Presse

EDF Group übernimmt schottisches Offshore-Windprojekt von Mainstream Renewable Power mit …

Dublin (ots/PRNewswire) –

EDF Group hat nach einer offenen Ausschreibung über EDF Renewables in the United Kingdom, ein Joint Venture von EDF Energy und EDF Energies Nouvelles, den Zuschlag zur Übernahme des Windparks Neart na Gaoithe[1] vom globalen Wind- und Solaranlagenentwickler Mainstream Renewable Power erhalten.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/686512/Mainstream_Renewabl e_Power_Logo.jpg )

Der Windpark wird bis zu 450 Megawatt (MW) an erneuerbarer Energie erzeugen, was dem jährlichen Strombedarf von ungefähr 375.000 Haushalten entspricht[2] . Das Offshore-Windprojekt am Firth of Forth an der Ostküste Schottlands ist vollständig vertraglich gebunden. Es erstreckt sich über 105 km[2] und ist mit einem Differenzkontrakt über 15 Jahre zu 140 Euro (entsprechend der Indexierung des Tarifs von 114,39 £ in Preisen von 2012) sowie Netzanschlussverträgen ausgestattet. Das Projekt profitiert darüber hinaus von erstklassigen Windverhältnissen.

Die Gesamtinvestition für den Bau des Projekts beläuft sich auf ca. 1,8 Mrd. £. Der Windpark soll 2023 den Betrieb aufnehmen. Wie gewöhnlich wird der Konzern das Projekt zu gegebener Zeit für weitere Investoren öffnen.

Bruno Bensasson, Senior Executive President für erneuerbare Energien bei EDF Group und CEO der EDF Energies Nouvelles’ Group, sagte: “Mit diesem neuen Offshore-Großprojekt beweisen wir unseren großen Ehrgeiz, im Offshore-Windsektor weltweit an der Spitze zu stehen. Es unterstreicht das breitere Engagement der EDF Group für erneuerbare Energien in Ländern wie dem Vereinigten Königreich, wo EDF bereits eine Marktgröße ist. Das Projekt steht in Einklang mit der CAP 2030-Strategie, mit der EDF bis 2030 seine regenerative Energieerzeugung verdoppeln will.”

Andy Kinsella, CEO von Mainstream Renewable Power, sagte: “Wir freuen uns außerordentlich, mit EDF Renewables einen so erfahrenen Partner und Förderer des schottischen Energiesektors in dieses für Schottland so wichtige Infrastrukturprojekt einzubringen. Dieser Verkauf ist ein weiterer Erfolgsbeweis für Mainstreams internationale Strategie als führender unabhängiger Entwickler einiger der wichtigsten und komplexesten Wind- und Solarprojekte in Europa, Südamerika, Afrika und Asien. Der Offshore-Windpark Neart na Gaoithe wurde durchgängig von Mainstream entwickelt, und wir sind hocherfreut, dieses Weltklasseprojekt zu übergeben.”

Simone Rossi, CEO von EDF Energy, sagte: “Diese Transaktion ist Teil unserer langfristigen Investitions- und Wachstumsstrategie für Schottland, wo wir der größte Erzeuger von kohlenstoffarmer Energie sind. Aus unserem operativen Geschäft fließen jedes Jahr 389 Mio. £ in die schottische Wirtschaft bei, und wir beschäftigen über 2.800 Mitarbeiter und Auftragnehmer. Wir versorgen 144.000 Kunden in Schottland.”

Diese Pressemitteilung ist zertifiziert. Ihre Echtheit kann auf medias.edf.com bestätigt werden.

Informationen zur EDF Group

EDF Group ist ein integrierter Stromerzeuger und maßgeblich an der Energiewende beteiligt. Der Konzern ist in allen Geschäftsbereichen aktiv: Erzeugung, Übertragung, Verteilung, Energieversorgung und -handel sowie Energiedienstleistungen. Der Konzern ist ein Weltmarktführer bei kohlenstoffarmer Energie und hat ein diversifiziertes Erzeugungsmix aus Kernkraft, Wasserkraft, neuen regenerative Energien und Wärmeenergie entwickelt. Der Konzern versorgt ca. 35,1 Millionen Kunden mit Energie und Dienstleistungen, 26,5 davon in Frankreich. 2017 hat das Unternehmen einen Konzernumsatz von 70 Mrd. EUR erwirtschaftet. EDF wird an der Pariser Börse gehandelt.

Informationen zu EDF Renewables

EDF Renewables ist eines der führenden Unternehmen der Erneuerbare-Energien-(EE-)Branche im Vereinigten Königreich. Es baut und betreibt Erzeugungsprojekte mit Schwerpunkt auf Onshore- und Offshore-Wind- sowie Batteriespeichertechnik. Wir kümmern uns um Betrieb und Instandhaltung unserer eigenen Windparks. Das Unternehmen betreibt derzeit Windparks mit einer Kapazität von über 786 MW (319 MW davon in Schottland) und mehr als 1 GW befinden sich in Entwicklung. Wir arbeiten mit Hochdruck am Ausbau unseres EE-Geschäfts in Schottland, einschließlich des 177 MW Dorenell-Windparks in Moray, das größte Onshore-Projekt mit einem Differenzkontrakt und geplanter Finalisierung Ende 2018. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 170 Mitarbeiter. Es ist ein Joint Venture zwischen EDF Energy und EDF Energies Nouvelles.

Informationen zu NNG

Der NnG Offshore-Windpark an der Ostküste Schottlands ist vollständig vertraglich gebunden und erhielt im Februar 2015 einen Differenzkontrakt (CfD) von der Low Carbon Contracts Company. Der CfD, der im Rahmen einer hart umkämpften offenen Ausschreibung vergeben wurde, sichert dem Windpark über fünfzehn Jahre einen inflationsgebundenen Ausübungspreis für die Stromerzeugung zu.

Informationen zu Mainstream Renewable Power

Mainstream Renewable Power ist der führende unabhängige Entwickler von Wind- und Solaranlagen für die Versorgungswirtschaft in wachstumsstarken Schwellenmärkten. Das Unternehmen hat in Südamerika, Afrika und Asien ein hochqualitatives Portfolio von Wind- und Solaranlagen mit einer Kapazität von mehr als 7 GW entwickelt. In Chile ist Mainstream als äußerst erfolgreicher Bieter bei Regierungsauktionen Eigentümer und Betreiber von vollständig vertraglich gebundenen Wind- und Solarprojekten mit einer Kapazität von 1,3 GW, die sich entweder im Bau oder in der späten Entwicklungsphase befinden. Das Unternehmen hat in Südafrika Wind- und Solaranlagen mit einer Kapazität von mehr als 600 MW für den kommerziellen Betrieb geliefert und will in den bevorstehenden Wochen mit dem Bau von weiteren Windparks mit einer Kapazität von 250 MW beginnen. In Asien entwickelt das Unternehmen Großprojekte in Vietnam und den Philippinen.

Mainstream hat bislang Mittel zur Projektfinanzierung von mehr als 1,3 Mrd. EUR mobilisiert und beschäftigt 160 Mitarbeiter auf vier Kontinenten. Im Vereinigten Königreich hat das Unternehmen einige der größten Offshore-Windprojekte entwickelt, darunter Neart na Gaoithe und Hornsea.

[1] Neart na Gaoithe ist gälisch für “Stärke des Winds”.

[2] Basierend auf einem durchschnittlichen landesweiten Stromverbrauch pro Haushalt von 3.889 kWh laut Bericht “Energy Consumption in the UK” (Veröffentlichung Juli 2017) und mittlerem Offshore-Wind-Auslastungsfaktor (Renewable-UK) von 37,2 %.

Quellenangaben

Textquelle:Mainstream Renewable Power Ltd, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/103684/3934146
Newsroom:Mainstream Renewable Power Ltd
Pressekontakt:+33(0)1-40-42-46-37
Analysten und Investoren: +33(0)1-40-42-40-38
EDF Renewables
Manon de Cassini-Hérail: +33(0)1-40-90-48-22
manon.decassini-herail@edf-en.com
Clarisse Placidoux: +33(0)1-40-90-49-46
clarisse.placidoux@edf-en.com
EDF Renewables au Royaume-Uni
Lindsey Southworth: 07813-230379
lindsey.southworth@edf-er.com
Mainstream Renewable Power
Emmet Curley: +353862411690
emmet.curley@mainstreamrp.com

Das könnte Sie auch interessieren:

NABU begrüßt das Urteil zur Zulässigkeit von Fahrverboten für Diesel-Fahrzeuge Berlin (ots) - Der NABU begrüßt das heute ergangene Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Zulässigkeit von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten. Dazu erklärt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller: "Die Autoindustrie hat sich böse verzockt. Die unter den Herstellern offenbar verbreitete Ansicht, man könne sich mit Unterstützung der Bundesregierung und halbherzigen Software-Updates aus de...
Fit für die Zukunft: Kia Vorreiter bei Schadstoffreduzierung Frankfurt (ots) - Auf dem Weg zu schadstoffarmen Verbrennungsmotoren macht Kia einen großen Schritt in Richtung Zukunft: Die Marke stellt ihre gesamte Modellpalette im dritten Quartal 2018 auf die Abgasnorm Euro 6d-Temp um, die erst ab September 2019 für alle Neuwagen verbindlich ist. Damit "überspringt" Kia die Abgasnorm Euro 6c, die ab September 2018 für neu zugelassene Fahrzeuge gilt. Alle Dies...
E-Lastenfahrräder: Jetzt vom staatlichen Zuschuss für Cargobikes profitieren -- Zum Greenbike-Shop http://ots.de/v0ZJoD -- Ahnsen (ots) - Gerade für Gewerbetreibende wird es in diesem Jahr interessant, wenn sie ein oder mehrere Lastenfahrräder im Einsatz haben und planen, ihren Fuhrpark mit Schwerlastfahrrädern zu ergänzen. Denn am 1. März trat die Kleinserien-Richtlinie des Bundesumweltministeriums in Kraft. Diese besagt, dass unter bestimmten Voraussetzungen der Kauf von...
Techem Ziel: 7 Millionen Tonnen weniger CO2 Eschborn (ots) - Infolge neuer, digitaler Dienstleistungen für Energieeffizienz in Immobilien hat sich der Eschborner Energiedienstleister Techem für 2018 ein Ziel gesetzt: Über 7 Millionen Tonnen CO2 will das Unternehmen mit seinen Lösungen und Produkten in Immobilien in diesem Jahr vermeiden. Das schützt am Ende nicht nur das Klima, sondern senkt auch die Kosten für Erdgas, Heizöl oder Fernwärme...
Stadtwerke setzen auf E-Mobilität Reinbek (ots) - Schleswig-Holstein soll europäische Vorbildregion werden - 80 Fachbesucher beim "2. Stadtwerkeforum E-Mobilität" - Stromnetze im Norden würden zusätzliche Belastung vertragen Mehr als 80 Fachbesucher aus Politik und Wirtschaft folgten am 23. April 2018 der Einladung des Verbands der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) zum "2. Stadtwerkeforum Elektromobili...
Bundesverwaltungsgericht entscheidet – Fahrverbote kommen -- Zum Ersparnisrechner http://ots.de/wiJ5mL -- Köln (ots) -Am 27.02.2018 entschied das Bundesverwaltungsgericht in einer wichtigen Frage: Die Fahrverbote werden kommen.Schon seit vielen Jahren werden in vielen deutschen Städten die Grenzwerte für Stickoxid überschritten. Die Deutsche Umwelthilfe hat in vielen betroffenen Gebieten geklagt - mit einem klaren Ziel: Fahrverbote für Euro 5- und ...
Trotz Diesel-Urteil sind noch viele Fragen offen Köln (ots) - "Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat heute Tür und Tor zur kalten Enteignung tausender Dieselfahrer geöffnet", kritisiert der verkehrspolitische Sprecher des ACV Automobil-Club Verkehr Jürgen Koglin die jüngste Entscheidung im Dieselskandal. Kostenübernahme für Nachrüstung ungeklärtFür Städte und Kommunen ist der Weg für Fahrverbote jetzt frei. Wann und wo ältere Dieselautos t...
“Unser Schiff rammte einen Plastikberg” München (ots) - - IFAT-Auftakt mit Bundesumweltministerin Schulze - "Es gibt nicht die eine große Lösung bei der Plastikfrage" - "Plastik widerspricht den Fundamenten der Nachhaltigkeit" Die Eröffnung der IFAT 2018 startete mit einer hitzigen Diskussion über das vielleicht größte Umwelt-Thema unserer Zeit: Wie soll die Menschheit künftig mit dem Material Plastik umgehen, das die Weltmeere vermüllt...
dena-Gebäudereport: Energiewende im Gebäudebereich stagniert Berlin (ots) - - Endenergieverbrauch in Gebäuden auf Stand von 2010 - Einsparpotenziale werden nicht ausreichend genutzt - Kuhlmann: "Wir wollen die Menschen für klimafreundliches Bauen und Sanieren begeistern" Der Endenergieverbrauch in Wohn- und Nichtwohngebäuden stagniert im Zeitraum 2010 bis 2016 auf hohem Niveau. Das geht aus dem neuen Gebäudereport 2018 der Deutschen Energie-Agentur (dena) h...
GASAG erhält 12 Jahre in Folge TÜV-Qualitätssiegel Berlin (ots) - Auch in 2018 wurde die GASAG wieder vom TÜV Süd für Servicequalität und Kundenzufriedenheit erfolgreich zertifiziert. Seit 2007 führt die GASAG das bewährte TÜV-Siegel. Kundinnen und Kunden der GASAG schätzen besonders Freundlichkeit und Zuverlässigkeit im direkten Kundenkontakt. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage mit über 6.000 Kundenbewertungen. Bei der jährlichen TÜV-Prüfung stehen...
Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sind der falsche Weg! München (ots) - Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu den möglichen Fahrverboten bei Dieselfahrzeugen ist in erster Linie eine Ohrfeige für die Bundesregierung. Denn dort hat man all die Probleme jahrelang einfach ignoriert und so dieses Debakel erst ermöglicht. An dieser Stelle seien namentlich die letzten beiden Bundes-Verkehrsminister Peter Ramsauer und Alexander Dobrindt, beide übrigens ...
Spritpreis fast auf Jahreshöchststand München (ots) - Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen sind binnen Wochenfrist deutlich gestiegen. Laut ADAC kletterte der Preis für einen Liter Super E10 seit der vergangenen Woche um 2,2 Cent auf durchschnittlich 1,373 Euro. Auch für Dieselkraftstoff müssen die Autofahrer mehr bezahlen. Ein Liter kostet im Tagesmittel 1,216 Euro - das sind 2,1 Cent mehr. Der Preis für Super E10 liegt ...
Führende Akteure der aufstrebenden Elektrofahrzeugindustrie sprechen auf der Konferenz … Berlin (ots/PRNewswire) - Die Branche für Elektrofahrzeuge ist gewaltig auf dem Vormarsch. Für den Automobilsektor ist diese Aussage nicht unüblich. Electric Vehicles: Everything is Changing (https://www.idtechex.com/e18-ev), die Fachkonferenz für Elektrofahrzeuge auf der IDTechEx Show! (https://www.idtechex.com/europe2018/show/en/ ) beschäftigt sich jedoch nicht nur mit PKWs, sondern außerdem mit...
Ankündigung von Bitcoin Origin: Ein innovativer neuer Ansatz bei der Blockchain-Technik Los Angeles (ots/PRNewswire) - Bei allem Nutzen von Kryptowährungen und Blockchain-Technik haben diese auch massive Auswirkungen auf die Umwelt. Das Bitcoin Origin Project strebt danach, diese Auswirkungen zu senken und Transparenz und Rentabilität von Investitionen in die Blockchain zu stärken. Als Multi-Fork, das sich auf die führenden Proof-of-Work-Kryptowährungen konzentriert, stellt Bitcoin O...
Science4Life: Auszeichnungen für innovative Hightech-Geschäftskonzepte Berlin (ots) - Der Science4Life Venture Cup stellt in der zweiten Phase des Wettbewerbes im Jubiläumsjahr einen neuen Teilnehmerrekord auf. Insgesamt reichten fast 100 Teams ihre Geschäftskonzepte aus den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie ein. Die Gewinner erhielten neben ausführlichem Feedback und Business-Coachings Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro. In der zweiten Phase des 20. Scien...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück