Presse

GASAG-Jahrespressekonferenz

Berlin (ots) – Die GASAG-Gruppe konnte im Jahr 2017 ihren erfolgreichen Kurs der letzten Jahre fortsetzen. Erneut wuchs der Kundenstamm, die Energiedienstleistungen wurden am Markt neu aufgestellt und die Eigenkapitalbasis konnte deutlich gestärkt werden. “Damit haben wir einen soliden Spielraum für Investitionen und weiteres Wachstum. In den kommenden drei Jahren will die GASAG-Gruppe etwa 400 Millionen Euro in Energienetze und neues Geschäft investieren und damit der Energiewende in der Hauptstadtregion einen Schub geben”, so Dr. Gerhard Holtmeier, seit 1. April neuer Vorstandsvorsitzender der GASAG. Noch in diesem Jahr soll die Strategie der Unternehmensgruppe überprüft und weiterentwickelt werden. “Die Energiewende bedeutet mehr Dezentralität, mehr Dekarbonisierung und mehr Digitalisierung. Diesen Maßstab werden wir konsequent an unsere Planungen für die nächsten Jahre anlegen”, erklärte Gerhard Holtmeier.

In 2017 hat die GASAG-Gruppe bei stabilem Umsatz (1,1 Mrd. EUR nach 1,2 Mrd. EUR in 2016) einen leicht gesunkenen Gasabsatz (18,5 THW nach 19,2 TWH in 2016) und einen nahezu verdoppelten Stromabsatz (1.036 GWH nach 549 GWH in 2016) zu verzeichnen. Vor Sonderabschreibungen im Zuge der Stilllegung des Berliner Erdgasspeichers wurde in 2017 ein EBIT von 155 Mio. EUR erzielt. Nach den Sonderabschreibungen beträgt das EBIT 82 Mio. EUR (2016: 117 Mio. EUR). Das Eigenkapital stieg 2017 um 35 Mio. EUR, zugleich sank die langfristige Verschuldung um 88 Mio. EUR. Finanzvorstand Michael Kamsteeg: “Wir haben ein gutes Geschäftsjahr genutzt, um bilanzielle Risiken zu verarbeiten und die GASAG-Gruppe noch stabiler für ein werthaltiges Wachstum aufzustellen.”

Im Vertriebsgeschäft entwickelte sich die Kundengewinnung vor allem für GASAG-Ökostrom weiterhin dynamisch: Ende 2017 waren 183.000 Stromkunden in der Belieferung, bis Ende dieses Jahres sollen es bereits 240.000 sein. Auch Großkunden konnten zuletzt gewonnen werden, beispielsweise das Wohnungsunternehmen Berlinovo mit 1.155 Abnahmestellen. Ein leichtes Wachstum konnte auch bei den Gaskunden erzielt werden. Vertriebsvorstand Matthias Trunk: “Gegen den Branchentrend haben wir mit guten Angeboten und einer starken Markte 2017 unsere Kundenbasis weiter gestärkt.”

Die Bündelung der Energiedienstleistungen innerhalb der GASAG-Gruppe war 2017 ein wesentlicher Schritt nach vorne. Das um sechs Prozent gewachsene Projektvolumen zeigt, dass die GASAG Solution Plus GmbH – bundesweit unter den TOP-10-Anbietern für kommunale und privatwirtschaftliche Projekte – auf einem sehr guten Weg ist. Gerade für die Energiewende in Quartieren bietet die GASAG Solution Plus Lösungen zu marktgerechten Preisen mit einem Mix aus effizienten und energieträgeroffenen Technologien.

Ihre Position in der Erzeugung von Ökostrom hat die GASAG-Gruppe im letzten Jahr ausgebaut. 2017 wurden in Brandenburg vier große Solaranlagen mit rund 26 MW elektrischer Leistung installiert. Für 2018 sind zwei weitere Anlagen mit rund 10 MW geplant. Für die 36 MW investiert die GASAG insgesamt über 23 Mio. EUR. 2018 werden dann insgesamt ca. 35.000 MWh Solarstrom produziert. Dies ergibt eine Einsparung von rund 18.500 Tonnen CO2.

Eines der wichtigsten Handlungsfelder für die GASAG ist laut Dr. Gerhard Holtmeier der Wärme- und Mobilitätsbereich in der Hauptstadtregion: “Die Energiewende wird entweder in den großen Städten stattfinden oder überhaupt nicht.” Alleine in Berlin seien 70.000 alte Ölheizungen, die schnell ausgetauscht werden müssten. Und im Mobilitätsbereich könnten mit der vorhandenen Infrastruktur sofort 10.000 Erdgasfahrzeuge auf die Straße gebracht werden. In diesen Handlungsfeldern will die GASAG-Gruppe Behörden und Kunden attraktive Angebote machen und dabei auch mit Modellprojekten in Vorleistung gehen, kündigte Holtmeier an.

Quellenangaben

Textquelle:GASAG AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65809/3927914
Newsroom:GASAG AG
Pressekontakt:Ursula Luchner
Pressesprecherin GASAG AG
Telefon: 030/ 7872-3040
E-Mail: presse@gasag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Privatpleiten: Nur wenigen Verbrauchern gelingt Schuldenschnitt nach drei Jahren Hamburg (ots) - Zum 1. Juli 2014 wurde das Privatinsolvenzverfahren reformiert. Die Reform hatte unter anderem das Ziel, dass zahlungsunfähige Verbraucher schneller ihre Schulden loswerden können. Eine Restschuldbefreiung ist demnach für die Betroffenen unter bestimmten Voraussetzungen bereits nach drei Jahren möglich. Allerdings müssen dazu 35 Prozent der Schulden innerhalb von drei Jahren und di...
LSH legt leicht zu Wachstum durch Beteiligung an Halo Foods, zufriedenstellendes … Seevetal (ots) - Die Laurens Spethmann Holding (LSH) verzeichnet für das Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 483 Millionen Euro. Die Erlöse des Familienunternehmens, das zu den führenden Teeanbietern Europas gehört, liegen damit um circa drei Prozent über dem Vorjahresergebnis von 470 Millionen Euro. Das Umsatzwachstum des europaweit tätigen Unternehmens basiert im Wesentlichen auf den positiven E...
Treffen Sie das KNE auf den Berliner Energietagen Berlin (ots) - Vom 7. bis 9. Mai 2018 treffen sich Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland im Ludwig Erhard Haus in Berlin, um über die Energiewende zu diskutieren, Kontakte zu knüpfen und sich über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen auszutauschen. Auch das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) ist dabei und informiert über seine Angebote ...
Bilanzpressekonferenz 2018: Deutsche Leasing steigert Ergebnis Bad Homburg (ots) - - Neugeschäft steigt auf 8,9 Milliarden Euro - Wirtschaftliches Ergebnis erreicht 153 Millionen Euro - Zuwächse und gute Ergebnisse im internationalen Geschäft - DAL mit Großprojekten erfolgreich Im Geschäftsjahr 2016/17 (Stichtag 30.09.2017) ist die Deutsche Leasing Gruppe mit einem Neugeschäft von 8,9 Milliarden Euro erneut gewachsen. Besonders erfreulich hat sich das interna...
BEV Energie – Partner vom SSC Karlsruhe – Volleyball München/Karlsruhe (ots) - Volleyball gilt als eine der beliebtesten Ballspielsportarten weltweit. (1) Selbst in Deutschland hat das Spiel über das bis zu 2,43 Meter hohe Netz zahlreiche Anhänger. (2) Doch wie bei vielen anderen Sportarten, so ist auch der Volleyball-Sport in Deutschland auf Sponsoren angewiesen. Vor allem im Amateurbereich, aber auch in den unteren Ligen vieler Sportarten mit rege...
rbb-inforadio exklusiv: Kultursenator Lederer weist Kritik an Abriss der Kudamm-Bühnen … Berlin (ots) - Berlins Kultursenator Klaus Lederer hat den bevorstehenden Abriss der traditionsreichen Kudamm-Bühnen gegen Kritik verteidigt. Der Linken-Politiker sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, wegen fehlenden Denkmalschutzes und mit hohen Mietschulden hätte das Theater eigentlich schon längst geräumt und abgerissen werden können. "Jetzt haben wir dafür gesorgt, dass wir mit Unterstützung,...
Sky Media inszeniert erstmals einen Augmented Reality Case Unterföhring (ots) - - Der Jeep® Compass wurde vergangenen Samstag im Sky Bundesliga-Studio innovativ inszeniert als europäische Augmented-Reality-Premiere - Enge Zusammenarbeit zwischen Sky Media und Sky Sport - Boris Haug, Sky Media: "Die moderne Inszenierung des Jeep Compass in Augmented Reality zeigt die umfangreichen, kreativen Spielräume, die insbesondere für werbliche aber auch redaktionell...
Schweizer EnergieLink GmbH mit neuer Dependance in den Niederlanden Dietikon (ots) - Seit dem 04. Juni 2018 ist die EnergieLink GmbH aus Dietikon bei Zürich mit einer weiteren Niederlassung im niederländische Breda vertreten. Für den Spezialisten für die Revision und Instandhaltung von Industrieanlagen, speziell von Müllheizkraftwerken, ist dies bereits die zweite Dependance im europäischen Ausland. Mit dem Kauf der deutschen Steinberg und Kirsch GmbH und der dara...
Halbjahresbilanz Gas: Preise halten noch ihr niedriges Niveau München (ots) - Gaspreise der Alternativversorger rund ein Drittel günstiger als die Grundversorgung Der durchschnittliche Gaspreis ist im ersten Halbjahr 2018 um 1,2 Prozent gesunken. Im Januar 2018 zahlte eine Familie mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh für Gas durchschnittlich 1.190 Euro. Im Juni kostet dieselbe Menge 1.176 Euro. "Die Großhandelspreise für Gas ziehen nach einem Zwischentie...
In Kontakt bleiben: Voice Service mit Solar-Log Geislingen/Binsdorf (ots) - Alle wichtigen Informationen zur PV-Anlage jetzt einfach erfragen! Mit Solar-Log WEB Enerest beantwortet der Voice Service Alexa die wichtigsten PV-Fragen. Diese und weitere neue Funktionen präsentiert die Solare Datensysteme GmbH auf der diesjährigen Intersolar in München. Neben dem neuen Kommunikationsweg wird das Gateway Solar-Log 50 vorgestellt. Es steht für eine ko...
DAX-30-Unternehmen: Neue Rekordmarke bei Pensionsvermögen Frankfurt (ots) - 2017 sanken die Verpflichtungswerte (DBO) der DAX-30-Unternehmen von etwa 396 Mrd. Euro auf 381 Mrd. Euro. Die Pensionsvermögen stiegen im selben Zeitraum von etwa 250 Mrd. Euro auf einen neuen Höchststand von 260 Mrd. Euro an. Der Deckungsgrad legt durch diese gegenläufigen Entwicklungen zu und beträgt mehr als 68 Prozent. Dies sind die Ergebnisse einer Analyse des international...
Preis für Kfz-Versicherung variiert in derselben Stadt um bis zu 16 Prozent München (ots) - - Größte Preisunterschiede nach Postleitzahl in Berlin, geringste in Köln - Teuerste Postleitgebiete meist im und um das Stadtzentrum Die Postleitzahl des Versicherungsnehmers wirkt sich zum Teil deutlich auf den Preis seiner Kfz-Versicherung aus. So variiert der Beitrag für den Haftpflichtschutz eines Pkws innerhalb derselben Stadt um bis zu 16,3 Prozent - bei sonst identischen Ta...
Studie: 81 Prozent der Deutschen sehen beim Strompreis rot Holzminden (ots) - Die Strompreise in Deutschland sind nach Meinung von 81 Prozent der Bundesbürger zu hoch. Insbesondere die staatliche Abgabenlast auf Strom sieht die überwiegende Mehrheit der Verbraucher als großen Fehler, der die Ziele der Energiewende durchkreuzt. Das sind Ergebnisse aus dem Stiebel Eltron Energie-Trendmonitor 2018, für den 1.000 Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ befragt...
Befristete Teilzeit: Groko will Rückkehr auf Vollzeit ermöglichen Berlin (ots) - Jeder Arbeitnehmer darf grundsätzlich in Teilzeit gehen. Das Problem: Es gibt bislang kein Rückkehrrecht auf Vollzeit - die berühmte Teilzeit-Falle. Die Groko will dieses Manko beheben mit einem Recht auf befristete Teilzeit für Unternehmen mit mehr als 45 Mitarbeitern. Auch will sie Teilzeittätigkeit in Führungspositionen stärker als bisher ermöglichen. Der gemeinnützige Verbrauche...
Gassco vereinheitlicht Arbeitskontrolle mit Permit Vision und Shift Vision von eVision Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) - eVision freut sich über die Unterzeichnung eines Vertrags mit Gassco zur Einführung seiner führenden Softwarelösungen, Permit Vision und Shift Vision. Gassco, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Besitz des norwegischen Staates, die ein integriertes Gastransportsystem vom norwegischen Festlandsockel in europäische Länder betreibt, wird die Software...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.