Presse

Premiere der The smarter E Europe Conference: Digitalisierung, Dezentralisierung und …

München (ots) – Mit der Premiere von The smarter E Europe beginnt eine neue Ära: Vier Energiefachmessen präsentieren auf der Innovationsplattform die Kernthemen der Energiewelt von morgen. Die zunehmende Verzahnung der Bereiche Erzeugung, Speicherung, intelligente Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien spiegelt sich auf dem Messeparkett wider und bietet viel Diskussionsstoff. Bei der Premiere der The smarter E Europe Conference am 19. und 20. Juni 2018 gehen Experten aus Industrie, Wirtschaft und Forschung daher eingehend auf die beherrschenden Themen Digitalisierung, Blockchain, Dezentralisierung und Sektorkopplung ein. Zum ersten Mal werden zudem innovative Geschäftsmodelle und zukunftsweisende Lösungen im Bereich Sektorkopplung sowie vielversprechende Projekte mit dem The smarter E AWARD ausgezeichnet.

Für die internationalen Akteure der neuen Energiewelt ist die Innovationsplattform The smarter E Europe in München der ideale Treffpunkt. Ab 2018 verknüpfen die Veranstalter die etablierten Veranstaltungen Intersolar und ees Europe mit den neuen Fachmessen Power2Drive Europe und EM-Power. Damit fasst sie die neue Energiewelt als Ganzes zusammen. Die Veranstaltung rückt insbesondere die sektorübergreifende und enge Verzahnung der einzelnen Energiebereiche in den Mittelpunkt. Denn Photovoltaik (PV) und Wind, Speicher, Infrastruktur und Verbrauch können heute nicht mehr isoliert betrachtet werden. Vielmehr braucht es neue Ideen, wie diese Bereiche einer umweltfreundlichen Energieversorgung weiter zusammenwachsen können und aufeinander abgestimmt funktionieren.

Netzstabilität schaffen durch Vernetzung und Digitalisierung

Deutlich wird der zunehmend integrative Ansatz am Beispiel von PV als Stabilisator für die Stromnetze: PV-Anlagen, Energiespeicher sowie die Nutzungssektoren Strom, Wärme und Verkehr können heute miteinander verknüpft werden. Intelligente Systeme und Digitalisierung tragen dazu bei, die stationären Speicher oder Elektrofahrzeuge netzdienlich zu laden und zu betreiben – und letztendlich so Einspeise- und Verbrauchsspitzen zu minimieren. Im deutschen Stromnetz verursacht das Management von Transportengpässen derzeit aber noch hohe Kosten. Über eine Milliarde Euro musste beispielsweise allein der deutsche Übertragungsnetzbetreiber Tennet im vergangenen Jahr für netzstabilisierende Maßnahmen ausgeben. Verantwortlich für solch hohe Kosten sind vor allem Schwankungen bei der Einspeisung insbesondere von Windstrom im verbrauchsarmen Norden, der Überschuss an Kohlestrom sowie die Verzögerungen beim Ausbau der Nord-Süd-Netze. Ein zentraler Hebel, um die Kosten für die Netzeingriffe und den Ausbaubedarf der großen Stromtrassen zu senken, ist es, das Energieangebot und die Nachfrage vor Ort auszubalancieren und die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr enger zu verzahnen.

Auf der The smarter E Europe Conference beschäftigen sich mehrere Sessions mit dem Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage. In “Sector Coupling – How is it Emerging” gehen Experten anhand konkreter Technologien und Projekte der Frage nach, wie die Sektoren effizient miteinander verbunden werden können. Dabei diskutieren sie unter anderem Vehicle-to-Grid-Konzepte, die Elektroautos zu Stromspeichern machen. In der Vortragsreihe “New Business Models for Coordinating Distributed Assets” geht es um dezentrale regenerative Energieanlagen, die Schwankungen im Stromnetz ausgleichen, wenn sie mit einem Energiespeicherverbund vernetzt sind. Aus diesem Vernetzungskonzept entwickeln sich zunehmend neue Geschäftsmodelle, die auch virtuelle Kraftwerke miteinschließen.

Virtuelle Kraftwerke: Der Beginn des ‘Internet of Energy’

Apropos virtuelle Kraftwerke: Sie zählen zum zukunftsfähigsten Ansatz, fluktuierende Energie kontrolliert und effektiv einzusetzen. Virtuelle Kraftwerke, auch Kombi- oder Hybridkraftwerke genannt, speisen den erzeugten Strom gebündelt und kontrolliert ins Stromnetz ein. Zusätzlich werden immer mehr Solarstromspeicher, Batterien von E-Fahrzeugen und Heizanlagen integriert. Strom und Speicherkapazitäten stammen von Energieversorgern oder Batterieherstellern genauso wie von Prosumern. Jede Anlage, die vernetzt sein will, kann am Markt teilnehmen. So entsteht ein ‘Internet of Energy’, das Millionen dezentraler Anlagen miteinander verknüpft und sowohl Strom als auch Speicherressourcen effizient vorhält. Grundvoraussetzungen für das Gelingen von Vernetzung und Effizienz ist die Digitalisierung. Unter anderem gehen Experten in weiteren Sessions auf die Frage ein, wie erneuerbare Energien in das Energiesystem integriert und wie Prozesse automatisiert werden können, um schnell auf Veränderungen reagieren zu können.

Die The smarter E Europe Conference behandelt mit der Digitalisierung, Dezentralisierung sowie Sektorkopplung zukunftsweisende Themengebiete, die unverzichtbar für den Erfolg einer modernen Energiewelt sind. Ergänzt werden die Kernbereiche um Vorträge zu Blockchain-Handelsplätzen für Ökostrom, Cybersicherheit im digitalisierten Energiesektor oder Energy-Clouds. The smarter E AWARD: Ausgezeichnete Sektorkopplung Mit dem The smarter E AWARD schlagen die Veranstalter die Brücke von der Fachmesse und der The smarter E Europe Conference zu einem weiteren Programm-Highlight. Bei der Premiere des neuen Branchenpreises waren die Aussteller aller vier Energiefachmessen aufgerufen, ihre innovativsten Lösungen einzureichen. Der The smarter E AWARD zeichnet Leistungen aus, die charakteristisch sind für die Verzahnung aller Kernbereiche der Energiewertschöpfungskette. Unterteilt ist die Auszeichnung in zwei Kategorien: “Smart Renewable Energy” zeichnet besondere, innovative Geschäftsmodelle und Lösungen bei der Sektorkopplung aus. Die Kategorie “Herausragende Projekte” honoriert realisierte Projekte aus den Bereichen Solar, Speicher, Energiemanagement und umweltfreundliche Mobilität.

Auf dem The smarter E Forum in Halle B2, Stand 570 werden die besten Einreichungen am 20. Juni 2018 vorgestellt. Die feierliche Verleihung des ersten The smarter E AWARD findet anschließend um 17 Uhr an gleicher Stelle statt. Das Forum gewährt außerdem an allen Messetagen praxisorientierte Einblicke in aktuelle Ansätze und Lösungen.

The smarter E Europe und ihre Einzelveranstaltungen finden zeitgleich vom 20. bis 22. Juni 2018 auf der Messe München statt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.TheSmarterE.de

Über The smarter E Europe

The smarter E Europe, die Innovationsplattform für neue Energielösungen, bildet das Dach für Veranstaltungen und Themen rund um die neue Energiewelt. Digitalisierung und Dezentralisierung verändern die Energiewelt nachhaltig und die stetige Zunahme an Strom aus volatilen und erneuerbaren Energiequellen erfordern neue Konzepte und Lösungen für die effiziente Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Nutzung von Energie. The smarter E Europe vereint daher vier Messen und Konferenzen, die sich intensiv mit diesen Themen auseinandersetzen:

Die Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner, widmet sich bereits seit 26 Jahren der Solarenergie und hat sich als wichtigste Branchenplattform etabliert. Sie konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie, Solarkraftwerke und Lösungen für die Integration von erneuerbaren Energien.

Die ees Europe, Europas größte und besucherstärkste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, findet 2018 bereits zum fünften Mal statt und präsentiert die gesamte Wertschöpfungskette innovativer Batterie- und Energiespeichertechnik.

Die Power2Drive, die neue Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität, spiegelt die Chancen und die Notwendigkeit der Energiewende im Verkehrssektor wider. Im Fokus stehen Antriebsbatterien für Elektrofahrzeuge sowie Infrastrukturlösungen und -technologien für eine saubere Mobilität.

Die EM-Power, die neue Fachmesse für die intelligente Energienutzung in Industrie und Gebäuden, stellt den professionellen Energiekunden mit seinem Bedarf an effizienten Energietechniken, intelligenten Steuerungssystemen und Energieeinsparung und damit die Schlüsseltechniken für die Energiewende in der Industrie und im Gebäudesektor in den Mittelpunkt.

Weitere Informationen über The smarter E Europe finden Sie unter: www.TheSmarterE.de

Veranstalter der The smarter E Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

Quellenangaben

Textquelle:The smarter E Europe, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/82549/3919059
Newsroom:The smarter E Europe
Pressekontakt:Solar Promotion GmbH | Postfach 100 170 | 75101 Pforzheim
Horst Dufner | Tel.: +49 7231 58598-0 | Fax: +49 7231 58598-28 |
dufner@solarpromotion.de

fischerAppelt
relations | Otl-Aicher-Str. 64 | 80807 München
Robert Schwarzenböck | Tel. +49 89 747466-23 | Fax +49 89 747466-66 |
rs@fischerAppelt.de

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

Ökostrom direkt vom Windrad: Green City Energy beschleunigt Energiewende mit neuem … München (ots) - Nur weniger als ein Prozent des in Deutschland im Rahmen des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) produzierten Ökostroms schafft es direkt vom regenerativen Kraftwerk zum Verbraucher. Der restliche Grünstrom fließt über die Strombörse an den Endkunden - vergütet nach den festen Einspeisetarifen des EEGs. Ein Umweg, der aus Sicht des Projektierers Green City Energy nicht mehr vollend...
München, Manhattan und Mongolei – Passivhaus-Standard wird weltweit angewandt Darmstadt/München (ots) - München macht es ganz umfangreich. Manhattan macht es. Und auch die Mongolei hat damit begonnen. Womit? Mit dem energieeffizienten Bauen im Passivhaus-Standard. An allen drei Orten gibt es beeindruckende Projekte, die beim Bauen und Sanieren auf höchste Energieeffizienz setzen. Das belegt die Internationale Passivhaustagung, die am 9. und 10. März 2018 in München stattfin...
SKODA chauffierte die Stars zum ECHO 2018 Weiterstadt/Berlin (ots) - - SKODA stellte zum 5. Mal in Folge den VIP-Shuttle-Service für den wichtigsten deutschen Musikpreis - 75 elegante Fahrzeuge brachten die Stars und Gäste zum roten Teppich - Zum zweiten Mal war der SKODA KODIAQ für die Stars im Einsatz - Erstmals konnten Zuschauer die Show beim exklusiven Public Viewing Deluxe erleben - SKODA brachte erneut ,Stars von nebenan' als #skoda...
Studie zeigt: Das sind die günstigsten und teuersten Städte Deutschlands Berlin (ots) - "Berlin ist zwar arm, aber trotzdem sexy" urteilte Klaus Wowereit, damals seit zweieinhalb Jahren Regierender Bürgermeister, am 6. November 2003 in einem Interview mit "Focus Money" über seine Stadt. Heute sieht die Situation anders aus: Berlin ist nicht mehr ganz so arm, sondern baut seit einigen Jahren Schulden ab. "Sexy" ist die nicht mehr ganz so neue Hauptstadt aber unverändert...
Van Leeuwen Pipe and Tube Group übernimmt Ferrostaal Piping Supply Zwijndrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) - Die Van Leeuwen Pipe and Tube Group hat die Aktivitäten von Ferrostaal Piping Supply übernommen. Dieser deutsch-niederländische Vertriebs- und Servicepartner beliefert hauptsächlich Unternehmen in der Chemie-, Petrochemie- und Maschinenbaubranche mit Rohren und Rohrzubehör. Die Übernahme wird am 1. Mai 2018 wirksam. Ferrostaal Piping Supply, das 1953 geg...
Makler Champions 2018: Erneute Auszeichnungen für die Bayerische München (ots) - Zum wiederholten Male gehört die Versicherungsgruppe die Bayerische im Rahmen der "Makler Champions 2018" mit insgesamt drei neuen Auszeichnungen zu den besten Anbietern aus Sicht der unabhängigen Versicherungsmakler. Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnte sich die Bayerische in den Bereichen Schaden- und Lebensversicherung jeweils vom dritten Platz auf den zweiten Rang steigern....
Verkehrspolitische Strategie der Bundesregierung: “Gasmobilität als feste Größe … Berlin (ots) - Der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) fordert anlässlich der gestern abgegebenen Regierungserklärung, Gasfahrzeuge langfristig als Baustein in der verkehrspolitischen Strategie zu verankern. Elektromobilität hingegen stoße weiterhin auf wenig Interesse - die Bundesregierung solle daher ihren Förderschwerpunkt überdenken. "Die Bundesregierung sollte Gasfahrzeuge als feste Größe...
Gemeinsam Gas geben München (ots) - Um den umweltschonenden CNG-Antrieb in Deutschland voran zu bringen, engagiert sich OrangeGas seit April 2018 als Firmenmitglied beim gemeinnützigen CNG-Club e. V. OrangeGas ist mit 75 CNG-Tankstellen in den Niederlanden Marktführer und betreibt in Deutschland inzwischen 14 CNG-Tankstellen. OrangeGas drängt damit in Deutschland bereits wenige Monate nach dem Marktstart in die Spitz...
Leitveranstaltung der Energiewende: ENERGIETAGE 2018 begleiten den energiepolitischen … Berlin (ots) - 7. bis 9. Mai 2018 im Ludwig-Erhard-Haus Berlin Die neue Bundesregierung hat rund sechs Monate nach der Bundestagswahl ihre Arbeit aufgenommen - damit sind die Energietage 2018 die erste energiepolitische Großveranstaltung der neuen Legislatur, bei der umfassend das gesamte Spektrum der Energiewende diskutiert und beleuchtet wird. Unter anderem die drei Bundesministerien BMWi, BMU s...
Die besten Ausbildungsbetriebe Deutschlands Hamburg (ots) - Hier macht die Lehre Spaß: Insgesamt 745 Unternehmen erhielten die Auszeichnung als "Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2018". Für die Studie der Kommunikationsberatung Faktenkontor im Auftrag von Focus und Focus Money wurden die Ausbildungsbeauftragten der 20.000 mitarbeiterstärksten Betriebe aus 93 Branchen befragt. Prof. Dr. Werner Sarges, Personaldiagnostiker an der Hamburg...
Gesundheits- und Medienpreis 2018 der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! ausgeschrieben München (ots) - Die Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! verleiht jährlich einen Gesundheitspreis und einen Medienpreis mit dem Ziel, ein öffentliches Bewusstsein für die Volkskrankheit Metabolisches Syndrom zu schaffen. Für den Gesundheitspreis 2018 und Medienpreis 2018 kann man sich ab sofort bewerben: Der mit 25.000 Euro dotierte Gesundheitspreis RUFZEICHEN GESUNDHEIT! ehrt herausragende Leistungen ...
Suntech präsentiert Leichtbau-Module auf der Solarex Istanbul 2018 Istanbul (ots/PRNewswire) - Wuxi Suntech Power Co., Ltd. ("Suntech") kündigt heute die Teilnahme bei der Fachmesse Solarex Istanbul 2018 in der Türkei an. Solarex Istanbul ist die erste und einzige Solarenergie-Messe, die für die Türkei eine wichtige Chance bietet, bedeutende Schritte zu unternehmen, damit sich das Land als Produktionszentrum im Bereich Solarenergie positionieren kann. Mit speziel...
Liz Mohn mit “Steiger Award 2018” in der Kategorie Charity geehrt Gütersloh (ots) - Auszeichnung für Arbeit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Musikförderung und Toleranz-Initiativen - Liz Mohn: Preis ist Ansporn für weiteres gesellschaftliches Engagement Liz Mohn, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, ist am Samstag in der Dortmunder Zeche Hans...
“KNE-Videothek Naturschutz und Energiewende” startet heute (VIDEO) Berlin (ots) - Am heutigen Montag, 26. Februar 2018, startet das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende seine KNE-Videothek mit der Veröffentlichung des ersten Animationsfilms "So lösen wir Konflikte". Ziel der KNE-Videothek ist es, in kurzen Filmen von zirka drei Minuten komplexe Sachverhalte und vielschichtige Regelungen einer naturverträglichen Energiewende verständlich darzustellen. Die...
: Top of the Docs 2018: Die ARD vergibt Preisgeld in Höhe von 250.000 Euro und kündigt … München (ots) - Zum sechsten Mal traf sich am gestrigen Mittwoch das Who-is-who der deutschen Dokumentarfilmszene beim ARD-Branchentreff "Top of the Docs" im ARD-Hauptstadtstudio. Über den diesjährigen Preis des ARD-Doku-Wettbewerbs freut sich das Filmkollektiv "Das Kind mit der goldenen Jacke": Julia Neuhaus, Nikolai von Graevenitz, Mathieu Miville, Nathan Nill und Caroline Scheller haben mit ihr...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.