin seine neueste Kampagne gegen Tiertransporte unter dem Titel "TRUCK YOU - Tiertransporte schmecken nicht" vorgestellt. Bei dem Termin enthüllte die Tierrechtsorganisation den umgebauten ausrangierten Tiertransporter, mit dem Aktivisten der Organisation ab dem 1. Juli, dem Internationalen Tag gegen...
Zum Schutz der Artenvielfalt Berlin (ots) - In diesem Monat startet die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK·VBU) das groß angelegte Projekt "Gesunde Biene - gesunder Mensch". Mit mehreren Aktionen macht die BKK·VBU auf die schwierige Lage der Bienen aufmerksam und setzt sich für Artenvielfalt sowie einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen ein. "Ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Natur ist wesentlic...
Die Biene Maja als starke Botschafterin für Bienen und Insekten München (ots) - Das Projekt Klatschmohnwiese zum Bienenschutz von Studio 100Maja und ihre Freunde - Bienen, Hummeln und Schmetterlinge - sind in der Natur unersetzlich. Sie sind Bestäuber und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag für die Vielfalt der Pflanzen, Tiere und auch unserer Nahrungsquellen. Doch wo finden sie selbst heute Nahrung? Die Biene Maja sorgt ab sofort für Bienenweiden, ...
Die Milch macht’s! – … wenn das Futter stimmt (AUDIO) Piding (ots) - Anmoderationsvorschlag: Ob im Kaffee oder Tee, im Müsli oder einfach pur: Milch gehört bei vielen zum Frühstück einfach dazu. Und Milch liefert auch viele wichtige Nährstoffe wie Kalzium, Magnesium und Zink, aber auch viele verschiedene Vitamine. Wie viel davon enthalten ist, kann allerdings sehr unterschiedlich sein. Entscheidend ist nämlich das Futter, was ja auch logisch ist: ...
Landgericht Hamburg: Weiße Löwen und Tiger gewinnen gegen Tierrechtler München/Hamburg (ots) - Das Landgericht Hamburg bestätigt eine einstweilige Verfügung gegen den selbsternannten Tierrechtler Peter Hübner. Hübner hatte sich in einem Stern-Interview sachlich falsch über die weißen Löwen- und Tigerbabys des bekannten Tierlehrers Martin Lacey jr. aus dem Circus Krone geäußert. Mit Urteil vom 15. Juni 2018 hat das Gericht das Verbot der zwei falschen Aussagen bestäti...
Schweinerei im Schlachthof: “ZDFzoom” über Tierschutzverstöße Mainz (ots) - In Schlachthöfen spielen sich immer wieder brutale Szenen ab. Monatelang hat "ZDFzoom" in der Branche recherchiert - auch undercover. Autorin Tanja von Ungern-Sternberg ist auf mangelhafte Kontrollen, Tierschutzverstöße und Lobbyismus gestoßen und fragt: Wieso werden Tierrechte mit Füßen getreten, und was unternimmt die Politik dagegen? Am Mittwoch, 9. Mai 2018, 22.45 Uhr, berichtet ...
Rapsblüte 2018 – Mehr als nur Öl Berlin (ots) - In Deutschland hat die diesjährige Rapsblüte begonnen und sorgt auf annähernd 1,3 Millionen Hektar für leuchtend gelbe Felder. Jeder einzelne Hektar wird bei der Ernte im Sommer zwischen 4.000 und 5.000 kg Rapssaat liefern. Daraus entstehen nicht nur jeweils rund 1.600 Liter Rapsöl, sondern auch 2.500 kg Rapsschrot. Und das ist überaus gefragt bei deutschen und europäischen Tierhalt...
Auch ein Tierfreund soll nicht auf den Hund kommen Hamburg (ots) - Ein neues Familienmitglied ist frisch bei Ihnen eingezogen und wird sich in Windeseile einen festen Platz in Ihrem Herzen sichern. Bei aller Begeisterung für den vierbeinigen Freund gibt es aber auch eine Reihe von Dingen, die beachtet werden müssen. Dazu gehören beispielsweise die Meldung bei der Gemeinde, der Impfschutz und Versicherungen. Um nicht den Überblick über alle nötigen...
Mit dem Frühling kommt der Heuschnupfen für Mensch und Tier Berlin (ots) - Warme Temperaturen und die ersten Blüten - das ist der Frühling! Jetzt zieht es uns raus ins Freie - doch längst nicht jeden. Denn für immer mehr Menschen bedeuten Blüten und Gräser auch Niesattacken und tränende Augen und damit Allergie. Wie der Mensch so sein HundUnd auch für den Vierbeiner kann der Frühling zur Qual werden: Streunen durchs hohe Gras und die Nase an jeder Blume...
Nistplätze aus Müll auf Helgoland: Die Todesfalle für Seevögel Hamburg (ots) - Auf Deutschlands Hochseeinsel Helgoland wird Plastikmüll für viele Vögel zur Todesfalle. Der Verein Jordsand zählt jedes Jahr Dutzende von Basstölpeln und anderen Vögeln, die sich in Plastikfasern verheddern und verenden. Das berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC in seiner aktuellen Ausgabe. Basstölpel, Trottellummen und Dreizehenmöwen auf Helgoland sammeln Reste von Plastikfasern, um dara...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.