Presse

Neue Studie zu Kosten von erneuerbarem Wasserstoff: Windgas in wenigen Jahren preiswerter …

Hamburg/Berlin (ots) – Erneuerbarer Wasserstoff kann schon in den 2030er-Jahren günstiger zur Verfügung stehen als fossiles Erdgas. Das belegt eine neue Kurzstudie des Berliner Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag von Greenpeace Energy. Während die Preise für Erdgas bis 2040 kontinuierlich steigen – von derzeit rund zwei Cent auf dann 4,2 Cent pro Kilowattstunde (kWh) -, sinken die Produktionskosten für auf Basis von Grünstrom erzeugtem Wasserstoff – oder Windgas – im gleichen Zeitraum von aktuell rund 18 auf dann 3,2 bis 2,1 ct/kWh, errechneten die Spezialisten.

“Windgas wird genau zu dem Zeitpunkt kostengünstiger als die fossile Alternative, wenn es unverzichtbar wird, um volle Versorgungssicherheit in einem erneuerbaren Stromsystem zu gewährleisten”, sagt Greenpeace Energy-Vorstand Sönke Tangermann. “Damit das gelingt, muss die Bundesregierung in dieser Legislaturperiode die nötigen Rahmenbedingungen für den Ausbau der Windgas-Technologie schaffen.” Dazu zählen für Greenpeace Energy zum Beispiel klare Ziele für die Senkung der CO2-Emissionen und den Ausbau von Erneuerbaren Energien in allen Wirtschaftsbereichen, um die nötigen Investitionen in Windgas anzureizen.

“Elektrolysegase erneuerbaren Ursprungs werden wettbewerbsfähig. Erdgas zu nutzen hingegen wird immer teurer. Heutige Investitionen in die Elektrolyse-Technologie zahlen sich langfristig aus”, sagt Energy Brainpool-Studienautor Fabian Huneke. “Im Energiesystem von morgen wird es weltweit günstiger sein, Elektrolysegase aus Wind- und Solarstromüberschüssen zu produzieren als für fossiles Erdgas und verbundene CO2-Emissionen zu bezahlen”. Laut Studie werden die erwarteten Kostensenkungen möglich durch eine industrielle Serienfertigung von Elektrolyseuren, eine stetig steigende Effizienz der Technologie und immer häufiger auftretende Stromüberschüsse.

Der Bedarf an erneuerbarem Wasserstoff ist in allen Wirtschaftssektoren sehr hoch: Im Stromsektor gewährleistet Windgas, das in großen Mengen im Gasnetz eingespeichert werden kann, die Versorgungssicherheit. Nur mit Windgas als Speichertechnologie lassen sich Dunkelflauten – das heißt Phasen mit wenig Wind und Sonne – von bis zu zwei Wochen zu vertretbaren Kosten überbrücken. Zugleich ist es nötig, um die CO2-Emissionen etwa im Flug- oder Schiffsverkehr, in der Stahlproduktion oder der Chemieindustrie zu senken. In diesen Bereichen hat die Energiewende bislang praktisch nicht stattgefunden. Grüner Wasserstoff kann dort jeweils fossile Rohstoffe ersetzen – als Grundlage erneuerbarer Treibstoffe oder für wichtige Chemieprodukte wie Dünger und diverse Kunststoffe.

Hintergrund: Der Preisberechnung für Erdgas liegen steigende CO2-Zertifikatspreise bei Erdgas (106,8 EUR/t CO2 im Jahr 2040, lt. International Energy Agency, 2017) zugrunde.

Hinweis für Redaktionen: Die Kurzstudie “Auf dem Weg in die Wettbewerbsfähigkeit: Elektrolysegase erneuerbaren Ursprungs” können Sie auf unserer Webseite herunterladen: www.greenpeace-energy.de/presse.html

Quellenangaben

Textquelle:Greenpeace Energy eG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/16698/3921858
Newsroom:Greenpeace Energy eG
Pressekontakt:Michael Friedrich
Greenpeace Energy eG
Telefon: 040 – 808 110 655
michael.friedrich@greenpeace-energy.de
www.greenpeace-energy.de

Das könnte Sie auch interessieren:

reconcept-Anleger erzielen 134,5 Prozent Auszahlungen durch Windparkverkauf Hamburg (ots) - Die reconcept Gruppe, Asset Manager und seit 20 Jahren Anbieter ökologischer Kapitalanlagen, meldet die erfolgreiche Beendigung von "RE02 Wind¬energie Deutschland" - mit überzeugenden Ergebnissen: Die Auszahlungen an die insgesamt 412 Privatinvestoren belaufen sich auf insgesamt 134,5 Prozent bzw. 9,375 Mio. Euro. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von rund 5 Prozent bei eine...
Drohende Diesel-Fahrverbote: Alternative Autogas fördern Berlin (ots) - Mit seiner heutigen Entscheidung hat das Bundesverwaltungsgericht die Tür geöffnet für Diesel-Fahrverbote, die die Luftqualität in Innenstädten verbessern sollen. Das Bundesverkehrsministerium arbeitet laut Medienberichten bereits an einer Regelung über die Straßenverkehrsordnung, die örtliche Fahrverbote unabhängig von Luftreinhalteplänen ermöglichen soll. Nach Ansicht des Deutsche...
Im Jahr 2017 sind die CO2-Emissionen in der EU gegenüber 2016 schätzungsweise gestiegen Luxemburg (ots) - Eurostat schätzt, dass die Kohlendioxidemissionen (CO2-Emissionen) aus der Verbrennung fossiler Energieträger in der Europäischen Union (EU) im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr um 1,8% zugenommen haben. CO2-Emissionen tragen wesentlich zur globalen Erwärmung bei und machen rund 80% der gesamten EU-Treibhausgasemissionen aus. Sie werden von etlichen Faktoren, wie beispielsweise kli...
Energetische Gebäudesanierung: Bundesregierung darf Versagen ihrer Vorgänger nicht … Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe fordert umgehenden Vorschlag zur steuerlichen Förderung der energetischen Gebäudesanierung - Gebäudebereich liefert entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele - Sanierungsrate auf 2 Prozent jährlich erhöhen In dem von Bundesfinanzminister Olaf Scholz am 2. Mai 2018 vorgelegten Haushaltsentwurf taucht - entgegen der Vereinbarungen im Koalitionsvert...
LVM veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht Münster (ots) - Am heutigen Montag (23. April) hat die LVM Versicherung ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Damit gibt sie erstmals einen gebündelten Überblick über das soziale und ökologische Engagement des Konzerns. "Nachhaltigkeit ist fest in unserer Unternehmenskultur verankert. Es ist unsere Aufgabe und unser Anliegen, die Interessen unserer Kunden, Mitarbeiter und Vertrauensl...
Mehr Gehölze für saubere Luft in europäischen Städten Berlin (ots) - Die Europäische Kommission hat am gestrigen Donnerstag, dem 17. Mai 2018, beim Gerichtshof der Europäischen Union Klage wegen Luftverschmutzung gegen sieben Mitgliedsstaaten eingereicht, darunter Deutschland. Auch wenn sich die Luftqualität in der Europäischen Union in den letzten Jahrzehnten insgesamt verbessert hat, sind chronische Krankheiten wie Asthma, Herz-Kreislauf-Probleme u...
5er & 7er BMW im Abgasskandal – Manipulierte Abgassoftware gefunden. Bremen (ots) - Auch 5er & 7er BMW drohen nach Bekanntwerden von Manipulationsvorwürfen massive Wertverluste im Abgasskandal. In einer Anhörung vor dem Kraftfahrtbundesamt hat BMW eingeräumt, in Euro6-Modellen der 5er und 7er Baureihe eine Software verwendet zu haben, die das Abgassystem manipuliert, berichtet der SPIEGEL. Besonders brisant: Mit dem Aufspielen der Software soll BMW gewartet ha...
Fahrverbote Diesel Urteil – Was Betroffene jetzt tun können; rechtliche Möglichkeiten Lahr (ots) - Das Bundesverwaltungsgericht hat am 27.02.2018 das mit Spannung erwartete Urteil zu Dieselfahrverboten verkündet. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Revisionen gegen die Urteile der Verwaltungsgerichte Düsseldorf und Stuttgart zurückgewiesen und hält die Verhängung von Dieselfahrverboten in deutschen Städten für zulässig. Aufgrund der Tatsache, dass in vielen Städten die Schadstoffg...
WorldStar Packaging Award für Recyclat-Initiative Mainz (ots) - Preissegen am anderen Ende der Welt: Bei der "AIP (Australian Institute of Packaging) National Conference" im australischen Queensland ist die Recyclat-Initiative mit dem WorldStar Packaging Award in der Kategorie "Household" ausgezeichnet worden für ihre Entwicklung von Flaschen aus 100 Prozent HDPE-Recyclat aus der Quelle "Gelber Sack". Stellvertretend für die Projektbeteiligten We...
Nationalpark Schwarzwald: Entfaltung unter internationalem Label Baden-Baden (ots) - SWR Dokumentation "betrifft: Das Projekt Nationalpark - Welche Natur wollen wir?" / Mittwoch, 28. März 2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Sie gelten als Jahrhundertvorhaben des Südwestens - doch können die neu gegründeten Großschutzgebiete "Nationalpark Schwarzwald" und "Nationalpark Hunsrück-Hochwald" die Anforderungen des Naturschutzes mit den Interessen des Menschen in Einklang ...
Schiene: Nahverkehr bereitet Abschied vom Diesel vor Berlin (ots) - Die Bahnbranche hat eine unternehmensübergreifende Vision entwickelt, wie die Triebzüge der Zukunft gebaut sein müssen, damit der Nahverkehr seinen Abschied vom Diesel einläuten kann. Danach sind die Fahrzeuge der nächsten Generation auf allen Strecken zu 100 Prozent elektromobil unterwegs. Auch auf nicht elektrifizierten Strecken fahren sie ab Ende 2024 mit alternativen Antrieben. ...
Die ignorierte Wasserkrise Berlin (ots) - - Interaktive Weltkarte zur Wasserkrise: http://panda.maps.arcgis. com/apps/webappviewer/index.html?id=96a8acfe4a9046fb8ddeb32e5f43 8b 80&shareWithWebMap=true Durch den Klimawandel droht bis 2030 eine gefährliche Verschärfung der weltweiten Wasserkrise - vor allem im Zusammenspiel mit dem zu erwartenden Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum in Entwicklungs- und Schwellenländern....
Ralf Stegner: Die Pläne müssen auf den Tisch! Kiel (ots) - Es gilt das gesprochene Wort! TOP 6, 11, 12, 36, 41 und 42: Vorlagen zu größeren Abständen zwischen Windkraftanlagen und Wohnhäusern (Drs-Nr.: 19/638, 19/663, 19/639, 19/637, 19/666, 19/663, 19/667) "Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind. Und der Wind macht die Schiffe segeln." Diese Segelanleitung des ungarisch-englischen Schriftstellers Arthur Köstler soll also das abgetakelt...
EU verklagt Bundesrepublik wegen Feinstaub – AfD verurteilt erneuten Angriff auf die … Stuttgart (ots) - Aufgrund zu hoher Feinstaub- und Stickoxidwerte verklagt die EU-Kommission die Bundesrepublik Deutschland. Basis dafür sind unter anderem auch die Messungen und Grenzwertüberschreitungen in Stuttgart. Dazu der verkehrspolitische Sprecher der AfD, Hans-Peter Stauch: «Das Ganze ist in erster Linie ein Angriff auf die deutsche Automobilindustrie. Die EU-Kommission will Deutschland d...
Nachhaltiger Kaffeegenuss bei Lidl: Becher mitbringen und Ressourcen schonen Neckarsulm (ots) - Ab sofort können Lidl-Kunden an allen Heißgetränkeautomaten in den Filialen die "Eigener Becher"-Funktion wählen und damit auf den Einweg-Pappbecher verzichten. Dazu stellen Kunden einfach den mitgebrachten Becher nach der Getränkeauswahl und dem Geldeinwurf in die Getränkeausgabe und bestätigen auf dem Display die Anzeige "Eigener Becher". "Mit der Umstellung der Heißgetränkeau...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.