Presse

Andrea Nahles zur neuen SPD-Vorsitzenden gewählt Tradition und Erneuerung Thomas Seim

Bielefeld (ots) – Der 22. April ist ein historischer Tag für die älteste Partei Deutschlands. Zum ersten Mal wird die SPD von einer Frau geführt. Knapp 140 Jahre nach August Bebels Emanzipationsschrift “Die Frau und der Sozialismus” ist ein Teil des Versprechens sozialdemokratischer Traditionen eingelöst. Andrea Nahles ist die neue Parteivorsitzende. Sie bekleidet nun zusammen mit dem Fraktionsvorsitz im Bundestag die beiden wichtigsten Ämter der Partei. Das gibt ihr eine große Chance zur Erneuerung der Sozialdemokratie. Indes: Nur zwei von drei Parteitagsdelegierten haben sich für Nahles entschieden. Ein grandioser Start in eine neue Ära ist das nicht. Andrea Nahles hat eine sehr verantwortliche, eher moderate Bewerbungsrede gehalten. Sie knüpfte an Traditionen an, ohne sie zum Maßstab der Erneuerung zu machen. Oder konkreter: Sie geißelte – und zwar zurecht – Auswüchse einer “neoliberalen, turbodigitalen Welt”. Aber sie widerstand zugleich der naheliegenden Versuchung, mit der schlichten Verkündung einer Hartz-IV-Abschaffung billig Stimmen zu fangen. So einfach ist es nämlich nicht, mit dem Erbe der letzten sozialdemokratisch geführten Regierung – einer rot-grünen Koalition übrigens – zu brechen. Und doch liegt dort die Herausforderung: Wer die derzeit weitgehend unversöhnlichen Parteiflügel der Erneuerung und der Tradition zusammenführen will, muss die Identität der SPD als Partei der sozialen Sicherheit neu definieren. Das ist leichter gesagt als getan, denn soziale Sicherheit ist nicht automatisch identisch mit dem klassischen, alten sozialdemokratischen Thema der sozialen Gerechtigkeit. Soziale Sicherheit schafft allerdings die Grundlagen für ein Leben in Freiheit und Demokratie. Fehlende Sicherheit belastet beides mit einer schweren Hypothek. Sie birgt das Risiko – wie die Wahlen der jüngeren Vergangenheit zeigen -, dass die Wähler sich abwenden. Erst ein Leben frei von Not, frei von Unterdrückung, frei von Zukunftsangst gibt den Bürgern die Freiheit zur Gestaltung ihres Daseins. Das waren und sind die sozialdemokratischen Versprechen. Oder wie Willy Brandt sagen würde: “Demokratischen Sozialismus verstehen wir als die dauernde Aufgabe, Freiheit und Gerechtigkeit zu erkämpfen, sie zu bewahren und sich in ihnen zu bewähren.” Dies ist die historische Aufgabe der Erneuerung der SPD für Andrea Nahles. Wenn die erste Frau an der Spitze der Partei sie bewältigen kann, ist zugleich die Zwei-zu-Eins-Spaltung ihres Wahlergebnisses Geschichte.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65487/3923554
Newsroom:Neue Westfälische (Bielefeld)
Pressekontakt:Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Linken-Chef mahnt Außenminister: In den USA nicht als Bittsteller auftreten Osnabrück (ots) - Linken-Chef Riexinger mahnt Außenminister Maas: In den USA nicht als Bittsteller auftreten Osnabrück. Linken-Chef Bernd Riexinger hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zu "Klartext" aufgefordert, wenn er in den USA mit seinem amerikanischen Amtskollegen Mike Pompeo zusammentrifft. "Maas darf bei seinem Antrittsbesuch nicht als Bittsteller auftreten und eine Fortsetzung der deu...
Abbau des Rechtsstaats in der EU: Richterbund fordert europäische Stresstests, … Osnabrück (ots) - Abbau des Rechtsstaats in der EU: Richterbund fordert europäische Stresstests, Checklisten und harte Strafen Verbandsvorsitzender Jens Gnisa: Die EU kann es sich nicht leisten, nach der Banken- und Finanzkrise nun in eine Rechtsstaatskrise hinein zu laufen Osnabrück. Im Kampf gegen den Abbau des Rechtsstaates sollte die EU-Kommission nach Ansicht des Deutschen Richterbundes mehr ...
Wirrer und explosiver Frankfurt (ots) - Syriens Krieg ist in Wirklichkeit ein halbes Dutzend Kriege. Das macht die Lage immer wirrer und explosiver. Das zeigen die vergangenen Tage. Zunächst drohten Washington und Paris nach dem Giftgas-Massaker in Ost-Ghouta dem Assad-Regime. Kurz darauf folgte ein F-15-Einsatz, der einer abgelegenen syrischen Waffenbasis galt. Seit den Dementis aus Frankreich und den USA ist klar, da...
Deutsche wollen lieber flexiblere Arbeitszeiten als mehr Geld Umfrage des SWR … Mainz (ots) - Die Deutschen finden es wichtiger, ihre Arbeitszeiten besser auf das Privatleben abstimmen zu können, als mehr Geld zu verdienen. Das geht aus einer bundesweiten, repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infratest-dimap im Auftrag des SWR-Bürgertalks "mal ehrlich..." hervor. Auf die Frage: "Wenn Sie in Ihrem Berufsleben die Wahl hätten ...", kreuzten 34 Prozent der run...
Kommentar Verunsichertes Italien = Von Martin Kessler Düsseldorf (ots) - In Italien sind langlebige Regierungen mit stabilen Mehrheiten die Ausnahme. Das hat in der Vergangenheit nicht immer geschadet. Tatsächlich waren die politischen Verhältnisse zwar stets prekär, aber sie haben den Aufstieg Italiens zu einer der führenden Industrienationen der Welt nicht verhindert. Die staatliche Unzulänglichkeit hat den Unternehmungsgeist der Italiener eher bef...
Rentenplus – Den Preis zahlen die Jungen Straubing (ots) - Auch im aktuellen GroKo-Vertrag sind Rentner neben Familien die größten Profiteure. Das erhöht den Druck auf die demografieanfällige Rentenversicherung und führt zu stärker steigenden Beiträgen. Den Preis haben also die Jungen zu zahlen. Auch durch niedrigere Renten und eine Lebensarbeitszeit, die sich tendenziell weiter verlängern wird. Umso wichtiger, Geld für später auf die ho...
Rechtes Europa ohne Rechte: Kommentar zum Asylstreit in der EU und in Deutschland. Berlin (ots) - Nichts geschieht in der Europäischen Union derzeit so schnell, rigoros und praktisch einvernehmlich wie die Exekution von rechtsstaatlichen Prinzipien, Menschen- und Grundrechten. Dinge, die vor ein paar Jahren noch undenkbar waren, weil mit diesen unvereinbar, werden heute nach einem Sperrfeuer an rechter Stimmungsmache, Halbwahrheiten, handfesten Lügen und gezielten grenzverschieb...
Berliner Zeitung: Kommentar zu minderjährigen Islamisten und Verfassungsschutz. Von … Berlin (ots) - Überhaupt sollten sich um gefährdete Islamisten-Zöglinge nicht in erster Linie Sicherheitsbehörden kümmern, sondern Sozialarbeiter, Psychologen und Pädagogen. Schon heute gibt es ein Netzwerk entsprechender Stellen, dessen Fäden bei der Beratungsstelle Radikalisierung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zusammen laufen. ... Dieses Netz wird zusehends dichter geknüpft. Aber...
Herta siegt bei ALAS Awards 2018 Miami (ots/PRNewswire) - Die Latin American Security Association (ALAS) hat Herta mit dem Preis für das beste regionale Sicherheitsprojekt 2018 ausgezeichnet. (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/619147/Herta_Logo.jpg )(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/725713/Herta_2018_ALAS_Awards.jpg ) Die Latin American Security Association (ALAS) richtete letzte Woche in Miami ihren ALAS Management...
C wie CDU und CSU – oder wie Chaos Hagen (ots) - Es war einmal ein Land, das weltweit um Solidität, Stabilität und seinen Gemeinsinn beneidet wurde. Dieses Deutschland erkennt man nur bedingt wieder. Die Unionsparteien geben ein chaotisches Bild ab. Ihr Streit über die Asylpolitik kam für die Bürger unvermittelt und zur falschen Zeit, weil die Migranten nicht wie 2015 zu Hunderttausenden ins Land strömen. Am meisten irritiert, dass...
Sachsen-AnhaltPolitik Untreue an der Hochschule: Professoren unter Verdacht Halle (ots) - Im Fall der Untreue-Ermittlungen an der Hochschule Anhalt prüft die Staatsanwaltschaft Vorwürfe gegen vier ranghohe Mitarbeiter und Ex-Mitarbeiter im Fachbereich Wirtschaft. Die Beschuldigten sind nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe) Professoren. Die Staatsanwaltschaft wollte die Namen auf Anfrage weder bestätigten noch dementieren. Sie verwies auf lauf...
Berliner Zeitung: Leitartikel zum Abriss der Kudamm-Bühnen. Von Gabriela Keller Berlin (ots) - Die Politiker lassen das Geld in die Stadt fließen, wie es kommt; die Renditeerwartung formt die attraktivsten Lagen, nicht demokratisch-rechtsstaatliche Instrumente. So wird die Stadt nicht weiterentwickelt, sondern Finanzinteressen unterworfen. Der Abriss der zwei Theater zeugt nicht nur von der Willensschwäche der zuständigen Politiker, sondern auch von einem erschreckenden Mang...
GTÜ warnt: Software-Nachrüstung zurückgerufener Diesel-Fahrzeuge nicht auf die leichte … Stuttgart (ots) - Ohne Update gibt es bei der Hauptuntersuchung keine Prüfplakette. Wer die gesetzte Frist zum Update verstreichen lässt, dem droht zudem die Stilllegung seines Autos. Diesel-Skandal und keine Ende: Wegen des Einbaus unzulässiger Abschalteinrichtungen in der Abgasreinigung hat die Bundesregierung erneut den bundesweiten Rückruf von mehr als 200.000 Fahrzeugen angeordnet. Betroffen ...
Kommentar Fifa erkauft Freiheit = Von Gianni Costa Düsseldorf (ots) - Die Fifa hat mal wieder getan, was man von der Fifa erwartet. Der Fußball-Weltverband hat sich bei der Vergabe des WM-Turniers an genau einer Frage orientiert: Von welchem Ausrichter profitiere ich am meisten? Nicht ganz überraschend ist so die Wahl auf die USA, Kanada und Mexiko gefallen. Erstens, weil das Trio der Fifa elf Milliarden Euro Profit für die WM 2026 versprochen hat...
Verzwergt Kommentar von Lars Hennemann zu Merkel in China Mainz (ots) - In der Haut der Kanzlerin möchte man derzeit nicht stecken. Auf der einen Seite ein Cowboy in Washington, der nicht konkurrenzfähige heimische Branchen - etwa die Autobauer - mit rabiaten Methoden zu schützen anstrebt. Und damit wohl durchkommen wird, weil er trotz allen Bedeutungsverlustes auf absehbare Zeit noch der dickste Junge auf dem Schulhof ist. Auf der anderen Seite China, d...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.